WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut EditionMaking Of Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition TrailerStraw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.77:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround,Englisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Verpackung: Digipak mit Schuber
EAN-Code:
4009750242285 / 4009750242285
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition

Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition

Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition bestellen
Titel:

Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition

Label:

EuroVideo Medien GmbH

Regie:

Sam Peckinpah

Laufzeit:
112 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition DVD

26,81 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 29.06.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition:


David (Dustin Hoffman) ist Mathematiker. Ein kühler Kopf. Und mit einem hat er ganz und gar nicht gerechnet: In dem idyllischen Dorf, in dem er und seine Frau (Susan George) Ruhe und Frieden suchen, wird seine Familie zum Opfer von Terror und Hass. Eine Gang stadtbekannter Schläger und Säufer demütigt ihn Tag für Tag. Die Ausschreitungen gipfeln in der Vergewaltigung seiner Frau. Als David seine Passivität endgültig aufgibt und einen geisteskranken Mörder vor der Lynchjustiz retten will, rottet sich der blutgierige Mob vor seinem Haus zusammen. Das Blatt wendet sich und Wut und Verzweiflung treiben den nüchternen Rechner in einen Blutrausch barbarischer Gewalt … Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition:
Die 60er Jahre waren, oberflächlich betrachtet, dass Jahrzehnt von „Love an Understanding“, des Hippie-Sommers 1968, den „Tagen des Friedens und der Musik“ von Woodstock 1969. Doch der Halbindianer Sam Peckinpah (1925 – 1984), Regisseur des Western „The Wild Bunch – Sie kannten kein Gesetz“ (1969) traute dem Frieden nicht, und so ließ er Dustin Hoffman 1971, den Sonnyboy der „Reifeprüfung“ (1967), zum Amokläufer werden, in seinem Film „Straw Dogs – Wer Gewalt sät“.

In den 70er Jahren ein Skandal-Film, heute ein Kunstwerk! Der Film ist eine Studie über die Mechanismen der Gewalt, eindringlich und effektvoll inszeniert und äußerst schwer verdaulich. Ein Meisterstück, das leider selten zu sehen ist. Und wenn, dann meist gekürzt und zerschnippelt. In Großbritannien durfte der Film sogar von 1984 bis 2002 nicht auf Video und DVD vertrieben werden. Auch in Deutschland stand der Film noch auf dem Index, so dass das Münchner DVD-Label Eurovideo 2002 auch nur eine stark zensierte DVD mit schlechtem Bild und ohne Extras auf dem Markt brachte. Doch das ist Vergangenheit und davon kann jetzt glücklicherweise keine Rede mehr sein, denn Eurovideo hat es endlich geschafft, durch eine ausführliche Begründung bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, warum die Indizierung für „Straw Dogs“ keine Grundlage mehr hätte, den Film von der Liste indizierter Filme streichen zu lassen, so dass nun eine „2er DVD Special Uncut Edition“ dieses Films auf dem Markt erscheinen kann, die sich mehr als nur sehen lassen kann, denn der Film kommt nicht nur erstmals „uncut“ heraus, sondern auch mit fast drei Stunden Bonusmaterial auf einer extra DVD. Erstklassig!

Doch nun erst einmal zum Inhalt von „Straw Dogs – Wer Gewalt sät“:

Der amerikanisch Mathematiker David Sumner (Dustin Hoffman) zieht mit seiner Frau Amy (Susan Geroge) in ihr Heimatdorf im englischen Cornwall. Hier kann er in Ruhe wissenschaftlich arbeiten, so denkt der friedfertige, weltfremde Gelehrte jedenfalls. Doch weit gefehlt! Die Dörfler sind nicht so arglos, wie es scheint. Als David ein paar von ihnen einstellt, um eine Scheune zu bauen, gieren sie lieber schönen Gattin hinterher als ihre Arbeit zu tun.
Selbst Amy findet das ganz spaßig, und stellt ihre Reize ungeniert zur Schau. Das ist zwar ärgerlich, doch als Mann des Geistes steht der Gemahl über den Dingen. Selbst als die Bauern ihm eine tote Katze ins Zimmer hängen, reagiert David noch einigermaßen gelassen. Die üblichen Spielchen Einheimischer halt, die es den Zugereisten „zeigen“ wollen.
Dann jedoch überschlagen sich die Ereignisse. Als sich in Abwesenheit Davids zwei Burschen an Amy vergehen, kippt das Kräftemessen um in einen blutigen Kampf ums Überleben. Selbst David erkennt sich am Ende nicht wieder. Mit der Flinte geht er gegen die Störenfriede vor!

Peckinpahs Werk war Anfang der Siebziger nicht nur wegen der Tatsache, dass man das Handeln der Figur David verstehen kann, ein sehr umstrittener Film, sondern auch wegen der sehr kontrovers inszenierten Doppelvergewaltigung von Amy, die so wie es scheint, mit der Zeit sogar Gefallen an der Vergewaltigung findet.

„Straw Dogs - Wer Gewalt sät“ ist ein höchst atmosphärischer Film, in dem Gewalt nicht verharmlost wird, sondern als brutales Mittel gezeigt wird, ein Mittel, das in mancher Situation aber der letzte Ausweg zu sein scheint. Es ist ein Film, der nachdenklich macht, da er zeigt, dass es die Anwendung von Gewalt ist, die zu weiterer Gewalt führt und die dann vielleicht Menschen so in die Enge treibt, dass eben auch friedfertige Menschen, so wie in diesem Fall David, Gewalt anwenden müssen. Denn die Grundaussage des Regisseurs ist es, dass in jedem Menschen das Potential zur Gewalt vorhanden ist.

Fazit: Nach diesem Film muss man erst einmal kräftig durchatmen. "Wer Gewalt sät" ist eine brillante, packende Studie über die Eskalation von Gewalt, ein Vergewaltigungs- und Rachefilm, der die Spannungskurve, und damit auch die Gewaltspirale, mit jeder Minute steigert. Alternative: David Cronenbergs „A History of Violence“ Zur DVD selbst: Die DVD kommt als limitierte Auflage im attraktiven Schuber auf dem Markt. Das Bild, welches sich dem Zuschauer als ein anamorph 16:9-Widescreen-Transfer im Seitenverhältnis 1,78:1 präsentiert, ist trotz des Alters des Films recht gut. Wenngleich das Farbspektrum ein wenig eingeschränkt wirkt, so sind die Farben doch ausreichend authentisch. Die Schärfe befindet sich auf einem durchschnittlichen Niveau, und bis auf ein paar leichte Verschmutzungen und Streifenbildung (der bunte Abend, 1:10:02) ist das Bild durchaus zufrieden stellend. Der Ton (Dolby Digital 2.0) gibt sich eher sehr ruhig. Effekte sind hier sehr eingeschränkt, da ja auch Filmbedingt die erste Hälfte eher von Ruhe bestimmt wird, erst die zweite Hälfte des Films gewinnt an Action und Tempo, und somit auch einen dynamischeren Stereo-Ton. Für das Bonusmaterial, welches ausschließlich auf der Zusatz-DVD befindet und eine Gesamtlauflänge von ca. 154 Minuten hat, muss man Eurovideo wirklich ein dickes Lob aussprechen! Hier wird nicht gekleckert sondern geklotzt, und das mit hervorragenden und bisher unveröffentlichten Featurettes. Besonders hervorzuheben ist die Dokumentation „Passion & Poetry: Sam Peckinpah´s Straw Dogs“ (38 Min.) von Filmhistoriker Michael Siegel, der auch einen Audiokommentar zum Film selbst abgibt. Des Weiteren gibt es exklusive Interviews mit dem Produzenten Dan Melnick, dem Schauspieler David Warner und Katy Haber, der rechten Hand von Peckinpah, zu sehen sowie Trailer und TV-Spots, und mehrere Radio-Spots, die für die DVD-Auswertung visualisiert wurden. Und als wäre das nicht schon üppig, so gibt es noch die Super 8 Fassung (75 Min.) des Films zu sehen, allerdings nur im Original-Ton, während bei den anderen Extras immer ein Untertitel vorhanden ist. Und zum Schluss, sozusagen als Bonbon, gibt es natürlich auch ein Booklet. Auf 16 Seiten gibt es noch mal Hintergrundinfos sowie 60 seltene Fotos und Artwork-Reproduktionen. Also, kaufen und ins Regal stellen, denn diese Uncut-Version sollte man als Filmfan besitzen. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
"David (Dustin Hoffman) ist Mathematiker. Ein kühler Kopf. Und mit einem hat er ganz und gar nicht gerechnet: In dem idyllischen Dorf, in dem er und seine Frau (Susan George) Ruhe und Frieden suchen, wird seine Familie zum Opfer von Terror und Hass. Eine Gang stadtbekannter Schläger und Säufer demütigt ihn Tag für Tag. Die Ausschreitungen gipfeln in der Vergewaltigung seiner Frau.

Als David seine Passivität endgültig aufgibt und einen geisteskranken Mörder vor der Lynchjustiz retten will, rottet sich der blutgierige Mob vor seinem Haus zusammen. Das Blatt wendet sich und Wut und Verzweiflung treiben den nüchternen Rechner in einen Blutrausch barbarischer Gewalt …Die Neuauflage des jahrzehntelang umstrittenen Peckinpah-Klassikers präsentiert sich in einem anamorphen 1,77:1-Transfer und zeigt somit auf allen Seiten etwas mehr Bildinformationen als die amerikanische Citerion-Edition (Bildvergleich auf www.caps-a-holic.com), wenn auch das Originalformat von 1.85:1 nicht ganz erreicht wird. Die Bildqualität steht der Übersee-DVD zudem in nichts nach und bietet sogar eine etwas angenehmere Farbgebung. Die Farben wirken im direkten Vergleich etwas satter und kräftiger, was vor allem den Blautönen anzumerken ist. Die Schärfe geht für einen über 30 Jahre alten Film auf alle Fälle in Ordnung, obwohl es auch deutliche Schwankungen zu verzeichnen gibt. Details im Hintergrund werden somit zwar nur ganz selten detailliert herausgearbeitet – ()

alle Rezensionen von Matthias Schmieder ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Straw Dogs
Land / Jahr: Großbritannien 1971
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Dokumentation Passion & Poetry: Sam Peckinpah`s Straw Dogs, Audiokommentar von Filmhistoriker Michael Siegel, Animierte und mit Sound hinterlegte Foto-Galerien, TV- und Radio-Trailer, Super 8 Fassung und Trailer, Ausführliches Booklet
  • Limitierte Auflage im attraktiven Schuber;
  • Bisher unveröffentlichtes Bonusmaterial;
  • Nach über 20 Jahren nicht mehr indiziert
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Sam Peckinpah:
    Weitere Titel im Genre Thriller:
    DVD Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition kaufen Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition
    DVD Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition kaufen Straw Dogs - Wer Gewalt sät - Special Uncut Edition
    DVD Straw Dogs - Wer Gewalt sät kaufen Straw Dogs - Wer Gewalt sät
    DVD Straw Dogs - Wer Gewalt sät kaufen Straw Dogs - Wer Gewalt sät
    DVD Straw Dogs - Wer Gewalt sät kaufen Straw Dogs - Wer Gewalt sät
    DVD Straw Dogs - Wer Gewalt sät kaufen Straw Dogs - Wer Gewalt sät
    DVD Straw Dogs kaufen Straw Dogs
    DVD Reservoir Dogs - Special Edition kaufen Reservoir Dogs - Special Edition
    Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH: