WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Kansas City
0,0
Bewertung für Kansas CityBewertung für Kansas CityBewertung für Kansas CityBewertung für Kansas CityBewertung für Kansas City

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Kansas CityMaking Of Kansas City
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kansas City TrailerKein Kansas City Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Kansas City

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Unterhaltung
Bildformat:
16:9 (1.77:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case im Schuber
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
Label:
Alamode Film
EAN-Code:
4042564021530 / 4042564021530
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Unterhaltung > DVD > Kansas City

Kansas City

Titel:

Kansas City

Label:

Alamode Film

Regie:

Robert Altman Robert Altman Biografie Interview mit Robert Altman zu Kansas City

Laufzeit:
111 Minuten
Genre:
Unterhaltung
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Kansas City bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Kansas City DVD

49,79 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Kansas City:


24 Stunden in einer vibrierenden Stadt ohne Schlaf: Kansas City. Weil ihr Ehemann Johnny, ein kleiner Ganove, eine große Dummheit begangen hat, begeht die Telegrafistin Blondie O`Hara aus lauter Liebe eine noch größere: Sie kidnappt die drogenabhängige Ehefrau eines einflussreichen Politikers, um ihren Mann aus den Händen des legendären Gangster-Bosses und Jazzclub-Besitzers Seldom Seem zu befreien. Damit beginnt zu den pulsierenden Klängen einer Non-Stop-Jam-Session der besten Musiker der Stadt eine tragisch-komische Odyssee von zwei ungleichen Frauen... Kansas City stammt aus dem Hause Alive AG.


Kansas City Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Kansas City:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Kansas City:
Mit „Kansas City“ schuf Regie-Legende Robert Altmann (u.a. M.A.S.H., Short Cuts, The Player) 1996 seine ganz persönliche Hommage an seine Heimatstadt Kansas City, in der er 1925 geboren wurde. Es ist das Kansas City der 30er Jahre, in dem Jazzclubs, Verbrechen und Politik die dominierenden Themen sind. Die Rahmenhandlung ist dabei eigentlich recht schnell erzählt. Weil ihr Ehemann Johnny, ein kleiner Ganove, eine große Dummheit begangen hat, begeht die Telegrafistin Blondie O’Hara (umwerfend lebendig: Jennifer Jason Leigh) aus lauter Liebe eine noch größere: Sie kidnappt die drogenabhängige Ehefrau (brillant phlegmatisch: Miranda Richardson) eines einflussreichen Politikers, um ihren Mann aus den Händen des legendären Gangster-Bosses und Jazzclub-Besitzers Seldom Seem (glänzend: Harry Belafonte) zu befreien. Wie bei Altman üblich, so ist auch „Kansas City“ ein typischer Ensemble-Film. Handlungsstränge überkreuzen sich, Haupt- und Nebenschauplätze sind auf wundersame Weise miteinander verbunden. Robert Altman porträtiert 24 Stunden in dieser scheinbar ruhelosen Stadt als niemals enden wollende Jam-Session und schickt seine Protagonisten durch eine tragisch-komischen Odyssee voller Gefahren und (seelischer) Abgründe. Ebenfalls erstklassig zusammengestellt hat Robert Altman, der aus dem Material für den Spielfilm auch den 72-minütigen Dokumentarfilm „34“ u.a. mit Interviews von Augenzeugen der damaligen Zeit montiert hat, das musikalische Ensemble von Kansas City. Hier aind u.a. Größen wie sie Saxophonisten James Carter (als Ben Webster), Craig Handy (er spielt Coleman Hawkins), David Murray (spielt Herschel Evans) und Joshua Redman (er spielt Lester Young) im Hey Hey Club versammelt. Am Klavier brillieren Geri Allen (spielt Mary Lou Williams) und Cyrus Chestnut (spielt Count Basie), Victor Lewis gibt am Schlagzeug den Takt vor, und Ron Carter (spielt Walter Page), Christian McBride und Tyrone Clark sind am Kontrabass zu sehen und zu hören. Ein Ensemble von internationalem Format, das den ebenfalls erhältlichen Soundtrack (mit Titeln wie „Tickle Toe“ von Lester Young, „Moten Swing“ von Bennie und Buster Moten, „I Surrender, Dear“ von Harry Barris und Gordon Clifford, „Blues in the Dark“ / „I Left My Baby“ von Count Basie und „Solitude“ von Duke Ellington) zu einem echten Leckerbissen macht. Und auch die Extras können sich sehen lassen. Mehrere Interviews und Dokumentationen erhellen die Hintergründe und Umstände dieses häufig missachteten Meisterwerks des im letzten Jahr verstorbenen Altman. ()

alle Rezensionen von Mike Borrink ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Kansas City
Land / Jahr: Frankreich / USA 1996
Produktion: Robert Altman für Ciby 2000 / Sandcastle
Musik: Hal Willner
Kamera: Oliver Stapleton
Ausstattung: Stephen Altman
Kostüme: Dona Granata
Schnitt: Geraldine Peroni
Maske: Micheline Trepanier
Ton: John Pritchett
Stunts: Greg Walker (Koordination)
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Einführung, Robert Altman`s Kansas City - Dokumentation, Behind the Scenes
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Wie schon in "Nashville" und "Short Cuts" unternimmt Robert Altman in "Kansas City" eine Reise in die amerikanische Seele. Während in seiner Heimatstadt in den 30er Jahren Gangster jeder Coleur das Sagen hatten, war die örtliche Jazz-Szene ei

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cinema 10/1996: Ein Film, virtuos wie eine Jazz-Ballade: emotional und cool zugleich.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
film-dienst 20/1996: Vitales, vom Rhythmus des Jazz bestimmtes Sitten- und Zeitporträt. Getragen vom Spiel herausragender Hauptdarsteller werden Korruption, Rassismus und politischer Verfall thematisiert; zugleich wird Jazzgrößen ein Denkmal gesetzt.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Klang: Dolby SR. Videostart: 1. April 1997.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Klang: Dolby SR. Videostart: 1. April 1997.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Robert Altman:
Weitere Titel im Genre Unterhaltung:
DVD Kansas City kaufen Kansas City
DVD Lichtspielhaus - City Affairs kaufen Lichtspielhaus - City Affairs
DVD Faszination Prag - City Impressions kaufen Faszination Prag - City Impressions
DVD Das hölzerne Kälbchen kaufen Das hölzerne Kälbchen
DVD Landauer - Der Präsident kaufen Landauer - Der Präsident
DVD Landauer - Der Präsident kaufen Landauer - Der Präsident
DVD Tulpenfieber (Prokino) kaufen Tulpenfieber (Prokino)
DVD Tulpenfieber (Prokino) kaufen Tulpenfieber (Prokino)
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Alamode Film: