WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of ShoppenMaking Of Shoppen
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Shoppen TrailerShoppen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Shoppen

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
EAN-Code:
7321925005875 / 7321925005875
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Shoppen

Shoppen

Titel:

Shoppen

Label:

X Verleih AG / X-Filme

Regie:

Ralf Westhoff

Laufzeit:
91 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Shoppen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Shoppen DVD

13,79 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Shoppen:


SHOPPEN erzählt die Geschichte von 18 Singles, die an einem „Speed-Dating“ teilnehmen. Ein Kennenlern-Event, bei dem fremde Menschen im Fünf-Minuten-Takt einander vorstellen. Im Rennen gegen den Sekundenzeiger geht es darum, sich optimal zu verkaufen. Neun Frauen treffen auf neun Männer. Alle suchen einen Partner. Damit sind die Gemeinsamkeiten erschöpft. Es geht um Cappuccino, Allergien und Konsumverhalten, um Linienbusse, Dieselrussfilter, Obstkisten, unfruchtbare und fruchtbare Tage, um Schnäppchen und Designerstücke und um das Alleinsein. Es bleibt keine Zeit zimperlich zu sein, schließlich geht es darum, die Liebe des Lebens zu finden. Ein treffendes und sehr humorvolles Portrait einer neuen Singlegeneration. Dass sich hinter der glänzenden Fassade der hippen Großstadt-Singles immer noch die Hoffnung auf die große, romantische Liebe versteckt und man sich deshalb auch mal ziemlich aus dem Fenster lehnen muss, zeigt SHOPPEN auf sehr amüsante und intelligente Weise. Shoppen stammt aus dem Hause Warner Home Video.


Shoppen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Shoppen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Shoppen:
In den deutschen Großstädten könnte die Anzahl der Singlehaushalte wohl kaum größer sein – je mehr Menschen sich an einem Ort begegnen können, desto schwieriger scheint es zu werden, sich dort wirklich zu finden. Vielleicht liegt das an einem übergroßen Angebot, aus dem man nur schwerlich den passenden Partner für sich herauspicken kann, weil man ständig auf jemand noch Besseren wartet. Noch eher könnte man die generelle Anonymität für diese Begegnungsblockaden verantwortlich machen, denn in Berlin oder München lässt sich trefflich zwischen hunderten von Menschen leben, ohne dass die eigene Einsamkeit dabei erkannt wird. Ralf Westhoff, der bereits mit seinem originellen Kurzfilm Der Plan des Herrn Thomaschek im Jahr 2002 auf sich aufmerksam machte, hat sich nun in seinem ersten Spielfilm dieses typischen Großstadtproblems des 21. Jahrhunderts angenommen und mit Shoppen ein witziges und temporeiches Statement zu der Frage des Singledaseins und den Möglichkeiten, einen Partner zu finden, abgeliefert.

Im Mittelpunkt steht das Treffen von achtzehn beziehungswilligen Singles, die mit Hilfe eines Speed Datings endlich in den Hafen der Zweisamkeit einlaufen möchten. Zunächst führt Westhoff die neun Frauen und neun Männer in kleinen Alltagsskizzen in den Film ein, bis sie sich schließlich allesamt in einem spartanisch eingerichteten Zimmer gegenübersitzen und jeweils fünf Minuten Zeit haben, sich zu beschnuppern. Dann pocht der Veranstalter auf einen Platzwechsel und die neu entstandenen Doppel haben abermals fünf Minuten Zeit, um sich mit Fragen zu löchern und etwas vom Gegenüber in Erfahrung zu bringen, was entweder für oder gegen ein Treffen danach spricht. Diesen zweiten Begegnungen, die lediglich bei gegenseitiger Sympathie stattfinden, widmet sich der Film schließlich im letzten Drittel, in dem noch einiges anders kommt, als man zunächst vermutet hätte.

Shoppen ist mit einigen der viel versprechendsten Nachwuchsdarsteller der Münchner Theaterszene besetzt, mit Schauspielern also, die dem bundesdeutschen Kinozuschauer weitgehend unbekannt sein dürften. Auch damit gelingt es Drehbuchautor und Regisseur Ralf Westhoff, sein Publikum an den breit gestreuten Figuren und Geschichten Anteil nehmen zu lassen – mit bekannten Stars in den Hauptrollen wäre das wohl deutlich schwieriger gewesen. So kann man sich selbst oder Menschen, die man kennt, in der einen oder anderen Rolle wieder entdecken. Da gibt es den alles akkurat erledigenden Unternehmensberater, das hübsche Mädel mit Torschlusspanik, den in Umweltdingen hypersensiblen Öko, die dauerquasselnde Zugezogene, den anhänglichen Softie oder die selbstbewusste Aufreißerin. Natürlich kommt es bei so vielen Figuren, die im Eiltempo vorgestellt werden müssen, zu einigen unvermeidlichen Stereotypen. Aber das machen die spritzigen Dialoge und das größtenteils erfrischend unverbrauchte Spiel der Darsteller schnell wieder wett. Hinzu kommen ein vorzüglicher Schnitt, der auch die Situationskomik so mancher Blicke sekundengenau auszukosten versteht, und ein inszenatorischer Schwung, der bei Debütfilmen selten zu beobachten ist. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Shoppen
Land / Jahr: Deutschland 2006
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Ralf Westhoff:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Shoppen kaufen Shoppen
DVD StadtLandLiebe kaufen StadtLandLiebe
DVD The Escort - Sex sells kaufen The Escort - Sex sells
DVD The Escort - Sex sells kaufen The Escort - Sex sells
Weitere Filme von Warner Home Video:
Weitere Filme vom Label X Verleih AG / X-Filme: