WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Jack Arnold Monster Collection
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Jack Arnold Monster CollectionMaking Of Jack Arnold Monster Collection
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Jack Arnold Monster Collection TrailerJack Arnold Monster Collection Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Jack Arnold Monster Collection

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 3 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 2.0
Anbieter:
Koch Media GmbH
EAN-Code:
4020628980900 / 4020628980900
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Jack Arnold Monster Collection

Jack Arnold Monster Collection

Titel:

Jack Arnold Monster Collection

Label:

Koch Media GmbH

Regie:

John Sherwood, Jack Arnold

Laufzeit:
228 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Jack Arnold Monster Collection bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Jack Arnold Monster Collection DVD

99,00 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Jack Arnold Monster Collection:


In Die Rache des Ungeheuers, der Fortsetzung zu Der Schrecken vom Amazonas, gibt es ein Wiedersehen mit dem berühmtesten Monster Jack Arnolds. Im letzten Teil der Jack- Arnold-Ungeheuer-Trilogie Das Ungeheuer ist unter uns hat sich das Monster verändert: Es hat eine Lunge entwickelt und soll domestiziert werden. In Der Schrecken schleicht durch die Nacht verwandelt sich ein College-Professor in eine neandertalerartige Kreatur und macht den Campus unsicher. Jack Arnold Monster Collection stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


Jack Arnold Monster Collection Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Jack Arnold Monster Collection:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Jack Arnold Monster Collection:
Jack Arnold war einer der ganz Großen aus der Riege der B-Film-Regisseure, die mit einem Minimum an Mitteln ein Maximum an Kreativität zu erzielen wussten. Seine Monster und Kreaturen sind längst Klassiker des Trivialkinos der 50er Jahre: die außerirdischen Invasoren in "Gefahr aus dem Weltraum", das geheimnisvolle, einsame Kiemenwesen aus der "Schwarzen Lagune", die ins Gigantische entartete Spinne aus "Tarantula" oder der unter Strahleneinwirkung zum Winzling schrumpfende "Mister C.". Mit dieser Serie atmosphärisch dichter Filmphantasien setzte Jack Arnold (1916-1992) in den Universal Studios erfolgreich die Horror-Tradition der 30er und 40er Jahre fort. Koch Media präsentiert nun allen „Jack Arnold“–Fans einen besonderen Leckerbissen! Ungeschnitten, digital restauriert und mit interessanten Bonusmaterial wird die „Jack Arnold Monster Collection“ veröffentlicht, die die legendären Fortsetzungen von „Der Schrecken vom Amazonas“, also „Die Rache des Ungeheuers“ (1955) und „Das Ungeheuer ist unter uns“ (1956), sowie den etwas wenig bekannteren Film „Der Schrecken schleicht durch die Nacht“ (1958) enthält. „Die Rache des Ungeheuers“: Nach einem Jahr fährt Kapitän Lucas erneut zwei Amerikaner auf einen Nebenfluss des Oberamazonas zur schwarzen Lagune, um dort den legendären Kiemenmenschen zu fangen. Direkt beim ersten Tauchgang werden sie angegriffen, doch mit einer Dynamitdetonation unter Wasser gelingt es ihnen, das Tier außer Gefecht zu setzen und nach Florida ins Ocean Harbor zu bringen, wo er in einem großen Seewasseraquarium zur Schau gestellt wird. Prof. Clete Ferguson und die Ichtyologin Helen Dobson versuchen den Fischmenschen zu erforschen und zu dressieren, doch das unberechenbare Monster bricht aus und ... Ein Jahr nach seinem Erfolg mit Der Schrecken vom Amazonas (1954) veröffentlichte Jack Arnold eine gelungene Fortsetzung. Der Film fängt wie der erste Teil am Amazonas an, doch kurz darauf wird das Fischmonster nach Florida gebracht. Die Story ist also kein Abklatsch, sondern wird unterhaltsam weitererzählt. Diesmal wurde eine Liebesgeschichte zwischen Helen und Clete implementiert, aber auch das Ungeheuer verliebt sich in Helen und entführt diese. Zwar gibt es einige Ungereimtheiten, die aber nicht sonderlich stören. Der Film kommt zwar nicht an die Größe seines Vorgängers heran, ist aber dank des guten Regisseurs und der überzeugenden Schauspieler ebenfalls sehr unterhaltsam und empfehlenswert. Der Film wurde genau wie der erste Teil in 3D gedreht. Technische Daten zur DVD: Bildformat: 1.33:1 (4:3), Tonformat: Dolby Digital 2.0, Bonusmaterial: US-Kinotrailer, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, Super-8-Fassung (ca. 5 Minuten), und ein sehr interessanter Audiokommentar mit Darstellerin Lori Nelson sowie Filmhistoriker Tom Weaver und Bob Burns. „Das Ungeheuer ist unter uns“: Der wohlhabende Dr. William Barton leitet eine Expedition in die Everglades in Florida, um den entlaufenen Kiemenmenschen zu fangen. Doch bei der Jagd erleidet der Kiemenmensch starke Verbrennungen, die Kiemen werden zerstört. Die rudimentär vorhandenen Lungen werden reaktiviert, so dass das Tier normal atmen und an Land leben kann. Unter dem verbrannten Schuppenpanzer wächst eine menschenähnliche Haut. Das Tier wird angekleidet und in einem Käfig gefangen gehalten, doch als es sieht, wie Br. Barton einen Kollegen aus Eifersucht um seine schöne Frau Marcia ermordet, bricht es aus und ... Den dritten und letzten Teil der Saga vom Schrecken von Amazonas hätte man weglassen sollen. Regisseur John F. Sherwood schafft es nicht, an das hohe Niveau von Jack Arnolds Vorgänger anzuknüpfen, der Film ist eher mittelmäßig. Das Tier wird hier zu sehr zum Menschen und verliert dadurch den Reiz des Unbekannten. Trotz guter Schauspieler und kurzer Laufzeit hat der Film gerade bei der langen Jagd kleinere Längen. Auch ist der Film nicht sonderlich spannend, so dass man den Film nur der Vollständigkeit halber sehen sollte. Notiz am Rande: Zwar war Jack Arnold an diesem Sequel offiziell nicht beteiligt, doch konnte Regisseur John Sherwood, der später zusammen mit Jack Arnold noch „Das Geheimnis des steinernen Monsters“ machte, auf durchaus Creature-erfahrene Teammitglieder zurückgreifen. Technische Daten zur DVD: Bildformat: 1.33:1 (4:3), Tonformat: Dolby Digital 2.0, Bonusmaterial: ebenfalls wie bei der ersten DVD gibt es hier den US-Kinotrailer, eine Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, eine Super-8-Fassung (ca. 5 Minuten) und auch einen Audiokommentar von den Filmhistorikern Tom Weaver und Bob Burns. Zudem liegt dieser Film in der ungekürzten Kinofassung vor. Für einige Dialogpassagen ist die deutsche Synchronfassung leider verschollen. Diese stellen werden in der englischen Originalfassung mit deutschen Untertitel wiedergegeben. “Der Schrecken schleicht durch die Nacht“: Ein College-Professor erhält einen neu entdeckten prähistorischen Fisch, eine Art Quastenflosser mit spitzen Stacheln, um diesen zu untersuchen. Als der handzahme Schäferhund des Hausmeisters von dem heruntertropfenden Wasser aus der Transportkiste des Fisches kostet, verwandelt sich diese kurz darauf in einen zotteliges Urhund mir langen Reiszähnen. Da die Verwandlung nur von kurzer Dauer ist wird der zu recht verwirrte Hausmeister mit Unglauben gestraft, als dieser von dem Zottelmonster berichtet. Eine Libelle, die später von dem Fisch kostet, verwandelt sich ebenfalls temporär in eine riesige Urzeitlibelle. Mit einem Netz und einer Schere kann der Professor die Libelle erlegen - dabei tropft etwas Blut der Libelle in Pfeife des Professors - nach ein Paar Zügen aus der Pfeife (der Prof wundert sich zwar über den seltsamen Geschmack des Tabaks, raucht aber weiter) verwandelt sich dieser in eine Art Neandertaler und verwüstet sein Labor. Erst nach seiner zweiten Verwandlung, ausgelöst durch eine kleine Verletzung, die er sich am scharfkantigen Fisch zuzieht und in deren Folge auch ein bestialischer Mord auf dem College-Gelände begangen wird erkennt der Prof den Zusammenhang. Eine Reihe von Selbstversuchen lassen den Schrecken nun häufiger durch die Nacht schleichen... Dieser eher wenig bekannte Film wurde überhaus unterhaltsam und souverän von Meister Jack Arnold umgesetzt. Er verbindet Elemente der klassischen „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ Thematik mit typischen Monsterfilm-Versatzstücken. So bieten die Verwandlungen des Hundes, der Libelle und des Professors, sowie die unglaublich bizarre Optik des Fisches genügend Futter für die Sensationslust des geneigten Monsterfilmfreundes und die lange Ungewissheit des Professors über die von ihm begangenen Morde auf dem Campus samt des ungewissen Endes der Geschichte sorgen für ausreichend Spannung und Aufmerksamkeit. Der positive Eindruck wird durch die überzeugenden Protagonisten, die gute technische Umsetzung und die (für die Zeit) harten bis lächerlichen Special-Effects abgerundet und stellt einem vergnüglichen Filmgenuss nichts in den Weg. Ein schön altmodischer Fifties-Klassiker mit Riesenlibelle, Säbelzahnhund und Neandertaler-Animation. Ein echter Must-See-Movie! Technische Daten zur DVD: Bildformat: 2.00:1 (16:9), Tonformat: Dolby Digital 2.0, Bonusmaterial: eine Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, den US-Kinotrailer, und anstelle eines Audiokommentars gibt es hier ein rund 15 Minuten langes Interview mit Jack Arnold. Fazit: Eine einzigartige Sammlung präsentiert in einer attraktiven Box, deren einzelnen DVDs, klappt man sie auseinander, das original Kinoplakat zeigt. Die Filme haben schon etliche Jahre auf der Filmrolle, aber strahlen dank der perfekten Restaurierung seitens Koch hier in dieser Box wieder im alten neuen Glanze. Diese Veröffentlichung ist wirklich eine Glanzleistung des Labels und somit Fans und Interessierten auf jeden Fall wärmstens zu empfehlen. Schade nur, dass der Film „Das Geheimnis des steinernen Monsters“ nicht in der Box enthalten ist, denn dann wäre die private Sammlung der Jack Arnold-Filme endlich perfekt, nachdem ja nun schon „Der Schrecken vom Amazonas“, „Tarantula“, „Gefahr aus dem Weltall“ und „Die unglaubliche Geschichte des Mr. C.“ auf DVD erschienen sind. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Jack Arnold Monster Collection
Land / Jahr: USA 1955 / 1956 / 1958
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Bildergalerien, Audiokommentare
Digital restaurierte Fassungen
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Jack Arnold Monster Collection kaufen Jack Arnold Monster Collection
DVD Railroad Jack - Das Monster kehrt zurück kaufen Railroad Jack - Das Monster kehrt zurück
DVD Railroad Jack - Das Monster kehrt zurück kaufen Railroad Jack - Das Monster kehrt zurück
DVD Jack Brooks - Monster Slayer - Ich bin nur der Klempner! kaufen Jack Brooks - Monster Slayer - Ich bin nur der Klempner!
DVD Jack Brooks - Monster Slayer - Ich bin nur der Klempner! kaufen Jack Brooks - Monster Slayer - Ich bin nur der Klempner!
DVD Jack Brooks - Monster Slayer - Ich bin nur der Klempner! kaufen Jack Brooks - Monster Slayer - Ich bin nur der Klempner!
DVD Das Ding - Monster Collection No.1 kaufen Das Ding - Monster Collection No.1
DVD Classic Monster Collection kaufen Classic Monster Collection
Weitere Filme von Koch Media GmbH: