WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Luis Bunuel Mexico Box
5,0
Bewertung für Luis Bunuel Mexico BoxBewertung für Luis Bunuel Mexico BoxBewertung für Luis Bunuel Mexico BoxBewertung für Luis Bunuel Mexico BoxBewertung für Luis Bunuel Mexico Box

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Luis Bunuel Mexico BoxMaking Of Luis Bunuel Mexico Box
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Luis Bunuel Mexico Box TrailerLuis Bunuel Mexico Box Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Luis Bunuel Mexico Box

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 5 x DVD-9
Medium: DVD
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Spanisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: DVD-Box
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4042564023046 / 4042564023046
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > > DVD > Luis Bunuel Mexico Box

Luis Bunuel Mexico Box

Titel:

Luis Bunuel Mexico Box

Regie:

Luis Bunuel

FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Luis Bunuel Mexico Box bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Luis Bunuel Mexico Box DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Luis Bunuel Mexico Box:


Luis Buñuel ist einer der größten Regisseure der Filmgeschichte. Seine Filme haben jahrzehntelang für Irritationen und Provokationen gesorgt, seine Aussprüche sind legendär. Diese DVD-Box gibt einen Einblick in Buñuels produktivste Schaffensphase in den 50er Jahren. Alle Filme liegen mit restauriertem Bild- und Tonmaterial vor und werden in ihren spanischen Originalfassungen mit deutschen Untertiteln präsentiert. Abgerundet wird die Edition durch eine ausführliche Dokumentation über Buñuels Zeit in Mexiko, das alternative Ende zu DIE VERGESSENEN, sowie Buñuels frühem Kurzfilm LAND OHNE BROT. Zudem enthält die Box ein Booklet mit einem kompletten Kapitel aus Buñuels legendärer Autobiographie Mein letzter Seufzer. Luis Bunuel Mexico Box stammt aus dem Hause Alive AG.


Luis Bunuel Mexico Box Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Luis Bunuel Mexico Box:
Der spanische Autorenfilmer Luis Buñuel (1900 – 1983) ist einer der größten Regisseure der Filmgeschichte. Seine Filme haben jahrzehntelang für Irritationen und Provokationen gesorgt. Er arbeitete mit Salvador Dali und der Pariser Surrealisten-Gruppe um André Breton zusammen. Bekannt wurde er mit dem Aufsehen erregenden Kurzfilm "Ein andalusischer Hund“ von 1929. Insbesondere die Szene, in der das Auge einer jungen Frau mit einem Rasiermesser durchschnitten wird, sorgte für Abscheu. In Buñuels späteren Filmen tauchen immer wieder surrealistische Elemente auf, ohne dass sich seine filmische Arbeit darauf beschränken würde.

Jetzt ist eine DVD-Box auf dem Markt erschienen, die fünf Titel des Meisters aus seiner Zeit im mexikanischen Exil vereint.

Enthalten ist der in Cannes 1950 ausgezeichnete Film „Die Vergessenen“, die Parabel „Das verbrecherische Leben des Archibaldo de la Cruz“ (1955) sowie Bunuels Lieblingsfilm „Er“ (1952). Ergänzt wird die Box mit „Susanna – Tochter des Lasters“ (1951) und „Abgründe der Leidenschaft“ (1953).

Alle Filme liegen mit restauriertem Bild- und Tonmaterial (4:3/ Spanisch DD 2.0) vor und werden in ihren spanischen Originalfassungen mit deutschen Untertiteln präsentiert (für „Die Vergessenen“ liegt allerdings eine deutsche Synchronisation vor). Abgerundet wird die Edition durch eine ausführliche Dokumentation über Buñuels Zeit in Mexiko, das alternative Ende zu "Die Vergessenen", sowie Buñuels frühem Kurzfilm "Land ohne Brot". Zudem enthält die Box ein Booklet mit einem kompletten Kapitel aus Buñuels legendärer Autobiographie "Mein letzter Seufzer".

Fazit: Es wurde Zeit, dass in Deutschland die Filme Buñuels auf DVD zugänglich wurden. Ein Genuss nicht nur für Fans.

Zu den einzelnen Filmen:

„Die Vergessenen“: Eine Chronik aus dem Leben verwahrloster Jugendlicher in den Slums von Mexico City: Angeführt von Jaibo terrorisiert eine Bande Halbwüchsiger die Bewohner einer Barackensiedlung. Der zwölfjährige Pedro schließt sich der Bande an, doch als er Zeuge eines brutalen Mordes wird, will er ausscheren. Doch stattdessen landet er im Erziehungsheim...

Buñuel demonstriert hier eindrucksvoll, wie Kinder unter dem Druck der sich schnell ändernden materiellen Verhältnisse auch moralisch verkommen. Obwohl Buñuel als gerne Surrealist bezeichnet wird, ist dieser Film durch einen schonungslosen Realismus geprägt, der aber trotzdem ein für den Regisseur typischer Film ist, zumal hier das Unvermögen der Mächtigen Unverholen angeprangert wird.

„Das verbrecherische Leben des Archibaldo de la Cruz“: Archibaldo de la Cruz ist davon überzeugt, daß ihn eine Spieldose zum Töten befähigt. Schon als Kind hat das kostbare Stück ihm sein verhasstes Kindermädchen vom Hals geschafft - so glaubt er wenigstens. In Wirklichkeit hatte sich die Ärmste in den mexikanischen Revolutionswirren eine Kugel eingefangen. Archibaldo sieht sich nunmehr von der Spieldose zu gar schauerlichen Verbrechen animiert. Doch immer, wenn er zuschlagen will, stirbt sein Opfer auf natürliche Weise...

Luis Buñuel setzt in seinem satirischen Film nicht allein auf den makabren Unterhaltungswert, der dieser Geschichte innewohnt. Da ist zum einen sein Faible für den Surrealismus, der sich in den Traumsequenzen spiegelt, zum anderen steht dieser Archibaldo auch für die verdeckten Triebe einer vordergründig sauberen Gesellschaft. So werden die erfolglosen Mordamibitionen des unglücklichen Helden ein böser Seitenhieb auf die Scheinheiligkeit des Bürgertums.

„Er“: Der wohlhabende Junggeselle Francisco verliebt sich auf den ersten Blick in Gloria und setzt alles daran, sie ihrem Verlobten Raoul auszuspannen. Doch bereits in der Hochzeitsnacht muss Gloria erkennen, das sie sich in Francisco getäuscht hat. Verrückt vor Eifersucht macht er seiner Frau das Leben zur Hölle: Er wirft ihr Untreue vor, isoliert sie von ihren Freunden und straft sie mit Missachtung. Während Francisco sich immer weiter in seine Wahnvorstellungen steigert, versucht Gloria, von ihrem Mann los zu kommen...

Fast alle Buñuel-Topoi sind in diesem Werk enthalten: Sexuelle Obsession, Religion, bürgerliche (Un-)Moral, Wahnsinn und einige surrealistische Sequenzen.

„Susanne – Tochter des Lasters“: Susanna, ein leichtes Mädchen, kann wie durch ein Wunder aus ihrer Zelle in einer Besserungsanstalt fliehen. Nach einer regnerischen Flucht landet die hübsche junge Frau schließlich auf der Hazienda von Don Guadalupe und seiner Familie. Nachdem sie dort wie eine Tochter aufgenommen wird, verführt sie in kürzester Zeit den Knecht, den Sohn und den Hausherrn. Als die Familie daran zu zerbrechen droht, kommt im letzten Moment die Wahrheit über ihre Vergangenheit ans Licht uns Susanna landet wieder in der Besserungsanstalt. Nun ist der Familienfrieden wieder hergestellt.

Der Film ist ein Remake von Alexander Kordas Stummfilm „The Squall“ (1921) und galt lange Zeit als einer der unspektakulärsten Filme des Regisseurs. Heute betrachtet ist der Film, der in den 50rt Jahren eine FSK-18-Freigabe bekommen hatte, eine typische, bissige Attacke auf die bürgerliche Familienmoral und die katholische Kirche.

„Abgründe der Leidenschaft“: Der ehemalige Stallbursche Alejandro kehrt nach vielen Jahren als reicher Mann in sein abgelegenes mexikanisches Heimatdorf zurück. Er will Rache nehmen am Großgrundbesitzer Eduardo, der ihn in seiner Jugend gedemütigt hat und ihn daran gehindert hat seine große Liebe Catalina zu heiraten. Diese ist inzwischen mit Eduardo verheiratet, ihre Liebe zu Alejandro wird allerdings beim ersten Wiedersehen sofort wieder entfacht. Da die beiden Liebenden nicht zueinander kommen können, rächt sich Alejandro, indem er Catalinas Bruder das verschuldete Haus abkauft und Eduardos Schwester Isabel heiratet. Nach dieser Hochzeit ist allerdings niemand mehr glücklich: Die Braut wird von ihrem Ehemann verachtet und als Dienstmagd missbraucht, Catalina zieht sich komplett zurück und wird vor Kummer krank und auch Eduardo verzweifelt an der Situation. Am Ende dieser vertrackten Konstellation kann nur der Tod stehen: Das verhinderte Liebespaar akzeptiert sein Schicksal und wird erst im Jenseits zusammenkommen.

Buñuels Verfilmung von Emily Brontes „Sturmhöhe“ ist ein Musterbeispiel für eine kongeniale Buchverfilmung. Der Filmemacher hat einen typischen Buñuel-Film daraus gemacht und ist dennoch sehr werkgetreu mit der Vorlage umgegangen. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Dokumentation Un Bunuel Mexicano, Kurzfilm Land ohne Brot - Las Hurdes, Alternatives Ende zu Die Vergessenen, 28-seitiges Booklet
Kommentare:

Weitere Filme von Luis Bunuel:
Weitere Titel im Genre :
DVD Luis Bunuel Mexico Box kaufen Luis Bunuel Mexico Box
DVD Luis Bunuel Mexico Box kaufen Luis Bunuel Mexico Box
DVD Luis Bunuel Edition kaufen Luis Bunuel Edition
DVD Luis Bunuel Edition kaufen Luis Bunuel Edition
DVD Luis Bunuel Edition kaufen Luis Bunuel Edition
DVD Luis Bunuel - Arthaus Close-Up kaufen Luis Bunuel - Arthaus Close-Up
DVD Luis Bunuel - Los Olvidados - Die Vergessenen kaufen Luis Bunuel - Los Olvidados - Die Vergessenen
DVD From Mexico with Love kaufen From Mexico with Love
Weitere Filme von Alive AG: