WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für The Return
1,0
Bewertung für The ReturnBewertung für The ReturnBewertung für The ReturnBewertung für The ReturnBewertung für The Return

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of The ReturnKein Making Of The Return
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein The Return TrailerThe Return Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Return

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0886970787499 / 0886970787499
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > The Return

The Return

Titel:

The Return

Label:

UFA home entertainment

Regie:

Asif Kapadia

Laufzeit:
81 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Return bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Return DVD

3,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Return:


Die Vergangenheit stirbt nicht. Sie tötet! Joanna Mills (Sarah Michelle Gellar) ist schön, jung und erfolgreich. Nur in ihrem Privatleben sieht es gar nicht gut aus: Zu ihrem Vater (Sam Shepard) und Freunden hat sie kaum Kontakt, ihr Ex (Adam Scott) entpuppt sich als Stalker, und Nacht für Nacht wird sie von düsteren Alpträumen geplagt. Darin wird sie von einem Mann in schwarzen Stiefeln verfolgt und begegnet immer wieder einer von panischer Angst gequälten, unbekannten jungen Frau, die sie vor etwas zu warnen scheint. Doch allmählich werden aus den Alpträumen übersinnliche Visionen, die sogar reale Spuren auf Joannas Körper hinterlassen. Was ist Einbildung - was Realität? Joanna muss der Sache auf den Grund gehen. Ihre Erinnerungen und Gefühle führen sie schließlich in die unheimliche texanische Kleinstadt La Salle. Obwohl Joanna noch nie hier gewesen ist, kommt ihr alles an diesem Ort seltsam bekannt vor. Hier begegnet sie dem Außenseiter Terry (Peter O`Brien), zu dem sie sich auf unerklärliche Weise spontan hingezogen fühlt. Kann sie ihm vertrauen? Und ist es wirklich ihr Ex-Freund, der sie bis hierher verfolgt hat? Ein düsteres Geheimnis lauert über dieser Stadt, und bei der Suche nach der Wahrheit wird Joanna mehr und mehr mit den Geistern ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert... The Return stammt aus dem Hause Universum Film.


The Return Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Return:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Return:
Die Vergangenheit stirbt nicht. Sie tötet!
Joanna Mills (Sarah Michelle Gellar) ist schön, jung und erfolgreich. Nur in ihrem Privatleben sieht es gar nicht gut aus: Zu ihrem Vater (Sam Shepard) und Freunden hat sie kaum Kontakt, ihr Ex (Adam Scott) entpuppt sich als Stalker, und Nacht für Nacht wird sie von düsteren Alpträumen geplagt. Darin wird sie von einem Mann in schwarzen Stiefeln verfolgt und begegnet immer wieder einer von panischer Angst gequälten, unbekannten jungen Frau, die sie vor etwas zu warnen scheint. Doch allmählich werden aus den Alpträumen übersinnliche Visionen, die sogar reale Spuren auf Joannas Körper hinterlassen. Was ist Einbildung - was Realität? Joanna muss der Sache auf den Grund gehen.

Ihre Erinnerungen und Gefühle führen sie schließlich in die unheimliche texanische Kleinstadt La Salle. Obwohl Joanna noch nie hier gewesen ist, kommt ihr alles an diesem Ort seltsam bekannt vor. Hier begegnet sie dem Außenseiter Terry (Peter O'Brien), zu dem sie sich auf unerklärliche Weise spontan hingezogen fühlt. Kann sie ihm vertrauen? Und ist es wirklich ihr Ex-Freund, der sie bis hierher verfolgt hat? Ein düsteres Geheimnis lauert über dieser Stadt, und bei der Suche nach der Wahrheit wird Joanna mehr und mehr mit den Geistern ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert... Der Film wird in recht düsterer, trister Optik dargeboten. Dementsprechend fallen Farben und Kontrast etwas reduziert sowie dunkel aus, ohne jedoch wesentliche Details zu verschlucken. Der Schwarzwert ist tief, die Schärfe bis ins Kleinste hoch – das sorgt für Plastizität. Der Transfer erscheint sehr sauber und ruhig, Defekte oder Artefakte zeigen sich nicht. Lediglich gelegentlich gröberes Rauschen sorgt für „Bewegung“, scheint aber dann als Stilmittel zu fungieren. Kein absoluter Top-Transfer, jedoch recht hochklassig. Die Grusel-Atmosphäre wird über die räumliche Kulisse und den unheimlichen Soundtrack geschaffen. Gelegentliche Dynamiksprünge sorgen für Zucken bei Genreneulingen. Einige gut platzierte direktionale Effekte schaffen Gänsehaut. Die Stimmen kommen klar und sauber aus dem Center, ab und an aber auch mal situationsbedingt aus einer anderen Box. Auch hier kein Highlight, aber sehr solide 5.1-Kost. Die Extras können mit der gehobenen technischen Qualität des Silberlings leider nicht mithalten. Ein knappes Making Of ohne deutsche Untertitel gibt in weniger als neun Minuten gerade mal ansatzweise Einblick in die Produktion. Statements von Cast & Crew, Filmausschnitte und kurze Szenen vom Set wechseln sich ab. Fünf gelöschte Szenen von rund elf Minuten Laufzeit zeigen erweiterte Aufnahmen, dabei aber wenig Neues. Das alternative Ende (05:42) unterscheidet sich ebenfalls nur unwesentlich vom tatsächlichen Schluss, gibt dem Ganzen aber eine noch übernatürlichere Note. Weiterhin folgen noch der deutsche Filmtrailer (02:11) sowie insgesamt acht Original TV-Spots (04:35) und eine Auswahl an Trailern zu anderen Filmen aus dem aktuellen Programm von Universum. Das atmosphärisch untermalte und animierte Hauptmenü stimmt auf den Film ein, alle weiteren Verzweigungen sind stumm und starr. Ganz knappe drei Punkte. Sarah Michelle Gellar verdingt sich seit geraumer Zeit vor allem im Genre des Übernatürlichen. Jahrelang jagte sie Vampire und andere Monstren oder bekämpfte Geister in Neuauflagen asiatischer Horrorstreifen. Nun bleibt sie zwar im übernatürlichen Fach, wechselt allerdings zum atmosphärischeren Thriller, der zwar auch Gruselelemente aufweist, jedoch etwas „realer“ daherkommt. Schauspielerisch wird sie den Anforderungen der Rolle gerecht und das Drehbuch ist bemüht, sie tapfer aussehen zu lassen. Blasser sind hingegen alle anderen Mitstreiter, die zu Beiwerk verkommen. Die im weitesten Sinne Geistergeschichte ist letztendlich eine, die im Filmgeschäft schon hunderte Male erzählt wurde, hier aber immerhin gut fotografiert und mit einigen gescheiten Einfällen (wie etwa der Schlusspointe) gespickt wurde. Dennoch kann man sich nicht erwehren, den Film genauso schnell zu vergessen wie man ihn konsumiert hat – das spricht wohl für „Kurzweil“.

Die DVD zum Streifen bietet eine respektable Technik, Bild und Ton geben wenig Grund zu ernsthafter Kritik. Anders sieht es da schon mit den wenig informativen, eher lustlos zusammengeklaubten Extras aus, welche die Gesamtwertung nach unten ziehen. Nettes Filmchen für zwischendurch in brauchbarer Umsetzung. ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
1 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Return
Land / Jahr: USA 2005
Produktion: Craig Baumgarten, Allen Shapiro, Jean-Claude van Damme für Baumgarten Prophet /IndieProd / Long Road
Vorlage: Charaktere von Richard Rothstein, Christopher Leitch, Dean Devlin
Musik: Don Davis
Kamera: Michael A. Benson
Ausstattung: David Chapman
Kostüme: Jennifer L. Bryan
Schnitt: Peck Prior
Maske: Keith Sayer
Stunts: Michael Runyard (Koordination)
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Deleted Scenes, Alternative Endings
Kommentare:

Weitere Filme von Asif Kapadia:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD The Return kaufen The Return
DVD The Return kaufen The Return
DVD The Return of the Moonwalker kaufen The Return of the Moonwalker
DVD Return of the Living Dead III kaufen Return of the Living Dead III
DVD Return of the Living Dead III kaufen Return of the Living Dead III
DVD Return of the Living Dead 4 + 5 kaufen Return of the Living Dead 4 + 5
DVD The Return of the Living Dead kaufen The Return of the Living Dead
DVD Return of the Living Dead 5 kaufen Return of the Living Dead 5
Weitere Filme von Universum Film:
Weitere Filme vom Label UFA home entertainment: