WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Naruto - Vol. 11
0,0
Bewertung für Naruto - Vol. 11Bewertung für Naruto - Vol. 11Bewertung für Naruto - Vol. 11Bewertung für Naruto - Vol. 11Bewertung für Naruto - Vol. 11

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Naruto - Vol. 11Making Of Naruto - Vol. 11
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Naruto - Vol. 11 TrailerNaruto - Vol. 11 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Naruto - Vol. 11

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Manga
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround,Japanisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
Panini Video
EAN-Code:
0693723024875 / 0693723024875
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Manga > DVD > Naruto - Vol. 11

Naruto - Vol. 11

Titel:

Naruto - Vol. 11

Label:

Panini Video

Regie:

Jeff Nimoy

Laufzeit:
100 Minuten
Genre:
Manga
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Naruto - Vol. 11 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Naruto - Vol. 11 DVD

3,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Naruto - Vol. 11:


Nach drei wundervollen Kämpfen (Sakura gegen Ino, Tenten gegen Temari und Shikamaru gegen Kin) ist nun Naruto an der Reihe. Er tritt gegen Kiba Inuzuka und seinen Hund Akamaru an. Nur die Gewinner dieser Duelle dürfen am dritten Teil der Chu-Nin-Auswahlprüfung teilnehmen. Mal schauen, wer da wohl gewinnt! Danach kommt es zu einem weiteren unvergesslichen Kampf: Zwei Ge-Nin, die über dasselbe Kekkai Genkai verfügen, treten gegeneinander an. Folge 45-48 Naruto - Vol. 11 stammt aus dem Hause SPV Schallplatten GmbH.


Naruto - Vol. 11 Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Naruto - Vol. 11:
Seit 2002 erfreut sich die Anime-Umsetzung des Erfolgsmangas „Naruto“, eine Shonen-Story rund um Ninja mit übernatürlichen Kräften, enormer Beliebtheit und auch wenn die Fortsetzung „Naruto Shippuuden“ qualitativ zu wünschen übrig lässt, so dürfen sich kostenlose Untertitel-Lieferanten á la „Dattebayo“ jede Woche über fünfstellige Downloadzahlen freuen. 2006 entschloss sich Publisher „Panini Video“ mit gehöriger Verspätung doch noch dazu, den Anime in Deutschland zu vertreiben, doch leider bekleckerte man sich hier in Kooperation mit dem Fernsehsender RTL2 nicht gerade mit Ruhm: Fans des japanischen Originals zeigten sich empört über die bodenlos schlechte Lokalisierung für den deutschen Markt, in Zuge dessen man versuchte, die doch teilweise nicht ganz unblutige Serie für die Zielgruppe der 12, teilweise sogar 6(!)-jährigen Zuschauer zurechtzutrimmen. Das Resultat stellte sich, wie bereits erwähnt, als grauenhaft heraus, was sich natürlich auch auf die Qualität der DVD-Veröffentlichungen niederschlägt, denn die Chance eines Uncut-Releases wurde von Panini in diesem Falle nicht (bzw. nur für die japanische Spur) wahrgenommen.

Volume 11 der enorm langen Anime-Serie befasst sich mit dem Chuunin-Exam, an dem ambitionierte Unterklasse-Ninja, darunter natürlich auch Naruto und seine Teamkameraden Sakura und Sasuke, teilnehmen, um den nächsten Rang zu erreichen. Vier Folgen findet der Käufer auf der Silberscheibe vor, welche mit dem Ausgang des Kampfes Naruto gegen Kiba beginnen, den Konflikt zwischen Neji und Hinata Hyuga behandeln und mit den Anfängen der Schlacht zwischen Rock Lee und Gaara (einer der besten Kämpfe der gesamten Serie, und das nicht nur animationstechnisch) enden. Kenner der Serie wissen bereits, dass dem Zuschauer damit drei eher durschnittliche Episoden präsentiert werden, nur um mit der vierten Folge qualitativ in die Höhe zu schnellen und einen Nicht-Kauf der 12. DVD so gut wie auszuschließen.

Die Frage ist: Lohnt es sich, eine Serie von solcher Länge zu kaufen, wenn die deutsche Version derart schlecht ausfällt, wie es bei Naruto der Fall ist? Da die Legalität sogenannter „Fansubs“ umstritten ist, bleibt den meisten Fans wohl nicht viel mehr übrig, als zu den deutschen Veröffentlichungen zu greifen, dann sollte man aber auf günstige Angebote warten. Wer sich inzwischen fragt, was denn an der lokalisierten Version von Naruto so schrecklich sei, den möchte ich nun aufklären: Dass etwas mit der Eindeutschung der Serie nicht stimmen kann, wird bereits daran deutlich, dass sich auf der DVD zwei unterschiedliche Videospuren mit fest zugehörigen Tonspuren befinden. Jawohl, dem Käufer wird hier die deutsche TV-Version mit all den unzähligen Schnitten, Edits und Dialogverharmlosungen präsentiert, wodurch die Folgen schonmal ein paar Minuten kürzer ausfallen können, als ihre japanischen Pendants. Wer es tatsächlich wagt, eine der übersetzten Folgen einzuschalten, wird sogleich von einem schrecklichen Rap-Intro begrüßt, statt dem stimmigen Rock-Opening der Originalversion. Nachdem der Zuschauer dieses schnellstmöglich übersprungen hat, werden ihm wahrscheinlich als erstes die äusserst mittelmäßigen Synchronsprecher auffallen. Und auch wenn für Kenner des japanischen Originals jede gesprochene Zeile einem Stich ins Fan-Herz gleichkommt, sind die unpassenden, nicht überzeugenden Stimmen der Charaktere noch das kleinste Übel, denn die ersten der unzähligen Verharmlosungen (welche aus der deutschen Naruto-Version erst eine Lachnummer gemacht haben) folgen noch: Besonders gerne wird das Wort „töten“ ausgetauscht, wobei es hier natürlich diverse Variationen gibt: Von „besiegen“ bis hin zu „verstecken“ ist hier alles dabei. Dabei war es den Panini-Mannen anscheinend auch vollkommen egal, ob der Sinn einer Aussage, ja teilweise sogar ein wichtiger Teil der Story, komplett verfälscht wird. Bestes Beispiel: Sasukes Rachewunsch „seinen Bruder zu töten“ wurde auf die Schnelle als „seine Familie wieder zusammenzubringen“ übersetzt. Im germanischen Naruto wird aber nicht nur niemand umgebracht, auch geblutet wird hier nicht. Sehr witzig mutet da eine Szene nach dem Kampf von Hinata gegen Neji an: Im Original nimmt Naruto mit seinen Fingern etwas Blut der Hiyuga-Erbin vom Boden auf, um daraufhin seine Faust zu ballen und Vergeltung für das brutale Vorgehen von Neji zu schwören. In der deutschen Version liegt kein Blut auf dem Boden und obwohl Naruto somit bloß über den Boden zu wischen scheint, hört man trotzdem, wie er mit seinen Fingern durch etwas flüssiges zu streifen scheint. Inkonsequent sind die Edits also noch obendrein. Auch die etlichen Schnitte wurden dermaßen diletantisch ausgeführt, dass teilweise die Übersicht vollkommen verloren geht.

Die Kritik an der deutschen Lokalisation könnte noch ewig weitergeführt werden, aber ich denke, dass der springende Punkt inzwischen klar geworden ist: Wenn man für eine Volume der Naruto-Reihe bezahlt, dann bezahlt man für die japanische Uncut-Spur und für nichts anderes. Bonusmaterial ist dementsprechend natürlich ebenfalls nonexistent. Auch technisch kann die gesamte Serie keine Bäume ausreißen: Beide Tonspuren sind lediglich in Dolby Digital 2.0 verfügbar, das Bildschirmformat ist 4:3. Naruto ist in seiner Ursprungsform keine schlechte Serie, ganz im Gegenteil: Nur wenige aktuelle Shonen-Animes reichen qualitativ heran. Trotzdem sind die DVDs aufgrund der Länge der Serie, der schlechten deutschen Version und der geringen Ausstattung nicht ihren Vollpreis wert. Sollte sich jedoch einmal eine günstige Gelegenheit ergeben, dann gilt: Zuschlagen! ()

alle Rezensionen von Kevin Herschbach ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Naruto
Land / Jahr: Japan 2002
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Jeff Nimoy:
Weitere Titel im Genre Manga:
DVD Naruto - Vol. 19 kaufen Naruto - Vol. 19
DVD Naruto - Vol. 18 kaufen Naruto - Vol. 18
DVD Naruto - Vol. 17 kaufen Naruto - Vol. 17
DVD Naruto - Vol. 15 kaufen Naruto - Vol. 15
DVD Naruto - Vol. 16 kaufen Naruto - Vol. 16
DVD Naruto - Vol. 14 kaufen Naruto - Vol. 14
DVD Naruto - Vol. 13 kaufen Naruto - Vol. 13
DVD Naruto - Vol. 12 kaufen Naruto - Vol. 12
Weitere Filme von SPV Schallplatten GmbH:
Weitere Filme vom Label Panini Video: