WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of CannonballMaking Of Cannonball
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Cannonball TrailerKein Cannonball Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Cannonball

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4006680040349 / 4006680040349
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Cannonball

Cannonball

Titel:

Cannonball

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Regie:

Paul Bartel

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Cannonball bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Cannonball DVD

4,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 27.06.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Cannonball:


Coy Buckman wird nicht umsonst Cannonball genannt. Er gehört zu den besten Fahrern, die an dem illegalen Autorennen von L.A. nach New York City teilnehmen, das als das härteste der Welt gilt. Regeln gibt es nicht: Wer erwischt wird oder auf der Strecke bleibt, hat Pech gehabt. Von der Polizei verfolgt und seinen Gegnern gehetzt, jagt Cannonball quer durch die USA. Als er jedoch herausfindet, dass skrupellose Wettbüros den Sieger bereits vorbestimmt haben und selbst vor Mord nicht zurückschrecken, riskiert er alles, um ihre Pläne zu durchkreuzen ... Cannonball stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Cannonball Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Cannonball:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Cannonball:
Coy Buckman wird nicht umsonst Cannonball genannt. Er gehört zu den besten Fahrern, die an dem illegalen Autorennen von L.A. nach New York City teilnehmen, das als das härteste der Welt gilt. Regeln gibt es nicht: Wer erwischt wird oder auf der Strecke bleibt, hat Pech gehabt. Von der Polizei verfolgt und seinen Gegnern gehetzt, jagt Cannonball quer durch die USA. Als er jedoch herausfindet, dass skrupellose Wettbüros den Sieger bereits vorbestimmt haben und selbst vor Mord nicht zurückschrecken, riskiert er alles, um ihre Pläne zu durchkreuzen ... CANNONBALL liegt bei dieser DVD-Neuauflage im anamorphen Widescreen-Format vor, welches nach Abzug der kleinen schwarzen Balken an allen Seiten einem Seitenverhältnis von etwa 1,78:1 entspricht. Für einen 32 Jahre alten Film ist das Bild erstaunlich gut restauriert, wenn man bedenkt, dass es sich hier um den Katalogtitel eines Independent-Labels handelt. Zwar wirkt alles etwas grobkörnig, jedoch erhält der Transfer aufgrund des Verzichts auf Rauschfilter die gute Kantentrennung und Detailzeichnung. Die Kompression hat damit keinerlei Mühe und zeigt auch auf Hintergründen eine tadellose Leistung. Die Farben wirken weitestgehend natürlich und satt, nur wenige Einstellungen sehen dagegen eher matt aus. Der Kontrast könnte sicherlich noch mehr Plastizität herausarbeiten, jedoch ist das Gebotene ebenfalls schon ziemlich gut und kann helle und dunklere Bildbereiche deutlich voneinander separieren. Der solide Schwarzwert ist ausreichend gesättigt, hätte aber noch mehr Tiefe vertragen können. Zuletzt soll nicht unerwähnt bleiben, dass nur wenig Schmutz oder Defekte die Vorlage beeinträchtigen. Sowohl die deutsche Synchronisation als auch das englische Original befinden sich als Dolby Digital 2.0 (Mono)-Tracks auf der Scheibe. Beide Spuren klingen etwas dumpf und blechern, wobei das Original doch einen Tick wärmer sowie harmonischer wirkt. Bass gibt es naturgemäß nicht und selbst die Mitten werden etwas vernachlässigt, so dass der Sound eher höhenbetont aus den Boxen schallt. Die Stimmen sind in beiden Sprachfassungen immer verständlich, wenngleich die deutschen zum Lispeln tendieren. Der Hauptfilm enthält zwei Untertitelspuren, von denen eine den Streifen komplett und die andere die bisher in der deutschen Fassung geschnittenen Szenen mit Texten unterlegt. Das Bonusmaterial hält die 20-minütige Featurette „Kicks and Crashes“ bereit, in welcher an der Produktion Beteiligte retrospektiv zu Wort kommen. Auch Aufnahmen, die während des Drehs hinter den Kulissen gemacht worden sind, wurden integriert. Des Weiteren befindet sich noch eine Fotogalerie, der deutsche sowie englische Trailer zum Film und eine allgemeine Trailershow im Extras-Bereich. Im Jahr 1974 schuf der damals relativ unbekannte Regisseur Paul Bartel einen Rennsportfilm namens DEATH RACE 2000 (von dem bereits ein Remake von Paul W.S. Anderson in Produktion ist). Sein Arbeitgeber war niemand geringeres als B-Movie-Ikone Roger Corman. Mit einem lächerlich geringen Budget schickte er Stars wie David Carradine oder Sylvester Stallone in ulkig aussehenden Fantasiefahrzeugen in ein Rennen auf Leben und Tod. Das Besondere war die schwarzhumorige Gesellschaftssatire, welche den Film auszeichnete. So gab es mehr Punkte auf der Score-Card, wenn man ältere Menschen und Behinderte tot fuhr. Nur zwei Jahre später durfte Paul Bartel wieder ran – wieder für Roger Corman, diesmal aber mit wesentlich mehr Geld. Für CANNONBALL konnte erneut David Carradine als Hauptdarsteller verpflichtet werden, Sylvester Stallone hatt jedoch nur einen Gastauftritt – genauso wie Martin Scorsese, Roger Corman, Joe Dante und viele weitere prominente Namen aus dem Filmbusiness.

Das Szenario von CANNONBALL ist nicht so abgehoben wie bei DEATH RACE 2000, wirkt im Gegensatz zu späteren Rennfilmen wie EIN AUSGEKOCHTES SCHLITZOHR oder den HIGHWAY-Filmen trotzdem wesentlich ernster und härter, aber immer mit einem Augenzwinkern. Die Crashs und Stunts weisen eine gute Qualität auf und lassen nicht erkennen, ob mit Modellen gearbeitet wurde. Negativ fällt auf, dass einige Stunts sehr „gestellt“ wirken und Beulen in der Karosserie der Rennteilnehmer wie von Geisterhand ständig wieder verschwinden. Trotzdem bekommt man als Rennfilm-Fan hier einen spannenden sowie actionreichen Vertreter des Genres geboten, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die DVD-Neuauflage von Kinowelt überzeugt durch ein gutes Bild sowie passablen Ton. Auch ein paar Extras sind mit an Bord. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Cannonball!
Land / Jahr: USA 1976
Produktion: Raymond Chow, Albert S. Rudy für Golden Harvest
Musik: Al Capps
Kamera: Nick McLean
Schnitt: William Gordean
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Featurette „Kicks and Crashes“, Fotogalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Paul Bartel:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD Cannonball kaufen Cannonball
DVD Cannonball kaufen Cannonball
DVD Cannonball kaufen Cannonball
DVD Guardians - Heroes Edition kaufen Guardians - Heroes Edition
DVD Guardians - Heroes Edition kaufen Guardians - Heroes Edition
DVD Rendel kaufen Rendel
DVD Rendel kaufen Rendel
DVD Die wilden 5 kaufen Die wilden 5
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: