WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Full Metal VillageMaking Of Full Metal Village
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Full Metal Village TrailerFull Metal Village Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Full Metal Village

RC 0 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Dokumentation
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Anbieter:
Indigo
EAN-Code:
4260065523456 / 4260065523456
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > DVD > Full Metal Village

Full Metal Village

Full Metal Village bestellen
Titel:

Full Metal Village

Regie:

Sung-Hyung Cho

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Dokumentation
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Full Metal Village bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Full Metal Village DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Full Metal Village:


Draußen grasen unter holsteinischem Himmel die Milchkühe, drinnen gibt es beim Kaffeekränzchen selbstgebackenen Kuchen. Auf den ersten Blick ein ganz normales Dorf, wie es in Deutschland viele davon gibt, beschaulich und idyllisch -- Wacken. Bauer Plähn hingegen scheint da gelassener. Wenn er Zigarette rauchend im Stall sitzt und wartet, bis die Milch auf 40 Grad erwärmt wird, scheint die Zeit für eine Weile still zu stehen. So macht Landwirtschaft Spaß, sagt er und seufzt. Die 16jährige Katrin würde am liebsten mal was anderes sehen, mal in den Süden verreisen, Urlaub in Bayern machen oder so. Ihre Oma Irma ist Mitglied im Gemeindechor und sehr gläubig. Oft noch denkt sie zurück an ihre Vertreibung aus Ostpreußen, damals im Krieg, und ihr Glück, das alles überlebt zu haben. Familienvater Norbert bastelt derweil an seinem Motorrad. Er ist seit ein paar Jahren arbeitslos. Mit einer Computerumschulung vom Arbeitsamt will er sich nicht vertrösten lassen. Er will lieber praktisch arbeiten, aber in der Gegend hier is ja nix los. Einmal im Jahr jedoch, am ersten Wochenende im August, ist richtig was los in Wacken. Dann findet für drei Tage das Wacken Open Air Festival statt. Wacken rules! dröhnt es als Schlachtruf, und 40.000 Heavy Metal Fans mit langen Haaren, schwarzen Ledermänteln und Nietenhalsbändern strömen aus aller Welt in das Dorf. Sie sind gekommen, um ihre Musik und sich zu feiern. Schwarze Schlangen bilden sich vor dem kleinen Supermarkt, auf den Wiesen reiht sich in endloser Weite ein Zelt ans nächste und vor der riesigen Black Metal Stage wogen tausende von Armen und Köpfen im harten Rhythmus der Metal Musik. Full Metal Village setzt sich mit der kuriosen, liebenswürdigen Begegnung zweier Kulturen auseinander und dokumentiert - über das temporäre Musikereignis hinaus - das Bild einer ländlichen Gemeinde, deren Identität und Zusammenhalt ohne das Heavy Metal Festival nicht mehr denkbar scheint. Full Metal Village stammt aus dem Hause Indigo.


Full Metal Village Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Full Metal Village:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Full Metal Village:
Die Zeit scheint hier stehen geblieben. Von Hektik keine Spur. Das 1800-Seelen-Dorf Wacken in Schleswig-Holstein ist ein verschlafenes Nest. Die Kühe grasen relaxt auf der Weide, die Omas sitzen entspannt beim Kaffeekränzchen, die Opas beim Stammtisch. Eine landwirtschaftliche Postkartenidylle á la Uhlenbusch.

Ein Bild in der Zeitung brachte Filmemacherin Sung Hyung Cho auf die Idee, sich sechs Wochen lang zwischen Kühen, Bauern, gefrusteten Teenagern und lästernden Omas aufzuhalten und mit ihnen auf die Ankunft langhaariger, tätowierter Menschen zu warten.

Langhaariger, tätowierter Menschen? Richtig! Denn alljährlich, am ersten Augustwochenende, ist alles anders: Dann fallen 40.000 Metalfans aus aller Welt in Wacken ein und rocken das Dorf beim Open Air Festival. Sung Hyung Cho hat diesen kuriosen Kulturschock in einem liebenswerten "Heimatfilm" dokumentiert, der 2007 als erster Dokumentarfilm überhaupt den Max-Ophüls Preis gewann.

Es ist allerdings kein Musik- oder Dokumentarfilm über das Festival, sondern über die Menschen und um das Dorf Wacken drum herum. Bevor auch nur eine Strom-Gitarre zu hören ist, wird mit schönen Bild- und Ton Montagen das Örtchen vorgestellt. Die Ruhe und Langsamkeit lässt den berühmten Hund suchen, der da wohl irgendwo begraben ist.

Da ist zum Beispiel der schlaue Bauer Trede, der sich neben der traditionellen Landwirtschaft mit einer Biogasanlage, mit Aktiengeschäften und mit der Verpachtung der Festival-Wiesen seine "Nebeneinkünfte" sichert. Darüber hinaus koordiniert er Jahr für Jahr über 150 Ordner und Helfer auf dem Wacken Open Air Festival. Bauer Plähn hingegen scheint dies alles nicht zu interessieren. Wenn er zigaretterauchend im Stall sitzt und wartet, bis die Milch auf 40 Grad erwärmt wird, scheint die Zeit für eine Weile still zu stehen. "So macht Landwirtschaft Spaß", sagt er und seufzt. Norbert, Mitbegründer des Festivals vor 17 Jahren und seit ein drei Jahren arbeitslos, schraubt lieber an seinen Motorrädern als eine dämliche Umschulung auf Computer zu machen. Wofür auch, Jobs gibt es damit ja auch nicht in der Gegend. Inzwischen geht er nur noch als Besucher auf das Festival. Seinen Ausstieg bedauert er inzwischen.

Für die 16-jährige Kathrin bietet das Festival die Möglichkeit, einmal im Jahr aus der Enge des Dorflebens auszubrechen und mit Leuten aus aller Welt zu feiern. Am liebsten würde sie mal verreisen, was anderes sehen, “Urlaub in Bayern, oder so". Ihre Oma Irma hält hingegen nichts vom Wacken Open Air und der schauerlichen Musik, den Teufelsanbetungen und blutigen Ritualen, von denen man sich erzählt. Auf dem Festival war sie allerdings selbst noch nie...

Nachdem wir ein paar Bewohner des Dorfs von jung bis alt kennen gelernt haben, wechselt der Rhythmus des Films - der Aufbau geht los. Jeder packt mit an, es wartet viel Arbeit; die Dorfpolizei arbeitet hier Hand in Hand mit dem eingeteilten Fußvolk, reihenweise ragen die Klohäuschen in den Himmel - am Bühnendach prangert das Symbol des Konzerts: ein Kuhschädel und dann kommen SIE zu tausenden, die Metalheadz!

Fazit: „Ein eigenwilliger, ein wunderbarer Film“, fand das Heute Journal des ZDF. Dem kann man sich nur anschließen. Die Dokumentation über das skurrile Zusammentreffen kommt erfrischend und zugleich witzig daher. Und so bleibt unterm Strich: ein herrlich amüsanter und gelungener Film, der zeigt, dass nicht jedes Landei automatisch die Einfalt gepachtet hat.

Extras gibt's auf der "Full Metal Village"-DVD die üblichen raus geschnittenen Szenen und Audiokommentare, ein Interview mit der Regisseurin und die Verleihung des Hessischen Filmpreises, dazu noch ein paar nette skurille musikalische Kleinigkeiten. Bei den Bild- (16:9) und Tonwerten (Dolby Digital 2.0) gibt es nichts zu beanstanden. Wie sollte auch, da der Film auf HDV gedreht wurde.

Übrigens: Die DVD erscheint auch als limitiertes Steelbook mit Benzinfeuerzeug und einem A-2-Filmplakat. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Full Metal Village
Land / Jahr: Deutschland 2006
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Outtakes, Audiokommentare, Verleihung des Hessischen Filmpreises an Sung-Hyung Cho, Auftritt der `Duschband`, Diashow
Kommentare:

Weitere Filme von Sung-Hyung Cho:
Weitere Titel im Genre Dokumentation:
DVD Full Metal Village kaufen Full Metal Village
DVD Full Metal Village - Limited Special Edition kaufen Full Metal Village - Limited Special Edition
DVD Rolling Stone Music Movies Collection: Full Metal Village kaufen Rolling Stone Music Movies Collection: Full Metal Village
DVD Jim Breuer - Heavy Metal Comedy kaufen Jim Breuer - Heavy Metal Comedy
DVD The Moody Blues - Their full Story kaufen The Moody Blues - Their full Story
Weitere Filme von Indigo: