WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Solstice
0,0
Bewertung für SolsticeBewertung für SolsticeBewertung für SolsticeBewertung für SolsticeBewertung für Solstice

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of SolsticeMaking Of Solstice
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Solstice TrailerKein Solstice Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Solstice

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Koch Media GmbH
EAN-Code:
4020628982799 / 4020628982799
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Solstice

Solstice

Titel:

Solstice

Label:

Koch Media GmbH

Regie:

Daniel Myrick

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Solstice bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Solstice DVD

14,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Solstice:


Kurz nach dem mysteriösen Selbstmord ihrer Zwillingsschwester Sophie machen Megan und ihre Freunde einen Ausflug zu einem nahe gelegenen See auf dem Land, um gemeinsam die Sonnwende (Solstice) zu feiern. Solstice, so der Volksmund, ist die Zeit des Jahres, in der es für Toten am einfachsten ist, mit den Lebenden in Verbindung zu treten. Und die Toten lassen nicht lange auf sich warten: Die verstorbene Sophie versucht, ihre Schwester auf ein dunkles Geheimnis aufmerksam zu machen, das die Geister nicht zur Ruhe kommen lässt. Solstice stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


Solstice Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Solstice:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Solstice:
Um den plötzlichen Freitod ihrer Zwillingsschwester zu verarbeiten, fährt die junge Megan mit vier Freunden ins Landhaus der Eltern. Hier, in den Sümpfen bei New Orleans, werden erstmal wieder viele Erinnerungen an die tote Zwillingsschwester heraufbeschworen, doch deren Ex Christian ist auch da und tröstet Megan. Der Junge ist auch etwas durch den Wind und so gibt man sich gegenseitig Halt. Vor Ort häufen sich bald seltsame Vorgänge, die Megan an eine wie auch immer geartete Anwesenheit ihrer Schwester glauben lassen. Gemeinsam mit einem verständnisvollen Einheimischen versucht sie, Kontakt zum Geist aufzunehmen.

Wem diese Story bekannt vorkommt, der liegt hier richtig! Mit-Regisseur von „Blair Witch Project“ Daniel Myrick machte sich an den kleinen aber feinen schwedischen Thriller „Midsommar“ heran, und drehte ein US-taugliches Remake. Doch auch wenn hier handwerklich einwandfreier Grusel mit schauriger Atmosphäre geboten wird, so kommt der Film doch nicht an das Niveau des Originals heran.

Im schwedischen Original logierten die Freunde in einer kleinen Waldhütte, und nachts war es wirklich dunkel. Im Remake herrscht Hollywood-Perfektion. Das Haus ist riesig, die Wildnis gut ausgeleuchtet. Über diesen Aufwand geht der eigentliche Twist verloren. „Midsommar" war ein „kleiner“ Film, in dem die Auflösung als echter Höhepunkt für Überraschung sorgte. Die wird für „Solstice" übernommen, jedoch so kontraproduktiv in Szene gesetzt, dass sie dem zuvor aufgebauschten Rätsel nicht gerecht werden kann und leider enttäuscht. Und so bleibt „Solstice“ leider nur ein weiterer Teenie-Horror-Streifen, dem man sich mal so zwischendurch ansehen kann. Wer jedoch die Wahl hat, sollte lieber auf das Original zurückgreifen.

Übrigens: Die Besetzung ist recht gut ausgewählt, und so findet man neben Tyler Hoechlin (der Sohn von Tom Hanks in „Road to Perdition“) noch einen weiteren guten, alten Bekannten, R. Lee Ermey, dessen Drill als Sergant Hartman in „Full Metal Jacket“ wohl so schnell keiner mehr vergessen kann.

Zur DVD selbst: Das Bild (16:9) und der Ton (Dolby Digital 5.1) bieten solide Qualität für seine Zuschauer. An Bonusmaterial gibt es neben dem Originaltrailer noch eine Bildergalerie, Interviews (ca. 22 Minuten) und eine B-Roll (ca. 23 Minuten). ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Solstice
Land / Jahr: USA 2007
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, R-Roll, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Daniel Myrick:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Solstice kaufen Solstice
Weitere Filme von Koch Media GmbH: