WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Abschied
5,0
Bewertung für AbschiedBewertung für AbschiedBewertung für AbschiedBewertung für AbschiedBewertung für Abschied

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of AbschiedMaking Of Abschied
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Abschied TrailerAbschied Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Abschied

RC 0 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4028951195466 / 4028951195466
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Abschied

Abschied

Titel:

Abschied

Label:

Icestorm Entertainment

Regie:

Egon Günther Egon Günther Biografie

Laufzeit:
107 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Abschied bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Abschied DVD

69,90 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Abschied:


Im August 1914 beginnt der Erste Weltkrieg, und ganz Deutschland scheint im nationalistischen Freudentaumel gefangen. Hans Gastl aber, der 17jährige Sohn eines Münchner Oberstaatsanwalts, entscheidet sich gegen den Zeitgeist: „Ich mache Euren Krieg nicht mit.“ – Die Entscheidung, die seinen Vater über alle Maßen schockiert, ist lange gereift. Schon als Kind rebellierte Hans gegen die Saturiertheit und Scheinmoral der Älteren. Er freundete sich mit einem jüdischen Jungen an und mit Hartinger, der aus einer Arbeiterfamilie kam. Und er verliebte sich in die Prostituierte Fanny, mit der gemeinsam er in den Freitod gehen wollte. Schließlich hat er den Tod des Mädchens auf dem Gewissen... Abschied stammt aus dem Hause Icestorm Entertainment.


Abschied Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Abschied:
5 von 50


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Abschied
Land / Jahr: DDR 1968
Produktion: Gesche Carstens, Henryk Romanowski, Jan Schütte
Musik: John Cale
Kamera: Edward Klosinski
Kostüme: Katharina Wöppermann
Schnitt: Renate Merck
Ton: Eckhard Kuchenbecker
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Filmografien von Egon Günther, DEFA-Filmküche: Gespräch mit Egon Günther (Tonaufnahmen und Fotos), Egon Günther zum 80. Geburtstag: Porträt
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Mit Gespür für die historische Situation und die spezifischen Probleme des Helden setzt Egon Günther den Entwicklungsroman von Johannes R. Becher in Szene.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Spielfilm: Diese DEFA-Produktion wurde in den Jahren 1967/68 gedreht, im geistigen Klima der Studentenrevolten und des Prager Frühlings. / Etwas angestrengte Parabel.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Egon Günthers Film basiert auf dem autobiographischen Roman von Johannes R. Becher, der 1940 erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht wurde. Mit Gespür für die historische Situation und die spezifischen Probleme des Helden setzt Günther Bechers Entwicklungsroman in Szene. Nach einer glanzvollen Studioabnahme und mit dem Prädikat "Besonders wertvoll" versehen, wird "Abschied" dennoch kurz nach seiner Premiere aus dem Kinoprogramm zurückgezogen. "Leserbriefe" werfen Günther "Modernismus und Skeptizismus" sowie die "Zersetzung des Becherschen revolutionären Pathos" vor. Es folgte kein Verbot, trotzdem war von da an der Weg für Egon Günthers interessanten und eigenwilligen Film in die großen Kinosäle versperrt.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Egon Günthers Film basiert auf dem autobiographischen Roman von Johannes R. Becher, der 1940 erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht wurde. Mit Gespür für die historische Situation und die spezifischen Probleme des Helden setzt Günther Bechers Entwicklungsroman in Szene. Nach einer glanzvollen Studioabnahme und mit dem Prädikat "Besonders wertvoll" versehen, wird "Abschied" dennoch kurz nach seiner Premiere aus dem Kinoprogramm zurückgezogen. "Leserbriefe" werfen Günther "Modernismus und Skeptizismus" sowie die "Zersetzung des Becherschen revolutionären Pathos" vor. Es folgte kein Verbot, trotzdem war von da an der Weg für Egon Günthers interessanten und eigenwilligen Film in die großen Kinosäle versperrt.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Egon Günther:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Abschied kaufen Abschied
DVD Abschied von Chase kaufen Abschied von Chase
DVD Abschied in der Nacht kaufen Abschied in der Nacht
DVD Abschied in der Nacht kaufen Abschied in der Nacht
DVD Abschied in der Nacht - uncut Edition kaufen Abschied in der Nacht - uncut Edition
DVD Danielle Steel: Abschied von St. Petersburg kaufen Danielle Steel: Abschied von St. Petersburg
DVD Russische Klassiker - Abschied von Matjora kaufen Russische Klassiker - Abschied von Matjora
DVD Abschied in der Nacht - Romy Schneider Edition kaufen Abschied in der Nacht - Romy Schneider Edition
Weitere Filme von Icestorm Entertainment: