WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of GloriaMaking Of Gloria
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Gloria TrailerGloria Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Gloria

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976849889 / 4011976849889
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Gloria

Gloria

Titel:

Gloria

Label:

Highlight Video

Regie:

Sidney Lumet

Laufzeit:
103 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Gloria bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Gloria DVD

15,50 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 02.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Gloria:


Nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis kehrt Gloria (Sharon Stone) zu ihrem Ex-Lover, dem Gangster Kevin (Jeremy Northam), zurück. Als dieser jedoch mit seinem Mafiosi-Clan plant, den kleinen Nicky (Jean-Luke Figueroa), den einzigen noch lebenden Zeugen des von ihnen angerichteten Familienblutbades, zu beseitigen, sucht Gloria mit dem Jungen das Weite. Quer durch die Straßen New Yorks beginnt eine halsbrecherische und irrwitzige Flucht vor den Gangstern... Gloria stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Gloria Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Gloria:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Gloria:
Die kesse Gloria (Sharon Stone) kehrt nach einem dreijährigen Gefängnisaufenthalt zurück zu ihrem Gangster-Freund Kevin. Sie hat ihn in dieser ganzen Zeit nicht verpfiffen, obwohl er sie nicht ein einziges Mal im Knast besucht hat. Als sich jetzt auch noch herausstellt, dass sie noch nicht einmal mit einer adäquaten Bezahlung für ihr Schweigen rechnen kann, bricht sie endgültig mit ihm.

Kevin hat derweil ganz andere Sorgen. Denn der Buchhalter Jack Jesús Nuñez hat gerade versucht, ihn und seinen Boss Ruby mit einer Diskette zu erpressen, auf der wichtige Information über die Gangsterorganisation gespeichert sind. Nuñez kann seinem sechsjährigen Sohn Nicky gerade noch die Diskette übergeben, bevor der Killer Sean mit Nuñez und seiner gesamten Familie kurzen Prozess macht. Doch auch Nicky gerät samt Diskette in die Hand der Verbrecher.

Gloria taucht gerade in der Wohnung der Gangster auf, als diese darüber diskutieren, ob sie den kleinen Nicky, nun, da sie die Diskette haben, ebenfalls umbringen sollen. Doch das weckt selbst in Gloria, die von sich sagt, dass sie Kinder nicht mag, Mutterinstinkte. Stinksauer auf ihren Ex, schnappt sie sich den Jungen, hält ihre ehemaligen Komplizen mit einer Waffe im Schach und entkommt mit dem Kind, das sich zuvor noch die Diskette zurückholt.

Fortan ist Gloria, samt „little Nicky“, auf der Flucht. Sie sucht Schutz bei ihrer spießigen Schwester, einem Pastor und ihrer ehemaligen Puff-Mutter, doch sie muss feststellen, dass Flucht auf Dauer nicht möglich ist und schlägt ihrem ehemaligen Geliebten einen Deal vor.

Fazit: Weshalb Regisseur Sidney Lumet („Die zwölf Geschworenen“, „Mord im Orientexpress“, „Network“)1999 ein Remake des John Cassavetes-Film „Gloria“ (von 1980) inszenierte, bleibt wohl ein unverständliches Geheimnis, da das Original schon in Sachen Tempo eher bedächtig war. Lumet übernahm zwar nur die Ausgangskonstellation, die Anfangsszene und die Auflösung der Kriminalgeschichte und erzählt ansonsten die Story völlig neu (nicht eine Szene des Originals wurde übernommen), aber Lumets Film wirkt streckenweise wie gelähmt, was die Schauspieler mit gnadenlosen Over-Acting anscheinend wettmachen wollten.

Fazit: Ein gänzlich überflüssiges Remake. Der fast 15 Minuten kürzere Film wirkt länger und getragener als das Original von 1980. Da sollte man sich dann doch lieber Cassavetes Version mit Gena Rowlands ansehen. Sharon Stone ist zwar eine echte Augenweide und wirkt ungemein sexy, kommt aber an Rowlands schauspielerische Leistung bei Weitem nicht heran.

Zur DVD selbst: Hier gibt es, was die technische Seite von Bild und Ton angeht, nichts auszusetzen. Bild (16:9) und Ton (Dolby Digital 2.0 oder 5.1) sind durchaus gut. An Bonusmaterial gibt es Featurettes, Interviews und Darstellerinfos. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis kehrt Gloria (Sharon Stone) zu ihrem Ex-Lover, dem Gangster Kevin (Jeremy Northam), zurück. Als dieser jedoch mit seinem Mafiosi-Clan plant, den kleinen Nicky (Jean-Luke Figueroa), den einzigen noch lebenden Zeugen des von ihnen angerichteten Familienblutbades, zu beseitigen, sucht Gloria mit dem Jungen das Weite. Quer durch die Straßen New Yorks beginnt eine halsbrecherische und irrwitzige Flucht vor den Gangstern...

Das Bild leidet vor allem an der nur mäßigen Schärfe. Egal ob Totalen oder Nahaufnahmen, immer fehlt es an der knackig scharfen Darstellung. Stattdessen gibt es unentwegt Doppelkonturen zu beobachten. Farben und Kontrast sind zwar ganz in Ordnung, aber dafür stören auch noch die zahllosen Dropouts und kleineren Verschmutzungen. Wenigstens das Bildrauschen bleibt auf einem Minimum. Die deutsche DD 5.1-Tonspur ist, wie der Film selbst, weitgehend unspektakulär und zurückhaltend ruhig. Dementsprechend wirkt der Film über weite Strecken frontlastig. Nur ab und zu (wie z. B. bei der Verfolgungsjagd) kommen auch die hinteren Lautsprecher vermehrt ins Spiel und präsentieren dann zumindest einen soliden Raumklang. Die englische Originalfassung in DD 5.1 ist ein wenig leiser als das deutsche Pendant und wirkt dabei auch ein bisschen kraftloser sowie weniger dynamisch. Es gibt keinerlei Untertitel. Die Extras bestehen aus einer werbelastigen Making of-Featurette (ca. 5 min) voller Lobhudeleien und fünf Interviews (ca. 10 min), die sich auch noch mit dem Inhalt der Featurette überschneiden. Abgesehen davon sind es sowieso nur substanzlose Interviewschnipsel ohne großen informativen Wert. Vervollständigt wird das Angebot durch sogenannte Darstellerinfos, hinten denen sich vier unvollständige Filmographien in Form von Texttafeln verbergen.

GLORIA (USA, 1999) ist ein handwerklich solides, aber insgesamt schwaches Remake des gleichnamigen Klassikers von John Cassavetes mit Gena Rowlands in der Hauptrolle (aus dem Jahre 1980). Sharon Stone agiert hier unter der Regie von Sidney Lumet (der mit Werken wie THE OFFENCE, NETWORK, SERPICO oder BEFORE THE DEVIL KNOWS YOU\'RE DEAD grandioses Kino ablieferte) und ihre Darstellung ist zumindest annehmbar (auch wenn sie für die „Goldene Himbeere“ als schlechteste Schauspielerin des Jahres nominiert wurde). Der Film lebt sowieso praktisch allein von Sharon Stone, denn alle anderen sind nur Beiwerk. Einen Grund für dieses Remake gibt es allerdings nicht wirklich. Das Original war gut, was will man noch mehr? Das Remake bietet nichts Neues, fügt nichts zur Geschichte bei, modernisiert lediglich den Schauplatz und bleibt damit ein zwiespältiges, mittelmäßiges und quasi überflüssiges Vergnügen. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Gloria
Land / Jahr: USA 1999
Produktion: Gary Foster, Lee Rich für Mandalay
Musik: Howard Shore
Kamera: David Watkin
Ausstattung: Mel Bourne
Kostüme: Dona Granata
Schnitt: Tom Swartwout
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Dirk Jasper: Regisseur Sidney Lumet ("Hundstage", "Serpico", "Nacht über Manhattan") verfilmte nach den Motiven von John Cassavetes' "Gloria, die Gangsterbraut" aus dem Jahre 1980 ein faszinierendes Porträt einer starken Frau - eine Paraderolle für Hollyw

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Movie 1999-16: Keine Frage: Im tiefausgeschnittenen Versace-Kleid sieht Sharon Stone einfach atemberaubend sexy aus. Sidney Lumet hätte aber nicht nur auf ihre wohlgeformten, langen Beine, sondern ab und zu auch mal ins Drehbuch schauen sollen. Denn da

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
film-dienst 1999-16: Neuverfilmung von "Gloria, die Gangsterbraut" von John Cassavetes, ganz zugeschnitten auf die betont unterkühlt egierende Hauptdarstellerin. Sorgfältig in der Beschreibung der urbanen Schauplätze, bietet der Kriminalfilm gute Unterhal

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Kaufkassette: 2000-08-10.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Kaufkassette: 2000-08-10.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Sidney Lumet:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Gloria kaufen Gloria
DVD Gloria kaufen Gloria
DVD Gloria kaufen Gloria
DVD Gloria kaufen Gloria
DVD Gloria kaufen Gloria
DVD Gloria kaufen Gloria
DVD Das traurige Leben der Gloria S. kaufen Das traurige Leben der Gloria S.
DVD Sachsens Glanz und Preussens Gloria kaufen Sachsens Glanz und Preussens Gloria
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: