WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Mika - Live in Cartoon Motion
0,0
Bewertung für Mika - Live in Cartoon MotionBewertung für Mika - Live in Cartoon MotionBewertung für Mika - Live in Cartoon MotionBewertung für Mika - Live in Cartoon MotionBewertung für Mika - Live in Cartoon Motion

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Mika - Live in Cartoon MotionMaking Of Mika - Live in Cartoon Motion
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Mika - Live in Cartoon Motion TrailerMika - Live in Cartoon Motion Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Mika - Live in Cartoon Motion

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Musik
Anbieter:
UID
EAN-Code:
0602517512689 / 0602517512689
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Mika - Live in Cartoon Motion

Mika - Live in Cartoon Motion

Mika - Live in Cartoon Motion bestellen
Titel:

Mika - Live in Cartoon Motion

Genre:
Musik
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Mika - Live in Cartoon Motion bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Mika - Live in Cartoon Motion DVD

3,69 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.

Mika - Live in Cartoon Motion Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Mika - Live in Cartoon Motion:
Darsteller:
MIKA,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Mika - Live in Cartoon Motion:
Es sind die Kleinigkeiten, die aus einem guten Konzert ein sehr gutes, stellenweise sogar großartiges Konzert machen. Bei Mika ist besagte Kleinigkeit an der dramaturgisch richtigen Stelle einen Luftballon platzen zu lassen und bei der Zugabe „Lollipop“ in letzter Konsequenz wirklich Kindskopf genug zu sein und in Tierkostümen auf die Bühne zu kommen um so das cartoon- und jahrmarktartige der Show gekonnt auf die Spitze zu treiben und einfach gute Laune zu Verbreiten, ganz ohne Peinlichkeiten und Fettnäpfchen. Eindrucksvoll waren die Kontraste, die sich so ergeben. Eben weil der Beginn des Konzertes gute Laune pur ist, sich die Musik sofort im Ohr festbeißt und da auch bis weit nach Konzertende nicht mehr raus geht, kommt das durchaus anspruchsvolle und ernste „Any Other World“ richtig zur Geltung und wird durch das darauf folgende schon wieder flottere „Stuck In The Middle“ passend umrahmt. Mit „Ring Ring“ wird dann das Tempo hin zu „Sweet Dreams (Are Made of This)“ nochmal gesteigert, um dann bei „Holly Johnny“ nochmal effektvoll heruntergefahren zu werden. Mit Schmackes geht es dann in die letzten drei Lieder plus Zugabe. Überrascht hat mich, dass „Sweet Dreams“ tatsächlich eine gelungene Coverversion des Eurythmics Hits ist und nicht einfach ein weiteres verhunztes Sample für ein bestensfalls zweitklassiges Danceprojekt und das „Big Girl (You are Beautiful)“ eine durchaus ernst gemeinte Liebeserklärung ohne jegliche Ironie an Frauen mit Kurven ist, das hätte in die Hose gehen können. Wer bisher an „Grace Kelly“ vorbeigekommen ist und verhindern konnte, dass „Relax (Take it Easy)“ nicht schon aufgrund der Werbung eines großen Anbieters von Telekommunikationsdienstleistungen, zum Ohrwurm des Tages wird, der wird auch jetzt nicht zur DVD greifen, wohl aber sofort bei unabsichtlicher Betrachtung oder unabsichtlichen Zuhörens von der guten Laune die Mika versprüht angesteckt. Wer sagt, das Popmusik sozialkritisch sein muss um eine Aussage oder gar gesellschaftliche Relevanz zu haben? Hey auch „Habt Spaß“ und macht euch mal für knapp 60 Minuten keine großen Sorgen ist eine Aussage und hat hier in Mika ohne Zweifel einen ihrer besten Fürsprecher. Apropos Mika, er erinnert das ganze Konzert über an einen Dandy der dem Film „Moulin Rouge“ entsprungen sein könnte und genau so knallig bunt geht es auch rund um ihn zu. Die Instrumente sind nicht einfach nur gedeckt schwarz oder so, nein, wo immer es geht werden cartoonartig Bonbonfarben eingesetzt und auch die Schlagzeugerin weiß mit passender Frisur und Outfit zu überzeugen. Wer jetzt meint, dass darunter die Qualität der Musiker leidet, der irrt sich. Die Band ist eingespielt und weiß, egal ob Ballade oder fast schon „Hard-Rock“ beim Eurythmicscover, zu überzeugen. Ich meine sogar, den ein oder anderen Musiker bei Konzertmitschnitten von Peter Gabriel und/oder Lenny Kravitz gesehen zu haben und das alleine spricht schon für die Musiker. Stimmlich und von der Bühnenpräsenz her kann sich Mika kommt Mika ebenfalls schon verdammt nah an einen der ganz Großen der Zunft ran. Also Robbie, wenn du nicht aufpasst, dein Thron könnte schneller wackeln als Dir lieb ist. Die Technik bei Bild und Ton ist absolut auf der Höhe der Zeit und sorgt dafür, dass das Konzert klar und knackig auf Fernseher und aus den Boxen heraus präsentiert wird. Sicherlich könnte ich jetzt das Haar in der Suppe suchen und was von Artefakten und zu dunkel schreiben, aber ganz ehrlich, darauf hab ich nicht im Geringsten geachtet und gestört hat es auch nicht. Als ob, das noch nicht genug wäre, auch die Extras haben es in sich. Eine, mit zuschaltbaren deutschen Untertiteln versehene, knapp einstündige Dokumentation der Tour, die vor allem ein Blick hinter die Kulissen und auf die Proben gibt. Fünf Musikvideos, wobei mir nur drei als Single bekannt waren, und drei Akustikperformances, die eindrucksvoll beweisen, dass Mika und Klavier alleine ausreichen würden, um das Publikum so zu beeindrucken, wie es Mika und Band zuvor beim Konzertmitschnitt taten. Der vielleicht einzige Wehrmutstropfen, der mich zunächst auch skeptisch sein lies, ist, dass das Konzert nach einer Stunde zu Ende ist und die Doku fast länger ist, als das Konzert. Aber, siehe oben, die Skepsis ist absolut unbegründet und die Doku beileibe kein Füllmaterial ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Mika - Live In Cartoon Motion kaufen Mika - Live In Cartoon Motion
DVD Mika - Live in Cartoon Motion kaufen Mika - Live in Cartoon Motion
DVD Mika - Live in Cartoon Motion - Limited Edition kaufen Mika - Live in Cartoon Motion - Limited Edition
DVD Mika - Live/Parc des Princes Paris kaufen Mika - Live/Parc des Princes Paris
DVD Mika - Live/Parc des Princes Paris kaufen Mika - Live/Parc des Princes Paris
DVD David Gray - Live in Slow Motion kaufen David Gray - Live in Slow Motion
DVD The Gathering - In Motion kaufen The Gathering - In Motion
DVD Runrig - Wheel in Motion kaufen Runrig - Wheel in Motion
Weitere Filme von UID: