WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Pornorama
0,0
Bewertung für PornoramaBewertung für PornoramaBewertung für PornoramaBewertung für PornoramaBewertung für Pornorama

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of PornoramaMaking Of Pornorama
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Pornorama TrailerPornorama Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Pornorama

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Romantik
Bildformat:
16:9 anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1
EAN-Code:
4011976845386 / 4011976845386
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Romantik > DVD > Pornorama

Pornorama

Titel:

Pornorama

Label:

Highlight Video

Regie:

Marc Rothemund Interview mit Marc Rothemund: Sophie Scholl

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Romantik
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Pornorama bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Pornorama DVD

2,36 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Pornorama:


Sommer, Ende der 60er Jahre. Die sexuelle Revolution regiert die Welt und selbst München-Ramersdorf ist ideologisch aufgeladen. Der 20-jährige Polizeianwärter Benjamin Bennie Köpke (TOM SCHILLING) verliebt sich während eines Observierungs-Einsatzes unsterblich in die hübsche Kommunardin Luzi (KAROLINE HERFURTH). Gleichzeitig überredet ihn sein lebenslustiger, aber ständig in Geldnöten steckender älterer Bruder Freddie (BENNO FÜRMANN), die Regie bei einem von ihm geplanten Filmprojekt zu übernehmen – dabei handelt es sich ausgerechnet um einen Aufklärungsfilm, die in dieser Zeit die Kinosäle füllten. Freddies Motto: Das können wir auch.… Während Freddie vom schnellen Reichtum träumt und nebenbei die flotte Getränkeladen-Besitzerin Frau Schröder (ELKE WINKENS) umgarnt, hat Bennie am Set mit einer chaotischen Filmcrew alle Hände voll zu tun: dem Pizzeria-Besitzer und „Filmfinanzier“ Cesare (DIETER LANDURIS), dem Kinovorführer Herrn Eckert (MICHAEL GWISDEK), dem kiffenden Lothar (MARTIN GLADE) und seiner Freundin Irene (LISA MARIA POTTHOFF), sowie der vollbusigen italienischen Möchtegern-Diva Gina (VALENTINA LODOVINI), die, wie sich herausstellt, sich weder ausziehen will noch der deutschen Sprache mächtig ist. Nachts heimlich drehen, tagsüber im Dienst, das macht Bennie bald sehr zu schaffen. Ein treuer Staatsdiener sein und gleichzeitig ein Regisseur eines „Aufklärungsfilmes“. Und wie lange kann er der freiheitsliebenden Luzi seinen wahren Spießerberuf verschweigen? Auch Freddies Schwierigkeiten spitzen sich zu, da sich die Dreharbeiten schwieriger gestalten als erwartet … Pornorama stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Pornorama Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Pornorama:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Pornorama:
Mit „Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“ gab Regisseur Marc Rothemund 1998 sein Regiedebüt und erhielt gleich den Bayerischen Filmpreis als bester Nachwuchsregisseur. Sein zweiter Kinofilm, die Pubertätskomödie „Harte Jungs“, gehörte 1999 mit 1,7 Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten deutschen Produktionen des Jahres. Kinofilm Nummer drei „Sophie Scholl – Die letzten Tage" von 2005, ein kammerspielartiges Drama über die Inhaftierung, Verurteilung und Hinrichtung der Widerstandskämpferin Sophie Scholl wurde mit zahlreichen deutschen und internationalen Preisen geehrt, darunter eine Oscar-Nominierung in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“.

2007 meldete sich Rothemund mit dem viel versprechenden Filmtitel „Pornorama – oder die Bekenntnisse der mannstollen Näherin Rita Brauchts“ zurück. Was für ein Titel, was für eine angesagte Besetzung (Tom Schilling, Benno Fürmann, Karoline Herfurth), und was für eine Neugier weckende Story, aber auch was für eine relativ oberflächliche Klamotte die nun auf DVD erscheint.

Rothemund führt seine Zuschauer in die Zeit der späten 60er Jahre, als Aufklärungsfilme angesagt waren und die sexuelle Revolution voll durchgeschlagen hatte. In dieser Ära lebt das ungleiche Brüderpaar Benjamin „Bennie“ und Freddie.

Bennie, gespielt von Tom Schilling, ist gerade einmal 20 Jahre alt und Polizeianwärter. Während seines Dienstes verliebt er sich unsterblich in die attraktive Kommunardin Luzi, gespielt von Karoline Herfurth. Als wäre dieser Zwiespalt zwischen beruflicher Pflicht und privaten Herzensdingen nicht genug, überredet ihn sein leichtlebiger älterer Bruder Freddie, gespielt von Benno Fürmann, auch noch, die Regie bei einem Filmprojekt zu übernehmen. Mit Hilfe eines Aufklärungsfilms der Marke „Oswald Kolle“ will er die schnelle Mark machen, und Bennie soll ihm dabei helfen. Obwohl dieser gerne eine andere Art von Film machen würde, steigt er in das Projekt ein, um seinem Bruder aus der Patsche zu helfen: Der hat nämlich 10.000 Mark Schulden, weil er einen Deal mit Antibabypillen verpatzt hat.

Was als leichte Art, viel Geld zu verdienen geplant wird, wird zum Fiasko. Bennie arbeitet untertags als Polizist und am Abend als Regisseur und kämpft mit der Crew, wo jeder sein eigenes Süppchen kocht. Dazu droht ihm Luzi abhanden zu kommen. Freddie wiederum stellt fest, dass die Erstellung eines Films doch nicht so einfach ist und sieht seine Felle davonschwimmen.

Fazit: Erst einmal ein großes Plus des Films für seine Darsteller. Benno Fürmann, Tom Schilling und Karoline Herfurth erweisen sich als Idealbesetzung und auch die Nebenrollen können überzeugen. Ebenfalls punkten kann der Film durch seine Ausschnitte der seinerzeitigen Aufklärungsfilme. Hier bekommt man so wunderbare Sätze zu hören wie: „Der Oralsex sollte nur praktiziert werden, wenn die Frau menstruiert oder dem Mann ihre aufrichtige Dankbarkeit mitteilen mochte“ - die sind immer einen Brüller wert. Aber leider gelingt es Regisseur Rothemund nicht, den damaligen Zeitgeist einzufangen, zudem kommt er mit teilweise mit „Schenkelklopfer“-Witzen daher und verliert sich leider auch ein wenig zu sehr in die Nebenhandlungen, die eher auf Sparflamme hätten gehalten werden sollen. Doch nichts desto trotz „Pornorama“ ist eine durchaus nette Komödie, die auch stellenweise ganz nett unterhält.

Zur DVD selbst gibt es nicht viel zu sagen. Das Bild (1,85:1 / 16:9) gefällt mit einer guten Schärfe und schönen Farben. Auch das Konstrastverhältnis lässt kaum Details in dunklen Szenen vermissen. Der Ton (wahlweise in Dolby Digital und DTS) ist ziemlich frontlastig, die hinteren Boxen werden nur wenig einbezogen. An Bonusmaterial gibt es das Übliche: Interviews, Outtakes, entfallene Szenen sowie einen Blick hinter die Kulissen. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Pornorama
Land / Jahr: Deutschland 2006
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Outtakes, Deleted Scenes, Musikcollage, Blick hinter die Kulissen, Darstellerinfos
Kommentare:

Weitere Filme von Marc Rothemund:
Weitere Titel im Genre Romantik:
DVD Pornorama kaufen Pornorama
DVD Hampstead Park - Aussicht auf Liebe kaufen Hampstead Park - Aussicht auf Liebe
DVD Hampstead Park - Aussicht auf Liebe kaufen Hampstead Park - Aussicht auf Liebe
DVD Love in a Puff kaufen Love in a Puff
DVD 2:22 - Zeit f?r die Liebe kaufen 2:22 - Zeit f?r die Liebe
DVD 2:22 - Zeit f?r die Liebe kaufen 2:22 - Zeit f?r die Liebe
DVD Before Sunset kaufen Before Sunset
DVD Before Sunrise kaufen Before Sunrise
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: