WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Die Autos, die Paris auffraßen
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Die Autos, die Paris auffraßenMaking Of Die Autos, die Paris auffraßen
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Die Autos, die Paris auffraßen TrailerKein Die Autos, die Paris auffraßen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Autos, die Paris auffraßen

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 2.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
Arthaus
EAN-Code:
4006680033624 / 4006680033624
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Die Autos, die Paris auffraßen

Die Autos, die Paris auffraßen

Titel:

Die Autos, die Paris auffraßen

Label:

Arthaus

Regie:

Peter Weir Peter Weir Biografie

Laufzeit:
84 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Autos, die Paris auffraßen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Autos, die Paris auffraßen DVD

55,55 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Die Autos, die Paris auffraßen:


Autounfälle passieren immer mal wieder, doch die Crash-Statistik der australischen Kleinstadt Paris liegt weit über dem Durchschnitt. Kein Wunder, verdienen sich doch die Bürger des Provinzkaffs ihren Lebensunterhalt damit, dass Sie absichtlich Unfälle provozieren, um anschließend die Opfer zu berauben und die Wagen auszuschlachten. Auch Arthur und George machen den Fehler, nach Paris zu fahren. Zwar überlebt Arthur den Unfall, hat aber bald die skrupellosen Einwohner auf den Fersen ... Die Autos, die Paris auffraßen stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Die Autos, die Paris auffraßen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Die Autos, die Paris auffraßen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Autos, die Paris auffraßen:
Autounfälle passieren immer mal wieder, doch die Crash-Statistik der australischen Kleinstadt Paris liegt weit über dem Durchschnitt. Kein Wunder, verdienen sich doch die Bürger des Provinzkaffs ihren Lebensunterhalt damit, dass Sie absichtlich Unfälle provozieren, um anschließend die Opfer zu berauben und die Wagen auszuschlachten. Auch Arthur und George machen den Fehler, nach Paris zu fahren. Zwar überlebt Arthur den Unfall, hat aber bald die skrupellosen Einwohner auf den Fersen ...

Der anamorphe 2,35:1-Transfer überzeugt für eine immerhin bald 35 Jahre alte, kleine australische Produktion durch die Bank. Die Kantendarstellung punktet durch klare Konturen und recht viele dargestellte Details, wenngleich die Körnung des Filmmaterials sowie ein dezent eingesetzter Filter Top-Werte verhindert. Die Kompression hat keine nennenswerten Probleme und produziert nur bei Nachtszenen manchmal leichte Artefakte. Die Farben wirken trotz des Alters recht frisch und sehr natürlich. Auch der Kontrast zeigt keine echte Schwäche und bildet das Geschehen plastisch ab. Der Schwarzwert tut mit seiner guten Intensität sein Übriges dazu. Schmutz und Defekte sind in vernachlässigbarer Anzahl auf der Materialvorlage für das DVD-Master vorhanden. Zwei Dolby Digital 1.0 (Mono)-Tonspuren in Deutsch und australischem Englisch befinden sich auf dem Silberling und begleiten die Bilder von DIE AUTOS, DIE PARIS AUFFRAßEN. Dabei klingt die gelungene deutsche Synchronisation ein bisschen satter und klarer als das etwas dünnere englische Original. Beide Spuren werden jedoch unverzerrt wiedergegeben und verfügen über wenig Grundrauschen. Die Stimmen sind immer gut zu verstehen; auf Deutsch allerdings etwas klarer, dafür betten sich die Originale eine Spur besser in den Track ein. Der Klang ist eher mitten- und höhenorientiert, nennenswerte Bässe bekommt man nicht zu hören. Deutsche Untertitel für den Hauptfilm sind selbstverständlich vorhanden. Das Bonusmaterial umfasst neben einer Trailershow des Anbieters Kinowelt/Arthaus den Trailer zu DIE AUTOS, DIE PARIS AUFFRAßEN sowie eine Fotogalerie, die etwas über eine Minute läuft.

Der australische Regisseur Peter Weir hat mit Filmen wie DIE TRUMAN SHOW bewiesen, dass er tragisch-komische Filme gekonnt zu realisieren weiß. Seinen Anfang nahm dieses Talent in dem 1974 entstandenen DIE AUTOS, DIE PARIS AUFFRAßEN oder im Original auch THE CARS THAT ATE PARIS. Paris ist hier nicht die französische Hauptstadt, sondern ein Kaff mitten im Nirgendwo Australiens. Dessen Einwohner scheinen alle der lokalen Klapsmühle entsprungen zu sein, denn im ganzen Dorf dreht sich alles nur um ein Thema: Autos. Während die eine Hälfte der Einwohner eher konservativ veranlagt scheint und peinlich genau darauf bedacht ist, die Verkehrsregeln einzuhalten, stellt die rebellische, wilde Dorfjugend mit ihren aufgemotzten Kisten das krasse Gegenteil dar. Das resultiert in einem brodelnden Konflikt, bei dem beide Seiten extreme Mittel einsetzen. Hinzu kommt eine hohe Anzahl an Unfällen von Durchreisenden, welche im glücklichen Fall des Überlebens in die lokale Klapse zu Forschungszwecken eingewiesen werden. So ein Unfallopfer ist Arthur Waldo, dessen Bruder beim Crash ums Leben kommt. Arthur hat eine Autophobie, seitdem er einen Menschen überfahren hat und ist daher optimaler Nachwuchs für die konservative Anti-Raser-Partei von Paris. Als sich der Konflikt zwischen dieser und den Jungen zuspitzt, kommt es zum blutigen Eklat...

Peter Weir hat mit DIE AUTOS, DIE PARIS AUFRAßEN eine rabenschwarze, absurde Komödie geschaffen. Die schrulligen Einwohner von Paris sind mit den jeweiligen Charakter-Klischees so überladen, dass sie als Karikaturen zu sehen sind. Die Handlung strotzt vor irrwitzigen Einfällen, deren schwarzer Humor besonders im Finale durch recht brutale Szenen ergänzt wird. Diese Sequenzen ordnen sich aber dem jeweiligen Humor unter und werden daher eher als absurd denn schockierend empfunden. Die Darsteller verstehen es vorzüglich, die schrulligen Charaktere zu verkörpern, auch wenn sie international bis auf Bruce Spence, den man als Mel Gibsons Sidekick aus MAD MAX 2 und vielen Hollywood-Nebenrollen (STAR WARS III) kennt, hierzulande eher unbekannt sind. Insgesamt ein vorzüglicher kleiner Film für Freunde des schwarzen Humors und solche, die es werden wollen.

Die DVD von Kinowelt/Arthaus zeigt den Film in sehr guter Bildqualität und besitzt ordentlichen Sound. Die Extras sind leider etwas mager. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Cars That Ate Paris
Land / Jahr: Australien 1974
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Fotogalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Peter Weir:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Die Autos, die Paris auffraßen kaufen Die Autos, die Paris auffraßen
DVD American Werewolf 2  (in Paris) kaufen American Werewolf 2 (in Paris)
DVD Paris by Night of the Living Dead kaufen Paris by Night of the Living Dead
DVD American Werewolf 2 (in Paris) - Deluxe Widescreen Edition kaufen American Werewolf 2 (in Paris) - Deluxe Widescreen Edition
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Arthaus: