WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31
3,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31Kein Making Of KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31 TrailerKein KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Spanisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
e-m-s
Label:
e-m-s
EAN-Code:
4020974164788 / 4020974164788
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31

KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31

Titel:

KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31

Label:

e-m-s

Regie:

Rigoberto Castañeda

Laufzeit:
101 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31 DVD

1,89 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 03.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31:


Agata fährt nachts auf einsamer Strecke und überfährt ein Kind. Doch als sie nach dem Jungen sehen will, offenbart sich ihr das nackte Entsetzen. Im Schock wird sie selbst von einem anderen Wagen erfasst und fällt in ein tiefes Koma. Zudem müssen ihr beide Beine amputiert werden. Ein Umstand, der für ihre Zwillingsschwester Catalina kaum zu ertragen ist. Diese wird seit dem schrecklichen Unfall von grauenhaften Albträumen und Visionen geplagt. Immer wieder sieht sie ihre verstümmelte Schwester und den kleinen Jungen, die sie um Hilfe anflehen. In ihrer Verzweiflung fährt Catalina erneut zum schicksalhaften Straßenabschnitt bei Kilometer 31. KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31 stammt aus dem Hause e-m-s.


KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31:
Agata (Iliana Fox) überfährt auf einer einsamen Landstraße ein Kind. Kaum gefasst von dem Schock, ruft sie ihren in der Nähe lebenden Freund Omar (Raúl Méndez) an und geht zu dem auf der Straße liegenden Jungen – nur um selbst Opfer eines Verkehrsunfalls zu werden. Ihre Zwillingsschwester Catalina (Iliana Fox), die bei Omar war als der Unfall passierte, ist mit im Krankenwagen, der Agata zur Notaufnahme bringt. Das Resultat der OP ist niederschmetternd: Um Agata am Leben zu halten, mussten ihr beide Beine amputiert werden und sie liegt im Koma. Catalina fühlt als Agatas Zwilling eine Seelenverbindung und wird nach dem Unfall von Hilferufen, die eindeutig von Agata stammen, und beängstigenden Visionen heimgesucht. Auf der Suche nach Spuren stoßen sie und Omar unabhängig voneinander auf eine Vielzahl von Verkehrsunfällen, die sich, zumeist mit tödlichem Ausgang, bei Kilometer 31 zugetragen haben. Wie es scheint, war der Ort Schauplatz einer Tragödie und ist seit jeher mit einem Fluch belastet. Catalina, die die Qualen ihrer Schwester nicht weiter ertragen kann, setzt alles daran, dem Fluch auf den Grund zu gehen und ihre Schwester zu befreien. Sie ahnt jedoch nicht, dass die bösen Mächte hinter dem Fluch ein dunkles Geheimnis der Zwillinge für ihre Zwecke missbrauchen wollen.

Ach, diese vermaledeiten Geisterkinder! Schlimm genug, dass diese uns im J-Horror seit jeher mit den immergleichen Schockeffekten reinlegen, nein, auch „KM31“, basierend auf einer mexikanischen Geisterlegende, bedient sich eines blassen Gruselknaben, um in der ersten Filmhälfte für Gänsehaut zu sorgen. Das kann ich dem Streifen aber letztendlich nicht vorwerfen, da er, dank der hohen Produktionsqualität und der, im Angesicht des Unerklärlichen, realistisch agierenden, gut gespielten Figuren (besonders die spröde Catalina überzeugt), von Anfang an punktet. Obgleich wir die Peak-A-Boo- und Soundtricks bereits zu genüge in „The Grudge“ und Konsorten über uns ergehen lassen mussten, bildet die spannende Gespenstermär einen ausgleichenden Gegenpol. Obendrein wird der geneigte Zuschauer am Ende mit einem effektlastigen Klimax belohnt, der, mitsamt der düster-stimmigen Atmosphäre, „KM31“ ohne weiteres vor so manches Remake aus bereits erwähnten Genre platziert. Die mexikanische Neuentdeckung, Regisseur Rigoberto Castaneda, wird uns bald mit dem Aufzughorror „Blackout“ beglücken und dank der gelungenen Stilübung „KM31“ darf man diesem Projekt zuversichtlich entgegenblicken. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
Agata fährt nachts auf einsamer Strecke und überfährt ein Kind. Doch als sie nach dem Jungen sehen will, offenbart sich ihr das nackte Entsetzen. Im Schock wird sie selbst von einem anderen Wagen erfasst und fällt in ein tiefes Koma. Zudem müssen ihr beide Beine amputiert werden. Ein Umstand, der für ihre Zwillingsschwester Catalina kaum zu ertragen ist. Diese wird seit dem schrecklichen Unfall von grauenhaften Albträumen und Visionen geplagt. Immer wieder sieht sie ihre verstümmelte Schwester und den kleinen Jungen, die sie um Hilfe anflehen. In ihrer Verzweiflung fährt Catalina erneut zum schicksalhaften Straßenabschnitt bei Kilometer 31. Die Schärfe ist nicht wirklich zufriedenstellend, da viele Szenen zu weich aussehen. Der Kontrast ist in Ordnung. Die Farben wurden nachträglich bearbeitet, so dass der Film nun entsättigt und geradezu kühl aussieht, was ihm zusätzlich Atmosphäre verschafft. Es gibt ein deutliches Bildrauschen, welches sich quer durch den Film zieht. Die Kompression zeigt sich wiederholt durch ein Blockrauschen. Dafür ist das Bild frei von Artefakten oder Defekten. Die Sprachfassungen, Deutsch und Spanisch, liegen in DD 5.1 vor. Beide Tonspuren sind sich von der Abmischung her ähnlich. Die Rears sind fast ständig im Einsatz, so dass sich eine gute Surroundkulisse mit zahlreichen Musikeinsätzen und Nebengeräuschen präsentiert. Die Dialoge sind klar und verständlich und weisen keinerlei Mankos auf. Sonstige Fehler waren nicht auszumachen. Es gibt optionale deutsche Untertitel. Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 24 min), vier TV-Spots, einem spanischen Originaltrailer und einer Bildergalerie. „KM 31 – KILÓMETRO 31“ (Mexiko/Spanien, 2006) ist ein weiterer Horrorfilm mit Geisterthematik, wie man ihn derzeit viel zu oft vorgesetzt bekommt. Mittlerweile ist man davon viel zu übersättigt, allein wenn man an die zahlreichen asiatischen Vertreter dieses Subgenres denkt. Worauf man also hofft, sind neue Ansätze und innovative Ideen, die dem Genre neues Leben einhauchen. Leider vermag „KM 31“, der bereits auf dem Fantasy Filmfest 2007 lief, dies nicht. Neue und spannende Akzente sind praktisch nicht zu finden, denn alles bewegt sich auf vertrauten Bahnen. Was nicht heißt, dass der Film als solches schlecht ist. Nur wird hier solides Handwerk mit einer durchschnittlichen Story präsentiert, die nicht die ganze Zeit durchhält und dramaturgisch des Öfteren ein wenig durchhängt. Allein visuell werden einige Glanzpunkte gesetzt, denn die flüssige und ideenreiche Kameraarbeit kann hier so manche Langweile vermeiden. Wer immer noch nicht genug von Mystery und Geisterhorror hat, könnte mit diesem Werk warm werden. Der Rest, der Neues und Aufregendes sucht, muss sich anderswo umsehen. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
3 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Kilómetro 31
Land / Jahr: Spanien 2006
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, TV Spots, Bildergalerie
Kommentare:
Kommentar von janna
der film ist ganz gut gemacht,könnte jedoch mehr nervenkitzel vertragen,man sollte ihn aber gesehen haben...ich hab ihn anfang 2007 in mexico gesehen...

Kommentar lesen ...
Kommentar von pritsch
Also mir hat der film gar nicht gefallen, man weiß eigentlich nicht um was es geht, für einen horrorfilm schlecht gemacht, die scenen einfach hintereinander gereiht ohne handlungsfaden, nach schulnotensystem bekommt der film von mir die note 5, nicht zu empfehlen.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Rigoberto Castañeda:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31 kaufen KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31
DVD KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31 kaufen KM 31 - Der Tod wartet bei Kilometer 31
DVD Der Tod wartet in Venedig kaufen Der Tod wartet in Venedig
DVD Death knows your Name - Der Tod wartet schon! kaufen Death knows your Name - Der Tod wartet schon!
DVD Off Balance - Der Tod wartet in Venedig kaufen Off Balance - Der Tod wartet in Venedig
DVD Memorial Day - Der Tod wartet schon kaufen Memorial Day - Der Tod wartet schon
DVD Meet the Blacks kaufen Meet the Blacks
DVD Grimms Grusel Märchen kaufen Grimms Grusel Märchen
Weitere Filme von e-m-s: