WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für The Sick House - Der Tod ist ansteckend
0,0
Bewertung für The Sick House - Der Tod ist ansteckendBewertung für The Sick House - Der Tod ist ansteckendBewertung für The Sick House - Der Tod ist ansteckendBewertung für The Sick House - Der Tod ist ansteckendBewertung für The Sick House - Der Tod ist ansteckend

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of The Sick House - Der Tod ist ansteckendKein Making Of The Sick House - Der Tod ist ansteckend
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein The Sick House - Der Tod ist ansteckend TrailerThe Sick House - Der Tod ist ansteckend Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Sick House - Der Tod ist ansteckend

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4009750284056 / 4009750284056
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > The Sick House - Der Tod ist ansteckend

The Sick House - Der Tod ist ansteckend

Titel:

The Sick House - Der Tod ist ansteckend

Label:

EuroVideo Medien GmbH

Regie:

Curtis Radclyffe

Laufzeit:
86 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Sick House - Der Tod ist ansteckend bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Sick House - Der Tod ist ansteckend DVD

1,15 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Sick House - Der Tod ist ansteckend:


Die ehrgeizige junge Archäologin Anna (Gina Philips) stößt bei ihren Forschungen in einem alten, leerstehenden Londoner Krankenhaus auf ein mysteriöses . Im Jahr 1665 starben in der ehemaligen Pestklinik auf ungeklärte Weise eine große Anzahl von Kindern. Alle Indizien sprechen für ein schreckliches Verbrechen in dem alten Gebäude ein, doch keiner ihrer Vorgesetzten will Anna glauben. Als in den Mauern der Ruine Pestsporen entdeckt werden, wird das alte Haus für die Öffentlichkeit gesperrt und soll schnellstmöglich abgerissen werden. Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, schleicht sich Anna nachts in das Krankenhaus ein, und trifft auf eine Gruppe Jugendlicher, die an diesem unheimlichen Ort eine Party feiern wollen. Doch die gute Laune verfliegt schnell, denn alle realisieren, dass hier nachts schreckliche Dinge geschehen: die grausamen Ereignisse der Vergangenheit wiederholen sich ... The Sick House - Der Tod ist ansteckend stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


The Sick House - Der Tod ist ansteckend Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Sick House - Der Tod ist ansteckend:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Sick House - Der Tod ist ansteckend:
London: In einem verlassenen Waisenhaus stößt die Archäologiestudentin Anna (Gina Philips) auf eine geheime Kammer. Seit geraumer Zeit beschäftigt sie sich mit einem Geheimbund, der im 17. Jahrhundert aktiv war – der Zeit, in der in London die große Pest wütete. Leider soll das Waisenhaus, samt Annas Fund, dem Erdboden gleichgemacht werden, da Spuren des Pesterregers gefunden wurden. Für die ehrgeizige Studentin ist es völlig inakzeptabel, alles stehen und liegen zu lassen. In der Nacht vor dem Abriss schleicht sie sich in das Gebäude, um vielleicht noch die große Entdeckung zu machen. Während sie in einem unterirdischen Hohlraum zwei Teile einer vogelköpfigen Puppe zusammenfügt, hat eine Gruppe von zugeknallten Twentysomethings einen Unfall mit einem geklauten Sportwagen. Auf der Flucht vor der Polizei verstecken sie sich in dem Waisenhaus. Ein folgenschwerer Irrtum, denn mit dem Zusammenfügen der Puppe hat Anna ein Jahrhunderte altes Übel, den Pestheiler, heraufbeschworen. Dessen einziges Ziel: Reinkarnation durch die Nachstellung eines blutigen Rituals.

Anstrengend, was Regisseur Curtis Radclyffe, dem Zuschauer hier vorsetzt. Die am Stil von „The Blair Witch Project“ orientierte Wackelkamera mit dem „mittendrin statt nur dabei“-Feeling, dominiert den gesamten Film. Das ist im Grunde nichts Schlechtes, wurde doch erst mit „Cloverfield“ im ganz großen Stil wieder in den Kinos gewackelt. Was mich dabei störte, war das zwanghafte Ausprobieren sämtlicher zur Verfügung Stehender Low-Budget Effekte. So wird die häufig eingesetzte Nachtsichtfunktion der Kamera „aufgelockert“ durch flott abwechselnde Grün- und Blaufilter, hektisch flackerndes Neonlicht, CGI Effekte und derart scharfe Kameraschwenks, dass man sich fragt, ob die DVD-Hülle noch mit einer Epilepsiewarnung versehen wird. Das stressige Durcheinander versaut „The Sickhouse“ eine gute Ausgangssituation. Mit dem schaurigen Pestheiler, der als zuckender Schemen, durch die Gänge wandelt, dem historischen Pest- und Geheimbundhintergrund, sowie den gut gewählten Schauspielern (Gina Philips mag der ein oder andere noch aus „Jeepers Creepers“ kennen), hätte zwar kein anspruchsvoller Horrorfilm entstehen müssen, doch es bestand, da der Streifen sich nicht ganz so bitterernst nimmt, zumindest die Hoffnung auf etwas in Richtung „The Covenant“: Temporeich und trashig. Stattdessen wird jede Einstellung zu einem Suchbild, auf dem man zu erkennen/erahnen versucht, was gerade vor sich geht. Das zehrt auf Dauer an den Nerven und lässt allerhöchstens eine gereizte Spannung aufkommen. Ein bisschen mehr Ruhe, weniger visuelle Experimentierfreudigkeit, eine klare Entscheidung entweder zum reinen Horror oder zum Trash und „The Sickhouse“ hätte es ins obere Mittelfeld geschafft. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Großbritannien 2006
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Horror:
DVD The Sick House - Der Tod ist ansteckend kaufen The Sick House - Der Tod ist ansteckend
DVD Sick Boy kaufen Sick Boy
DVD Sick Boy kaufen Sick Boy
DVD Sick and Twisted kaufen Sick and Twisted
DVD Sick and Twisted kaufen Sick and Twisted
DVD Sick and Twisted kaufen Sick and Twisted
DVD Sick and Twisted kaufen Sick and Twisted
DVD The Mutilation Man – Sick Edition kaufen The Mutilation Man – Sick Edition
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH: