WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für John Carpenter - Fürst der Dunkelheit
0,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of John Carpenter - Fürst der DunkelheitMaking Of John Carpenter - Fürst der Dunkelheit
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein John Carpenter - Fürst der Dunkelheit TrailerJohn Carpenter - Fürst der Dunkelheit Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu John Carpenter - Fürst der Dunkelheit

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Dokumentation
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Englisch: Dolby Digital 2.0,Französisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
Epix Media AG
EAN-Code:
4009750222027 / 4009750222027
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Dokumentation > DVD > John Carpenter - Fürst der Dunkelheit

John Carpenter - Fürst der Dunkelheit

Titel:

John Carpenter - Fürst der Dunkelheit

Label:

Epix Media AG

Regie:

Julien Dunand

Laufzeit:
75 Minuten
Genre:
Dokumentation
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! John Carpenter - Fürst der Dunkelheit bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: John Carpenter - Fürst der Dunkelheit DVD

3,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 03.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu John Carpenter - Fürst der Dunkelheit:


Mit `Halloween`, `The Fog` und `Die Klapperschlange` schuf John Carpenter Meisterwerke des Grauens! Sein Name steht für apokalyptische Geschichten und Hochspannung mit brutalen Schocks. Seit vier Jahrzehnten fasziniert er wie kaum ein anderer Regisseur sein Publikum. Diese Dokumentation zeigt Bilder hinter den Kulissen und Interviews mit Carpenter und vielen seiner Wegbegleiter, die unterhaltsam von seinen Schockern wie `Das Ende` und `Das Ding aus einer anderen Welt` bis hin zu `Vampires` berichten! John Carpenter - Fürst der Dunkelheit stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


John Carpenter - Fürst der Dunkelheit Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in John Carpenter - Fürst der Dunkelheit:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu John Carpenter - Fürst der Dunkelheit:
Nebel zieht auf. Die Besatzung eines Fischerbootes will zurück in den Hafen. Da taucht aus dem Nebel eine riesige Galeere vor ihnen auf. Es wird kalt. Plötzlich sieht der Zuschauer eine Hand mit einem Greifhaken nach oben schnellen und das entsetzte Gesicht eines der Fischers, mehr nicht. So stellt John Carpenter den ersten Tod in seinem Film „The Fog – Nebel des Grauens“ dar, der in Deutschland 1980 erschienen ist, und schon längst zu den Klassikern des Horror-Films gehört. John Carpenter, der Vater von Michael Myers und Snake Plissken, ist einer der wichtigsten Regisseure des Neuen Hollywood, zudem ist er einer jener Genregrößen an denen man nicht vorbeikommt, wenn man sich ernsthaft mit dem phantastischen Film beschäftigt. Doch wie bei vielen Legenden ist auch sein Gesamtwerk von Höhen und Tiefen gekennzeichnet. In Carpenters über 30-jähriger Karriere reihen sich Klassiker des fantastischen Films wie „Halloween – Die Nacht des Grauens“ (1978), „The Fog – Nebel des Grauens" (1980), „Die Klapperschlange“ (1981), „Das Ding aus einer anderen Welt“ (1982), „Christine" (1983) und „Die Fürsten der Dunkelheit“ (1987) nahtlos an Flops wie „Big Trouble in Little China“ (1986), „Das Dorf der Verdammten" (1995), „Flucht aus L.A." (1996), oder auch „Ghost of Mars“ (2001). Aber trotz der Flops in jüngster Zeit ist eines sicher, seinen Platz bei den „Masters of Horrors" hat sich John Carpenter definitiv verdient und ist ohne Zweifel eine der lebenden Legenden des Horrorkinos. Carpenter ist am 16. Januar 2008 60 Jahre alt geworden, und passend zum runden Geburtstag ist nun die Dokumentation „John Carpenter –Fürst der Dunkelheit“ erschienen. Diese Dokumentation zeigt hinter den Kulissen entstandene Bilder und Interviews mit Carpenter und vielen seiner Wegbegleiter (z.B. die Produzentin Debra Hill, die Schauspielerin und seine Ehefrau Adrienne Barbeau, uvm..), die unterhaltsam von seinen Schockern berichten. Fazit: Ein sehr interessanter und informativer Rückblick auf John Carpenters Karriere. Für Fans des Regisseur sowie des Horror-Genres unverzichtbar. Neben der Doku befindet sich noch eine Biografie über John Carpenter (Texttafeln), eine Bildergalerie sowie ein DVD-ROM-Part (Text aus dem Buch „Escape to Fear“, als PDF-Datei) als Bonusmaterial auf der DVD. Übrigens: Mit „The 13th Apostle" kündigte Carpenter seine derzeitige Regiearbeit an. Auch hier geht es um Serienkiller, diesmal gleich mehrere, die sich übers Internet verständigen. Ein Cop aus Pittsburgh soll ihnen das Handwerk legen und muss dabei seine eigenen Dämonen besiegen. Das Drehbuch stammt von Paul Margolis. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Mit 'Halloween', 'The Fog' und 'Die Klapperschlange' schuf John Carpenter Meisterwerke des Grauens! Sein Name steht für apokalyptische Geschichten und Hochspannung mit brutalen Schocks. Seit vier Jahrzehnten fasziniert er wie kaum ein anderer Regisseur sein Publikum. Diese Dokumentation zeigt Bilder hinter den Kulissen und Interviews mit Carpenter und vielen seiner Wegbegleiter, die unterhaltsam von seinen Schockern wie 'Das Ende' und 'Das Ding aus einer anderen Welt' bis hin zu 'Vampires' berichten! Das Bild liegt zwar im Originalformat 1,78:1 (16:9) vor, wurde aber nicht anamorph codiert. Die Untertitel der Doku wurden zu tief angesetzt, weshalb es Probleme mit der Lesbarkeit gibt, wenn man das Bild auf einem 16:19 Fernseher hochzoomt. Die Doku wurde auf Video gefilmt. Die Bilder haben Probleme mit der Schärfe und wirken stets leicht unscharf. Die Interviews sehen dabei noch am besten aus. Älteres Material, das eingespielt wird, sieht noch schlechter aus. Der Kontrast ist etwas zu steil und so neigt vieles ein wenig zum Überstrahlen. Die Farben wirken entsprechend etwas blass. Das Bild rauscht immer mal wieder vor sich hin, während die Kompression für leichte Unruhen in homogenen Flächen sorgt. Einzig vorhandene Tonspur ist die Originalfassung in Dolby Digital 2.0. Die Sprache alterniert dabei, je nach Interviewpartner, zwischen Englisch oder Französisch. Zur Unterstützung liegen deshalb auch optionale deutsche Untertitel vor, die aber leider zu tief liegen (siehe auch Bildbewertung). Die Sprache wird allseits sauber und verständlich wiedergegeben. Die Extras bestehen aus einer Bildergalerie und einer Biographie von John Carpenter. Dazu gibt es noch aus dem Buch über John Carpenter „Escape to Fear“ (Belleville Verlag) von Gerhard Hroß einen Ausschnitt, genau gesagt die Einleitung, zu lesen. Dieses Dokument liegt als PDF-Datei für den Computer vor. BIG JOHN (Originaltitel; Frankreich, 2006) ist eine französische Dokumentation (Regie: Julien Dunand) über John Carpenter, dem legendären Regisseur, welchem die Filmwelt großartige Werke wie ASSAULT ON PRECINCT 13 (Das Ende), HALLOWEEN, ESCAPE FROM NEW YORK (Die Klapperschlange) oder THE THING (Das Ding aus einer anderen Welt) verdankt. Die Doku besteht dabei hauptsächlich aus Interviews mit, neben Carpenter höchstselbst natürlich, Weggefährten, Kollegen und Kritikern (aus Frankreich). Es gibt, außer ein paar Trailer-Szenen, keine Filmausschnitte, was aber sicher rechtliche und damit finanzielle Gründe hat. Man behilft sich deshalb mit Fotos aus den besprochenen Filmen. Ein weiterer Minuspunkt ist, dass die Abhandlung recht kurz und fragmentarisch bleibt, was dazu führt, dass die Informationen zwangsläufig oberflächlich bleiben müssen. Einige wichtige Punkte werden gestreift, bestimmte Werke aus der Filmographie Carpenters bleiben aber unerwähnt, anderes bestenfalls angerissen. Die Doku JOHN CARPENTER - FÜRST DER DUNKELHEIT (dt. DVD-Titel) ist deshalb aber beileibe nicht uninteressant oder gar schlecht, sie kann allerdings eben nur für einen ersten Einblick in das Schaffen dieses Ausnahmeregisseurs dienen. Man muss sich jedoch im Klaren sein, dass sie letztendlich etwas unbefriedigend, weil unvollständig bleibt. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Big John
Land / Jahr: Frankreich 2006
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews
Kommentare:

Weitere Filme von Julien Dunand:
Weitere Titel im Genre Dokumentation:
DVD John Carpenter - Fürst der Dunkelheit kaufen John Carpenter - Fürst der Dunkelheit
DVD Mutter Teresa - Heilige der Dunkelheit kaufen Mutter Teresa - Heilige der Dunkelheit
DVD Elton John - Someone Like Me kaufen Elton John - Someone Like Me
DVD Akte USA vs. John Lennon kaufen Akte USA vs. John Lennon
DVD To Russia with Elton John kaufen To Russia with Elton John
DVD John F. Kennedy in Berlin kaufen John F. Kennedy in Berlin
DVD Steppenwolf feat. John Kay kaufen Steppenwolf feat. John Kay
DVD Inside John Lennon kaufen Inside John Lennon
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label Epix Media AG: