WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der Campus
0,0
Bewertung für Der CampusBewertung für Der CampusBewertung für Der CampusBewertung für Der CampusBewertung für Der Campus

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Der CampusKein Making Of Der Campus
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Campus TrailerDer Campus Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Campus

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976850885 / 4011976850885
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Der Campus

Der Campus

Titel:

Der Campus

Label:

Highlight Video

Regie:

Sönke Wortmann Sönke Wortmann Biografie Interview mit Sönke Wortmann: Das Wunder von Bern

Laufzeit:
122 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Campus bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Campus DVD

7,79 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Campus:


Hanno Hackmann (Heiner Lauterbach) ist aufstrebender Soziologieprofessor an der Universität Hamburg. Niemand weiß, dass er eine brisante Affäre mit seiner Studentin Babsi (Sandra Speichert) hat. Als er das Verhältnis beendet, hat Babsi dafür wenig Verständnis und beschuldigt ihn der sexuellen Nötigung. Sofort ruft dieser Vorwurf Hannos Konkurrenten auf den Plan, die nichts unversucht lassen, um ihn öffentlich bloßzustellen. Der Campus stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Der Campus Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Campus:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Campus:
Der deutsche Regisseur Sönke Wortmann war maßgeblich daran beteiligt, den deutschen Kinofilm in den 1990er Jahren wieder populär werden zu lassen. Der Durchbruch gelang Wortmann mit der WG-Komödie „Allein unter Frauen", in der ein charmanter Macho (Thomas Heinze) den Geschlechterkampf mit drei emanzipierten Frauen aufnimmt. Von der Kritik als sein bester Film gelobt wurde „Kleine Haie" (1992). Hier werden die tragikomischen Lehr- und Wanderjahre dreier angehender Schauspielschüler in München geschildert. Wortmanns größter Erfolg, „Der bewegte Mann" (nach einem Comic von Ralf König, 1994), kontrastiert einen attraktiven Hetero (Til Schweiger) mit einem liebenswerten Schwulen (Joachim Król). Veronica Ferres entdeckt in der Hera-Lind-Verfilmung „Das Superweib", das es ohne Kerle viel lustiger ist. Ihm gelingen turbulente, locker leichte Komödien mit ausgesprochen gutem Timing und spritzigen Dialogen. Wortmann schafft Unterhaltung im besten Sinn, stellt die Suche nach dauerhaftem Liebes- und Lebensglück ins Zentrum, ohne dabei in Grübelei zu verfallen. Einen leichten Karriereknick traf Wortmann 1997 mit der Universitäts-Satire „Der Campus" (nach dem gleichnamigen Bestseller von Dietrich Schwanitz), der nun den Weg auf DVD gefunden hat. Der Film erhielt zwar recht gute Kritiken (erhielt 1998 sogar den Bayerischen Filmpreis als bester Film des Jahres), wurde aber ein kommerzieller Flop. Grund: Viele Klischees und Klamottenkisten-Witze, ein nicht immer einheitliches Drehbuch und teilweise schlecht agierende Darsteller, alles wirkt etwas platt und berechenbar. Die geistreiche und witzige Vorlage geht hier leider etwas verloren. Dennoch bietet diese Hexenjagd recht gute Unterhaltung. Die Story: Hanno Hackmann (Heiner Lauterbach), Professor für Kultursoziologie an der Universität Hamburg, ist ein Karrierist, der sich gerade um das Amt des Universitätspräsidenten bewerben will. Seine Chancen stehen nicht schlecht. Erst muss er aber noch schnell sein Privatleben in Ordnung bringen und sein Verhältnis mit der Studentin Babsi beenden. Dann kann er sich ganz seiner Karriere und seiner Familie widmen. Doch Babsi funktioniert nicht ganz so, wie er es sich vorgestellt hat. Wenigstens ein letztes Mal möchte sie mit Ihm auf seinem Büroschreibtisch guten Sex haben. Hanno lässt sich darauf ein. Peinlich ist nur, dass einige Bauarbeiter das Liebesspiel vom Fenster aus beobachten, wodurch der Stein ins Rollen kommt, denn Babsi hat das Verhältnis nicht nur genossen und schweigt jetzt darüber, sondern spielt „den Liebesakt mit Professor" als Vergewaltigungsszene in einer Schauspielgruppe vor. Als sie für das gekonnte Spiel viel Lob erntet, behauptet sie, genauso etwas schon erlebt zu haben. Nun werden die Zuschauer hellhörig. Eine Lawine aus Anschuldigungen, Intrigen und Recherchen wird ausgelöst, und Hanno Hackmann ist mitten drin. Die DVD selbst kann sich sehen lassen, neben einem guten 16:9 Bild (1,85:1) und einen ebensolchen Ton (Dolby Digital 5.1), gibt es noch nette Extras in Form von Interviews, einem „Making Of“ und Darstellerinfos auf Texttafeln. Trailer fehlen natürlich auch nicht. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Der Campus
Land / Jahr: Deutschland 1997
Produktion: Bernd Eichinger, Martin Moszkowicz für Neue Constantin
Vorlage: Roman von Dietrich Schwanitz
Kamera: Tom Fährmann
Ausstattung: Thomas Freudenthal
Kostüme: Katharina von Martius
Schnitt: Ueli Christen
Maske: Gerlinde Kunz, Bothilla Bergschmidt
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
TV Movie 03/1998: Der Film erzählt - im Gegensatz zum Buch - von Anfang an kurzweilig und spannend, wie das Intrigennetz um Hanno herum immer dichter wird. Erzählt wird aber nicht nur die Tragödie eines Unschuldigen, der seine Unschuld nicht beweisen kann

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
film-dienst 03/1998: Ein aufwendig in Szene gesetzter Unterhaltungsfilm, der weitgehend geschickt zwischen Komödie, Satire und Drama pendelt und menschliche wie "systembedingte" Verwerflichkeiten attackiert. Trotz einiger Schwächen ein insgesamt bemerkens

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
TV Today 03/1998: Weniger ätzend geraten als die Vorlage. Aber eine Satire, wie sie sonst nur Amis und Briten hinkriegen.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 34. KW 1998.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Videostart: 34. KW 1998.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Sönke Wortmann:
Weitere Titel im Genre Komödie:
DVD Der Campus kaufen Der Campus
DVD Der Campus kaufen Der Campus
DVD Der Campus kaufen Der Campus
DVD Campus Comedys kaufen Campus Comedys
DVD Horny Campus - Erste Liebe. Erster Sex. kaufen Horny Campus - Erste Liebe. Erster Sex.
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: