WERBUNG
filmundo.de
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
Close Captioning / UntertitelKeine Untertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Roter DracheKein Making Of Roter Drache
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
MusikvideoKein Musikvideo
Musikvideo
Roter Drache TrailerKein Roter Drache Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Roter Drache

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
2,35:1 Anamorph Widescreen
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1
E: Dolby Digital 5.1
D: DTS 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
5050582000061 / 5050582000061
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Roter Drache

Roter Drache

Titel:

Roter Drache

Regie:

Brett Ratner

Laufzeit:
119 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Roter Drache bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Roter Drache DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
momox.de - DVD Sofort-Ankauf Ankauf bei Momox Ankauf bei Momox
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 21.10.2014 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Roter Drache:


Ex-FBI-Agent Will Graham, der während der Jagd nach Hannibal Lecter fast sein Leben verloren hätte, lässt sich Jahre später zur Aufklärung einer neuen Mordserie überreden. Um sich in die Gedankenstrukturen des Killers hineinversetzen zu können, will Graham sich des kranken Hirns eines ähnlich brillanten Killers bedienen - dem seines eingekerkerten Erzfeindes Hannibal Lecter. Brett Ratner ("Rush Hour") inszenierte dieses Remake des Films "Manhunter" von Michael Mann nach dem ersten Lecter-Bestseller von Thomas Harris mit Starbesetzung. Nach dem Erfolg der Blockbuster "Das Schweigen der Lämmer" und "Hannibal" lässt sicher auch dieser Horror-Thriller, der den Beginn von Hannibal Lecters ruhmreicher Serienkiller-Karriere zeigt, niemanden kalt. Der dritte Teil „Roter Drache“ ist ein Prequel und damit zeitlich vor „Das Schweigen der Lämmer“ angesiedelt! Roter Drache stammt aus dem Hause Universal Pictures.


Roter Drache Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Roter Drache:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Roter Drache:
Für Freunde des gepflegten Thrillers ist Dr. Hannibal Lecter längst der Popstar unter den verrückten Kino-Killern. Millionen verfolgten weltweit seine Leinwandauftritte und gruselten sich im dunklen Saal, wenn der mordende Psychiater zu Tisch bat. Dem Oscar-prämierten Auftakt der Grusel-Trilogie, "Das Schweigen der Lämmer" (1991), folgte 2001 das Sequel "Hannibal". In "Roter Drache" ist der feingeistige Kannibale nun zum dritten Mal im Einsatz. Will Graham war Profiler beim FBI. Wie kein anderer verstand er es, sich in die düstere Gedankenwelt brutaler Serienmörder zu versetzen. Bei der Hatz nach einem kannibalistisch veranlagten Killer nahm Graham die Hilfe des Psychiaters Hannibal Lecter in Anspruch, der sich schließlich als eigentlicher Täter herausstellte. Die erfolgreiche Verhaftung Lecters musste der FBI-Mann seinerzeit fast mit dem Leben bezahlen. Grund genug, den Job an den Nagel zu hängen. Doch Hannibal vergisst man nicht.

Ein erfolgreicher Film wird in Hollywood meistens mit einer Fortsetzung gekrönt. Wie es dann so mit Fortsetzungen ist, sind diese eher minder erfolgreich, die Qualität des Originals wir so gut wie nie erreicht. Ich erinnere mich an "Das Schweigen der Lämmer" und dazu Anthony Hopkins in seiner Paraderolle. Der Film war und ist phantastisch, kaum ein Film erzeugt mehr Charakterdichte als der erste Teil dieser Reihe. Vor einiger Zeit kam dann "Hanibal" auf unsere Leinwände und die Gemüter waren sich nicht ganz einig. Zu brutal, zu langatmig...

Mit "Roter Drache" ging man an den Anfang des Geschehens zurück, noch vor die Lämmer schwiegen. Noch vor Agent Starling gab es also den FBI-Mann Will, der das erste Mal mit den Psychopaten Lecter zutun hatte und ihn auch hinter Gitter bringt. Mit "Roter Drache" ist meiner Meinung nach ein guter "Quasi-3. Teil" entstanden, der durch die Besetzung glänzt.

Nicht nur der charismatische Ralph Fiennes, auch Edward Norton bringt eine phantastische Leistung auf die Leinwand.

Das Katz- und Maus Spiel erinnert zwar etwas an den ersten Teil, doch es ist ein solider Thriller entstanden. Dr. Lecter spielt in diesem Film jedoch eher eine Nebenrolle, er ist eher derjenige, der für den Besuchersturm sorgen sollte. Wenn Lecter nicht in diesem Film erschienen wäre, dann hätten wir zwar einen soliden Thriller zu sehen bekommen, doch es würde die Zugkraft des Psychiaters fehlen. Das stört mich natürlich an diesem Film, denn Lecter ist nicht die Schlüsselperson, er wird nur als "Platzhalter" eingesetzt. ()

alle Rezensionen von Christian Schmidtchen ...
Statt einer Fortsetzung erzählt "Roter Drache" eine Vorgeschichte: Die von Hannibal Lecter, dem menschenfressenden Mega-Verbrecher aus "Das Schweigen der Lämmer". Willkommen in Hannibal Lecters Kochstudio Teil 3: zwar kein Fünf-Gänge-Menü aber immer noch schmackhafter Psycho-Thrill.

„Wenn Sie wüssten, was es ist, würden Sie keinen Bissen davon runterkriegen“, scherzt Dr. Hannibal Lecter (Anthony Hopkins) genüsslich in die kultivierte Runde seiner Gäste. Sie sind Musiker eines Orchesters und ahnen nicht, dass sie gerade ihren vermissten Flötisten in Form von leckeren Fleischhäppchen verspeisen. Die Karriere des Gerichtspsychiaters mit den besonderen Ernährungsvorlieben ist aber bald beendet. FBI Agent Will Graham (Edward Norton) steht mitten in der Nacht vor der Tür, um mit Lecter seine neusten Erkenntnisse zum gesuchtesten Serienmörder zu erörtern. Denn Lecter ist ein Genie, wenn es darum geht, sich in die Psyche von Verbrechern hinein zu versetzen. Als Graham entsetzt feststellt, dass sein Vertrauter der Mörder ist, landet er um ein Haar selbst in der Bratpfanne. Schwer verletzt zieht sich Graham nach diesem Fall traumatisiert aus dem Polizistenleben zurück, und Lecter landet in einer Hochsicherheitsklinik für psychisch Kranke.

Ex-FBI Agent Will Graham wird gebeten bei einem Fall des FBIs zu helfen. Nun fahndet er nach einem Serienmörder, der bei Vollmond ganze Familien bestialisch abschlachtet. Hilfe sucht Graham ausgerechnet beim berüchtigten Psychologen Hannibal Lecter, den er einige Jahre zuvor doch selbst hinter Gitter gebracht hat...

So muss sich Will Graham, ähnlich wie die Agentin Clarice Starling in der Fortsetzung, mit Hannibal Lecter einlassen, um einen anderen Serienmörder zu finden. Dieser tötet ganze Familien und hinterlässt Bissspuren, die ihm den Namen „Zahnfee“ einbringen. Selbst sieht sich der Killer (Ralph Fiennes) als „Roter Drache“, inspiriert von einem Gemälde von William Blake, das er sich gleich in Lebensgröße auf den Rücken tätowiert. Lecter mit seiner einmaligen Fähigkeit, die Gedankengänge solcher Killer zu analysieren, birgt für das FBI die letzte Hoffnung, den Fall zu lösen. Somit muss sich aber auch Will Graham wieder seinem Peiniger stellen, der ihn in psychologische Machtspiele verwickelt.

Hannibal Lecter und kein Ende: In Roter Drache feiert der jüngst zum besten Filmschurken aller Zeiten (vor Darth Vader und Norman Bates) gekürte Feinschmecker sein mittlerweile drittes Outing. Dabei ist Roter Drache genau genommen der erste Teil der Thomas Harris-Romanvorlagen mit dem Serienmörder-Popstar. Die zahlreichen Extras verteilen sich auf zwei DVDs und bieten u.a. einen lebhaften Audiokommentar mit Regisseur Brett Ratner und Drehbuchautor Ted Tally und ein längeres Video-Tagebuch mit vielen Szenen vom Set. Wer sich für die Serienmörder-Thematik interessiert, sollte sich das Interview mit Ex-Profiler und Bestsellerautor John Douglas gönnen. „Roter Drache“ darf im Regal zwischen „Das Schweigen der Lämmer“ und „Hannibal“ auf gar keinen Fall fehlen. Liebe Lector Fans: Es ist angerichtet. ()

alle Rezensionen von Nils Laschet ...
"Ex-FBI-Agent Will Graham, der während der Jagd nach Hannibal Lecter fast sein Leben verloren hätte, lässt sich Jahre später zur Aufklärung einer neuen Mordserie überreden. Um sich in die Gedankenstrukturen des Killers hineinversetzen zu können, will Graham sich des kranken Hirns eines ähnlich brillanten Killers bedienen - dem seines eingekerkerten Erzfeindes Hannibal Lecter.Das Bild in anamorphem Cinemascope (2,35:1) gefällt insgesamt wirklich gut! Gerade in den vielen dunklen Szenen schlägt sich der Kontrast wacker und zeigt was an Details möglich ist. Ebenso prima ist der Schwarzwert. Die Farben wechseln von eher kühleren zu knalligen Tönen und unterstreichen gekonnt das jeweilige Geschehen. Die Schärfe ist insgesamt gut fällt aber im Detail leider etwas ab. Gelegentlich stellt sich leichtes Kantenflimmern ein. Weitere Unruhe kommt durch ein leichtes Hintergrundrauschen ins Bild, selten taucht auch ein leichtes Blockrauschen aus der Kompression auf! Kein Spitzenergebnis, wie man es für einen Film aus 2002 erwarten würde, aber dennoch ein guter Transfer!Der Ton wird vor allem vom spannenden Thriller-Score aus der Feder von Thriller-Spezialist Danny Elfman bestimmt, der sich extrem weiträumig und dynamisch auf allen Kanälen niederlässt! Kleinere Umgebungsgeräusche und einige direktionale Effekte wurden ebenfalls gekonnt in Szene gesetzt, so dass die Spannung weitestgehend vom räumlichen Ton mitbestimmt wird. Die Dialoge klingen klar überwiegend aus dem Frontbereich. Im Vergleich klingen die deutsche dts-Spur und die Originalspur etwas vordergründiger und kräftiger als die deutsche Dolby Digital-Spur. Kein Spitzenergebnis, aber für einen Thriller dieser Machart durchaus geeignet und gelungen!Ausstattungstechnisch hat man sich bei Universal hier voll ins Zeug gelegt - nicht zuletzt um wahrscheinlich die Ausstattung zu ""Hannibal"" nicht zu unterbieten! Auf Disc 1 findet man zwei aufschlussreiche Audio-Kommentare, einer gesprochen von Regisseur Brett Ratner und Drehbuchautor Ted Tally, der andere gesprochen von Danny Elfman inklusive isoliertem Score - klar, dass sich letzterer vor allem auf die Vertonung von ""Roter Drache"" bezieht! Zudem befindet sich auf der ersten Disc noch die Internet-Software ""Total Axess"", die Zugang zu weiteren internetgebundenen Filminfos gewährt.

Auf Disc 2 finden sich 4 Menüs, die jeweils ein Untermenü mit diversen Unterpunkten bieten. Dort findet man neben einem promolastigen und wenig informativen Making Of (15 Min.) vor allem kleinere Featurettes, die sich mit den verschiedensten Aspekten des Films wie Maske, Effekte, Beleuchtung, Storyboard-Vergleich und Promomaterial (Trailer, Teaser) befasst. Etwas ausführlicher fallen da die gelöschten und alternativen Szenen mit wahlweisem Audiokommentar aus (ca. 12 Min.). Das längste und auch beste Feature neben den Audio-Kommentaren jedoch ist das bereits von Ratners Film ""Rush Hour 2"" her bekannte 40 minütige ""Video-Tagebuch"" in dem sich der Regisseur während der gesamten Drehzeit von ""Roter Drache"" durch ein Extra-Kamerateam begleiten ließ und welches gleichermassen locker kommentierte Szenen vom Set bietet wie auch eine Menge intensive und erläuterte Einblicke in die Filmarbeit sowie einige witzige Anekdoten bietet!

Die Menüs sind durchweg animiert und sounduntermalt und Untertitel lassen sich sowohl zum Hauptfilm als zu den Features in Deutsch und Englisch hinzuschalten! Leider gibt es für Hörgeschädigte die Untertitel nur in Englisch?!Mit ""Roter Drache"" wurde der erste Roman der Hannibal Lecter-Reihe von Autor Thomas Harris nach 1986 bereits zum 2.Mal verfilmt! Die 86er Verfilmung von Michael Mann mit eher unbekannten Darstellern genießt bei Fans durchaus Kultstatus und fiel düsterer aus als die aktuelle ""Hollywood-Hochglanzvariante""! Dennoch kann man auch ""Roter Drache"" seine spannenden Momente nicht absprechen, wenn auch gerade die Megastars Edward Norton und Anthnoy Hopkins eher blass bleiben! Ralph Fiennes hingegen macht in der für ihn eher ungewöhnlichen Rolle dagegen eine recht gute Figur! Neben der Hauptrolle des Dr. lecter wurden im Übrigen auch 2 Nebenrollen (Dr. Chilton, Aufseher Barney) mit den aus ""Das Schweigen der Lämmer"" bekannten Dasrtellern besetzt! Insgesamt kann man aber froh sein, dass die Lecter-Reihe nun ihren Abschluß gefunden hat, denn die Figur des Hannibal Lecter verlor mit jeder Romanverfilmung etwas mehr von seinem ursprünglich durch ""Das Schweigen der Lämmer"" geschürten Schrecken! Zugute halten muss man Ratner aber, dass er von der Atmosphäre und Storyline her seinen Film an ""Das Schweigen der Lämmer"" angelehnt hat, wodurch sein Film zumindest besser ist als der etwas verunglückte ""Hannibal"", der ja eigentlich der Schlusspunkt der Roman-Reihe ist!

Die Doppel-Disc ist insgesamt auf jeden Fall gelungen und bietet neben gutem Bild und Ton vor allem recht abwechslungsreiche und informative Features. Es ist also nicht zu verdenken, wenn Fans der Thriller-Reihe und Sammler gutgemachter DVDs hier bedenkenlos zugreifen sollten!" ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
4 von 50
3


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Red Dragon
Land / Jahr: USA 2002
Buch: Thomas Harris
Produktion: Dino De Laurentiis, Martha De Laurentiis
Vorlage: nach dem Roman von Thomas Harris
Musik: Danny Elfman
Kamera: Dante Spinotti, A.S.C., A.I.C.
Ausstattung: Kristi Zea
Kostüme: Betsy Heimann
Schnitt: Mark Helfrich, A.C.E.
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
DISC 1:
- Hauptfilm
- Audio-Kommentar* von Regisseur Brett Ratner und Drehbuchautor Ted Tally (1:25 Std.)
- Audio-Kommentar* zur Film-Musik von Danny Elfman (Komponist) (1:25 Std.)
- Total Axess DVD-Rom *Untertitelung wie beim Hauptfilm

DISC 2:
- Das Make-up* (1 Min.)
- Anthony Hopkins als Hannibal Lecter* (4:12 Min.)
- Das “Making Of” von Roter Drache* (14:30 Min.)
- Zusätzliche Szenen (mit oder ohne Audio-Kommentar)*: geschnittene Szenen, alternative Versionen & erweiterte Szenen (13 Min.)
- Visuelle Effekte* (5 Min.)
- Screen & Film Test* (5 Min.)
- Der brennende Rollstuhl* (4 Min.)
- Gedanken eines Serienkillers* (8:15 Min.)
- Brett Ratners erster Film* (mit oder ohne Audio-Kommentar) (3:35 Min.)
- Am Tatort des Leeds Haus* (3:38 Min.)
- Brett Ratners Video Tagebuch* (50 Min.)
- Vom Storyboard zum Film (8:43 Min.)
- Teaser-Trailer von The Hulk* (45 Sek.)
- Teaser-Trailer von Roter Drache* (2:01 Min.)
- Kino-Trailer* (2:37 Min.)
- Total Axess DVD-Rom *Untertitelt
Kommentare:

Weitere Filme von Brett Ratner:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Roter Drache kaufen Roter Drache
DVD Roter Drache kaufen Roter Drache
DVD Roter Drache kaufen Roter Drache
DVD Roter Drache kaufen Roter Drache
DVD Manhunter - Roter Drache kaufen Manhunter - Roter Drache
DVD Manhunter - Roter Drache - Neuauflage kaufen Manhunter - Roter Drache - Neuauflage
DVD Roter Drache - 2 Disc Edition kaufen Roter Drache - 2 Disc Edition
DVD Manhunter - Roter Drache - Special Edition kaufen Manhunter - Roter Drache - Special Edition
Weitere Filme von Universal Pictures: