WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Collateral Damage – Zeit der Vergeltung
3,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Collateral Damage – Zeit der VergeltungKein Making Of Collateral Damage – Zeit der Vergeltung
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Collateral Damage – Zeit der Vergeltung TrailerKein Collateral Damage – Zeit der Vergeltung Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow


Trailer im Flash-Format anschauen!

TECHNISCHE DATEN
zu Collateral Damage – Zeit der Vergeltung

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 Widescreen (2,35:1)
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1
E: Dolby Digital 5.1
S: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0743218969898 / 0743218969898
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Collateral Damage – Zeit der Vergeltung

Collateral Damage – Zeit der Vergeltung

Collateral Damage – Zeit der Vergeltung bestellen
Titel:

Collateral Damage – Zeit der Vergeltung

Regie:

Andrew Davis

Laufzeit:
114 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Collateral Damage – Zeit der Vergeltung bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Collateral Damage – Zeit der Vergeltung DVD

1,85 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Collateral Damage – Zeit der Vergeltung:


Hilflos muss Feuerwehrmann Gordon Brewer mitansehen, wie seine Frau und sein Sohn bei einem Bombenanschlag auf die kolumbianische Botschaft in Los Angeles getötet werden. Doch nach der Trauer überkommt ihn die blanke Wut – denn sowohl die Terroristen als auch die US-Ermittlungsbehörden und der CIA-Agent Brandt sehen im Tod von Brewers Angehörigen lediglich einen „Kollateralschaden“ - unbeteiligte Zivilpersonen, die unglücklicherweise zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Als Polizei und FBI versagen, macht sich Brewer auf eigene Faust auf in den kolumbianischen Dschungel, um sich an den Attentätern zu rächen... Collateral Damage – Zeit der Vergeltung stammt aus dem Hause Universum Film.


Collateral Damage – Zeit der Vergeltung Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Collateral Damage – Zeit der Vergeltung:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Collateral Damage – Zeit der Vergeltung:
Der König des Action ist alt geworden. Arnold Schwarzenegger zeigt in „Collateral Damage“, dass ein Star am Höhepunkt seiner Karriere aufhören soll. Denn der Actionknaller mit dem Superstar gehört sicherlich nicht zu den Blockbustern unter den Neuerscheinungen.

Als Feuerwehrmann Gordon Brewer muss Arnold den Tod seiner Frau mit ansehen. Bei einem Bombenanschlag stirbt seine Frau und sein Sohn – direkt vor seinen Augen. Hilflos schaut er dabei zu, wie die kolumbianische Botschaft in Los Angeles dem Erdboden gleich gemacht wird.

Doch Brewer kann nicht trauern. Das was er von den Behörden gesagt bekommt, ist mehr als unfassbar. Sie sehen den Anschlag als „Kollateralschaden“. Zivile Verluste sind zu verkraften. Die Personen waren lediglich zur falschen Zeit am falschen Ort. Spätestens jetzt weiß Brewer auch welche Hilfe er von der Polizei und dem FBI erwarten kann. Er macht sich alleine auf den Weg nach Kolumbien. Als Einzelkämpfer geht er seinen zerstörerischen Weg voran um Rache zu nehmen…

Die Story klingt spannend, actionreich und so als wäre sie schon mehrfach da gewesen. Letzteres kann getrost bestätigt werden, denn diese Art der Filme überfluten den Markt. Auch ein Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle kann die schlechte und zum Teil langatmige Handlung nicht zum positiven umlenken, schade eigentlich. Denn unser Arnie war lange nicht mehr der Held der Nation. Vielleicht ist dies eine Rolle, die besser auf seinen Typ zugeschnitten ist, als der Feldzug eines Einzelkämpfers.

Mühe hat Universum Film sich allerdings bei dem Bonusmaterial gegeben. Es gibt neben einem Making Of ein Feature „True Action Heroes“, bei dem Arnie einen echten Truppenbesuch macht. Dazu kommen Interviews, Audiokommentare und jede Menge geschnittene Szenen. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
"Arnold Schwarzenegger lag mit der Auswahl seiner Filmstoffe in der Vergangenheit nicht immer richtig. „Collateral Damage“ ist zwar keinesfalls mit dem „Terminator“ oder dem „Predator“ zu vergleichen, bietet dafür aber solide Action für alle Fans des muskelbepackten Ösis und Wahlamerikaners.

Schwarzenegger spielt den Feuerwehrmann Gordon Brewer. Der muss hilflos mit ansehen, wie seine Frau und sein kleiner Sohn bei einem Attentat auf die kolumbianische Botschaft in die Luft gesprengt werden. Ein Unglück, das die Terroristen einkalkuliert haben. Brewer ist am Ende: Nicht einmal die eigene Regierung möchte etwas gegen die kolumbianischen Guerillas unternehmen. Für sie sind die unschuldig Getöteten nur ein kollateraler Schaden. Brewer nimmt von Rachedurst getrieben das Recht selbst in die Hand und macht sich auf, um den Mörder seiner Familie in Kolumbien ausfindig zu machen.

Ganz wichtig: „Collateral Damage“ ist einer dieser Filme, die vom Zuschauer verlangen, das Hirn auf Durchzug zu schalten und das Wort Logik zu vergessen. Arnie ist zum ersten Mal in Kolumbien und schafft es trotzdem ohne größere Probleme, ins Basiscamp der Guerillas vorzudringen. Besser ist es da, das Augenmerk auf die solide erzählte Story und die vielen Actionszenen zu legen. Auch wenn Schwarzenegger nicht mehr so wendig ist, so hat er doch noch einen ordentlichen Bums in der Faust.

Im Heimkino sorgen vor allem die vielen orgiastischen Explosionen dafür, dass der Subwoofer etwas zu tun bekommt und die Rear-Boxen etwas Staub abschütteln. Überraschend gelungen ist das Ende des Films, das allen Actionfans einen formidablen Showdown beschert.

Zu den DVD-Extras gehören ein Making of, gelöschte Szenen, Trailer und ein Interview mit Arnold Schwarzenegger." ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
3 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Collateral Damage
Land / Jahr: USA 2001
Buch: David Griffith, Peter Griffith
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Making of "Collateral Damage", "True Action Heroes" (Arnie auf Truppenbesuch), "Der Held in einer neuen Ära", Interview mit Arnold Schwarzenegger, Audiokommentar von Andrew Davis, Geschnittene Szenen, Trailer, Cast & Crew Infos
Kommentare:

Weitere Filme von Andrew Davis:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Collateral Damage – Zeit der Vergeltung kaufen Collateral Damage – Zeit der Vergeltung
DVD By the Gun - Zeit der Vergeltung kaufen By the Gun - Zeit der Vergeltung
DVD By the Gun - Zeit der Vergeltung kaufen By the Gun - Zeit der Vergeltung
DVD Bedevilled - Zeit der Vergeltung kaufen Bedevilled - Zeit der Vergeltung
DVD Bedevilled - Zeit der Vergeltung kaufen Bedevilled - Zeit der Vergeltung
DVD Collateral kaufen Collateral
DVD Collateral kaufen Collateral
DVD Lost Memory - Water Damage kaufen Lost Memory - Water Damage
Weitere Filme von Universum Film: