WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Dead Eyes open
4,0
Bewertung für Dead Eyes openBewertung für Dead Eyes openBewertung für Dead Eyes openBewertung für Dead Eyes openBewertung für Dead Eyes open

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Dead Eyes openKein Making Of Dead Eyes open
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Dead Eyes open TrailerDead Eyes open Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Dead Eyes open

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Label:
MIG Film GmbH
EAN-Code:
4009750238509 / 4009750238509
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Dead Eyes open

Dead Eyes open

Titel:

Dead Eyes open

Label:

MIG Film GmbH

Regie:

Ralf Möllenhoff

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Dead Eyes open bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Dead Eyes open DVD

1,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Dead Eyes open:


Ziel der Reise ist, wo der Tank leer ist. Getreu diesem Motto fahren sechs junge Leute in die Wildnis. Dort merken sie sehr schnell, dass sich die Welt verändert. Das unsäglich Böse ist bereits angekommen und breitet sich unaufhaltsam aus ... Dead Eyes open stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Dead Eyes open Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Dead Eyes open:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Dead Eyes open:
Ziel der Reise ist, wo der Tank leer ist. Getreu diesem Motto fahren sechs junge Leute in die Wildnis. Dort merken sie sehr schnell, dass sich die Welt verändert. Das unsäglich Böse ist bereits angekommen und breitet sich unaufhaltsam aus ... Der Film wurde auf altem Super 8-Material gedreht. Deshalb, und weil es sich generell um einen Low-Budget-Amateurfilm handelt, muss man andere Maßstäbe anlegen. Einige der folgenden Mankos und Fehler sind also teilweise bedingt durch das Ausgangsmaterial, andererseits auch als Stilmittel gewollt. Das Bild liegt im Vollbildformat 1,33:1 (4:3) vor. Die Schärfe ist meistens mangelhaft und das Bild wirkt allseits unscharf. Die Farben sehen alles andere als natürlich aus. Sie flimmern und schwanken beständig im Wert. Der Kontrast ist mangelhaft. Dazu kommen Artefakte und ein Bildrauschen mit Blockbildungen. Auch für den Ton muss man etwas bescheidenere Kriterien anlegen. Der Ton liegt als MPEG 2.0-Fassung vor. Die Spur rauscht ein wenig, aber die Dialoge bleiben stets verständlich. Der Film wurde scheinbar komplett nachsynchronisiert, was am sterilen Ton ohne natürliche Umgebungsgeräusche zu hören ist. Die Abmischung zwischen Musik, Dialogen und eingestreuten künstlichen Nebengeräuschen mag nicht perfekt sein, passt sich aber der allgemeinen Qualität an. Es gibt keinerlei Untertitel. Die Extras bestehen aus einem Making of (ca. 42 min), einer selbstlaufenden Fotogalerie mit Audiokommentar vom Regisseur (ca. 18 min), zwei Musikvideos (jeweils ca. 5 und 4 min) sowie einem Trailer zu einem weiteren Film von Ralf Möllenhoff: R.I.P. TILL DAWN. DEAD EYES OPEN (BRD, 2006) ist ein Amateurwerk aus deutschen Landen, das ausschließlich auf Super 8 gefilmt wurde, was dem Film einen einzigartigen, aber auch gewöhnungsbedürftigen Retro-Look gibt, der nicht jedem zusagen wird. Dabei ist die Wahl des Filmmaterials die einzige Innovation im ganzen Film, da man sonst auf gewohnten und geradezu ausgetretenen Pfaden wandelt. Regisseurs Ralf Möllenhoffs Hommage an den Horrorfilm und hier ganz besonders George A. Romero und den Zombie-Film ist nämlich kaum besser als vergleichbare Wochenendprodukte. Der Wille war sichtbar da, denn die Spezialeffekte und Masken sind liebevoll handgemacht, aber das sind sie ja oft bei dieser Art von Filmen. (Es gibt auch nicht sonderlich viele Splattereinlagen, was auch die FSK-Freigabe ab 16 erklärt.) Und auch wenn alles ziemlich billig und zusammengeschustert aussieht, das wird hierbei nicht allzu negativ bewertet. Es scheitert bei Amateurfilmen eigentlich immer an der Regie, am Drehbuch und am Schauspiel. Das geringe Budget darf deshalb keine Ausrede für eine vernünftige Inszenierung sein. Das ist keine Frage des Geldes, sondern der Vorbereitung, des Talentes und des absoluten Gestaltungswillens. Man sollte über einige Sachen auch mal länger nachdenken und nicht drauflos filmen. Es fehlt Regisseur Möllenhoff sichtbar an Gespür für Atmosphäre, Rhythmus, Timing und vor allem Tempo. Alles ist zu spannungslos, regelrecht vorhersehbar und langweilig. Der einzige wirkliche Clou dieses Filmes ist der Gastauftritt von Regielegende George A. Romero höchstpersönlich als Wissenschaftler. Das verhilft zwar zu mehr Aufmerksamkeit, der Film kann das aber nicht einlösen und scheitert insgesamt. DEAD EYES OPEN kann nur Fans von Amateur-Produktionen oder absoluten Trash-Liebhabern gefallen, die kein Problem mit der technischen Unzulänglichkeit oder der minderen Bildqualität haben. Wer aber auf Hochglanzproduktionen oder handwerklich ausgereiftere Filme steht, ist hier definitiv falsch. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Deutschland 2006
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Interviews, Bildergalerie
Kommentare:
Kommentar von speedfox
Cooler Film! Zwar ziemlich trashig und Oldschool, dafür auch recht spannend. Neben relativ schlappen Darstellern jedoch Zombies, wie sie sein sollten !! Ab und zu bitte mehr von solchen Fetzern.

Kommentar lesen ...
Kommentar von BochumBrothers
Dér Film hat auf jeden Fall den Zombiefilm nicht neu-erfunden. Und wird auch mit Sicherheit keinen Star hervortun. Ausser: ROMERO !! Aber !!: Der Streifen schafft es auf verdammt charmante Art und Weise den Mythos des Walking Dead zu erzeugen. Daher nicht bloß auf die Schauspieler reduzieren - dieser rotzfreche punkige Aufruhrknaller hat mehr zu bieten. Wollen mal sehen, was Herr Argento letzlich fabriziert hat - guten Abend!

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Dead Eyes open kaufen Dead Eyes open
DVD Virtual Nightmare - Open your Eyes kaufen Virtual Nightmare - Open your Eyes
DVD The Open Door kaufen The Open Door
DVD Open Graves kaufen Open Graves
DVD Open Graves kaufen Open Graves
DVD Open Grave - uncut kaufen Open Grave - uncut
DVD Open Grave - uncut kaufen Open Grave - uncut
DVD Open House - Willkommen in der Nachbarschaft kaufen Open House - Willkommen in der Nachbarschaft
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label MIG Film GmbH: