WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für 21
5,0
Bewertung für 21Bewertung für 21Bewertung für 21Bewertung für 21Bewertung für 21

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of 21Making Of 21
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
21 TrailerKein 21 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu 21

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (2.40:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch
EAN-Code:
4030521489301 / 4030521489301
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > 21

21

Titel:

21

Label:

SONY Pictures Home Entertainment

Regie:

Robert Luketic

Laufzeit:
118 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! 21 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: 21 DVD

5,89 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.

21 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in 21:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu 21:
Black-Jack (auch als 21 oder Siebzehn-und-vier bekannt) kann jeder spielen, da die Regeln sehr einfach sind. Es ist wohl das beliebteste Casinospiel auf der ganzen Welt. Gleichzeitig ist es das Spiel, wenn korrekt gespielt, mit den höchsten Gewinnchancen aus Spielersicht. Im Grunde genommen geht es nur darum, beim Kartenziehen näher an 21 zu kommen als der Dealer ohne sich zu überkaufen. Meistens ein sicheres Geschäft für die Casinos. Es sei denn, man zählt mit. 1993 gingen ein paar Studenten des MIT - Massachusetts Institute of Technology nach Las Vegas, um das Spiel Black-Jack mit statistischen Methoden zu knacken. Sie schafften es, mehrere Millionen Dollar zu gewinnen, wurden jedoch von den Casinobetreibern in Las Vegas verfolgt. Ben Mezrich hatte dieses Abenteuer in dem Buch „Bringing Down the House. How Six Students Took Vegas for Millions" festgehalten. Der Schauspieler Kevin Spacey hielt diese Geschichte für kinotauglich, sicherte sich 2002 die Filmrechte an den Stoff, produzierte die Verfilmung und übernahm auch eine Rolle. Die Regie übernahm Robert Luketic („Natürlich Blond“, „Das Schwiegermuttermonster“), und neben Kevin Spacey ist noch Laurence Fishburne mit von der Partie sowie Jungstar Jim Sturgess („Across the Universe“). Zur Story: Ben (Jim Sturgess) ist Student und ein kleines Genie. Er studiert Mathematik und hat bereits eine Zulassung für die Harvard Medical School, seinem Lebenstraum. Dummerweise braucht er für das Medizinstudium entweder das Stipendium oder aber die 300000 Dollar, die für dieses Studium nötig sind. Sein Mathematik-Professor Mickey Rosa (Kevin Spacey) wird auf das Genie aufmerksam und will ihn in sein geheimes Black-Jack-Team, eine Gruppe junger hochbegabter M.I.T.-Studenten, holen. In diesem Team bildet Rosa hochbegabte Studenten als Spezialisten im Kartenzählen aus. Nicht ohne Hintergedanken, denn er hat etwas entwickelt, von dem viele nicht einmal zu träumen wagten: die perfekte Formel, um jedes Casino zu schlagen. In Las Vegas gelingt es dem cleveren Experten-Team, die Casinos mit einem ausgeklügelten System, auf mehr oder weniger legale Weise, um Millionen zu erleichtern. Doch die Casino-Security ist ihnen bereits dicht auf den Fersen. Fazit: „21“ ist nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut. Der Film ist zwar solide inszeniert, aber die Geschichte kann nicht immer überzeugen, zudem geht Regisseur Luketic nicht allzu sehr in die Tiefe der Geschichte und vertraut auch nicht auf den Reiz des Glücksspiels allein, so dass er noch eine Standard-Lovestory einbaut sowie einen Nebenplot, in dem Laurence Fishburne, als Casino-Security, um seinen Job bangen muss, da seine Methoden für altmodisch gelten und durch ein neues computergesteuertes System ersetzt werden soll. Des Weiteren reihen sich Fließbanddialoge aneinander, die Nebenrollen (das „Betrüger“-Team) kommen recht blass rüber, so dass es eigentlich nur bessere Statistenrollen sind. Auch die Casinosequenzen hätten ein wenig spannender inszeniert werden können sowie das „Black-Jack“-Spiel selbst auch etwas mehr in den Mittelpunkt gehört hätte. Aber nun gut, alles in allem, bietet der Film, bis auf ein paar Längen, recht gute Unterhaltung, zumindest für ein junges Publikum. Zur DVD selbst: Das Bild (16:9/ Widescreen) überzeugt mit einer guten Schärfe und ebensolchen Farben. Der Ton (Dolby Digital 5.1) befindet sich in zwei gut abgemischten Tonspuren (Englisch, Deutsch), die mit ordentlichen Surround-Effekten einen sauberen Klang bieten. An Bonusmaterial findet man neben einem Audiokommentar noch einige Trailer. Hinzu kommen noch interessante Dokumentationen mit den Titeln „21: Wer das Spiel kennt, ist klar im Vorteil”, „Basis-Strategie: Ein komplettes Filmtagebuch” und „Geld zählt: Dem Luxus auf der Spur”. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: 21
Land / Jahr: USA 2008
Produktion: William Wyler für Paramount
Vorlage: Bühnenstück "Detective Story" von Sidney Kingsley
Kamera: Lee Garmes
Ausstattung: Hal Pereira, Earl Hedrick
Schnitt: Robert Swink
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Auch als UMD verfügbar, Audiokommentar Filmemacher, Dokumentationen: 21: Wer das Spiel kennt ist klar im Vorteil, Basis-Strategie: Ein komplettes Film Tagebuch, Geld zählt: Dem Luxus auf der Spur
  • 21-derfilm.de/ target=_blank style=color: #aa0000>21
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Robert Luketic:
    Weitere Titel im Genre Thriller:
    Weitere Filme von SONY Pictures Home Entertainment: