WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Boat TripMaking Of Boat Trip
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Boat Trip TrailerKein Boat Trip Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Boat Trip

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Komödie
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1,Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4010324021229 / 4010324021229
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Komödie > DVD > Boat Trip

Boat Trip

Titel:

Boat Trip

Regie:

Mort Nathan

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Komödie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Boat Trip bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Boat Trip DVD

4,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 10.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Boat Trip:


Jerry (Cuba Gooding jr.) fühlt sich dem Himmel ganz nah: In einem Heißluftballon will er seine Freundin Felicia (Vivica Fox) mit einem Heiratsantrag überraschen. Dummerweise verträgt er weder die Höhe noch die Schaukelei, und so landet nur der Inhalt seines luftkranken Magens auf ihrem Designerkleid. Felicia nimmt dies zum Anlass, ihm zu eröffnen, dass sie sich ohnehin für einen anderen entschieden hat: ihren Automechaniker! Auch sechs Monate später hat Jerry diesen Schicksalsschlag noch nicht verwunden. Genug getrauert, beschließt sein bester Freund Nick (Horatio Sanz) und überredet ihn zu einer Kreuzfahrt. Denn dort wimmelt es nur so von attraktiven, erlebnishungrigen Frauen – genau das richtige für die beiden. Vielleicht allerdings hätten sie sich nicht auf dem Parkplatz mit dem Herrn vom Reisebüro anlegen sollen und vielleicht hätten sie sich auch das Werbebanner auf der Gangway (Socrates Club – Global Travel for the Gay Community) genauer ansehen sollen... Doch so freuen sie sich über den freundlichen Empfang an Bord und die Tatsache, dass Ihnen die Frauen auf hoher See praktisch nicht entkommen können. Erst als beim „Dating Game nur männliche Kandidaten erscheinen und einer auf die Frage des Moderatoren, welches der absonderlichste Ort sein, an dem er jemals Sex gehabt habe, „in einer Frau antwortet, fällt es Jerry und Nick wie Schuppen von den Augen: sie sind auf einer Schwulenkreuzfahrt gelandet! Zwischen fröhlichen Varieté-Einlagen und aufgedonnerten Transvestiten müssen sich die beiden immer wieder den Annäherungsversuchen der alternden Gay-Gentleman Lloyd (Roger Moore) erwehren. Jerry bleibt schließlich nur noch die Flucht an die Minibar. Sturztrunken beklagt er sich anschließend in der Einsamkeit des nächtlichen Sonnendecks über sein Schicksal, rutscht am Beckenrand aus und wird von der attraktiven Tanzlehrerin Gabriella (Roselyn Sanchez) vor dem Ertrinken gerettet. Hals über Kopf verliebt er sich in sie – doch wie soll er sich als hetero „outen? Nick hat in seiner Verzweiflung mit einer Leuchtpistole um Hilfe gerufen, dabei aber nur einen Hubschrauber zum Absturz gebracht. Dessen Crew, ein schwedisches Bikini-Team, wird an Bord des Kreuzfahrtschiffes aufgenommen – und Nick findet in Inga seine absolute Traumfrau. Ganz nebenbei muss er allerdings auch feststellen, dass Schwule keineswegs nur verweichlichte Tunten sind und der feminine Hector öffnet Jerry endgültig die Augen, worauf es in der Liebe wirklich ankommt. Jerry und Gabriella kommen sich langsam näher und endlich kann hat Jerry auch Felicia vergessen. Die hingegen hat ihn keineswegs vergessen – im Gegenteil! Unerwartet taucht sie an Bord auf, um den Heiratsantrag doch noch anzunehmen, just in dem Moment, als Jerry im voll besetzten Saal das Publikum mit seiner Sing-und-Tanz-Nummer „I`m Coming out zu Beifallsstürmen hinreißt... Boat Trip stammt aus dem Hause Concorde Home Entertainment.


Boat Trip Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Boat Trip:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Boat Trip:
Mit „Boat Trip“ erscheint ein Komödie auf DVD, die von den Kritikern im Vorfeld förmlich zerrissen wurde. Daher blieb der Film weltweit in den Kinos unbeachtet, wenn er überhaupt im Kino zu sehen war.

Jack scheint völlig am Ende zu sein, nachdem ihn seine Freundin nicht nur den Heiratsantrag ablehnt, sondern dann auch noch verlässt. Glücklicherweise kann er sich auf seinen Kumpel Nick verlassen. Dieser lädt Jack zu einer Kreuzfahrt auf einem Luxusliner ein, der angeblich voller weiblicher Singles sei. Erst auf hoher See bemerken die beiden, dass das Schiff nicht mit vielen Damen beherbergt wird, sondern lediglich schwule Männer an Bord sind. Verzweifelt versuchen die beiden das beste aus der Situation zu machen. Jack lernt dabei die Tanzlehrerin Gabriella kennen, die bisher kein Glück mit Männern hatte und deswegen auf dem Schiff ist. Kurzerhand gibt Jack sich selbst als schwul aus, um bei Gabriella zu landen. Sein Plan scheint aufzugehen, bis plötzlich seine Ex-Freundin an Bord steigt ...

Boat Trip“ ist eine mit Oscar-Gewinner Cuba Gooding Jr. in der Hauptrolle besetzte Komödie, die leider nur selten zum Lachen bewegt. In weiteren Rollen sind unter anderem Roger Moore und Victoria Silvstedt zu sehen, wobei vor allem Roger Moore als Homosexueller für den einen oder anderen Lacher gut ist. Insgesamt zeigt der Film mit der Zeit spürbare Längen auf und wirkt stellenweise ein wenig überalbern und übertrieben. Förmlich jedes Klischee über Schwule wird hier dargestellt und hinterlässt ein eher schlechten Eindruck über diese. Die im Vorfeld vernichtenden Kritiken bezüglich dieses Films waren daher in meinen Augen berechtigt.

Das Hauptaugenmerk sollte man der DVD-Qualität schenken, denn diese ist ausgezeichnet. Sowohl die deutsche, als auch die englische Sprachversion kommt in Dolby Digital 5.1 und 2.0. Eine weitere deutsche Tonspur ist in DTS 5.1 enthalten. Bild- und Tonqualität lassen wirklich keine Wünsche übrig. Das Bonusmaterial hingegen ist recht dünn. Ausser einer Trailershow wird nichts geboten.

Boat Trip“ ist ein schwacher Beitrag für das Comedy-Genre. Unverständlich wie sich ein derart begabter Darsteller wie Cuba Gooding Jr. sich für einen solchen Klamauk hergeben kann. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
"Ach wie schön waren die Zeiten, als die alten ""Eis-am-Stil""-Filme keinerlei Hemmungen zeigten, Herzschmerz, Sex und platte Witze zu erstklassiger Trash-Unterhaltung zusammenzumixen. Den Geist dieser Zeit atmet auch ""BoatTrip"", ein nicht unbedingt niveauvoller, aber doch recht komischer Film, der Cuba Gooding Jr und Horatio Sanz ins rechte Licht rückt. Jerry (Gooding Jr.) überwindet sich und macht seiner Liebsten einen Heiratsantrag. Den sie prompt abgelehnt hat. Zum Glück gibt es da noch seinen Kumpel Nick (Sanz). Der reißt Jerry aus seinem Elend und nimmt ihm mit auf eine Kreuzfahrt. Sie gemeinsam auf einem Boot, dazu jede Menge tolle Frauen, eine romantische Urlaubsatmosphäre - das klingt nach dem totalen Aufriss. Dummerweise landen die beiden auf einem tuntigen Schwulendampfer. ""BoatTrip"" kennt keine Hemmungen und bietet dabei so viele platte Witze, dass es wirklich schon wieder komisch wird. 007-Star Roger Moore als männermordender Gentlemen-Schwuler Lloyd ist da ebenso ein Brüller wie das Nationalbräunungsteam großbusiger Schwedinnen, das mit ihrem Hubschrauber auf dem Kreuzfahrtschiff notlanden muss. Während Nick der Schwedin Inga (Playmate Victoria Silvstedt) hinterher steigt, freundet sich Jerry mit der Tanzlehrerin Gabriella (Roselyn Sanchez) an. Beide Frauen lassen die Männer sehr nah an sich ran - von den vermeintlichen Homosexuellen haben sie doch schließlich nichts zu befürchten. Oder? Jerry und Nick haben vorerst jedenfalls nichts dagegen, als schwul durchzugehen. ""BoatTrip"" ist ein netter Weggucker, der einfach nur gute Laune macht und nach viel Spaß und Erotik ein richtig rührendes Finale bietet, das ohne die Hilfe aller neuen schwulen Freunde wohl nie ein Happyend finden würde. " ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Boat Trip
Land / Jahr: USA / Deutschland 2002
Produktion: Brad Krevoy, Gerhard Schmidt, Frank Hübner
Musik: Robert Folk
Kamera: Shawn Maurer
Ausstattung: Charles Breen
Kostüme: Tim Chappel
Schnitt: John Axness
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Cast & Crew Infos, Fotogalerie, Bebilderte Produktionsnotizen, DVD-ROM Part
  • Die Leih-DVD wird von EuroVideo vertrieben
  • Kommentare:
    Kommentar von djfl.de
    Dirk Jasper: Von den Machern von Kingpin und Dumm und dümmer kommt nun mit Boat Trip eine neue Komödie, der nichts Menschliches fremd ist! Oscar-Preisträger Cuba Gooding jr. (Jerry McGuire - Spiel des Lebens, Pearl Harbor) und Horatio Sanz (Road Trip) kre

    Kommentar lesen ...
    Kommentar von djfl.de
    Cinema 2003-03: Wie lustig: Zwei Machos buchen eine Kreuzfahrt und landen auf einem Traumschiff für Schwule. Dumm gelaufen, wie übrigens der ganze Film.

    Kommentar lesen ...

    Weitere Filme von Mort Nathan:
    Weitere Titel im Genre Komödie:
    DVD Boat Trip kaufen Boat Trip
    DVD Adam Sandler`s Love Boat - Unzensiert kaufen Adam Sandler`s Love Boat - Unzensiert
    DVD Bad Trip kaufen Bad Trip
    DVD Der Trip kaufen Der Trip
    DVD Der Couch-Trip kaufen Der Couch-Trip
    DVD Der Couch-Trip kaufen Der Couch-Trip
    DVD Road Trip kaufen Road Trip
    DVD Smiley Face - Was für ein Trip... kaufen Smiley Face - Was für ein Trip...
    Weitere Filme von Concorde Home Entertainment: