WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit
0,0
Bewertung für Grosse Geschichten 3: Die fünfte JahreszeitBewertung für Grosse Geschichten 3: Die fünfte JahreszeitBewertung für Grosse Geschichten 3: Die fünfte JahreszeitBewertung für Grosse Geschichten 3: Die fünfte JahreszeitBewertung für Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Grosse Geschichten 3: Die fünfte JahreszeitMaking Of Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit TrailerGrosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 3 x DVD
Medium: DVD
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Label:
ARD Video
EAN-Code:
4031778860240 / 4031778860240
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > > DVD > Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit

Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit

Titel:

Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit

Label:

ARD Video

Regie:

Franz Josef Gottlieb, Reinhard Schwabenitzky

Laufzeit:
540 Minuten
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit:


Ausgerechnet ein Fremder aus nördlichen Flachlandgebieten schnallt sich in einem Tiroler Bergdorf im Winter 1880 lange Bretter an die Schuhe. Es ist Heinrich Heysen, Journalist und Reiseschriftsteller aus Frankfurt am Main – zu Gast auf dem Perwangerhof. Zum Totlachen, wie er mithilfe von Stöcken versucht, Berghänge hinabzusausen. Wäre da nicht diese drückende Armut, die den Bergbewohnern schwer zusetzt. Das Misstrauen gegenüber den Brettern schlägt bald um in Verwunderung und schließlich Nachahmung. So können die Jäger den Wilderern besser entkommen. Denn man tut alles, um zu überleben: wildern, schmuggeln, Skiunterricht geben. Doch mit den Skiern fängt auch die Geschichte des Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit:
„Die fünfte Jahreszeit“ in der Reihe „Große Geschichten“ auf DVD
Alpensaga über fünf Generationen von bitterer Armut bis zum gnadenlosen Skitourismus

In der Reihe „Große Geschichten“ erscheint bei Studio Hamburg die große Alpensaga „Die fünfte Jahreszeit“ auf DVD. Die packende neunteilige Serie mit neun Stunden Spieldauer von den Erfolgsregisseuren Franz Josef Gottlieb („Mandara“) und Reinhard Schwabenitzky („Büro Büro“) sowie Autor Felix Mitterer („Die Piefke-Saga“) erzählt die Entstehung des Skitourismus, beginnend mit der großen Armut der Bergbauern, den beiden Weltkriegen bis zur dekadenten Neuzeit. Vor der idyllischen Bergkulisse der Dolomiten und in Tirol werden hier eine dramatische Familiensaga und ein teilweise fast dokumentarisch genauer sozialkritischer Skitourismus-Krimi dramaturgisch brillant miteinander verbunden. Passende Schauspieleroriginale, die meisten aus Bayern und Österreich, sorgen für die richtige Sprache und Stimmung. Unter den Darstellern sind Dietmar Schönherr, Udo Wachtveitl, Hans Clarin, Horst Kummeth, Hellmut Lange und Heidy Forster. Die Serie ist interessant für die Einheimischen, um ihre eigene Geschichte zu erfahren, und für die zugereisten Skitouristen aus dem Flachland, die lernen können, wie es zu dieser gigantischen Tourismus-Industrie kommen konnte, die den Menschen materiell nützt und der Natur ökologisch schadet.

Die Geschichte beginnt im Winter 1880/1881 in einem Tiroler Bergdorf. Auf dem Bauernhof der Perwangers herrscht die nackte Not. Sohn André (Horst Kummeth) plant nach Amerika auszuwandern. Auf dem Hof ist ein fremder „Preuße“ zu Gast. Heinrich Heysen (Udo Vioff), Journalist und Reiseschriftsteller aus Frankfurt am Main. Er ist mit zwei langen Brettern aufgetaucht, die er sich an die Füße schnallt, und mit denen er unter Zuhilfenahme eines Stockes die Berghänge hinuntersaust. Die Einheimischen betrachten sein unnützes Tun zunächst mit Missfallen und Verwunderung. Doch dann bringt Heysen dem Förster das Schneeschuhlaufen bei. Dadurch gelingt es dem, endlich einen Wilderer zu stellen, der das Revier des Barons leerschießt.

Im Ersten Weltkrieg kämpft André an der Dolomitenfront, seine Brüder in Russland und Frankreich. Auch das kleine Bergdorf wird nicht verschont. Für kurze Zeit aber scheint mit der Liebe zweier junger Leute wieder etwas Glück und Freude ins Dorf einzuziehen. Während der Wirtschaftskrise 1933/34 gibt es auch in Österreich viele Arbeitslose. Hitler hat die Tausend-Mark-Sperre verhängt, weil die österreichischen Nationalsozialisten angeblich unterdrückt werden. Jeder Deutsche, der nach Österreich ausreisen will, muss an den deutschen Staat Eintausend Reichsmark bezahlen. Das Ausbleiben der deutschen Touristen bedeutet eine Katastrophe für Heinrich Perwanger, den Eigentümer des Hotels Pinzgermühle. 1935/36 spitzt sich die wirtschaftliche Lage dramatisch zu. Toni und Georg, die beiden jüngeren Brüder von Franz Perwanger, sind der Heimwehr beigetreten. Eines Tages fangen sie oberhalb des Dorfes den Sohn des Wirts vom „Roten Adler“ ab. Klaus ist aus Heimweh von der „Österreichischen Legion“ im Deutschen Reich geflohen. Aus Mitleid lässt ihn Toni laufen, doch als schließlich die Gendarmerie den Flüchtling verhaftet, hält Klaus seinen Retter für den Verräter.

Später sind die Deutschen in Österreich einmarschiert und die NSDAP übernimmt die Macht in der „Ostmark“. Kilian Perwanger, Wirt des „Roten Adler“ und illegaler Nazi ist zum Bürgermeister avanciert, sein Sohn Klaus wird aus dem Gefängnis entlassen. Toni, der vermeintliche Verräter, und der ehemalige Bürgermeister Schlatter werden verhaftet. Sechs Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist die Gegend noch von Franzosen besetzt. Die wirtschaftliche Lage verbessert sich allmählich, und die ersten Urlauber treffen ein. Auf dem Perwangerhof führt der älteste Sohn Franz die Wirtschaft. Martin, der sich als Skifahrer verdingt, versucht, durch Schmuggelgeschäfte das Budget aufzubessern. Im Winter 1964 hat der Skitourismus einen unglaublichen Aufschwung genommen. Hotels und Pensionen sind wie Pilze aus dem Boden geschossen und der Wohlstand ist eingekehrt. Während Alois, der Wirt der Pinzgermühle, als Seilbahnhauptaktionär, Besitzer der Skischule und Obmann des Fremdenverkehrsverbandes, ein wohlhabender Mann geworden ist, kämpft das Gasthaus „Roter Adler“ verzweifelt gegen die Konkurrenz. Edi, der Sohn von Franz Perwanger, beginnt eine Liaison mit Elisabeth Heysen, der ehemaligen Freundin seines Bruders. Der Gipfel des totalen Skitourismus ist dann im Winter 1979 erreicht. Das Dorf besteht jetzt fast nur noch aus Hotels und Pensionen. Einzig der sture Franz ist seinem Bauerndasein treu geblieben. Mit seiner Frau lebt er noch auf dem alten Perwangerhof, der immer mehr zerfällt. Sein älterer Sohn Erwin hat inzwischen Elisabeth Heysen geheiratet und ist zum Großhotelier aufgestiegen. Der jüngste Sohn Edi hat ein Sportgeschäft eröffnet und veranstaltet Schuhplattlerabende des Fremdenverkehrsvereins. Alois Perwanger ist nun der absolute Herrscher im Dorf, Besitzer der Pinzgermühle, Bürgermeister, Obmann des Verkehrsvereins und Seilbahndirektor. Inzwischen hat er noch ein neues Hotel gebaut, die Burg des Barons gekauft und einen Nachtclub eröffnet. Dramatischer Höhepunkt am Ende ist die Zwangsenteignung eines Grundstücks von Franz Perwanger für den Bau einer Seilbahntrasse.

Diese spannende Geschichte über die Entstehung des Massentourismus, wirkt manchmal etwas aufgetragen und klischeehaft, ist aber leider wirklich so ähnlich passiert. Ausgerechnet ein preußischer Flachländler bringt den Bergbauern das Skifahren bei. So beginnt der spannende Film, der über einen Zeitraum von hundert Jahren die Geschichte des Skilaufens mit dem Schicksal der Familie Perwanger verbindet. Das Leben dort oben besteht aus extremen Schwankungen. Licht und Schatten der Berge spiegeln sich im Alltag der Bewohner wider. Sobald die nackte Not überwunden ist, gibt es neue politische oder private Probleme, wie die Naziherrschaft oder ein persönliches Liebesdrama. Die neuen Schneebretter sind Segen und Fluch zugleich. Die Wilderer können schneller entkommen und besser gejagt werden. Doch mit den Skiern fängt auch die Geschichte des Massentourismus an. Seilbahn-Aktionäre und Fremdenverkehrsbüros und nicht mehr die bodenständigen Bauern haben bald das Sagen. Dekadenz und Geldgier treten, hier am Beispiel der Perwagners exemplarisch gezeigt, an die Stelle von Familie und Zusammenhalt. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Die fünfte Jahreszeit
Land / Jahr: Deutschland / Österreich 1980
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Titel im Genre :
DVD Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit kaufen Grosse Geschichten 3: Die fünfte Jahreszeit
DVD Grosse Geschichten: Die Bertinis kaufen Grosse Geschichten: Die Bertinis
DVD Grosse Geschichten: Draußen vor der Tür kaufen Grosse Geschichten: Draußen vor der Tür
DVD Grosse Geschichten: Die Elsässer kaufen Grosse Geschichten: Die Elsässer
DVD Grosse Geschichten 82: Das Klavier kaufen Grosse Geschichten 82: Das Klavier
DVD Grosse Geschichten 73: Karl May kaufen Grosse Geschichten 73: Karl May
DVD Grosse Geschichten 74: Wallenstein kaufen Grosse Geschichten 74: Wallenstein
DVD Grosse Geschichten 72: Karl May kaufen Grosse Geschichten 72: Karl May
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label ARD Video: