WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Driftwood
0,0
Bewertung für DriftwoodBewertung für DriftwoodBewertung für DriftwoodBewertung für DriftwoodBewertung für Driftwood

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of DriftwoodMaking Of Driftwood
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Driftwood TrailerDriftwood Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Driftwood

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4041658222396 / 4041658222396
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Driftwood

Driftwood

Titel:

Driftwood

Label:

Tiberius Film GmbH

Regie:

Tim Sullivan Interview mit Tim Sullivan

Laufzeit:
86 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Driftwood bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Driftwood DVD

0,77 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Driftwood:


Wrestling-Superstar Diamond Dallas Page ist Captain Kennedy, der brutale Wärter der härtesten Jugendstrafanstalt in den USA. Als der junge David Forrester eingeliefert wird, wird ihm schnell klar, dass er die Hölle auf Erden betreten hat. Immer in Angst vor weiteren Misshandlungen, wird David vom Geist eines ermordeten früheren Insassen heimgesucht. Um zu überleben muss David den unheimlichen Erscheinungen auf den Grund gehen und den Mörder entlarven, der immer noch unter ihnen sein muss. Als auch noch seine Freundschaft mit Kennedys Tochter bekannt wird, plant der Captain ihn sofort ein für alle mal loszuwerden. Driftwood stammt aus dem Hause Sunfilm Entertainment.


Driftwood Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Driftwood:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Driftwood:
Sie werden geschunden wie Rekruten der Marineinfanteristen in, sie werden geschlagen, an den Pranger gestellt, in Ketten gelegt, mit „shock and awe" behandelt, bis ihr Widerstand bricht: Delinquente Jugendliche in Amerikas militärisch geführten „Boot Camps" kommen, anders als Marines, nicht freiwillig, aber ihr Risiko, bei der Umerziehung durch Sherrifs zu sterben, ist kaum geringer als durch den Drill der Sergeanten.

Autoritäre Erziehung, anbrüllen lassen, seelisch, psychisch und körperlich fertig machen lassen, muss sich auch der junge David Forrester in dem Film „Driftwood“. Regisseur und Drehbuchautor Tim Sullivan („2001 Maniacs“) war der Trend aufgefallen, dass in den Vereinigten Staaten immer mehr Eltern ihre schwererziehbaren Kids in privat betriebene Erziehungslager stecken, die den berüchtigten Boot Camps für Straftäter ähneln. Nicht zu unrecht hielt Sullivan diese Entwicklung für bedenklich und beschloss, ein Drama daraus auf Zelluloid zu schneidern, welches in die Richtung „Einer flog übers Kuckucknest“ und „Der Unbeugsame“ einschlagen sollte. Heraus kam eine Mischung aus Jugend-Drama und Krimi-Thriller mit eingebauten Horrorelementen. Eine durchaus spannende Mischung.

Die Story: Aus Angst, dass sich David Forrester (Ricky Ullman) das Leben nimmt, da er arge seelische Probleme mit dem Drogentod seines älteren Bruders hat, wird er von seinen Eltern in ein Jugendstrafcamp eingeliefert. Das Camp wird von dem sadistischen Captain Kennedy (Wrestling-Superstar Diamond Dallas Page) mit eiserner Faust geführt. Wer die Regeln nicht befolgt, wird gedemütigt und hart bestraft. Schläge, Demütigungen und alle erdenklichen Repressalien sind die Mittel, mit denen der „Captain“ sich widerspenstige Insassen gefügig macht. Wer spurt, rückt in ein höheres Level auf, bis hin zum Junior-Aufseher. David kommt in eine bunt zusammen gewürfelte Gruppe, die alle erdenklichen Minoritäten umfasst: einen Drogenkonsumenten, einen Schwarzen, einen Latino, einen Homosexuellen und so weiter. Schon in der ersten Nacht geschieht etwas Merkwürdiges. David wird von unheimlichen Vision und Albträumen heimgesucht. Er sieht einen Jungen (Connor Ross), der angeblich geflohen und in den Sümpfen ums Leben gekommen ist. Der Junge, dessen Gesicht fürchterlich entstellt ist, erscheint ihm in der Folge immer wieder. David erkennt, dass in dem Lager etwas geschieht, das dem Toten keine Ruhe lässt.

Fazit: Düstere Schauplätze, ein stimmungsvoller Soundtrack und talentierte junge Schauspieler machen aus dem Low-Budget-Project und seiner schnell durchschaubaren und klischeehaften Story dennoch einen recht ansehnlichen Film. Die zahlreichen Schwächen im Drehbuch und Logikfehler muss man genauso übersehen, wie die nur am Rande abgehandelten Charaktere und deren Schicksale.

Die DVD selbst zeigt ein ordentliches 16:9-Bild (1.85:1) und einen ebensolchen Ton in Dolby Digital 5.1. An Bonusmaterial liegen Featurette, geschnittene Szenen sowie ein alternatives Ende und ein Audiokommentar vor.

Alternativen: „Das Geheimnis von Green Lake“ sowie die bereits genannten Filme „Einer flog übers Kuckucksnest“ und „Der Unbeugsame“.

Übrigens: Im Audiokommentar erzählt der Co-Drehbuchautor/Regisseur, dass es ursprünglich nur um das Umerziehungslager gehen sollte. Da aber der geplante dritte Akt um einen Aufstand der Insassen zu teuer geworden wäre, wurde flugs der Geister-Plot oben draufgesetzt. Hierdurch konnte die Geschichte mit wesentlich geringerem Budget erzählt werden. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Driftwood
Land / Jahr: USA 2007
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Fotogalerie, Bloopers, Deleted- / Extended Scenes, Casting, Alternatives Ende, Doing Time on the Set, Inside the Walls of Driftwood Featurette
Kommentare:

Weitere Filme von Tim Sullivan:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Driftwood kaufen Driftwood
DVD Driftwood kaufen Driftwood
Weitere Filme von Sunfilm Entertainment:
Weitere Filme vom Label Tiberius Film GmbH: