WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Flashbacks of a FoolKein Making Of Flashbacks of a Fool
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Flashbacks of a Fool TrailerKein Flashbacks of a Fool Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Flashbacks of a Fool

RC 0 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4260157710221 / 4260157710221
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Flashbacks of a Fool

Flashbacks of a Fool

Titel:

Flashbacks of a Fool

Label:

HMH - Hamburger Medien Haus

Regie:

Baillie Walsh

Laufzeit:
100 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Flashbacks of a Fool bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Flashbacks of a Fool DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Flashbacks of a Fool:


Der alternde Hollywoodstar Joe Scott, (Daniel Craig), ein selbstverliebter Lebemensch, wohnt mit seiner lakonischen, persönlichen Assistentin Ophelia, (Eve) in Hollywood. Mit dem Tod seines besten Jugendfreundes Boots beginnt eine Rückblende in Joes Kindheit in einem kleinen Seebad im England der 70er Jahre. Er erinnert sich an Ruth (Claire Forlani), sein Jugendschwarm, die seine Liebe nicht erwiderte und später Boots heiratete, sowie an Evelyn (Jodhi May), die Freundin seiner Mutter, die versuchte, ihn zu verführen. Auf Grund dieser Ereignisse verließ er England. Zurück in der Gegenwart beschließt Joe nach England zu reisen um sich seiner Vergangenheit zu stellen. Dort trifft er auch Ruth wieder, die arme Witwe von Boots… Flashbacks of a Fool stammt aus dem Hause HMH - Hamburger Medien Haus.


Flashbacks of a Fool Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Flashbacks of a Fool:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Flashbacks of a Fool:
Gute Nachrichten für die weiblichen Fans des aktuellen James Bond-Darstellers Daniel Craig. Er selbst findet es nur fair, dass auch er einmal nackt vor der Kamera stehen wird, da die Bond-Girls traditionell nur sehr spärlich bis gar nicht bekleidet sind. „Ich bin bereit, mich von vorne komplett nackt zu zeigen. Ich bin schließlich nicht schüchtern - und Bond ist es auch nicht", so Daniel Craig. Doch die Damenwelt war recht enttäuscht über den neuen Bond „Ein Quantum Trost“, denn es fehlte nicht nur eindeutig an Romantik-Szenen und Sex, sondern auch Craigs Versprechen sich nackt zu zeigen wurde nicht gehalten. Dabei wurden die Erwartungen recht hochgeschraubt, da Craigs Filmpartnerin Judi Dench, die seine Chefin M spielt und die sagenumwobene Manneskraft des Spions schon in „Casino Royale“ zu Gesicht bekam, ausplauderte, dass ihr Kollege „extrem gut bestückt“ sei.

Nun denn, wer sich gern selbst ein Urteil darüber bilden möchte, der kann sich Daniels älteren Film „Love Is The Devil“ oder das neu auf DVD erschienende Indie-Drama „Flashbacks Of A Fool“ ansehen. Hier sitzt er in einer Szene komplett nackt und ziemlich sexy auf seinem Bett.

Doch dieser Film ist auch ohne diese Szene, ein sehenswertes „Stück“ Film! Wie dem auch sei, Daniel Craig mimt in „Flashbacks Of A Fool“ einen Filmstar, dessen Hollywoodkarriere nach seinem 40. Geburtstag auf Eis liegt. Als sein bester Freund stirbt, plagen ihn Flashbacks an seine Teenagerzeit. Schließlich macht er sich zur Beerdigung in das englische Küstenstädtchen auf, aus dem er einst in die USA flüchtete. Er muss sich den Erlebnissen stellen, die ihn einst zwangen, sein Land zu verlassen.

Fazit: Das Drehbuch- und Regiedebüt von Baillie Walshs, der bis dato nur Musicvideos inszenierte, kann sich durchaus sehen lassen. Es gibt einige dramaturgische Höhepunkte, eine wunderschöne Kameraarbeit und wirklich gute Darsteller, welche allerdings auch gleichzeitig das Problem des Films sind, denn wirkliche Sympathie hat man z.B. mit der Hauptfigur, die von Craig gespielt wird, nicht. Aber nun gut, dass ist ja nur die eine Hälfte des Films, in der andere Hälfte wird der Zuschauer in Craigs Vergangenheit entführt und bekommt eine anspruchsvolle „Comming Out of Age“-Geschichte geliefert. Diese beiden Hälften passen zwar nicht immer gut zusammen, aber jede für sich ist es wert gesehen zu werden. Darum: Durchaus sehenswert, und nicht nur wegen der Nacktszene von Craig.

Die DVD selbst zeigt den Film mit einem sauberen und durchaus scharfen Bild (2,35:1/ 16:9), dass mit schönen natürlichen Farben überzeugt. Der Ton (Dolby Digital 5.1) kommt deutlich und kräftig über die Surroundkanäle, wobei er sehr frontbezogen bleibt. Das Bonusmaterial ist recht lieblos und wenig gehaltvoll. Hier bekommt man ein Making Of zu sehen, das unkommentierte Ausschnitte von den Dreharbeiten zeigt. Außerdem gibt es noch Interviews mit allen Beteiligten, allerdings recht kurz gehalten. Des Weiteren gibt es noch geschnittene Szenen, eine Bildergalerie, sowie den US-Trailer und eine Trailershow. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Der alternde Hollywoodstar Joe Scott, (Daniel Craig), ein selbstverliebter Lebemensch, wohnt mit seiner lakonischen, persönlichen Assistentin Ophelia, (Eve) in Hollywood. Mit dem Tod seines besten Jugendfreundes Boots beginnt eine Rückblende in Joes Kindheit in einem kleinen Seebad im England der 70er Jahre. Er erinnert sich an Ruth (Claire Forlani), sein Jugendschwarm, die seine Liebe nicht erwiderte und später Boots heiratete, sowie an Evelyn (Jodhi May), die Freundin seiner Mutter, die versuchte, ihn zu verführen. Auf Grund dieser Ereignisse verließ er England. Zurück in der Gegenwart beschließt Joe nach England zu reisen um sich seiner Vergangenheit zu stellen. Dort trifft er auch Ruth wieder, die arme Witwe von Boots… Der im originalen Seitenverhältnis 2,35:1 (16:9 anamorph) vorliegende Transfer von FLASHBACKS OF A FOOL (2008) liefert nur eine mäßige Qualität ab.

Die Gesamtschärfe muss leider unter der Kompression leiden. Der gesamte Film wirkt sehr weich, an einigen Stellen fast schon leicht unscharf. Ebenso ergeht es der Detaildarstellung. Kann diese bei Nahaufnahmen durchaus noch überzeugen. So werden manche Szenen mit Totalen leider zu mittelschwerem Bild-Brei. Im Vorspann kann der Zuschauer um die eingeblendeten Namen sogar leichte Kompressionsartefakte ausmachen. Auch der Schwarzwert sowie der Kontrast können nicht ganz überzeugen. Die Farbewiedergabe wirkt fahl, das Bild erscheint allgemein recht hell und wenig plastisch.

Bei Spielzeit 13:54 scheint sogar ein Fehler beim Coding vorgefallen zu sein. Hier erleidet das Bild einen kurzen Totalaussetzer. So etwas darf nicht passieren! Der deutsche Ton (Dolby Digital 5.1) ist angenehm abgemischt. Die Tonspur wird gleichmäßig auf alle Lautsprecher aufgeteilt und schafft so eine einhüllende Atmosphäre. Dialoge werden gut verständlich und recht weit auf der Front dargestellt.

Leider ist die englische DD 5.1-Tonspur erheblich leiser als das deutsche Gegenstück. Bei gleichem Pegel weist sie ein weniger geschlossenes Gesamtbild sowie eine leicht schlechtere Dialogverständlichkeit auf. Ansonsten ähneln sich die Spuren weitgehend.

Positiv aufgefallen ist die musikalische Untermalung, welche größtenteils frontbezogen, jedoch mit deutlich räumlicher Ausprägung wiedergegeben wird. Vor allem das Titellied „Sons of“ von Scott Walker besitzt Ohrwurmcharakter. Aber auch der Rest des überwiegend durch 70er-Jahre Songs geprägten Soundtracks gefällt.

Leichte Abstriche müssen im Bereich Transparenz und Dynamik gemacht werden, es fehlt allgemein etwas an Substanz. Dafür wurde bei der deutschen Synchronisation ordentliche Arbeit geleistet, diese kann meist überzeugen. Außer den beiden Tonspuren (Deutsch DD 5.1, Englisch DD 5.1) bringt die DVD noch deutsche Untertitel, ein Menü mit Soundeffekten und eine 8-teilige Kapitelauswahl mit.>

Als Bonusmaterial findet sich eine Bilder- sowie Trailershow, ein knapp 8-minütiges Making of, der US-Trailer, gelöschte Szenen, Filmclips und 44 Minuten an Interviews auf der DVD.
Qualitativ spielt sich das Ganze in einem größtenteils recht mäßigen Bereich ab.

Der US-Trailer präsentiert sich in einer absolut miserablen, unscharfen und ruckelnden 4:3 Letterbox (2,35:1)-Version mit plattem Stereoklang. Ähnlich geht es dann mit der Trailershow – ebenfalls in 4:3 Letterbox – bestehend aus einem Trailer zu HEAVY PETTING - AUF DEN HUND GEKOMMEN (Deutsch) und THE POET(Englisch) nahtlos weiter. Immerhin ist hier die Bild- und Tonqualität etwas besser.

Die Bildergalerie besteht leider nur aus einigen Standbildern des Films im originalen Bildformat, um die ein Rahmen gelegt wurde. Das ist ähnlich unnötig wie der Punkt „Clips“, bei dem man einige relevante Filmszenen 1:1 wie im Film gezeigt bekommt. Das ist nicht wirklich einen eigenen Punkt bei den Bonusfeatures wert, so etwas bekommt man auch noch selber hin.

Die sieben gelöschten Szenen sind ganz nett und liegen sogar ebenfalls in 2,35:1 (16:9 anamorph) vor, wenn auch in minderer Qualität, was aber durchaus am zur Verfügung stehenden Material liegen kann.

Das in 16:9 vorliegende Making Of bietet leider nur einige Szenen vom Set, ohne jeglichen Audio- oder Textkommentar, hier wären ein paar Infos durchaus interessant gewesen. Dafür sind die Interviews mit einer Spielzeit von 44:20 recht umfangreich und bieten einen interessanten Einblick hinter das Geschehen.

Großes Lob an HMH gibt es aber wieder einmal für das beigelegte Wendecover. Es ermöglicht dem Kunden auf unkomplizierte Weise, die DVD ohne das riesige FSK-Logo im Regal zu platzieren. FLASHBACKS OF A FOOL stellt nach INVASION (2007) und DER GOLDENE KOMPASS (2007) nun die dritte Produktion mit Daniel Craig nach seinem endgültigen Durchbruch mit CASINO ROYAL (2006) dar.

Baillie Walsh liefert hier mit seinem Erstlingswerk (bis auf einige Musikvideos, zum Beispiel für Oasis) direkt eine respektable Leistung ab. Drehbuch sowie Umsetzung sind sehr gut gelungen. Er versteht es, die Geschichte trotz mäßigem Erzähltempo nie langweilig werden zu lassen und die Fotografie liegt qualitativ auf einem recht hohen Level. Inhaltlich überzeugt der Film vor allem durch seine Glaubwürdigkeit und realistische Ausprägung.

Neben Daniel Craig wurde der Film mit Harry Eden, Claire Forlani, Eve und Mark Strong passend und angenehm prominent belegt. So erweckt FLASHBACKS OF A FOOL nie den Eindruck von Daniel Craig zu leben, vielmehr wurde mit ihm die Rolle des Joe Scott perfekt besetzt. Man nimmt ihm seine Rolle des abgehalfterten Hollywood-Playboys zu jedem Zeitpunkt voll und ganz ab.

In technischer Hinsicht kann die DVD nicht ganz überzeugen. Die zum Teil deutlichen Defizite in Sachen Bildqualität können weder durch den soliden Ton noch durch das zufriedenstellende Bonusmaterial wettgemacht werden. So schafft es die Disk nur auf eine durchschnittliche 5-Punkte-Wertung.

Subjektive Filmwertung: 7 von 10 Punkten - Sehenswert ()

alle Rezensionen von Marc Bühler ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: 2008
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Deleted Scenes, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Baillie Walsh:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Flashbacks of a Fool kaufen Flashbacks of a Fool
DVD Flashbacks of a Fool kaufen Flashbacks of a Fool
DVD Fool for Love - Verrückt nach Liebe kaufen Fool for Love - Verrückt nach Liebe
DVD Fool for Love - Verrückt nach Liebe
 kaufen Fool for Love - Verrückt nach Liebe
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
Weitere Filme von HMH - Hamburger Medien Haus: