WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Und Jimmy ging zum Regenbogen
0,0
Bewertung für Und Jimmy ging zum RegenbogenBewertung für Und Jimmy ging zum RegenbogenBewertung für Und Jimmy ging zum RegenbogenBewertung für Und Jimmy ging zum RegenbogenBewertung für Und Jimmy ging zum Regenbogen

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Und Jimmy ging zum RegenbogenKein Making Of Und Jimmy ging zum Regenbogen
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Und Jimmy ging zum Regenbogen TrailerUnd Jimmy ging zum Regenbogen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Und Jimmy ging zum Regenbogen

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
EAN-Code:
4011976856481 / 4011976856481
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Und Jimmy ging zum Regenbogen

Und Jimmy ging zum Regenbogen

Titel:

Und Jimmy ging zum Regenbogen

Label:

Highlight Video

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Und Jimmy ging zum Regenbogen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Und Jimmy ging zum Regenbogen DVD

5,00 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Und Jimmy ging zum Regenbogen:


Berlin 1996. In einer Bibliothek wird der argentinische Chemiefabrikant Rodolpho Aranda (Edgar M. Böhlke) ermordet aufgefunden. Eine alte Dame hat ihn mit Zyankali vergiftet und sich anschließend selbst das Leben genommen. Die Polizei kann keine Verbindung zwischen Opfer und Täterin feststellen. Als Arandas Sohn Manuel (Heino Ferch) eintrifft, um die Leiche seines Vaters nach Argentinien zu überführen, ist der Fall offiziell bereits abgeschlossen. Manuel will wissen, was sich hinter der mysteriösen Tat verbirgt – und findet ausgerechnet in der Enkelin der Frau, die seinen Vater umgebracht hat, seine einzige Verbündete: Gemeinsam mit Irene (Dennenesch Zoudé), einer attraktiven jungen Kommissarin, begibt der argentinische Arzt sich auf eine Spurensuche in die Vergangenheit, die zurück bis in die Zeit des Nationalsozialismus führt. Zugleich gerät das ungleiche Paar ins Kreuzfeuer der internationalen Geheimdienste, mit denen Aranda senior vor seinem Tod ins Geschäft gekommen war. Als Manuel endlich die ganze Wahrheit über seinen Vater erfährt, wird klar: Die Schuld der Vergangenheit wirkt bis in die Gegenwart - und die Nachkommen müssen den grausamen Preis dafür zahlen. Und Jimmy ging zum Regenbogen stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Und Jimmy ging zum Regenbogen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Und Jimmy ging zum Regenbogen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Und Jimmy ging zum Regenbogen:
Johannes Mario Simmel, 1924 in Wien geboren, gehört mit seinen brillant erzählten zeit- und gesellschaftskritischen Romanen und Kinderbüchern zu den international erfolgreichsten Autoren der Gegenwart. Seine Bücher erscheinen in 35 Ländern, ihre Auflage nähert sich der 73-Millionen-Grenze. Den Durchbruch verschaffte ihm die Auszeichnung seines Theaterstücks „Der Schulfreund" und der Romantitel „Es muss nicht immer Kaviar sein" (mit O.W. Fischer verfilmt).

Viele seiner Stoffe, von „Und Jimmy ging zum Regenbogen" bis „Liebe ist nur ein Wort", wurden in den siebziger Jahren verfilmt, und damit wären wir beim Thema: Nachdem das ZDF Rosamunde Pilcher mehr oder weniger ausverfilmt hat und der Konkurrenz der Privaten außer Schwedenkrimis nicht viel entgegenzuhalten hat, soll´s der Simmel nun wieder richten.

Regisseur Carlo Rola und Produzent Oliver Berben, der Sohn von Iris, planen eine ganze Reihe von Simmel-Neuverfilmungen. Und diese Reihe wird es wohl in sich haben, denn Oliver Berben hat sich für alle 35 Simmel-Romane die Rechte gesichert.

Den Start macht „Und Jimmy ging zum Regenbogen“. Für die Neuverfilmung wurde die Erzählzeit in die 90er Jahre verlegt, sowie von Wien nach Berlin verlegt. Aus Irene Waldeck machten sie statt einer Nichte der Mörderin die Enkelin und zugleich aus der Angestellten eine Polizistin. Die von Dennenesch Zoudé, der Lebensgefährtin von Carlo Rola, dargestellte Figur ist von einer Neben- zu einer Hauptrolle avanciert. Um ihre dunkle Hautfarbe zu erklären, erfand Jürgen Büscher einen afroamerikanischen GI als Vater.

Die Story: Heino Ferch spielt den jungen argentinischen Arzt Manuel Aranda, der in Berlin den mysteriösen Mord an seinem Vater aufklären will, dabei auf eine dunkle deutsch-deutsche Vergangenheit stößt und ins Kreuzfeuer der internationalen Geheimdienste gerät. Gemeinsam mit der attraktiven Polizistin Irene Waldeck (Dennenesch Zoudé) sucht Manuel beharrlich nach der Wahrheit.

Fazit: Alles ist moderner, stylisher, auch kälter geworden. Zudem nimmt die zeitliche Verschiebung dem Thema viel von seiner Brisanz. Aber dennoch ist es spannender Thriller mit einem komplexen Handlungsgeflecht. Sehenswert!

Übrigens: Als keine Verbeugung vor dem Original-Film ist hier auch wieder Judy Winter zu sehen, in derselben Rolle, die sie schon 1971 gespielt hat. Damals, mit 25, wurde sie grotesk auf Alt geschminkt; jetzt immerhin hat sie das richtige Alter für ihre Rolle.

Zur DVD selbst: Die DVD bietet ein solides Bild (1,78:1/ 16:9) mit einer ordentlichen Schärfe und natürlichen Farben, eben TV-Niveau. Der Ton (Dolby Digital 2.0/ Stereo) gibt sein Bestes, ist immer gut verständlich, aber eben nichts besonders. An Extras beinhaltet die DVD neben Starinfos (Texttafeln) und einer Fotogalerie noch Werbematerial und Trailer. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Gerade lief diese Neuinterpretation des Simmel Klassikers „Und Jimmy ging zum Regenbogen“ erst im Fernsehen, jetzt ist er schon auf DVD zu haben. Constantin Film zeigt sich für die Veröffentlichung des Fernsehfilms verantwortlich.

Der für einen argentinischen Chemiekonzern arbeitende Rodolpho Aranda wird in Berlin von der älteren Bibliothekarin Valerie Steinfeld vergiftet, die sich daraufhin selbst das Leben nimmt. Die Polizei steht vor einem Rätsel, da es kein Motiv zu geben scheint. So wird der Fall schnell abgeschlossen. Schließlich reist der Sohn des Toten an, um die Leiche zu überführen. Allerdings will er die Hintergründe hinter dem Verbrechen aufklären. Dabei trifft er auf die junge Polizistin Irene Waldeck, die mit der Mörderin verwandt ist. Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach der Wahrheit, die auch für sie nicht ungefährlich ist.

„Und Jimmy ging zum Regenbogen“ ist ein sehr erfolgreicher Roman des Autors Johannes Mario Simmel, der 1970 veröffentlicht wurde. Die neue Adaption des Regisseurs Carlo Rola unterscheidet sich von der Romanvorlage vom Schauplatz des Geschehens, der von Wien der 60er Jahre ins Berlin der 90er Jahre verlegt wurde. Dadurch wird der Handlungsverlauf etwas moderner, was der Geschichte doch zugute kommt. Die vorherrschende Atmosphäre wird durch geschickte eingefügte Wendungen spannend gestaltet worden und bringt den Zuschauer dazu mitzufiebern. Bei den Darstellern gefällt insbesondere Heino Ferch in der Rolle des Manuel Aranda.

Die deutsche Originalversion kommt in Dolby Digital 2.0 Stereo. Dazu enthält die DVD von Constantin Film ein informatives Making of, sowie einige Zusatzinformationen über die Darsteller als Bonusmaterial.

Nach dem bereits 1971 abgedrehten „Und Jimmy ging zum Regenbogen“ ist diese 2008er Version von Carlo Rola bereits die zweite Verfilmung des Romans von Simmel. Qualitativ bewegt man sich auf einem aus Fernsehproduktionen gewohnten gutem Niveau. Gute Darsteller und eine spannende Inszenierung sorgen für angenehme Fernsehunterhaltung. ()

alle Rezensionen von Oliver Anter ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Produktion: Roxy/Wien
Vorlage: Roman "Und Jimmy ging zum Regenbogen" von Johannes Mario Simmel
Musik: Erich Ferstl
Kamera: Charly Steinberger
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Darsteller-Infos
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Lexikon des internationalen Films: Aufwendige Bestsellerverfilmung nach Simmel, eine geschickte Kinomischung aus Krimi, Agentenfilm und zeitgeschichtlicher Unterhaltung.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
AZ: Ein Kinoknüller, ein Klassekrimi, ein Stück bester Leinwandunterhaltung.

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Und Jimmy ging zum Regenbogen kaufen Und Jimmy ging zum Regenbogen
DVD Und Jimmy ging zum Regenbogen kaufen Und Jimmy ging zum Regenbogen
DVD Die Rechnung ging nicht auf
 kaufen Die Rechnung ging nicht auf
DVD Killing - Die Rechnung ging nicht auf (s/w), The kaufen Killing - Die Rechnung ging nicht auf (s/w), The
DVD Die neunschwänzige Katze - 3-Disc Complete Edition kaufen Die neunschwänzige Katze - 3-Disc Complete Edition
DVD Escape Room kaufen Escape Room
DVD Escape Room kaufen Escape Room
DVD Das Protokoll - Mord auf höchster Ebene kaufen Das Protokoll - Mord auf höchster Ebene
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label Highlight Video: