WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der unglaubliche Hulk - Staffel 3
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der unglaubliche Hulk - Staffel 3Making Of Der unglaubliche Hulk - Staffel 3
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der unglaubliche Hulk - Staffel 3 TrailerDer unglaubliche Hulk - Staffel 3 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der unglaubliche Hulk - Staffel 3

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 6 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: TV-Serie
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Digipak
Anbieter:
Koch Media GmbH
EAN-Code:
4020628979966 / 4020628979966
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > TV-Serie > DVD > Der unglaubliche Hulk - Staffel 3

Der unglaubliche Hulk - Staffel 3

Titel:

Der unglaubliche Hulk - Staffel 3

Label:

Koch Media GmbH

Regie:

Frank Orsatti, Reza Badiyi, Jeffrey Hayden

Laufzeit:
1054 Minuten
Genre:
TV-Serie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der unglaubliche Hulk - Staffel 3 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der unglaubliche Hulk - Staffel 3 DVD

11,97 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der unglaubliche Hulk - Staffel 3:


Wissenschaftler Dr. David Banner, der sich seit einem missglückten Experiment immer in ein riesiges, grünes Monster verwandelt, wenn er wütend ist, muss auch in der dritten Staffel von Der unglaubliche Hulk zahlreiche Abenteuer bestehen. Banner wünscht sich nichts sehnlicher als ein Heilmittel für seine ständigen Verwandlungen. Um über die Runden zu kommen, jobbt er als Tellerwäscher und Taxifahrer, hilft bei einem Rodeo aus und stellt sich einem Multimillionär bei einer exklusiven Partie Schach. Schließlich macht sich Banner auf den Weg in seine Heimat, um auf der Farm seiner Eltern gemeinsam mit seiner Schwester Thanksgiving zu feiern, doch auch dort gerät er in zahlreiche Situationen, die ihn wütend machen... 23 Folgen Der unglaubliche Hulk - Staffel 3 stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


Der unglaubliche Hulk - Staffel 3 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der unglaubliche Hulk - Staffel 3:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der unglaubliche Hulk - Staffel 3:
Gut ist, dass die Erklärung noch einmal erfolgt, weshalb die Verwandlung von Dr. David Banner in den Hulk erfolgt ist. So verfügt er ja über Kräfte, die nicht so einfach zu kontrollieren sind.

Gleich bei der ersten Folge rettet David das Leben einer Sängerin. Als Dankeschön bekommt Arbeit bei der Sängerin und ihrer Band. Auf deren Weg kann David alias der Hulk sie eine Weile begleiten und vor Gefahren schützen.

Dann erblindet David bei seinem nächsten Trip, wie zuvor zwei andere Personen. Er erkennt im Laufe der Zeit den Lösungsweg. Aber da man ihn nicht anhören will, macht er sich auf den Weg, um eigenständig die Lösung zu finden. Schließlich hat er verstanden, worum es dabei geht. Als er sich bei Gefahr wieder in den Hulk verwandelt, kann er dann wieder sehen. So wird David zu verschiedenen Stätten geführt, wo er in Schwierigkeiten verwickelt wird. Da ist es nicht schwer, dass er leicht wütend wird und sich in den Hulk verwandelt. Doch bei diesen vielen Situation schafft er als Hulk es immer wieder, den Leuten zu helfen.

Ganz nah auf den Fersen ist dabei immer wieder der Sensationsreporter McGee, der hinter einer großen Story her ist. Bei seinen Reisen versucht David immer wieder die Aufmerksamkeit der Medien zu vermeiden, damit er den Kontakt zu McGee verhindern kann. Und doch kommt die Aufmerksamkeit nach einer Verwandlung in einem Gefängnis ganz automatisch auf ihn zu. Spannend wird die Situation, als eine Frau mit hellseherischen Kräften erspüren kann, was mit David los ist. Zwar schaltet sie zunächst McGee ein. Als sie jedoch mehr über David erfährt, schlägt sie sich auf seine Seite. Während aller 23 Folgen tauchen immer wieder mal mehr, mal weniger spannende Situationen auf.

Aus einigen dieser Situationen hätte in den Folgen sicherlich mehr gemacht werden können, wenn man den Vergleich mit den Comics betrachtet. Doch gibt es andere Momente, die mit etwas Witz daher kommen – beispielsweise als in der Folge zwei der Hulk plötzlich hinter zwei Soldaten steht, die gerade trainieren wollen. Und doch sind auch wieder Situationen vorhanden, in denen die Folgen überzeugen und interessant sind.

In sechs DVD’s sind die 23 Folgen der Staffeln aufgegliedert. Auf der sechsten DVD mit drei Folgen des unglaublichen Hulk befindet sich das Bonusmaterial. Durch die Aufteilung von vier Folgen auf einer DVD ist Übersichtlichkeit gewahrt. Man findet sich dadurch in den Untermenüs leichter zurecht. Beigefügt ist ferner ein Episodenführer, indem die 23 Folgen ausführlich betrachtet und bewertet werden. Das schöne an dem Episodenführer ist, dass dieser sehr informativ gestaltet wurde. So ist zu erfahren, welche Gaststars sich die Ehre geben und in welchen Projekten diese mitgewirkt haben. Viele Informationen sind ferner über die Synchronsprecher Hartmut Neugebauer und Ekkehardt Belle zu erfahren. Beide Sprecher sind in einer Synchronfeaturette zu sehen, die über 45 Minuten verläuft und spannende Dialoge bietet. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
Wissenschaftler Dr. David Banner, der sich seit einem missglückten Experiment immer in ein riesiges, grünes Monster verwandelt, wenn er wütend ist, muss auch in der dritten Staffel von "Der unglaubliche Hulk" zahlreiche Abenteuer bestehen. Banner wünscht sich nichts sehnlicher als ein Heilmittel für seine ständigen Verwandlungen. Um über die Runden zu kommen, jobbt er als Tellerwäscher und Taxifahrer, hilft bei einem Rodeo aus und stellt sich einem Multimillionär bei einer exklusiven Partie Schach. Schließlich macht sich Banner auf den Weg in seine Heimat, um auf der Farm seiner Eltern gemeinsam mit seiner Schwester Thanksgiving zu feiern, doch auch dort gerät er in zahlreiche Situationen, die ihn wütend machen...

23 Folgen

Das Vollbild der einzelnen Episoden liegt in der gleichen bestechenden Qualität vor wie schon bei den früheren Staffeln. Offensichtlich wurde hier sorgfältig restauriert. Die Schärfe ist zwar abhängig vom analogen Rauschpegel; dieser ist jedoch meist eher mäßig ausgeprägt, so dass sich sehr gute Werte in Sachen Kantentrennung sowie Feinzeichnung ergeben. Natürlich gibt es ein paar verrauschte oder milchige Einstellungen, aber diese machen nicht den Regelfall aus, sondern kommen nur sporadisch vor. Die Kompression arbeitet sauber und bildet keine auffälligen Blockartefakte. Ein weiteres Plus der Bildqualität sind die großartigen Farben, die sehr satt und natürlich ausgefallen sind. Im Zusammenwirken mit den ausgewogenen Kontrastwerten sowie einem guten Schwarz wird dabei eine ungewöhnlich hohe Plastizität erreicht, wenn man das Alter der TV-Serie zu Grunde legt. Schmutzpartikel und Defekte sind sicherlich nicht von der Hand zu weisen, stören aber den HULK-Genuss zu keiner Zeit. Auch in Sachen Sound das gewohnte Bild: Es wird Dolby Digital 2.0 (Mono) in Deutsch und Englisch geboten. Beide Tracks klingen eher mittenbetont und nicht allzu dynamisch. Für das Alter von HULK wirken die Spuren aber relativ satt und klar. Die Auflösung der Höhen ist für eine betagtere Produktion ordentlich, auf tiefere Bässe sollte man jedoch nicht hoffen. Auch Störgeräusche sind nicht zu vernehmen. Die Dialoge sind zu jedem Zeitpunkt perfekt zu verstehen und klingen nicht allzu dünn oder muffig, sondern eher warm. Untertitel in Deutsch sind ebenso vorhanden wie ein toller Batzen an Bonusmaterial auf Disk Nummer fünf. Die 17-minütige Featurette „An American Classic“ lässt die Produzenten und Schreiber zu Wort kommen und die Essenz der dritten Staffel herausstellen. Absolutes Highlight stellen jedoch die beiden von Koch Media selbst produzierten Beiträge über die deutsche Synchronisation dar. In Die Synchronisation: HULK berichten Ekkehard Belle – Sprecher von Bill Bixby und Steven Seagal – sowie Hartmut Neugebauer – Synchronregisseur und Sprecher der HULK-Einleitung sowie Sprecher von Gene Hackman – über die Synchronisation der Serie. Dabei bleiben einige fiese Seitenhiebe auf das moderne Synchronisationsgeschäft der Privatsender nicht aus. 25 Minuten lang erzählen die beiden durchweg hochinteressante Infos über die deutsche Vertonung von Serie und Filmen sowie allgemeinen Themen in Bezug auf Synchronisation. Die Synchronisation: Anekdoten dauert dagegen satte 28 Minuten und enthält unglaublich witzige Stories von Neugebauer und Belle im Rahmen ihres Jobs. Sie erzählen von heiteren, alkoholgetränkten Sprechsessions für Pornos, Eastern sowie B-Filme aus der VHS-Zeit (MANEATER wird als Beispiel genannt) in den 1970ern, wobei man als Zuschauer teilweise vor Lachen am Boden liegt, wenn Neugebauer von seinen Erlebnissen mit Klaus Kinski erzählt. Auch Belles Erlebnis im Berliner Burger King ist ein Highlight dieses grandios witzigen und informativen Beitrags. Natürlich enthält das Boxset auch ein Booklet mit einem umfangreichen Episodenführer.

Im Jahr 1977 nahm sich TV-Produzent Kenneth Johnson mit Unterstützung von Marvel-Urgestein Stan Lee einer der bekanntesten Figuren aus dem Marvel-Universum an, um eine Fernsehserie daraus zu stricken: DER UNGLAUBLICHE HULK war geboren. Alles dreht sich um den Wissenschaftler David Bruce Banner, welcher nach dem Unfalltod seiner Frau verbissen an dem Phänomen arbeitet, ob kosmische Gamma-Strahlung Auswirkungen auf die Kräfte des Menschen hat. Bei einem Selbstexperiment verabreicht er sich eine viel zu hohe Dosis und verwandelt sich fortan bei Wutanfällen in ein grünes Ungetüm mit übermenschlichen Kräften – den Hulk. Die Hauptfigur hieß im Comic übrigens nicht David Bruce Banner, sondern nur Bruce Banner (eigentlich sogar Robert Bruce Banner). Die Änderung entstand, weil der Name Bruce zur Entstehungszeit als „zu homosexuell“ und wenig männlich galt. Als David-Banner-Darsteller verpflichtete man den Darsteller Bill Bixby, welcher den Charakter mit Leben ausfüllen sollte und dies auch vorzüglich tat. Doch wer sollte das riesige, grüne Muskelpaket spielen? Die Dreharbeiten zum Pilotfilm liefen schon mit Bond-Bösewicht Richard „Beißer“ Kiel in der Rolle, als man auf den Mr. Universum der Jahre 1973 und 1974 aufmerksam wurde. Obwohl noch nie vor einer Kamera gestanden, nahm Lou Ferrigno die Herauforderung an und meisterte sie mit Bravour.

Die dritte Staffel führt das bewährte Konzept der ersten beiden rigoros fort. Die Rahmenhandlung des durch die USA trampenden David Banner, der wohin er auch kommt, den Leuten hilft und für Recht und Gerechtigkeit sorgt, wurde nicht angetastet. Auf seinen Reisen versucht er, den grünen Dämon in ihm in den Griff zu bekommen, allerdings ist es dieser, der ihm im Alltag beim Kampf gegen die Ungerechtigkeit zur Seite steht. Zu Beginn der Staffel trifft Banner auf seine Schwester und seinen Vater, auf deren Farm er für eine Episode zurückkehrt. Und mit „Die Todesfalle“ bekommt man eine der besten Episoden der gesamten Serie zu sehen. Auf seinen Fersen befindet sich wiederum der sensationslüsterne Reporter Jack McGee, welcher den Hulk durch das Land verfolgt und verhindert, dass Banner länger an einem Ort verweilen kann. Erneut werden 22 unterhaltsame Episoden geboten, deren immer gleiches Konzept aber gegen Ende manchmal eintönig wird. Ein direktes Zusammentreffen von Banner und McGee sorgt aber für neuen Schwung gegen Mitte. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Incredible Hulk – Season 3
Land / Jahr: USA 1979 / 1980
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Booklet mit Episodenguide, Doku Remembering The Incredible Hulk’: An American Classic, Featurette mit den deutschen Synchronsprechern
Kommentare:

Weitere Filme von Frank Orsatti, Reza Badiyi, Jeffrey Hayden:
Weitere Titel im Genre TV-Serie:
DVD Der unglaubliche Hulk - Staffel 5 kaufen Der unglaubliche Hulk - Staffel 5
DVD Der unglaubliche Hulk - Staffel 4 kaufen Der unglaubliche Hulk - Staffel 4
DVD Der unglaubliche Hulk - Staffel 3 kaufen Der unglaubliche Hulk - Staffel 3
DVD Der unglaubliche Hulk - Staffel 2 kaufen Der unglaubliche Hulk - Staffel 2
DVD Der unglaubliche Hulk - Staffel 1 kaufen Der unglaubliche Hulk - Staffel 1
DVD 19-2 - Staffel 2 kaufen 19-2 - Staffel 2
DVD 19-2 - Staffel 2 kaufen 19-2 - Staffel 2
DVD The 100 - Staffel 2 kaufen The 100 - Staffel 2
Weitere Filme von Koch Media GmbH: