WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Deep Space Nine - 1. Staffel
4,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Deep Space Nine - 1. StaffelMaking Of Deep Space Nine - 1. Staffel
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Deep Space Nine - 1. Staffel TrailerDeep Space Nine - 1. Staffel Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Deep Space Nine - 1. Staffel

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: DVD-9
Medium: DVD
Genre: Science-Fiction
Bildformat:
4:3 Vollbild
Tonformat:
D: Dolby Digital 5.1
E: Dolby Digital 5.1
F: Dolby Surround
I: Dolby Surround
S: Dolby Surround
Verpackung: Box
Untertitel:
dt., engl., daen., frz., nl., ital., norw., schwed., span., engl. fuer Hoergeschaedigte
EAN-Code:
5014437829931 / 5014437829931
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Science-Fiction > DVD > Deep Space Nine - 1. Staffel

Deep Space Nine - 1. Staffel

Deep Space Nine - 1. Staffel bestellen
Titel:

Deep Space Nine - 1. Staffel

Regie:

Gene Roddenberry

Laufzeit:
1880 Minuten
Genre:
Science-Fiction
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Deep Space Nine - 1. Staffel bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Deep Space Nine - 1. Staffel DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Deep Space Nine - 1. Staffel:


Star Trek: Deep Space Nine" (1993 produziert) spielt auf einer Raumstation in der Umlaufbahn des Planten Bajor. Commander Ben- jamin Sisko (Avery Brooks) befehligt eine zusammengewuerfelte Crew, die gegen rivalisierende fremde Voelker kaempft. Diese wollen Kontrolle ueber die DS9-Raumstation erlangen, da sie eine strategisch wichtige Position nahe eines Wurmlochs hat, das eine Passage in weit entfernte Regionen des Weltraums ermoeglicht. In der ersten Staffel wird Benjamin Sisko das Kommando ueber die Reparaturen der ehemals cardassianischen Raumstation Terok Nor uebertragen, die jetzt Deep Space Nine heisst. Deep Space Nine - 1. Staffel stammt aus dem Hause Paramount Home Entertainment.


Deep Space Nine - 1. Staffel Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Deep Space Nine - 1. Staffel:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Deep Space Nine - 1. Staffel:
Nachdem 2002 alle sieben Staffeln von Star Trek TNG auf DVD veröffentlicht wurden, dürfen wir uns nun auf die Nachfolge-Serie mit weiteren Geschichten aus dem Star Trek-Universum freuen: Deep Space Nine.

Mit Star Trek: Deep Space Nine fahren die Produzenten ein völlig neues Konzept. Erstmals ist es nicht ein Raumschiff wie etwa die Enterprise, die aktiv den Weltraum erkundet und auf unbekannte Lebensformen und fremde Zivilisationen trifft... Nein, Deep Space Nine ist eine fixe Raumstation. Ein Dreh- und Angelpunkt für eben diese Raumschiffe, eine alte Kontrollanlage in mitten zweier feindlicher Lager, eine Raumstation der Föderation am einzig bekannten stabilen Wurmloch im Quadranten. Ein Wurmloch, welches eine sichere Passage in den Gamma-Quadranten ermöglicht und aufgrund dessen der Betrachter dieser spektakulären Serie quasi passiv in den Genuss der verschiedensten und vielfältigsten Charaktere kommt. Auf DS9 ist einfach alles anders. So auch das düstere, Star Trek untypische Design, welches darauf beruht, dass es sich um eine alte Cardassianische Station handelt, welche nicht unbedingt im besten Zustand zurückgelassen wurde.

Aber was macht eine Crew der Föderation überhaupt auf einer alten Cardassianischen Raumstation? Commander Benjamin Sisko wird von der Föderation mit der zunächst nicht spektakulären Aufgabe betreut, den Bajoranen nach einer furchtbaren Besetzungszeit durch die Cardassianer unter die Arme zu greifen, um Ihnen später den Eintritt in die Föderationsfamilie zu ermöglichen. Diese Aufgabe gewinnt allerdings an Reiz, nachdem schon in der ersten Episode das stabile Wurmloch entdeckt wird und die Station damit zu einem zentralen und unschätzbar wichtigen Handelspunkt der Föderation wird, an dem der Zuschauer im Laufe der Staffel auf einige interessante Geschichten treffen soll.

DS9 startet mit einem spannungsgeladenen Piloten („Der Abgesandte“), welcher einen runden Übergang von den TNG-Episoden zur völlig neuen Serie darstellt. Ausgehend von einer der spektakulärsten TNG-Epsiode („Angriff der Borg“) wird ein kurzer aber prägender Lebensabriss des DS9-Commander Sisko wiedergegeben. So wird Sisko zunächst auch beim Anblick von Captain Jean-Luc Picard, welcher ihm seine Einsatzbefehle für DS9 gibt, immer noch an ‚Locutus of Borg’ erinnert, unter dessen Führung während des Borgangriffs bei Wolf 359 Tausende, inklusive Sisko's Frau, den Tod fanden. Und noch ein weiterer Bekannter aus den TNG-Serien hält Einzug im Pilotfilm und wird sogar auf DS9 bleiben. So kümmert sich ab sofort Chief Miles O´Brien um die Maschinerie der trägen Raumstation.

Die Crew:
Das Kommando über die Station erhält, wie bereits erwähnt, Commander Benjamin Sisko (Avery Brooks). Sein erster Offizier, die Bajoranerin Major Kira Nerys (Nana Visitor), ist eine ehemalige Freiheitskämpferin, Chief Miles O'Brien (Colm Meaney) wird von der Enterprise versetzt und übernimmt auf DS9 die Aufgabe des Chefingenieurs. Sicherheitschef Odo (Rene Auberjonois) ist ein Formwandler, der bereits unter Cardassianischer Herrschaft auf der Station gearbeitet hat. Als medizinischer Offizier ist Dr. Julian Bashir (Siddig El Fadil) an Bord und im wissenschaftlichen Bereich komplettiert der Trill Jadzia Dax (Terry Farrell) den Kreis der Führungsoffiziere.

Armin Shimerman spielte seine Rolle als Quark bereits in der TNG-Episode "Der Wächter" und war somit der erste Ferengi im Star Trek-Universum. Quark ist ein zwielichtiger, eigentlich gut gesinnter Barbesitzer dessen Aktivitäten allerdings immer wieder die Grenzen des legalen Geschäfts überschreiten.

Die ersten Episoden setzen die neuen Charaktere sehr gut in Szene und stellen einige Eigenarten der Crew vor. So ist die Stimmung an Bord der Raumstation Deep Space Nine zunächst untypisch für eine Star Trek-Serie. Intrigen, Misstrauen und sogar schlichter Hass sind Grundlage für zahlreiche Interessenkonflikte ihrer Bewohner. Teilweise erinnert die gespannte Situation an die Zeit in der die nie ganz leichte Fähnrich Ro an Bord der Enterprise kam, welches auch der TNG-Serie nochmals mehr Würze verlieh.

Thematisiert werden in der ersten Staffel hauptsächlich die andauernden Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern und Cardassianern, aber auch Spannungen zwischen jenen und der Föderation sowie die tiefe Religiösität der Bajoraner.

Erwähnenswerte Missionen der ersten Staffel sind z.B.:

Der undurchschaubare Marritza
Mit einem Frachter der Föderation gelangt ein Passagier, der dringend medizinische Hilfe benötigt an Bord der Station. Als Kira von der Krankheit des Mannes erfährt, erkennt sie, daß er sich diese nur in einem cardassianischen Arbeitslager auf Bajor zugezogen haben kann, welches Kira vor Jahren zu befreien half. Als der Patient auch noch als Cardassianer identifiziert wird, nimmt Kira ihn fest und verhört ihn auch nach striktem Abraten Siskos. Während des Verhöhrs behauptet er, Gul Darhe'el zu sein, der Kommandeur der Arbeitslager und der Verantwortliche für die Ermordung vieler Bajoraner. Kira und die provisorische Regierung zeigen sich entschlossen, den Mann für seine Schuld hinzurichten und ein fesselndes Kammerspiel entfacht.

In „Der Fall Dax“ versucht eine Gruppe Klaestrons, Jadzia zu entführen. Nachdem das Schiff aber gerade noch aufgehalten werden kann fordert Sisko eine Erklärung. Der Anführer Ilon Tandro erklärt, dass Dax des Verrats und des Mordes angeklagt werden soll. Vor dreißig Jahren, als Dax noch in Curzon lebte, soll dieser einen militärischen Führer der Klaestron ermordet haben. Um die Auslieferung zu verhindern, beruft Sisko eine Anhörung ein, der eine bajoranische Richterin vorsteht. Da Dax aus zunächst unerklärlichen Gründen schweigt, reist Odo auf den Planeten, um Nachforschungen anzustellen, aber die Zeit arbeitet gegen ihn.

„Q-Unerwünscht“ bringt eine alte Bekannte Captain Picards nach Deep Space Nine. Vash, die mit Q aufgebrochen war, um die Galaxie zu erkunden. Offenbar war Vash die letzten zwei Jahre alleine im Gamma-Quadranten unterwegs, und sie bereitet nun mit Quark den Verkauf einiger Artefakte vor. Später erscheint auch noch Q auf der Station und zur selben Zeit stören Energieausfälle den normalen Betrieb auf DS9. Sisko versucht nun zu klären, ob Q oder tatsächlich ein anderes Phänomen für diese Störungen auf der Station verantwortlich ist.

Und auch in „Persönlichkeiten“ gibt uns eine längst bekannte Botschafterin die Ehre. Mehrere Botschafter der Föderation besuchen die Station, unter ihnen auch Lwaxana Troi, die Interesse an Odo zeigt, nachdem dieser einen ihr gestohlenen Gegenstand von einem Dieb in Quark's Bar zurückbringt. Als der Computer der Station verrückt spielt, bleibt der Constable mit Lwaxana in einem Turbolift stecken. Nicht nur, dass Odo sich in Begleitung der stets charmanten Lwaxana ein wenig unwohl fühlt... auch die Zeit, in der er sich regenerieren muß, rückt immer näher.

Bild und Ton
Das Bild ist frei von groben Verschmutzern und Störungen, und auch die Farben und der Kontrast sind angenehm. Lediglich in punkto Schärfe kann man sagen, dass Detaildarstellungen sich leicht verlieren und das Bild teils zu weich erscheinen lassen.

In Sachen Ton dürfen wir uns über eine satte Dolby Digital-Abmischung freuen, deren Tiefbass bei geeigneter Anlage brachial in die Magengegend stößt. Meist kommt allerdings der Center zum Einsatz, da die Serie doch sehr auf gute Dialoge setzt. Surroundeffekte sind vorhanden und fügen sich insgesamt sehr gelungen in das Klangbild ein.

Extras
Auf der sechsten DVD befindet sich das Bonusmaterial, welches sich über ein interessant gestaltetes Menü ansprechen lässt und auch viele versteckte Features bereithält.

"Deep Space Nine- Ein neuer Anfang" ca. 18 min.
Hier wird die neue Serie eingeleitet, einige grundsätzlichen Ideen die hinter der Serie stecken erklärt und speziell wird noch auf das Design und die Entstehung der Raumstation eingegangen.

"Crew Dossier - Kira Nerys" ca. 14 min.
Ein Charakterprofil zu Kira, einschliesslich diverser Szenenausschnitte.

"Michael Westmoore's Aliens" ca. 10 min.
Dieses Feature stellt kurz die verschiedenen Lebewesen der Raumstation vor.

"Geheimnisse aus Quark's Bar" ca. 5 min.
In diesen fünf Minuten werden verschiedene Gläser und Flaschen aus Quark´s Bar unter die Lupe genommen.

"Ausserirdische Artefakte" zeigt uns ein paar der verwendeten Requisiten und Materialien und erklärt diese kurz.

"Deep Space Nine Sketchbook" ca. 5 min.
Viele Entwurfsskizzen werden hier als Film präsentiert.

"Deep Space Nine Notizbuch" ca. 14 min.
Hier wird nochmals auf die Grundideen zur Serie und auf das Design der Raumstation eingegangen.

Auch eine "Fotogalerie" fehlt nicht auf der Bonus-CD. Ebenso sind verschiedene Interviews mit den Darstellern als "Hidden Features" versteckt.

Als kleines Bonbon für den Computerkundigen liegt jeder Box eine CD-Rom bei, aus der sich nach und nach eine Software ergibt, die es ermöglicht die Station am Computer nachzubauen und einige interessante Informationen aufdeckt.

Fazit:
Mit Star Trek: Deep Space Nine ist den Produzenten Rick Berman und Michael Piller ein hervorragender Einstieg in die oft dunkle, aber facettenreiche und ebenso sehr lebendige Welt einer Raumstation mit strategisch wichtiger Position nahe eines Wurmlochs, welches den Nabel zu weit entfernten Welten und Zivilisationen bildet, gelungen. Die Abenteuer fesseln vor dem Fernseher und machen Appetit auf weitere Episode! ()

alle Rezensionen von Dirk Thyen ...
"Paramount hat bereits alle sieben Staffeln von ""Star Trek: Next Generation"" auf DVD veröffentlicht. 2003 wird das Jahr der Nachfolgerserie ""Deep Space Nine"", die ebenfalls zügig aufgelegt werden soll. Die erste Saison ist gerade erschienen – in einer nachtblauen Plastikschatulle, die auf den ersten Blick sehr gut aussieht, auf den zweiten aber wieder am Bedarf vorbei produziert wurde. Im Inneren der Plastikschatulle liegen die sechs DVDs etwa in einem losen Plastikkonstrukt vor, das stark an eine erweiterte Jewelcase erinnert. Da hätten Sammler bestimmt lieber eine edle Lösung vorgezogen, wie sie etwa Fox mit der ""Akte X"" anbietet.

Inhaltlich dürfen sich Science-Fiction-Freunde auf alle 19 Episoden der ersten Staffel freuen. Zwar liegen die Filme leider nur im Fernsehformat vor. Doch der satte Dolby-Digital-5.1-Sound stimmt die Heimkinofraktion doch noch zufrieden. Immerhin gibt es allein bei der ersten Staffel 1.880 Minuten Action nonstop – da ist es nicht so schlimm, wenn es das ganze Wochenende durchregnet. Zum Angebot gehören übrigens auch viele Extras. Der ersten Staffel liegen eine Dokumentation zur Serie, ein Crew Dossier, ein Sketchbook und eine Fotogalerie bei.

Wer ""Deep Space Nine"" noch nicht kennt: Die Serie wurde 1993 von Rick Berman und Michael Piller erdacht. In der Serie gibt es kein Raumschiff Enterprise, das zu neuen Welten aufbricht. Stattdessen spielt sich das Geschehen auf der stationären Raumstation Deep Space Nine ab. Hier finden die verschiedensten Charaktere aus allen Ecken des bekannten Universums zusammen. Sie alle möchten das einzig stabile Wurmloch nutzen, das in den Gamma-Quadranten führt. Commander Benjamin Sisko (Avery Brooks) und seine Mannschaft von der Sternenflotte sorgen auf der Raumstation für Ordnung." ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Star Trek - Deep Space Nine
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
- Star Trek: Deep Space Nine - ein mutiger Start
- Crew Dossier: Kira Nerys
- Michael Westmores Aliens: Staffel 1
- Die Geheimnisse der Quarks Bar
- Ausserirdische Artefakte: Staffel 1
- ST DS9 Skizzenbuch
- ST DS9 Chronologie
- Geheime Akten der Sektion 31
- Fotogalerie
Kommentare:

Weitere Filme von Gene Roddenberry:
Weitere Titel im Genre Science-Fiction:
DVD Deep Space Nine - 7. Staffel kaufen Deep Space Nine - 7. Staffel
DVD Deep Space Nine - 6. Staffel kaufen Deep Space Nine - 6. Staffel
DVD Deep Space Nine - 5. Staffel kaufen Deep Space Nine - 5. Staffel
DVD Deep Space Nine - 4. Staffel kaufen Deep Space Nine - 4. Staffel
DVD Deep Space Nine - 3. Staffel kaufen Deep Space Nine - 3. Staffel
DVD Deep Space Nine - 2. Staffel kaufen Deep Space Nine - 2. Staffel
DVD Deep Space Nine - 1. Staffel kaufen Deep Space Nine - 1. Staffel
DVD Star Trek - Deep Space Nine - Box kaufen Star Trek - Deep Space Nine - Box
Weitere Filme von Paramount Home Entertainment: