WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Kinski PaganiniMaking Of Kinski Paganini
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kinski Paganini TrailerKein Kinski Paganini Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Kinski Paganini

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 2 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.66:1) anamorph
Tonformat:
Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Doppel Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
0693723715278 / 0693723715278
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Kinski Paganini

Kinski Paganini

Kinski Paganini bestellen
Titel:

Kinski Paganini

Regie:

Klaus Kinski Klaus Kinski Biografie

Laufzeit:
93 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Kinski Paganini bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Kinski Paganini DVD

32,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Kinski Paganini:


Schon lange glaubte Kinski ähnliche Erfahrungen gelebt zu haben wie der legendäre Teufelsgeiger Paganini, der das gesamte Europa des 19. Jahrhunderts in Taumel versetzte und durch dessen Persönlichkeit Klaus Kinski ein letztes Mal, mit der ihm eigenen tiefen Ehrlichkeit und Konsequenz, die ganze Bandbreite auch seines eigenen Lebens offenbart, ein Leben der Extreme. Den Rahmen dieses Filmes bildet ein spektakuläres Konzert, bei dem Paganini als diabolischer Vampir mit Violine das Publikum durch die unwiderstehliche Naturgewalt seiner Musik in geistige und körperliche Extase versetzt. Paganini selbst durchlebt entscheidende Episoden seiner Vergangenheit und enthüllt uns in dämonischer Voraussicht seine Zukunft. Ohne Reue blickt er auf sein verfluchtes Leben der großen Leidenschaften zurück: die unermüdliche Aufopferung für die Musik und sein Publikum, die Sucht nach Frauen, die abgöttische Liebe für seinen Sohn Achille und das Geld. Unmöglich ist es für seine Umwelt, sich dem Zauber dieses genialen Künstlers KINSKI-PAGANINI zu entziehen, den alle für besessen halten, fremd in seiner Art, seinem Aussehen und seiner Ausstrahlung, dessen übermenschliches Talent und körperliche Ausgezehrtheit ihn schon zu Lebzeiten zu einer Legende werden ließen. Kinski Paganini stammt aus dem Hause SPV Schallplatten GmbH.


Kinski Paganini Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Kinski Paganini:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Kinski Paganini:
Endlich ist sie da! Mit der Doppel-DVD kann man das filmische Vermächtnis des Klaus Kinski nun endlich auch zu Hause genießen. Unzählige Geschichten und Legenden ranken sich nicht nur um die Person Kinski, sondern auch um die Entstehung dieses (zu recht) umstrittenen filmischen Meisterwerks, dem Kinski die letzten Jahre seines künstlerischen Schaffens gewidmet hat. Der Italiener Paganini war vermutlich der größte Geiger, der jemals gelebt hat. Mit neun Jahren hatte Niccolò bereits so viel gelernt, dass er in der Öffentlichkeit auftreten konnte. Im Alter von 15 Jahren begann er, Konzertreisen durch Italien zu unternehmen. Rasch fand er Gefallen an den Verlockungen, die das Leben eines Fahrenden bot. Er wurde später von Napoleons Schwester, der Fürstin Bacchiochi von Lucca, als Musikmeister engagiert. Wo immer er auftrat, geriet das Publikum bei seinem melodramatischen Spiel und angesichts seines satanischen Äußeren aus dem Häuschen. Wahrscheinlich war vieles von dem, was an seiner Spielweise sensationell anmutete, eigens auf den Effekt angelegt: es ging das Gerücht, dass er bestimmte Saiten so präpariert habe, dass sie während der Vorstellung sprangen, um ihm die Gelegenheit zu geben, nach diesem Zwischenfall sein großartiges Spiel trotz des Handicaps fortzusetzen. Zu den technischen Fertigkeiten, die Paganini meisterte, gehörten Doppelgriffe, Flageoletts, Stakkati und der Wechsel der Strichart. Ungewöhnliche Effekte erlaubte ihm die sogenannte Scordatur, das heißt das Umstimmen der Saiten. Paganini verdiente durch seine Konzerte ein Vermögen und kaufte sich bei Parma ein großes Gut. Von Natur aus kränklich, hatte sich Paganini durch seine kräfteraubende Konzerttätigkeit und seinen ausschweifenden Lebenswandel am Ende völlig verausgabt. Er ging nach Nizza, um wieder zu Kräften zu kommen, doch starb er dort. Sein ans Dämonische grenzendes Genie als Vortragskünstler ist wohl bis heute unübertroffen und unvergleichbar geblieben. Kinski, der vom Drehbuch bis zum Filmplakat alles unter seiner Kontrolle hielt, konnte 1987 dieses ehrgeizige Projekt verwirklichen. "Ich spiele Paganini nicht," sagte Klaus Kinski, "ich bin Paganini." Wichtige Personen und Stationen in Paganinis Leben werden von Kinski mit ebenso großer Sorgfalt nachgezeichnet, wie die unterschiedlichsten Charaktereigenschaften des Meisters herausgearbeitet werden. Habsucht, die Liebe zu seinem Sohn Achille, Unzucht mit Minderjährigen und seinen Hang zur totalen physischen Erschöpfung , ja fast schon Selbstzerstörung. Einige dieser Eigenarten waren auch Kinski in der Tat nicht fremd. Die totale Verschmelzung. Der Film wurde vom Filmfestival in Cannes ob der anstößigen erotischen Szenen abgelehnt (auf der DVD befinden sich auch Teile der legendären Cannes-Pressekonferenz mit einem tobenden Kinski, der eine geschnittene Version nicht zulassen wollte), und erlebte am 17. Dezember 1988 in Paris in einer von Klaus Kinski arrangierten Gala im Opernhaus seine Premiere. Der Film selbst ist ein einziger bombastischer Bilderrausch. Dialoge werden sparsam eingesetzt. Ständig von Paganinis Musik umgeben, lebt Kinski seine Version des italienischen Virtuosen vor laufenden Handkameras und von Naturlicht umströmt. Diesen Film muss man einfach gesehen haben. Das pralle Leben. Neben der Kinofassung ist auf dieser DVD auch die knapp zehn Minuten längere sogenannte "Versione Originale" enthalten, die hier zum ersten Mal veröffentlicht wird und als einzige authentische Fassung des Films gilt. Die optische Qualität reicht zwar nicht an die Farbgewalt der Kinofassung heran, die emotional Erfahrung ist jedoch wesentlich intensiver. Drei Dokumentationen (Ein "Making Of", Sequenzen der Rohschnittfassung und ein Interview mit Kinski-Intimus Andreas Baron Frytag von Loringhoven) unterstreichen den überwältigenden Gesamteindruck und zeigen, mit wie viel Lieb zum Detail man hier am Werk war. Komplettiert wird diese geniale Doppel-DVD von einem mehrseitigen Booklet, das den Hintergrund und die Realisation von "Kinski Paganini" dokumentiert. Wüsste man es nicht besser, man könnte glauben, Kinskis rastlose Seele habe mit dieser Veröffentlichung von "Kinski Paganini" nun ihre lang verdiente Ruhe gefunden. ()

alle Rezensionen von Mike Borrink ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Kinski Paganini
Land / Jahr: Italien / Frankreich 1989
Produktion: Augosto Caminito für Scena Film / Reteitalia / President
Musik: Nicolò Paganini
Kamera: Pier Luigi Santi
Schnitt: Klaus Kinski
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Sequenzen aus Rohschnittfassungen inkl. nicht verwendeter Szenen, Diashow
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
film-dienst 1999-20: Dabei legt der Film besonderen Wert auf die Besessenheit des Künstlers, seine sexuelle Gier und zugleich das Begehren seiner Verehrerinnen sowie die Liebe zur Musik, die ihn zu verbrennen scheint. Klaus Kinski, der das Projekt seiner

Kommentar lesen ...
Kommentar von escudo
Hallo,

wird dieser hervorragende Film eventuell mal in die deutsche Sprache synchronisiert?
Ich bin mir sicher, dass dies durch das Fehlen von Kinskis Stimme ein Qualitätsverlust wäre. Aber es gibt auch heute gute Schauspieler, die das könnten.

MfG

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Der Spiegel 1999-40: "Kinski Paganini", eine rauschhafte Phantasie über den romantischen "Teufelsgeiger". Weder kann Kinski Violine spielen, noch überzeugt er als unermüdlicher Mädchenschänder, doch pulsiert in dieser unerträglich narzisstischen Selbstver

Kommentar lesen ...

Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Kinski Paganini kaufen Kinski Paganini
DVD Klaus Kinski - Exklusiv Edition (6 DVDs ) kaufen Klaus Kinski - Exklusiv Edition (6 DVDs )
DVD Klaus Kinski - Werner Herzog - Exklusiv Edition II kaufen Klaus Kinski - Werner Herzog - Exklusiv Edition II
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Race - Zeit für Legenden kaufen Race - Zeit für Legenden
DVD Ein Sommernachtstraum kaufen Ein Sommernachtstraum
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
DVD Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit kaufen Dog Lover - Vier Pfoten für die Wahrheit
Weitere Filme von SPV Schallplatten GmbH: