WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der Club der gebrochenen Herzen
4,0

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
Close Captioning / UntertitelKeine Untertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Der Club der gebrochenen HerzenKein Making Of Der Club der gebrochenen Herzen
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Der Club der gebrochenen Herzen TrailerKein Der Club der gebrochenen Herzen Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow


Trailer im Flash-Format anschauen!

TECHNISCHE DATEN
zu Der Club der gebrochenen Herzen

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch
EAN-Code:
4030521308169 / 4030521308169
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Der Club der gebrochenen Herzen

Der Club der gebrochenen Herzen

Titel:

Der Club der gebrochenen Herzen

Regie:

Greg Berlanti

Laufzeit:
91 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Club der gebrochenen Herzen bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Club der gebrochenen Herzen DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 03.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Club der gebrochenen Herzen:


Das Leben ist wie eine ungewollte Schwangerschaft - so oder so - es zwingt dich zu einer Entscheidung. Für Dennis, Cole, Howie, Taylor, Patrick und Benji, verzaubert, verwirrt, nur zeitweise glücklich, öfter verliebt, aber immer in Trouble, ist die Entscheidung für den jeweiligen Weg ins Leben schon lange überfällig. Cole verschleißt Lover in Serie, Howie weiß nicht wohin mit sich und seinen Empfindungen, Taylor leidet von früh bis spät, Benji wartet auf den richtigen Kerl und der talentierte Fotograf Dennis weiß, dass er sich irgendwann festlegen muss. Als guter Geist und mitfühlende Mama begleitet sie Jack, Besitzer des »Broken Hearts Club«, dem Dreh- und Angelpunkt für die ganze Clique. Doch das Leben nimmt seinen Lauf... Der Club der gebrochenen Herzen stammt aus dem Hause Columbia Tristar Home Entertainment.


Der Club der gebrochenen Herzen Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Club der gebrochenen Herzen:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Club der gebrochenen Herzen:
Lustig, aber auch gefühlvoll geht es in „Der Club der gebrochenen Herzen“ vor. Dennis, Cole, Howie, Taylor, Patrick und Benji sind allesamt homosexuell und zufrieden mit ihrem Leben. Sie sind Freunde und verbringen viel Zeit miteinander. Doch eins haben alle gemein. Sie warten auf den richtigen Freund fürs Leben, auf eine ernste Beziehung.

Jack hilft den Freunden in allen Lebenslagen. Er ist der Besitzer des „Broken Hearts Club“, dem Treffpunkt und der Ausgangsstation der Freunde. Hier trifft man sich täglich, arbeitet und hat Spaß. Um den Spaß ein wenig voranzutreiben, meldet Jack die Truppe bei der Softball-Meisterschaft im Ort an. Doch die „Zicken“, wie sich die Jungs selbst bezeichnen, kommen nicht so recht klar mit diesem Spiel.

Erst als ihre Freundschaft auf der Kippe steht, besinnen sich die Freunde und schlagen einen neuen Lebensstil ein.

Greg Berlanti hat mit „Der Club der gebrochenen Herzen“ eine romantische Schwulenkomödie auf die Beine gestellt. Der Film zeigt einen Freundeskreis mit ihren alltäglichen Problemen. Beziehungsstress, das Coming-Out oder die schnelle Liebe sind die vordergründigen Themen. Dabei wird es ziemlich lustig, wenn Taylor sein tuntenhaftes Verhalten an den Tag legt.

Der Film kommt im Tonformat Dolby Digital 5.1 daher. Doch wahnsinnige Soundeffekte kann man bei einer Komödie nicht erwarten. Zudem ist auffällig, dass auf unserem Testsystem mitten im Film der Subwoofer übersteuert wurde. An Zusatzmaterial fehlt es der DVD nicht gerade. Denn neben entfallenen Szenen im Originalton gibt es Kommentare des Regisseurs und des Produzenten. Zudem sind Filmografien der Schauspieler vorhanden. ()

alle Rezensionen von Patrick Fiekers ...
„Der Club der gebrochenen Herzen“ ist den Aussagen des Regisseurs zufolge „ein lebensbejahender Schwulenfilm“. Kurzes Stirnrunzeln ist an dieser Stelle durchaus angebracht, denn bisher trat das Thema Homosexualität höchstens als geschmacksloser Gag oder in Konstellation mit AIDS auf. Ausnahmen bestätigen hierbei natürlich wieder die Regel, aber auf einen lebensbejahenden Schwulenfilm war ich dann doch gespannt: Im „Broken Hearts Club“, was per se ein lebensbejahender Titel für einen Club ist, treffen sich regelmäßig sieben Schwule, um über ihr Leben zu sprechen. Selbstverständlich treffen sie sich nicht direkt deswegen, aber alle Filme, die zum größten Teil auf Dialoge bauen, wollen uns glauben machen, dass früher oder später alle Gespräch das Thema Zukunft zum Inhalt haben. Jedenfalls haben alle Schwulen in diesem Film eine Zukunft, doch diese ist durch die üblichen Probleme der Gay-Community geprägt: Promiskuität oder Monogamie, Liebe oder Sex. Im Laufe der Handlung erlebt jede der Figuren einen moralischen Disput, der gegen Ende jedoch mehr oder weniger gelöst werden kann.

Schwule sahen schon immer besser aus als Heteros, und in diesem Film wird keine Ausnahme gemacht: Die in Fitnessstudios gestählte und durch kosmetische Eingriffe perfektionierten Körper der Protagonisten, zusammen mit der glitzernden Atmosphäre von Hollywood lassen den Film sehr oberflächlich wirken. Hat man sich aber an diese nicht unangenehme Oberflächlichkeit gewöhnt, dann ist „Der Club der gebrochenen Herzen“ sehr unterhaltsam, teilweise romantisch und ein Großteil der Gags funktioniert auch. Der Originaltitel deutet auch äußerst subtil darauf hin, welchen Anspruch der Film für sich erhebt: „The Broken Hearts Club: A Romantic Comedy“. Soso, eine romantische Komödie, warum nicht also auch mal für Homosexuelle? Greifbarer und plastischer wird die Welt der Schwulen durch solche Filmbeiträge nicht, denn ihre Welt wirkt auf mich so, als ob die Maxi-Version von „It’s Raining Man“ alle Probleme wieder aus der Welt schaffen kann. Gott sei Dank kenne ich in meinem Privatleben genügend Schwule, die keine Klischees leben und die sich mit den dargestellten Schwulen nicht identifizieren können.

Egal, ob der Film realistisch oder klischeehaft ist, ich für meinen Teil jedenfalls habe mich gut unterhalten, aber wenn mich in zwei oder drei Wochen jemand nach dem Film fragt, muss ich leider mit den Achseln zucken und sagen: „Hmm, kann sein, dass ich den gesehen hab, aber ich kann mich nicht erinnern...“ Vielleicht erwarte ich zuviel von Filmen, aber ein bisschen mehr Anspruch und ein bleibender Eindruck sind doch wirklich nicht zuviel verlangt, oder?

Der beste „Schwulen-Film“ ist für mich nach wie vor „Bent“, aber auch „Club der gebrochenen Herzen“ wird seine Anhänger finden, denn kein Gesetz verbietet es Homosexuellen, oberflächlich zu sein... ()

alle Rezensionen von Tino Hahn ...
4 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Broken Hearts Club: The Romantic Comedy
Land / Jahr: USA 2000
Produktion: Mickey Liddell, Joseph Middleton
Musik: Christophe Beck
Kamera: Paul Elliott
Kostüme: Mas Kondo
Schnitt: Todd Busch
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, Entfallene Szenen, Kommentar des Regisseurs und Produzenten
Kommentare:
Kommentar von djfl.de
Jens Golombek (TV Movie) 2001-03: Wunderbar, wie dieser Film konsequent allen Klischees aus dem Weg geht und Schwulsein nicht als Sammelbecken schillernder Paradiesvögel präsentiert. Unverbraucht frische, junge Schauspieler entführen uns vielmehr in den v

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Gernot Gricksch (TV Today) 2001-03: Zwischen Sitcom und Edel-Soap: die charmante Geschichte einer Gruppe schwuler Mittzwanziger (gespielt von sympathischen No-Names) auf der Suche nach Liebe und Lebensglück.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Cinema 2001-02: Eine Gruppe schwuler Freunde macht sich mit Ende 20 das erste Mal Gedanken über den Sinn des Lebens. Komisch und melancholisch zugleich.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: Cinemascope. Kaufkassette: 2002-01-15.

Kommentar lesen ...
Kommentar von djfl.de
Format: Cinemascope. Kaufkassette: 2002-01-15.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Greg Berlanti:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Der Club der gebrochenen Herzen kaufen Der Club der gebrochenen Herzen
DVD Club der Cäsaren - The Emperor`s Club kaufen Club der Cäsaren - The Emperor`s Club
DVD 3 Herzen kaufen 3 Herzen
DVD Eingeschneite Herzen kaufen Eingeschneite Herzen
DVD Fliegende Herzen kaufen Fliegende Herzen
DVD Fliegende Herzen kaufen Fliegende Herzen
DVD Von ganzem Herzen kaufen Von ganzem Herzen
DVD Tief im Herzen kaufen Tief im Herzen
Weitere Filme von Columbia Tristar Home Entertainment: