WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Babyface - A Collection Of Hit-Videos
3,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Babyface - A Collection Of Hit-VideosMaking Of Babyface - A Collection Of Hit-Videos
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Babyface - A Collection Of Hit-Videos TrailerBabyface - A Collection Of Hit-Videos Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Babyface - A Collection Of Hit-Videos

RC 2 FSK ohne Altersbeschränkung
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Musik
Bildformat:
4:3 Vollbild
Tonformat:
Dolby Digital 5.1 Surround Sound
PCM Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Keine Untertitel
Anbieter:
Sony Music
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Musik > DVD > Babyface - A Collection Of Hit-Videos

Babyface - A Collection Of Hit-Videos

Babyface - A Collection Of Hit-Videos bestellen
Titel:

Babyface - A Collection Of Hit-Videos

Laufzeit:
61 Minuten
Genre:
Musik
FSK:
Keine Einschränkung
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Babyface - A Collection Of Hit-Videos bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Babyface - A Collection Of Hit-Videos DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Babyface - A Collection Of Hit-Videos:


Unter dem Synonym BABYFACE begeisterte der Sänger und Komponist in den neunziger Jahren ganze Heerscharen von weiblichen Fans. Mittlerweile ist es ruhiger geworden um den talentierten R'n'B-Sänger, der sich nunmehr hauptsächlich auf seine Kompositionsarbeit für Kollegen konzentriert. "A Collection Of Video Hits" bringt ein Wiederhören mit zahlreichen Evergreens schmuseweichen Souls von hohem Kuschelfaktor. Babyface - A Collection Of Hit-Videos stammt aus dem Hause Sony Music.


Schauspieler / Schauspielerinnen in Babyface - A Collection Of Hit-Videos:
Darsteller:
Babyface,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Babyface - A Collection Of Hit-Videos:
Wie der Titel der DVD schon abschließend beschreibt: Es handelt sich hier um eine Sammlung von Hit Videos. Und natürlich hat die begnadete Soulstimme Babyface in seiner inzwischen fast 20 Jahre dauernden Karriere einige echte Chartbreaker abgeliefert. Highlights auch auf dieser DVD sind „Change the world“ mit Eric Clapton oder „How come, how long“ mit Steve Wonder, die auch der einfache Mann vor´m Radio nach den ersten Akkorden sofort wieder erkennt. Die musikalischen Fähigkeiten von Kenneth Edmonds aka Babyface suchen ihres gleichen. 10 Grammys und insgesamt 51 von ihm produzierte Top-10-Hits sprechen für sich. Egal ob Boys II Men, Whitney Houston, Madonna oder die Backstreetboys, alle verdanken mindestens einen Nummer-Eins-Hit dem zurückhaltenden Mann aus Indianapolis. Die vorliegende Hit-Collection beschränkt sich jedoch auf Babyface´s Solohits, die zwar auch regelmäßig die oberen Chart-Regionen eroberten, aber eben nur einen kleinen Teil seines musikalischen Werkes ausmachen. Und so reihen sich 13 Musik-Videos aneinander und fordern vom Zuschauer entweder absoluten Enthusiasmus für die Music von Babyface oder aber eine große Portion Geduld. Denn viel mehr als Musik-Videos gibt es auf dieser DVD nicht zu sehen. Die nur in englischer Sprache abrufbare Bio- und Discographie entpuppt sich als wenig liebevoll gestalteter Lauftext und die als „spezial features“ angekündigten „Interactive Menus“ und „Instant Chapter Access to Videos“ setzt man ja bei einer DVD sowieso voraus. Aber die Zielgruppe einer Hit-Sammlung, ob nun auf CD oder DVD, bilden in erster Linie die Fans des Künstlers und die dürften mit „Babyface – a collection of hit videos“ ganz ordentlich bedient sein. Auch wenn man bis zum Schluss vergeblich auf ein persönliches Wort, ein Interview oder Backstage-Material wartet.

Tracklisting:
01 Change the world
02 How come, how long
03 This is for the lover in you
04 Everytime I close my eyes
05 When can I see you
06 And our feelings
07 Never keeping secrets
08 For the cool in you
09 Rock bottom
10 My kinda girl
11 It´s no crime
12 Whip appeal
13 Tender love ()

alle Rezensionen von Hannes Albers ...
Kenneth Edmonds alias BABYFACE, den Namen hat er vom extravaganten Bootsy Collins erhalten, ist einer erfolgreichsten Sänger und Produzenten im Soul- und R’n’B-Geschäft. Er hat unzählige Grammys gewonnen, ein eigenes Plattenlabel (LaFace), mit diesem nahm u.a. TLC, Usher und Outkast unter seine Fittiche, und Filmproduzent, und so weiter und so fort..... Kurz, der Mann hat es einfach drauf, und da darf dann auch ein Auftritt bei der MTV unplugged Serie, was für viele Musiker eine Art Ritterschlag ist, nicht fehlen.

Wer kennt nicht Songs wie „End of the Road“ oder „I’ll make love to you“ von Boyz II Men? Diese Melodien, die eben aus der Feder von Babyface stammen, geben auch maßgeblich die Richtung des 1997 aufgenommen Unplugged-Konzertes an: Soul und Schmuse-R’n’B.

Das Konzert startet mit einem Gastauftritt von Eric Clapton, den BABYFACE als Freund bezeichnet, und mit dem er natürlich auch schon zusammengearbeitet hat. Claptons „Change the World“ und „Talk to me“ geben die Beiden gemeinsam zum Besten. Bei diesem hochkarätigen Gastauftritt zu Beginn ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Nach weiterer Unterstützung von Künstlern wie Shanice Wilson und Beverly Crowder, holt sich BABYFACE seine Brüder Kevon und Melvin für die oben erwähnten Boyz II Men-Klassiker (End of the Road/I’ll make love to you) auf die Bühne. Der großartige 13-köpfige Band soll hier nicht unerwähnt bleiben.

Das Konzert findet in gewohnt entspannter Unplugged-Manier statt, und endet wohl mit dem Höhepunkt, so wie es sein sollte: Zusammen mit der Legende Stevie Wonder und „How come, how long“ wird die musikalische Darbietung abgerundet. Ein schön ruhiges Konzert. Negativ: Nach knapp 60 Minuten ist der Spaß schon vorbei.

Die Setlist des Konzertes:

1. Change the world (mit Eric Clapton)
2. Talk to me (mit Eric Clapton)
3. Whip appeal
4. Breathe again (mit Shanice Wilson)
5. Exhale (Shoop Shoop) (mit Beverly Crowder)
6. I’ll make love to you
7. End of the road
8. I care about you (mit K-Ci, JoJo, Melvin und Kevon Edmonds)
9. The day (that you gave me a son)
10.Gone to soon (mit Stevie Wonder)
11.How come, how long (mit Stevie Wonder)

Die DVD hat ein schlichtes Menü, negativ zu bewerten ist hier die Untertiteloption, die nämlich nur in Englisch geboten wird. Englische Sprache mit englischem Untertitel? Keine Ahnung wer das braucht. Das Bonusmaterial bietet eine klägliche Biografie und eine hingeklatschte Diskografie. Wirkt etwas lieblos. ()

alle Rezensionen von Andreas Niemann ...
3 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Babyface - A Collection Of Hit-Videos
Medien-Typ: DVD
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Musik:
DVD Babyface - A Collection Of Hit Videos kaufen Babyface - A Collection Of Hit Videos
DVD Babyface - A Collection Of Hit-Videos kaufen Babyface - A Collection Of Hit-Videos
DVD Helloween - Hellish Videos - The Complete Video Collection kaufen Helloween - Hellish Videos - The Complete Video Collection
DVD Babyface - MTV Unplugged NYC 1997 kaufen Babyface - MTV Unplugged NYC 1997
DVD BABYFACE – MTV unplugged NYC 1997 kaufen BABYFACE – MTV unplugged NYC 1997
DVD U2 - 18 Videos kaufen U2 - 18 Videos
DVD Staind - The Videos kaufen Staind - The Videos
DVD Ice Cube - The Videos Vol. 1 kaufen Ice Cube - The Videos Vol. 1
Weitere Filme von Sony Music: