WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of 96 HoursKein Making Of 96 Hours
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein 96 Hours Trailer96 Hours Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu 96 Hours

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.40:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1,Italienisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Italienisch
EAN-Code:
4010232044556 / 4010232044556
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > 96 Hours

96 Hours

Titel:

96 Hours

Label:

20th Century Fox Home Entertainment

Regie:

Pierre Morel

Laufzeit:
90 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! 96 Hours bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: 96 Hours DVD

3,76 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 04.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu 96 Hours:


Mit diesen mehr als ernst gemeinten, an eine Bande von Kidnappern gerichteten Worten, beginnen für Bryan Mills, einen ehemaligen Agenten, die längsten 96 Stunden seines Lebens – und die Jagd nach der skrupellosen Organisation, die seine Tochter Kim entführt hat. Bryans Erziehungsmaximen werden strapaziert, als Kim ihn um Erlaubnis bittet, mit einer Freundin nach Paris reisen zu dürfen. Da er weiß, welche Gefahren in einem fremden Land auf seine Tochter lauern können, ist Bryans Antwort ein klares „Nein“. Aber Kims Enttäuschung lässt ihn mehr und mehr erweichen. Seine schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als Kim und ihre Freundin Amanda kurz nach ihrer Ankunft am helllichten Tage aus ihrem Pariser Appartement entführt werden. Kurz bevor Kim von den unbekannten Angreifern verschleppt wird, gelingt es ihr, Bryan anzurufen, der sogleich beginnt, Puzzleteile zusammenzusetzen, die ihn in die Dunkelheit der Pariser Unterwelt und die feudalsten Villen der glitzernden Stadt führen. Er durchlebt Alpträume, die alles übertreffen, was er bisher kannte – aber nichts und niemand wird ihn davon abhalten, seine Tochter zu retten. 96 Hours stammt aus dem Hause 20th Century Fox Home Entertainment.


96 Hours Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in 96 Hours:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu 96 Hours:
Ex-Geheimagent Byran Mills (Liam Neeson) will alles Zeit an seine Tochter Kim aufholen und bemerkt nicht, dass er sie im Grunde in ihrer Freiheit einengt. Auf ihren 17.Geburtstag schenkt er ihr eine von ihr langersehnte Karaoke - Anlage. Noch am selben Abend muss er einen Teenager-Star beschützen. Einige Tage später kann Kim ihren Vater dazu überreden, dass sie mit ihrer Freundin Amanda nach Paris verreisen darf. Dort angekommen kommt es zur Entführung der beiden. Mittels Handy kann Byran Mills das Kidnapping mitverfolgen. Er wendet sich an seine ehemaligen Geheimdienstkollegen und erfährt so, dass er nur noch 96 Stunden Zeit hat, Kim und Amanda zu retten. Innerhalb dieser Zeitspanne werden die Mädchen gewaltsam zum Heroinkonsum gezwungen und können aufgrund der entstehenden Abhängigkeit problemlos weiterverkauft oder verschleppt werden. Gleich nachdem Mills in Paris im Hotel die Spur aufgenommen hat, beginnt die Jagd nach den Kidnappern sowie den Hintermännern des Menschenhändlerrings. Byran nimmt Kontakt zu dem guten, alten Freund Jean Claude, der ihn über die Zunahme von Albanern in der Stadt, die Menschenhandel mit Mädchen betreiben, aufklärt, auf. Seine Spurenverfolgungen hat Erfolg als er den Umschlagplatz der entführten Mädchen aufspürt und auf seine Art und Weise sprengt, im wahrsten Sinne des Wortes. Hierbei entdeckt er Kims Freundin Amanda, die tot durch eine Überdosis auf dem Bett liegt. Sein Zorn wächst immer mehr und sein Ziel scheint ganz nah zu sein, als er Bekanntschaft mit Patrice Saint-Clair macht. In seiner Villa finden im Keller regelmäßig Auktionen statt, wo entführte junge Mädchen für sehr viel Geld ihren „Besitzer“ wechseln. Mit viel Anstrengung gelangt Bryan auf die Yacht, auf der er, nach Verfolgungsjagden und Schusswechseln mit den dortigen Bodyguards, den Käufer tötet und seine Tochter Kim rettet. Doch kommt ihm sein Kollege Jean Claude auch zur Hilfe? Und ist Amanda wirklich tot? Wird es Bryan gelingen seine Tochter Kim zurück in die USA zu bringen?

Dieser französische Actionthriller „96 Hours“ (Originaltitel „Taken“) aus dem Jahr 2008 vom weltweit bekannten Regisseur Pierre Morel, haben die beiden Drehbuchautoren Luc Besson (auch Produzent des Spielfilms) und Robert Mark Kamen geschrieben. Die dichte Handlung und die rasanten Verfolgungsjagden lassen den Zuschauer kaum atmen. Aber es gibt in der Machart auch kleine „Fehler“, so sei zum Beispiel der Film formelhaft und stellenweise unfreiwillig komisch. Liam Neeson schaffe es zwar, die Verletzbarkeit und die Schwächen des gespielten Charakters anzudeuten, aber Famke Janssen und Maggie Grace würden in ihren zweidimensionalen Rollen gefangen bleiben. Anfangs macht der Thriller einen viel versprechenden packenden Eindruck, aber das letzte Drittel des Actionfilms ist eher enttäuschend; eine zunehmend unrealistische und völlig überzogene One-Man-Show und ein äußerst stupides Ende würden alles zunichte machen und der Film wirke wie eine Persiflage seiner selbst. Und noch ein (wichtiger) Aspekt: da muss erst ein Ex-Agent aus den USA kommen, um in Europa „aufzuräumen“; Europäern ist nun mal nicht zu trauen: zu locker die Sitten, zu mild die Verhörmethoden, zu lasch die Polizei. Verheerend ist auch das Ausländerbild des Films. Die Albaner sind brutal und rücksichtslos, die Araber stinkreich und gierig. Luc Besson ist zum Hassprediger wider ostische, moslemische Ausländer geworden, und redet ultrabrutaler Rache und reaktionärem Gedankengut das Wort. Und dann… das kitschige Ende. Mein Fazit: Wer Filme wie „Transporter“ mag, der soll sich „96Hours“ anschauen – wer das nicht mag, dann lohnt sich die Zeit nicht…1 Stern! ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Taken
Land / Jahr: Frankreich 2008
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Die Filmpremiere in Frankreich, Inside Action – Von der Produktion zum finalen Film
  • 96 Hours
  • Kommentare:

    Weitere Filme von Pierre Morel:
    Weitere Titel im Genre Action:
    DVD 96 Hours kaufen 96 Hours
    DVD The Finest Hours kaufen The Finest Hours
    DVD The Finest Hours kaufen The Finest Hours
    DVD 96 Hours - Taken Trilogie kaufen 96 Hours - Taken Trilogie
    DVD 96 Hours - Taken Trilogie kaufen 96 Hours - Taken Trilogie
    DVD 96 Hours - Taken 3 - Extended Cut kaufen 96 Hours - Taken 3 - Extended Cut
    DVD 96 Hours - Taken 3 - Extended Cut kaufen 96 Hours - Taken 3 - Extended Cut
    DVD 96 Hours - Taken 2 - Extended Cut kaufen 96 Hours - Taken 2 - Extended Cut
    Weitere Filme von 20th Century Fox Home Entertainment: