WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Last Light
5,0
Bewertung für Last LightBewertung für Last LightBewertung für Last LightBewertung für Last LightBewertung für Last Light

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Last LightMaking Of Last Light
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Last Light TrailerKein Last Light Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Last Light

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Label:
NewKSM
EAN-Code:
4260131128523 / 4260131128523
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Last Light

Last Light

Titel:

Last Light

Label:

NewKSM

Regie:

Kiefer Sutherland Kiefer Sutherland Biografie

Laufzeit:
101 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Last Light bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Last Light DVD

6,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Last Light:


Fred Whitmore (Forest Whitaker) findet nach seiner Entlassung aus dem Polizeidienst eine Stelle als Aufseher in einem Gefängnis. Er wird der Death Row zugewiesen, in dem zum Tode verurteilte Häftlinge auf die Vollstreckung des Urteils warten. Er empfindet Abscheu den Insassen gegenüber, versucht aber trotzdem, sie wie Menschen zu behandeln, was ihm bald den Zorn seines Vorgesetzten einbringt. Als er den Todeskandidaten Denver Bayliss (Kiefer Sutherland) kennenlernt, entwickelt sich bald eine merkwürdige Beziehung zwischen ihnen. Ist es so etwas wie Freundschaft oder bahnt sich hier ein teuflisches Spiel an? Last Light stammt aus dem Hause KSM - Krause & Schneider Multimedia.


Last Light Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Last Light:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Last Light:
Die Erkenntnis, dass die Todesstrafe keinem modernen Menschenrechtsverständnis entspricht, findet zwar immer mehr Akzeptanz, dennoch sitzen heute weltweit mehr als 20.000 Menschen im Todestrakt und warten auf ihre Hinrichtung.

Die Dramen um die Todesstrafe, das Elend in der Todeszelle, haben Hollywood seit Jahrzehnten beschäftigt. Zu den bekanntesten Filmen mit dem Thema gehören „Lasst mich Leben“ (1958) mit Susan Hayward, „Die Kammer“ (1997) mit Gene Hackman, „Das Leben des David Gale“ mit Kevin Spacy und „Monster“ (beide 2003) mit Charlize Theron, und natürlich der wohl überzeugendste Film zum Thema Todesstrafe „Dead Man Walking“ (1995), der auch Befürworter zu Wort kommen lässt, mit Sean Penn als Todeskandidat.

Während es diese Filme bereits auf DVD veröffentlicht wurden, gesellt sich nun „Last Light“ (1993) hinzu, der seinerzeit recht wohlwollend von der Kritik aufgenommen wurde. Für diesen Fernsehfilm saß Kiefer Sutherland alias Federal Agent Jack Bauer („24“) nicht nur als Todeskandidat in der Zelle, sonder auch erstmalig auf dem Regiestuhl.

Zur Story: Auf den mehrfachen Mörder Denver Bayliss (Kiefer Sutherland) wartet der elektrische Stuhl. Der Wärter Fred Whitemore (Forest Whitaker) empfindet anfangs Abscheu für ihn, aber als der Gefängnisaufseher McMannis (Clancy Brown) Denver mit seinen brutalen Methoden immer mehr quält, ist Fred die einzige Hilfe. Es entwickelt sich eine Art Freundschaft zwischen den beiden.

Fazit: Kiefer Sutherland lieferte hier nicht nur eine seiner intensivsten schauspielerischen Leistungen, sondern ihm gelang mit seinem stimmigen, für das US-Kabel-TV produzierten Debütfilm, auch ein sensibles sowie kraftvolles, dabei nie belehrendes Plädoyer gegen die Todesstrafe.

Die DVD selber kann leider nicht ganz so überzeugen wie Sutherlands Regieerstling. Das Bild (1,78:1/ anamorph / 16:9) ist relativ schlecht und erinnert mit seiner Grobkörnigkeit an die längst vergessenen Videotage. Auch der Ton (Dolby Digital 2.0) haut einen nicht aus den Socken, und das Bonusmaterial beschränkt sich lediglich auf Bio-& Filmografien (Texttafeln) und einer Bildergalerie. Im Großen und Ganzen technisch gesehen eher ein Flop, aber wer neugierig auf den Film ist, kann trotzdem zugreifen, denn eine bessere Version wird es wohl nicht geben. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
5 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Last Light
Land / Jahr: USA 1993
Produktion: Mary McLaglen
Musik: Jude Cole
Kamera: Ric Waite
Ausstattung: Toby Corbett
Schnitt: Steven Weisberg
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Filmografien, Bildergalerie
Kommentare:
Kommentar von Anonymous
Der schlechteste (Knast) Film aller Zeiten. Die Dialoge liegen auf dem Niveau von \"Frauentauscht\" (eher darunter). Sutherland sollte NIE wieder Regie führen. Ein tolles Geschenk für den Erzfeind! Pfui Teufel.

Kommentar lesen ...

Weitere Filme von Kiefer Sutherland:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Last Light kaufen Last Light
DVD Light Sleeper kaufen Light Sleeper
DVD Light Sleeper kaufen Light Sleeper
DVD Half Light kaufen Half Light
DVD Half Light kaufen Half Light
DVD Light Sleeper kaufen Light Sleeper
DVD Light Sleeper kaufen Light Sleeper
DVD Light Sleeper - Neuauflage kaufen Light Sleeper - Neuauflage
Weitere Filme von KSM - Krause & Schneider Multimedia:
Weitere Filme vom Label NewKSM: