WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Die Tragödie der Belladonna
0,0
Bewertung für Die Tragödie der BelladonnaBewertung für Die Tragödie der BelladonnaBewertung für Die Tragödie der BelladonnaBewertung für Die Tragödie der BelladonnaBewertung für Die Tragödie der Belladonna

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Die Tragödie der BelladonnaMaking Of Die Tragödie der Belladonna
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Die Tragödie der Belladonna TrailerKein Die Tragödie der Belladonna Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Die Tragödie der Belladonna

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Manga
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Japanisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Digipak mit Schuber
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
4260017061685 / 4260017061685
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Manga > DVD > Die Tragödie der Belladonna

Die Tragödie der Belladonna

Titel:

Die Tragödie der Belladonna

Label:

Rapid Eye Movies

Regie:

Eichi YAMAMOTO

Laufzeit:
89 Minuten
Genre:
Manga
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Die Tragödie der Belladonna bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Die Tragödie der Belladonna DVD

9,23 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Die Tragödie der Belladonna:


Am Vorabend der französischen Revolution wird das schöne Bauernmädchen Jeanne von einem tyrannischen Fürsten vergewaltigt. In ihrer leidvollen Qual erscheint Jeanne der Teufel in Phallusform und verwandelt ihre Angst in sexuelle Hingabe, um sie in seinen Bann zu ziehen. Ihre neugewonnene diabolische Macht erzeugt respektvolle Furcht unter den Dorfbewohnern. Aber jeder, der seine Seele an den Teufel verkauft, wird einmal den Preis dafür zahlen… Die Tragödie der Belladonna stammt aus dem Hause Alive AG.


Die Tragödie der Belladonna Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Die Tragödie der Belladonna:
Jean und Jeanne heiraten, doch Jean kann den Brautpreis nicht bezahlen und so macht der Lehnsherr von seinem Recht der ersten Nacht gebrauch und schläft, eigentlich ist es mehr eine Vergewaltigung, mit Jeanne. Jeanne fühlt sich gedemütigt und schmutzig und zieht sich völlig zurück. Jean findet keine Arbeit und verliert als Folge eines Verbrechens einen Arm, was Jeanne zwingt für den Unterhalt zu sorgen. Der Teufel sieht Jeannes Verzweiflung und Not, was er geschickt auszunutzen weiß. Nach anfänglichen Erfolgen und rasantem Aufstieg fordert der immer größer werdende Teufel von Jeanne Gegenleistungen und deren nicht zu knapp. Ein zu hoher Preis für Jeanne?

Irgendwann hatte ich im Film ein Deja vu nach dem anderen. So jede zweite Szene kam mir irgendwie bekannt vor, meist als Photos bekannter Kunstwerke in Photokalendern, in denen ich so Mitte der 80er Jahre das erste Mal blätterte oder halt gleich als Zitat aus einem Musikvideo der damaligen Zeit. Fast schien es so als wolle der Regisseur des Films alles an mir bekannten Zitaten neu mischen und zu einem Film zusammenstellen. Irgendwie faszinierend. Mit ein wenig Internetrecherche und der Hilfe der sehr informativen und lesenswerten Fakten zum Film, die sich auf der Rückseite des der DVD beigelegten Filmplakats befinden, kam ich dann dem Ganzen auf den Grund. Der Film ist inspiriert von der „Art Noveau“, in Deutschland als Jugendstil bekannt (oder Teil des Jugendstils?), und deren Künstler und mein Onkel wiederum hatte besagte Photokalender mit Bildern aus dieser Zeit, genauer den japonistisch inspirierten, während eine andere Inspirationsquelle sicherlich psychedelisch angehauchte Bilder, Videos und Konzerte von Gruppen wie Grateful Dead, die frühen Pink Floyd, Jefferson Airplane usw. eben alle anderen Künstler, nicht nur Musiker, die von LSD und anderen Drogen in der Zeit vor, während und nach dem „Sommers der Liebe“ inspiriert wurden. Entsprechend dieses wilden Mixes aus Jugendstil, Japanonismus, Psychedelic und Popart, lässt der Film nicht viel aus. Es kommt im wahrsten Sinne des Wortes zu einer Orgie aus Farben, Musik, Film, Sex und Erotik, die in behäbigem Tempo am Zuschauer vorbeizieht, Animationen im eigentlichen Sinne gibt es im Film eher wenige. Umso deutlicher sind die erotischen Anspielungen. Phallussymbole und ähnliches sind erst einmal nur der Anfang. Die Grenze zur Pornographie wird dabei, für mich, nicht überschritten, auch wenn manche Szenen an Deutlichkeit nichts missen lassen, ist es immer noch die Kunst der Verpackung, die beim Zuschauer die Phantasie weckt.

Technisch gibt es an dem Film nichts auszusetzen. Ton gibt es nur im japanischen Original mit deutschen Untertiteln, was bei mir an manchen Stellen, trotz mangelnder Japanischkenntnisse, doch leichte Zweifel aufkommen lies ob denn nun wirklich alles im Untertitel stand und die japanische Sprache einfach nur längere Sätze hat oder ob nicht doch ein Teil unübersetzt blieb. Wie auch immer, ich konnte mit Hilfe der Untertitel der „Geschichte“ folgen und weitaus mehr wird in diesem Film sowieso über die Bilder erzählt und ausgesagt. Das Bild ist für sein Alter, zumindest auf meinem 0815 Röhrenfernseher, gut, wenn auch der, möglicherweise bewusst eingesetzte, Mangel an Schärfe und die sichtbaren leichten Abnutzungserscheinungen einer zu oft abgespielten VHS Kassette auf größeren LCD/Plasma Bildschirmen störender sein dürften. Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten. Jeder Interessierte sollte sich möglichst unbeeinflusst auf den Film einlassen und jeder wird ihn durchaus anders sehen. Ihn aber alleine wegen seiner expliziten Darstellungen zu meiden, würde ihm Unrecht tun. ()

alle Rezensionen von Eric Hoch ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Kanashimi no Beradona
Land / Jahr: Japan 1973,
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Poster, Deleted Scene, Filmessay von Jasper Sharp
Kommentare:

Weitere Filme von Eichi YAMAMOTO:
Weitere Titel im Genre Manga:
DVD Die Tragödie der Belladonna kaufen Die Tragödie der Belladonna
DVD Die Tragödie der Belladonna kaufen Die Tragödie der Belladonna
DVD Belladonna kaufen Belladonna
DVD Belladonna - Special-Edition kaufen Belladonna - Special-Edition
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Rapid Eye Movies: