WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für The Professional - Story of a Killer
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of The Professional - Story of a KillerMaking Of The Professional - Story of a Killer
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
The Professional - Story of a Killer TrailerKein The Professional - Story of a Killer Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Professional - Story of a Killer

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Kantonesisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Label:
3L Film
EAN-Code:
4049834001810 / 4049834001810
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > The Professional - Story of a Killer

The Professional - Story of a Killer

Titel:

The Professional - Story of a Killer

Label:

3L Film

Regie:

Max Makowski

Laufzeit:
106 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Professional - Story of a Killer bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Professional - Story of a Killer DVD

1,14 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 09.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Professional - Story of a Killer:


T ist ein Profikiller und hat den Auftrag, alle zu töten, die mit der Entführung des Sohnes eines Triadenbosses zu tun haben. Gleichzeitig möchte die Polizei von ihm Hilfe im Kampf gegen die Triaden. Zu allem Überfluss hat er sich in die Schwester eines Triadenmitglieds verliebt. Er begibt sich auf die Jagd ... The Professional - Story of a Killer stammt aus dem Hause ASCOT ELITE Home Entertainment.


The Professional - Story of a Killer Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Professional - Story of a Killer:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Professional - Story of a Killer:
T ist ein Profikiller und hat den Auftrag, alle zu töten, die mit der Entführung des Sohnes eines Triadenbosses zu tun haben. Gleichzeitig möchte die Polizei von ihm Hilfe im Kampf gegen die Triaden. Zu allem Überfluss hat er sich in die Schwester eines Triadenmitglieds verliebt. Er begibt sich auf die Jagd ... Die Schärfe hat leichte Schwächen in der Detaildarstellung. Der Kontrast ist ausgewogen. Die Farben wurden ein wenig bearbeitet und bieten je nach Szene kräftige oder eher desaturierte Töne. Es gibt ein deutliches Hintergrundrauschen, welches insbesondere in dunklen Szenen ins Auge fällt. Die Kompression macht sich wiederholt in homogenen Flächen durch leichtes Blockrauschen bemerkbar. Der Ton und seine Abmischung beeindrucken kaum. Beide Tonspuren wirken insgesamt recht schwach und kraftlos. Da der Film dialoglastig ist, spielt sich das Geschehen überwiegend an der Front ab. Die hinteren Boxen kommen immer nur dann zum Einsatz, wenn etwas Musik oder Umgebungsgeräusche ins Spiel kommen. Dies trägt zwar zur Atmosphäre bei, ist aber nicht mehr als solide. Richtig guten Raumklang sucht man vergebens. Es gibt optionale deutsche Untertitel. Das Bonusmaterial besteht lediglich aus einem Trailer und einer Bildergalerie. ONE LAST DANCE (Originaltitel; Singapur, 2005) ist ein eklektisches Werk, das wild zusammengewürfelt wurde und deshalb einfach nie wie aus einem Stück erscheint. Der Film wirkt darum auch nicht zuletzt unentschlossen, was er sein und was er erzählen will. Mal ist er albern, mit slapstick-artigen Einlagen, mal kommt er als knallharter Thriller, mal als geschwätziges Drama daher. Das Drehbuch ist wirr, die Erzählstruktur non-linear aufgebrochen. Doch diese Spielereien mit Zeitebenen und diversen Rückblenden können nicht kaschieren, dass die eigentliche Geschichte an sich so simpel wie krude zusammengekratzt wurde. Der Film will cool und clever sein, scheitert jedoch an seinen Ansprüchen. Der Film ist auch zu lang und zu gemächlich in seinem Erzähltempo. Überhaupt wurde der ganze Plot reichlich spannungslos in Szene gesetzt. Es gibt einige Schießereien, mit denen man hätte Punkte sammeln können, doch deren Inszenierung ist oft ein wenig ‚Over the Top’ und die animierten CGI-Effekte der Blutspritzer sehen unglaublich dämlich aus, nicht nur weil sie unnatürlich wirken, sondern mit ihrem comic-artigen Look auch überhaupt nicht zum Film passen wollen. Visuell präsentiert sich der Film dagegen sonst durchgestylt, verspielt und durchaus ideenreich, doch auch hier will man zu viel und die übertriebene Bildgestaltung kann einfach nicht vom misslungenen Rest ablenken bzw. sie ersetzen. Regisseur und Drehbuchautor Max Makowski (TABOO) konnte zwar einige namhafte Darsteller wie Francis Ng (INFERNAL AFFAIRS 2; EXILED; COLOUR OF THE TRUTH), Ti Lung (A BETTER TOMORROW 1 & 2; TIGER ON THE BEAT) und Harvey Keitel (RESERVOIR DOGS; BAD LIEUTENANT; SMOKE) für sein Werk verpflichten, doch besser wird es dadurch auch nicht. THE PROFESSIONAL - STORY OF A KILLER (dt. Titel) bleibt nur C-Ware, die mehr sein will als sie ist und deshalb schnell vergessen sein wird. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
T ist ein Profikiller und hat den Auftrag, alle zu töten, die mit der Entführung des Sohnes eines Triadenbosses zu tun haben. Gleichzeitig möchte die Polizei von ihm Hilfe im Kampf gegen die Triaden. Zu allem Überfluss hat er sich in die Schwester eines Triadenmitglieds verliebt. Er begibt sich auf die Jagd ... Der anamorphe Transfer kommt sehr grobkörnig und etwas pixelig daher. Die Farben und Kontraste wirken natürlich und ermöglichen die Darstellung wichtiger Bilddetails. Diese sind allerdings nicht durchweg scharf, da es immer wieder Schwankungen bei den Schärfewerten gibt. Gerade Totalen bieten oftmals gerade noch so angenehme Werte. Artefakte in Form von Blockmustern sind hin und wieder erkennbar und zu Beginn des Films zeigen sich sogar einige Kratzer. Kein Bild in Bestform, sondern eher knapp durchschnittliche Ware. Grundsätzlich bietet THE PROFESSIONAL einen action- und musikbetonten Soundtrack, dem es aber nur bedingt gelingt zu überzeugen. Dies liegt zum einen an mangelnder Direktionalität und zum anderen am etwas bassarmen Sound, der besonders den Shoot-Outs etwas von der Dynamik nimmt. Dafür klingen Musik und Stimmen stets klar und sauber. Der Score bietet auch die beste Dynamik. Außer dem Originaltrailer in deutscher Synchro und einer Bildergalerie , die in Form einer musikuntermalten Slideshow zwei Minuten lang Bilder aus dem Film und vom Set zeigt und von einigen Originalplakaten vervollständigt wird, gibt es keine weiteren filmbezogenen Extras. Eine Trailershow bietet dann noch einen Ausblick auf weitere Titel des Anbieters. Das zweite Werk vom brasilianischen Regisseur Max Makowski (TABOO – DAS SPIEL ZUM TOD) datiert bereits aus 2005 und orientiert sich optisch wie inhaltlich stark an den frühen Werken von Guy Ritchie und könnte fast als Snatch-Variante durchgehen. Besonders einfallsreich zeigt sich das Werk in Hinblick auf Kameraführung und –winkel (etwa der Blick aus dem Briefkasten). Die Story ist etwas verworren und enthält einige Twists, die man als Genrekenner aber durchaus durchschaut. Etwas nervig, für asiatische Filme aber fast schon ein Muss, sind die gnadenlos bis zur unfreiwilligen Komik überzeichneten (Klein-)Gangster, die für unangebrachte Schmunzler sorgen. Ansonsten ist THE PROFESSIONAL nämlich ein "ernstes" Werk, das eher mit schwarzem Humor flirtet, was ihm deutlich besser zu Gesicht steht. Übersteht man aber gerade die ersten sehr überzogenen fünfzehn Minuten des Films, so wird man fortan gut unterhalten. Zu den visuellen Stilmitteln zählen übrigens auch comichaft dargestellte Einschüsse, die per CGI zu sprudelnden Blutfontänen aufgebauscht wurden – ein weiteres Indiz dafür, dass der Reigen nicht zu ernst genommen werden sollte! Als Gaststar hat man Harvey Keitel als Triadenboss eingekauft. Sein Mix aus Englisch und Deutsch in der Synchro ist aber etwas verwirrend, seine Präsenz dafür im Film umso wertvoller.

Die DVD zum Film bietet eher durchschnittliche Technik und praktisch keine Extras. Genau der richtige Titel für eine Ausleihe aus der Videothek! ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: One Last Dance
Land / Jahr: Singapur 2005
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Bildergalerie
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Action:
DVD The Professional - Story of a Killer kaufen The Professional - Story of a Killer
DVD Story Of A Killer kaufen Story Of A Killer
DVD Der Killer kaufen Der Killer
DVD Der Killer kaufen Der Killer
DVD Der Killer kaufen Der Killer
DVD Der Killer kaufen Der Killer
DVD Der Killer kaufen Der Killer
DVD Der Killer kaufen Der Killer
Weitere Filme von ASCOT ELITE Home Entertainment:
Weitere Filme vom Label 3L Film: