WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Das Ende der Welt
0,0
Bewertung für Das Ende der WeltBewertung für Das Ende der WeltBewertung für Das Ende der WeltBewertung für Das Ende der WeltBewertung für Das Ende der Welt

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Das Ende der WeltMaking Of Das Ende der Welt
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Das Ende der Welt TrailerDas Ende der Welt Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Das Ende der Welt

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Science-Fiction
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Label:
MIG Film GmbH
EAN-Code:
4009750239179 / 4009750239179
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Science-Fiction > DVD > Das Ende der Welt

Das Ende der Welt

Das Ende der Welt bestellen
Titel:

Das Ende der Welt

Label:

MIG Film GmbH

Regie:

John Hayes

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Science-Fiction
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Das Ende der Welt bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Das Ende der Welt DVD

1,49 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Das Ende der Welt:


Der Wissenschaftler Dr. Andrew Boran (Kirk Scott) empfängt seltsame Signale aus dem All. Ihm gelingt es, sie zu entschlüsseln und er findet heraus, dass sie Umweltkatastrophen wie Erdbeben und Vulkanausbrüche vorhersagen. Es scheint noch zwei weitere Empfangsstationen auf der Erde zu geben. Mit seiner Frau Sylvia (Sue Lyon) macht er sich auf die Suche danach und stößt dabei auf ein Kloster, das von Pater Pegado (Christopher Lee) geleitet wird. Der aber entpuppt sich als Anführer einer Alienrasse, die auf der Erde gestrandet ist und nun den Planeten in seiner ganzen Existenz bedroht … Das Ende der Welt stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Das Ende der Welt Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Das Ende der Welt:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Das Ende der Welt:
Der Wissenschaftler Dr. Andrew Boran (Kirk Scott) empfängt seltsame Signale aus dem All. Ihm gelingt es, sie zu entschlüsseln und er findet heraus, dass sie Umweltkatastrophen wie Erdbeben und Vulkanausbrüche vorhersagen. Es scheint noch zwei weitere Empfangsstationen auf der Erde zu geben. Mit seiner Frau Sylvia (Sue Lyon) macht er sich auf die Suche danach und stößt dabei auf ein Kloster, das von Pater Pegado (Christopher Lee) geleitet wird. Der aber entpuppt sich als Anführer einer Alienrasse, die auf der Erde gestrandet ist und nun den Planeten in seiner ganzen Existenz bedroht …

Das Vollbild dieses Transfers von DAS ENDE DER WELT ist vor allem eins: dunkel! In Nachtszenen kann man sekundenlang gar nichts mehr erkennen und der Schirm bleibt komplett schwarz. Die Schärfe bewegt sich auf besserem VHS-Niveau und bietet keine Details, viel Rauschen sowie matschige Konturen. Die Farben wirken ausgewaschen und unnatürlich, der Kontrast wie erwähnt eine Katastrophe. Die beiden Tonspuren in Dolby Digital 1.0 (Mono) sind in Deutsch und Englisch. Sie besitzen ein deutliches Grundrauschen mit dezenten Störgeräuschen. Der Sound ist allgemein recht dünn und blechern, wobei die Stimmen noch gut zu verstehen sind. Untertitel gibt es nicht dazu und das Bonusmaterial besteht lediglich aus einer Trailershow des Anbieters M.I.G.

B-Movie-Ikone Charles Band, der mit den Trashreihen PUPPET MASTER, TRANCERS sowie SUBSPECIES immerhin eine kleine Fangemeinde für sich verbuchen kann, schuf im Jahr 1977 zu Beginn seiner Karriere als Produzent den Science-Fiction-Grusler DAS ENDE DER WELT. Als Hauptdarsteller konnte Christopher Lee verpflichtet werden, der als Pfarrer und Alien gleich eine Doppelrolle bekleidet. Leider blieb darüber hinaus wohl kaum noch Geld für ein vernünftiges Drehbuch übrig, denn die Story schleppt sich zäh daher und auch die Motivation der Aliens, die Erde zu zerstören, erscheint überaus lächerlich begründet. Handwerklich wird gepflegter Trash geboten mit ein paar Explosionen hier und da, aber leider zu wenig Action, die den Genrefan bei der Stange halten könnte. Daher ist DAS ENDE DER WELT nur beinharten Christopher Lee-Fans zu empfehlen. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
Endzeitfilme erleben derzeit in unseren Kinos wieder eine Renaissance: Will Smith muss im apokalyptischen „I Am Legend“ als letzter Mensch durch eine zombie-verseuchte Zukunft tapern, demnächst entspinnt der erfolgreichste deutsche Blockbuster-Regisseur in Hollywood Roland Emmerich mit „2012“ erneut ein Weltuntergangsszenario. Und auch Nicolas Cage sieht derzeit in „Knowing“ der drohenden Auslöschung der Menschheit entgegen. Letztgenannter Film von Alex Proyas weist übrigens eine ganze Menge Parallelen zu einem Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1977 auf, der nun erstmals auf DVD erscheint: „Das Ende der Welt“. Hier wie da steht ein Wissenschaftler im Mittelpunkt, der auf mysteriöse Weise Anhaltspunkte für kommende Katastrophen erhält, bei denen sehr viele Menschen sterben. In beiden Fällen kann er zunächst trotz des Wissensvorsprungs nichts dagegen tun. Und ohne den Clou verraten zu wollen, sind sich auch die Filmenden von „Knowing“ und „Das Ende der Welt“ sehr ähnlich. Natürlich war man Ende der 1970er Jahre tricktechnisch noch bei Weitem nicht auf dem Stand unserer Tage. Deswegen schwächt der direkte Vergleich zwischen den beiden Filmen den älteren noch zusätzlich ab. Aber leider ist dieser auch hinsichtlich seiner Dramaturgie und seines Spannungsaufbaus eher grobschlächtig gezimmert. Die Story wirkt auf weite Strecken wirr und unlogisch. Auch die Tatsache, dass viele Szenen im Stockdunkeln spielen und man kaum erahnen kann, was da gerade vor sich geht, ist für die Spannungssteigerung eher kontraproduktiv. Finster ist nicht nur die Ausleuchtung des Films, sondern auch die Mine Christopher Lees, der seinerzeit in größerer Geldnot gewesen sein muss, da er hier eine mediokre Doppelrolle angenommen hat. Er spielt den Vorstand eines Klosters, dessen unschuldig aussehende Nonnen im Laufe des Films genau wie Vater Pergado selbst ihr wahres Gesicht entblößen werden. Man sollte sich von „Das Ende der Welt“ besser nicht zuviel erhoffen, denn die Billigproduktion hat nur wenige, bescheidene Actionhöhepunkte. Dazwischen wird sehr viel geredet oder in langen Einstellungen die Szenerie eingefangen. Selbst als Trashunterhaltung taugt das Werk nicht viel, da es dafür auf weite Strecken einfach viel zu langweilig ist. Auch hinsichtlich der DVD-Umsetzung ist Kritik angebracht, da das verwaschene, viel zu dunkle Bild nicht über VHS-Qualität hinauskommt und auch der Dolby-1.0-Ton nur die Grunderwartungen erfüllt. Bonusmaterial ist keines vorhanden, dafür liegt der Film immerhin in der Synchron- und der Originalsprachfassung auf Englisch vor. ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: End of the World
Land / Jahr: USA 1977
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Science-Fiction:
DVD Das Ende der Welt kaufen Das Ende der Welt
DVD Insel am Ende der Welt kaufen Insel am Ende der Welt
DVD Riverworld - Welt ohne Ende kaufen Riverworld - Welt ohne Ende
DVD Walt Disney Abenteuer Klassiker: Insel am Ende der Welt kaufen Walt Disney Abenteuer Klassiker: Insel am Ende der Welt
DVD Das Ende der Angst kaufen Das Ende der Angst
DVD Project-M - Das Ende der Menschheit kaufen Project-M - Das Ende der Menschheit
DVD Project-M - Das Ende der Menschheit kaufen Project-M - Das Ende der Menschheit
DVD Humanity`s End - Das Ende naht kaufen Humanity`s End - Das Ende naht
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label MIG Film GmbH: