WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
Interviewskeine Interviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of The Quickie 
Making Of The Quickie
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein The Quickie 
 TrailerThe Quickie 
 Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu The Quickie

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: DVD
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 Widescreen (1.85:1)
Tonformat:

D: DTS 5.1
D: Dolby Digital 5.1
D: Dolby Surround
E: Dolby Digital 5.1
E: Dolby Surround
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch
EAN-Code:
4030521340466 / 4030521340466
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > The Quickie

The Quickie

The Quickie 
 bestellen
Titel:

The Quickie

Regie:

Sergei Bodrov

Laufzeit:
95 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! The Quickie 
 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: The Quickie DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu The Quickie :


Der Clan zeigt Risse. Die weitläufige Familie des mächtigen Mafia-Bosses Oleg hat sich zu einer prachtvollen Party in dem schlossartigen Anwesen in den Hollywood-Hills versammelt. Intrigen werden geschmiedet, alte Feindschaften gepflegt - dabei steht die Gefahr bereits vor den Toren der hermetisch abgeriegelten Villa: Olegs Feinde haben ihm eine Botschaft geschickt - sein Leben ist in Gefahr!! Die einzige, die sich durch die Reihe der Bodyguards Zutritt zum schwerbewachten Anwesen verschaffen kann, ist Lisa, die Mitarbeiterin eines Reinigungsdienstes. Deema, Olegs bester Mann, ist ihr gegenüber extrem misstrauisch. Oleg aber ist fasziniert von dieser eigenartigen, scheinbar furchtlosen jungen Frau. Vielleicht ist sie der Weg aus einer aussichtslosen Situation - oder der schwerste Fehler seines Lebens.... The Quickie stammt aus dem Hause Columbia Tristar Home Entertainment.


The Quickie Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in The Quickie :


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu The Quickie :
"Der Clan zeigt Risse.Die weitläufige Familie des mächtigen Mafia-Bosses Oleg hat sich zu einer prachtvollen Party in dem schlossartigen Anwesen in den Hollywood-Hills versammelt.Intrigen werden geschmiedet, alte Feindschaften gepflegt - dabei steht die Gefahr bereits vor den Toren der hermetisch abgeriegelten Villa: Olegs Feinde haben ihm eine Botschaft geschickt - sein Leben ist in Gefahr!!

Die einzige, die sich durch die Reihe der Bodyguards Zutritt zum schwerbewachten Anwesen verschaffen kann, ist Lisa ,die Mitarbeiterin eines Reinigungsdienstes.Deema, Olegs bester Mann,ist ihr gegenüber extrem misstrauisch. Oleg aber ist fasziniert von dieser eigenartigen, scheinbar furchtlosen jungen Frau. Vielleicht ist sie der Weg aus einer aussichtslosen Situation - oder der schwerste Fehler seines Lebens...Für eine relativ aktuellen Film macht das Bild einen recht mäßigen Eindruck. Die Farbigkeit ist zwar generell in Ordnung, das Ganze wirkt aber irgendwie ausgewaschen. Dem Kontrast ergeht es ähnlich. Zwar ist die Durchzeichnung durchaus in Ordnung, doch sobald es etwas dunkler wird, verschwimmen die Flächen ineinander. Das hängt vor allem mit der unbefriedigenden Schärfe zusammen, die teilweise eine ganz passable Figur macht, aber den Wunsch nach mehr nicht erfüllen kann. Details werden ebenfalls nur ausreichend wiedergegeben und tragen zur ""matschigen"" Wirkung des Bildes bei. Zudem ist der 16:9 Transfer von einem relativ konstanten Grundrauschen durchzogen, welches immer wieder zu Blockbildung führt. Dem wollte man mit einem Rauschfilter entgegenwirken, was zur Folge hatte, dass in Bewegungen unschöne Schlieren und Nachzieher sichtbar werden. Nein, von Columbia ist man eigentlich wesentlich Besseres gewohnt. Was hier schiefgegangen ist vermag ich nicht nachzuvollziehen. Hier wird gerade mal ein durchschnittliches Ergebnis erreicht.Sehr großzügig geht man mit der Anzahl an angebotenen Tonspuren um. Neben englischer und deutscher Surround 2.0 und Dolby Digital 5.1 Spur bekommen wir auch noch das dts Pendant angeboten. Man merkt allerdings recht wenig von dem Mehrkanalton. Weder Dolby Digital noch dts gelingt es ein wenig Räumlichkeit und Dynamik zu erzeugen. Das Klanggeschehen ist doch zu sehr auf die Front und hier vornehmlich auf den Center fixiert. Lediglich die Musik kann den Raum ein wenig öffnen. Doch auch das bezieht sich in erster Linie auf die Frontspeaker. Im Rearbereich passiert wenig bis gar nichts. Das gleiche Schicksal ereilt den Subwoofer. Auch er bleibt bis auf gelegentliche musikalische Einlagen zur Untätigkeit verdammt. Hier hätte mehr drin sein können. So bleibt der schale Beigeschmack einer verschwendeten Tonspur, deren Speicherplatz einer höheren Bitrate beim Bild hätte zu Gute kommen können.Das Bonusmaterial hält den übrigen technischen und inhaltlichen Parametern der Scheibe die Stange. Ein etwa dreiminütiger Blick ""Hinter den Kulissen"" und die siebenminütigen Interviewschnippsel mit den Darstellern, können nichts wirklich Aufschlußreiches bieten. Filmografien und verschiedene Trailer beschließen den recht übersichtlichen Bonusreigen.Man hat es schwer mit dem Film warm zu werden. Das Drehbuch macht es einem nicht leicht in die Story einzutauchen, die doch irgendwie ein wenig belanglos wirkt. Dem können die bemühten Darsteller auch wenig entgegensetzen. Es ist ja auch irgendwie bezeichnend, daß ehemalige Hoffnungsträger wie Jennifer Jason Leigh oder auch altgediente Profis wie Dean Stockwell und Lesley Ann Warren sich inzwischen in solchen Low Budget Produktionen abmühen, den Karren aber auch nicht richtig in Fahrt bringen können. Die Schwächen des Drehbuchs und der Regie werden hier offensichtlich.

Schwächen gibt es auch in dvd-technischer Hinsicht. Ein unbefriedigendes Bild paart sich mit einer lieblosen Mehrkanalabmischung, die nicht auf das Produktionsjahr 2000 schließen lassen. Das ein wenig Bonusmaterial vorhanden ist, mag zwar gute Absicht gewesen sein, wirklich Erhellendes erfahren wir hier aber nicht. Leider kann einen diese Scheibe weder inhaltlich noch technisch zu Begeisterungsstürmen hinreißen." ()

alle Rezensionen von Markus Sellmann ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: The Quickie
Land / Jahr: USA 2000
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Hinter den Kulissen, Interviews, Filmografien, Verschiedene Trailer
Kommentare:

Weitere Filme von Sergei Bodrov:
Weitere Titel im Genre Action:
DVD The Quickie 
 kaufen The Quickie
Weitere Filme von Columbia Tristar Home Entertainment: