WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Cult Horror Classic: Rabid - uncut
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Cult Horror Classic: Rabid - uncutMaking Of Cult Horror Classic: Rabid - uncut
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Cult Horror Classic: Rabid - uncut TrailerCult Horror Classic: Rabid - uncut Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Cult Horror Classic: Rabid - uncut

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 ,Deutsch: Dolby Digital 1.0
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
WVG Medien GmbH
EAN-Code:
4013549570497 / 4013549570497
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Cult Horror Classic: Rabid - uncut

Cult Horror Classic: Rabid - uncut

Titel:

Cult Horror Classic: Rabid - uncut

Label:

Splendid Entertainment

Regie:

David Cronenberg Interview mit David Cronenberg: Crash

Laufzeit:
84 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Cult Horror Classic: Rabid - uncut bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Cult Horror Classic: Rabid - uncut DVD

4,00 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Cult Horror Classic: Rabid - uncut:


Ein Motorradunfall. Die verletzte Rose ist dabei nur durch eine neuartige, bisher noch nicht angewandte Operationstechnik zu retten. Hautgewebe von ihrem Unterschenkel wird neutralisiert, bevor es auf die Verletzung verpflanzt wird. Während der Neutralisationsphase entstehen allerdings aggressive Mutationsformen der Zelle. Resultat: die Patientin entwickelt einen Durst nach menschlichem Blut. Ihren Opfern zumeist männlicher Natur zapft sie das Blut über einen penisförmigen Stachel, der aus ihrer der Achselhöhle wächst, ab. Die Opfer werden durch diesen Stich mit dem Virus infiziert und während der Ausnahmezustand in der Stadt verhängt wird, infiziert Rose weitere Opfer … Cult Horror Classic: Rabid - uncut stammt aus dem Hause WVG Medien GmbH.


Cult Horror Classic: Rabid - uncut Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Cult Horror Classic: Rabid - uncut:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Cult Horror Classic: Rabid - uncut:
Ein Motorradunfall. Die verletzte Rose ist dabei nur durch eine neuartige, bisher noch nicht angewandte Operationstechnik zu retten. Hautgewebe von ihrem Unterschenkel wird neutralisiert, bevor es auf die Verletzung verpflanzt wird. Während der Neutralisationsphase entstehen allerdings aggressive Mutationsformen der Zelle. Resultat: die Patientin entwickelt einen Durst nach menschlichem Blut. Ihren Opfern zumeist männlicher Natur zapft sie das Blut über einen penisförmigen Stachel, der aus ihrer der Achselhöhle wächst, ab. Die Opfer werden durch diesen Stich mit dem "Virus" infiziert und während der Ausnahmezustand in der Stadt verhängt wird, infiziert Rose weitere Opfer … Der anamorphe 1,78:1-Transfer besitzt eine eher mäßige Bildqualität, die aber dem geringen Budget sowie dem bereits recht hohen Alter von RABID geschuldet sind. Viel besser wird der Film auf DVD vermutlich nie aussehen. Die Schärfe wirkt meist etwas weich und das Bild sehr rauschig und grobkörnig. Konturen wurden aber nicht zu stark überschärft und für ungetrübten Filmgenuss ist das Ergebnis noch durchaus akzeptabel. Die Kompression arbeitet trotz des unruhigen Bildes gut und ohne störende Artefakte. Die Farben können in Sachen Sättigung nicht völlig überzeugen, denn die Töne wirken bereits leicht blass. An der Natürlichkeit gibt es aber kaum etwas auszusetzen. Die Kontrastwerte sind bisweilen etwas zu dunkel, so dass in Nachtszenen kleinere Details verschluckt werden. Das Schwarz tendiert leicht ins Grau. Kleinere Defekte sowie Schmutzpartikel sind auf dem Ausgangsmaterial zwar regelmäßig zu erkennen, stören aber nur unwesentlich. In Sachen Sound werden hier drei Tonspuren angeboten: Die deutsche Synchronisation als Dolby Digital 5.1-Upmix oder 2.0 (Mono)-Original, den englischen Track in letzterem Format. Der 5.1-Mix hat keinerlei nennenswerte Vorteile und bietet im Grunde die selbe Klangqualität wie der Mono-Mix mit dem Unterschied, dass zusätzlich der Center belegt wurde, während die Surroundlautsprecher auch hier stumm bleiben. Die beiden deutschen Tracks besitzen ein durchgängiges, leichtes Rauschen und Knistern, welches man beim Originalton nicht zu hören bekommt. Der Sound schallt bei allen Tonspuren aber recht warm und satt aus den Boxen, eine besondere Dynamik mit feinster Auflösung von Höhen und Bässen sollte man aber nicht erwarten. Die Stimmen bleiben aber zu jeder Zeit bestens verständlich und zwar in beiden Sprachfassungen. Zwar werden für RABID deutsche Untertitel angeboten, bis auf eine Trailershow findet man auf der DVD aber keinerlei Bonusmaterial. RABID ist ein spannender Horrorthriller von Kultregisseur David Cronenberg (DIE FLIEGE, TÖDLICHE VERSPRECHEN) aus dem Jahr 1977. Die Handlung dreht sich um die junge Rose (Pornodarstellerin Marilyn Chambers), die nach einem Motorradunfall in eine nahe dem Unfallort gelegene Schönheitsklinik eingeliefert wird. Rose liegt im Koma und die Ärzte nehmen eine völlig unerforschte Operationsmethode vor, um die verbrannte Haut durch manipuliertes Eigengewebe zu ersetzen. Leider hat diese Methode starke Nebenwirkungen, denn Rose entwickelt einen unstillbaren Blutdurst, welchen sie stillt, indem sie ihren Opfern mit seltsamen Auswüchsen Blut abzapft. Diese jedoch verwandeln sich nach kurzer Zeit in tollwütige Zombies, womit Rose in kurzer zeit eine schreckliche Epidemie auslöst. Nur noch ihr Freund Karl kann sie stoppen...

David Cronenberg präsentiert dem Zuschauer hier einen morbiden Mix aus Zombie-Film sowie spannungsgeladenem Thriller. Diese Mischung ist seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Regisseurs und hier wird sie einmal mehr exzellent umgesetzt. Der Film hält die Waage zwischen klassischen Horrorsequenzen sowie dramatischen Einschlägen, welche die Entwicklung von Rose verdeutlichen. RABID hat allerdings noch nicht die optischen Finessen von Cronenbergs späteren und teueren Werken, sondern bietet eine eher konventionelle Optik, allerdings mit einigen wirklich schönen Kamerafahrten sowie -einstellungen. Die Masken und Spezialeffekte sind von hoher Qualität und können auch nach über 30 Jahren noch überzeugen. Die Darsteller sind alle unbekannt, spielen aber zumindest solide. Insgesamt ein wunderbarer Genremix, den David Cronenberg hier präsentiert. Für Freunde des grafischen Horrors wie für Freunde des spannenden Thrills gleichermaßen empfehlenswert!

Die DVD von Splendid Video entspricht den frühere Auflagen in neuer Verpackung. Technisch sicherlich OK, aber leider kein Bonusmaterial. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
Ein Motorradunfall. Die verletzte Rose ist dabei nur durch eine neuartige, bisher noch nicht angewandte Operationstechnik zu retten. Hautgewebe von ihrem Unterschenkel wird neutralisiert, bevor es auf die Verletzung verpflanzt wird. Während der Neutralisationsphase entstehen allerdings aggressive Mutationsformen der Zelle. Resultat: die Patientin entwickelt einen Durst nach menschlichem Blut. Ihren Opfern zumeist männlicher Natur zapft sie das Blut über einen penisförmigen Stachel, der aus ihrer der Achselhöhle wächst, ab. Die Opfer werden durch diesen Stich mit dem "Virus" infiziert und während der Ausnahmezustand in der Stadt verhängt wird, infiziert Rose weitere Opfer … Der anamorphe 1,78:1-Transfer besitzt eine eher mäßige Bildqualität, die aber dem geringen Budget sowie dem bereits recht hohen Alter von RABID geschuldet sind. Viel besser wird der Film auf DVD vermutlich nie aussehen. Die Schärfe wirkt meist etwas weich und das Bild sehr rauschig und grobkörnig. Konturen wurden aber nicht zu stark überschärft und für ungetrübten Filmgenuss ist das Ergebnis noch durchaus akzeptabel. Die Kompression arbeitet trotz des unruhigen Bildes gut und ohne störende Artefakte. Die Farben können in Sachen Sättigung nicht völlig überzeugen, denn die Töne wirken bereits leicht blass. An der Natürlichkeit gibt es aber kaum etwas auszusetzen. Die Kontrastwerte sind bisweilen etwas zu dunkel, so dass in Nachtszenen kleinere Details verschluckt werden. Das Schwarz tendiert leicht ins Grau. Kleinere Defekte sowie Schmutzpartikel sind auf dem Ausgangsmaterial zwar regelmäßig zu erkennen, stören aber nur unwesentlich. In Sachen Sound werden hier drei Tonspuren angeboten: Die deutsche Synchronisation als Dolby Digital 5.1-Upmix oder 2.0 (Mono)-Original, den englischen Track in letzterem Format. Der 5.1-Mix hat keinerlei nennenswerte Vorteile und bietet im Grunde die selbe Klangqualität wie der Mono-Mix mit dem Unterschied, dass zusätzlich der Center belegt wurde, während die Surroundlautsprecher auch hier stumm bleiben. Die beiden deutschen Tracks besitzen ein durchgängiges, leichtes Rauschen und Knistern, welches man beim Originalton nicht zu hören bekommt. Der Sound schallt bei allen Tonspuren aber recht warm und satt aus den Boxen, eine besondere Dynamik mit feinster Auflösung von Höhen und Bässen sollte man aber nicht erwarten. Die Stimmen bleiben aber zu jeder Zeit bestens verständlich und zwar in beiden Sprachfassungen. Zwar werden für RABID deutsche Untertitel angeboten, bis auf eine Trailershow findet man auf der DVD aber keinerlei Bonusmaterial. RABID ist ein spannender Horrorthriller von Kultregisseur David Cronenberg (DIE FLIEGE, TÖDLICHE VERSPRECHEN) aus dem Jahr 1977. Die Handlung dreht sich um die junge Rose (Pornodarstellerin Marilyn Chambers), die nach einem Motorradunfall in eine nahe dem Unfallort gelegene Schönheitsklinik eingeliefert wird. Rose liegt im Koma und die Ärzte nehmen eine völlig unerforschte Operationsmethode vor, um die verbrannte Haut durch manipuliertes Eigengewebe zu ersetzen. Leider hat diese Methode starke Nebenwirkungen, denn Rose entwickelt einen unstillbaren Blutdurst, welchen sie stillt, indem sie ihren Opfern mit seltsamen Auswüchsen Blut abzapft. Diese jedoch verwandeln sich nach kurzer Zeit in tollwütige Zombies, womit Rose in kurzer zeit eine schreckliche Epidemie auslöst. Nur noch ihr Freund Karl kann sie stoppen...

David Cronenberg präsentiert dem Zuschauer hier einen morbiden Mix aus Zombie-Film sowie spannungsgeladenem Thriller. Diese Mischung ist seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Regisseurs und hier wird sie einmal mehr exzellent umgesetzt. Der Film hält die Waage zwischen klassischen Horrorsequenzen sowie dramatischen Einschlägen, welche die Entwicklung von Rose verdeutlichen. RABID hat allerdings noch nicht die optischen Finessen von Cronenbergs späteren und teueren Werken, sondern bietet eine eher konventionelle Optik, allerdings mit einigen wirklich schönen Kamerafahrten sowie -einstellungen. Die Masken und Spezialeffekte sind von hoher Qualität und können auch nach über 30 Jahren noch überzeugen. Die Darsteller sind alle unbekannt, spielen aber zumindest solide. Insgesamt ein wunderbarer Genremix, den David Cronenberg hier präsentiert. Für Freunde des grafischen Horrors wie für Freunde des spannenden Thrills gleichermaßen empfehlenswert!

Die DVD von Splendid Video entspricht den frühere Auflagen in neuer Verpackung. Technisch sicherlich OK, aber leider kein Bonusmaterial. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Rabid
Land / Jahr: Kanada 1977
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von David Cronenberg:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Cult Horror Classic: Rabid - uncut kaufen Cult Horror Classic: Rabid - uncut
DVD Cult Horror Classic: Leprechaun - uncut kaufen Cult Horror Classic: Leprechaun - uncut
DVD Cult Horror Classic: Prom Night 4 - uncut kaufen Cult Horror Classic: Prom Night 4 - uncut
DVD Cult Horror Classic: Prom Night 3 - uncut kaufen Cult Horror Classic: Prom Night 3 - uncut
DVD Cult Horror Classic: Prom Night 2 - uncut kaufen Cult Horror Classic: Prom Night 2 - uncut
DVD Cult Horror Classic: Prom Night - uncut kaufen Cult Horror Classic: Prom Night - uncut
DVD Cult Horror Classic: House 4 kaufen Cult Horror Classic: House 4
DVD Cult Horror Classic: House 2 kaufen Cult Horror Classic: House 2
Weitere Filme von WVG Medien GmbH:
Weitere Filme vom Label Splendid Entertainment: