WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of George Gently - Staffel 1Making Of George Gently - Staffel 1
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein George Gently - Staffel 1 TrailerGeorge Gently - Staffel 1 Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu George Gently - Staffel 1

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 3 x DVD
Medium: DVD
Genre: TV-Serie
Bildformat:
16:9 (1.78:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case mit Einleger
Untertitel:
Deutsch
Label:
ZDF Video
EAN-Code:
4029758960882 / 4029758960882
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > TV-Serie > DVD > George Gently - Staffel 1

George Gently - Staffel 1

Titel:

George Gently - Staffel 1

Label:

ZDF Video

Regie:

Euros Lyn

Laufzeit:
270 Minuten
Genre:
TV-Serie
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! George Gently - Staffel 1 bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: George Gently - Staffel 1 DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 25.02.2017 00:38:02.
Inhaltsangabe zu George Gently - Staffel 1:


Großbritannien, 1964 - nicht nur eine Periode des kulturellen Umbruchs: Während die Grenzen zwischen Polizei und Kriminellen immer mehr zu verwischen scheinen, der Anstieg der Drogenkriminalität das Ansehen der Polizei zunehmend verschlechtert und die Jugend kurz vor einer sozialen und sexuellen Revolution steht, kämpft der unbestechliche Inspector George Gently gegen Verbrechen und Ungerechtigkeiten. Seine Integrität stellt eine immer seltener werdende Eigenschaft im Scotland Yard dar, in dem Korruption toleriert und sogar weit verbreitet ist. Kompromisslos und unnachgiebig wird er gleichermaßen von Kriminellen als auch Kollegen gefürchtet und findet in dem jungen Sergeant John Bacchus einen auf den ersten Blick zwar nicht gerade vertrauenserweckenden, aber durchaus eifrigen Mitstreiter. Jedoch spiegelt sich gerade auch in ihrer Beziehung der Generationenkonflikt dieser Zeit wider. Der erfahrene Inspector alter Schule muss sich zusammenraufen mit dem leicht überheblichen Jungspund, der seinen neuen Vorgesetzten zwar bewundert, ihm jedoch zunächst recht aufmüpfig entgegentritt... DVD 1: George Gently In einem brutalen Racheakt ermordet der Verbrecher Joe Webster Gentlys geliebte Frau Isabella. George Gently schwört, ihren Tod zu rächen. Sein Vorhaben wird durch einen korrupten Officer behindert, der Webster verteidigt. Alle Anzeichen deuten ebenfalls auf Webster hin, als das Mitglied einer Motorradgang, der zudem Kurier eines Drogenringes war, ermordet wird. Wurde er wegen des Drogenhandels umgebracht oder etwa aufgrund seiner schwärmerischen Zuwendung zu einem anderen jungen Mann? Gently besteht darauf, den Fall zu übernehmen, entschieden, dass dies sein allerletzter sein wird. DVD 2: The Burning Man (Der Verbrannte) Ein unbekannter, verbrannter Leichnam verwickelt Inspector Gently und Detective Sergeant Bacchus in den Waffenschmuggel der IRA und in eine direkte Konfrontation mit einem skrupellosen Officer. DVD 3: Bomber s Moon Als ein heimkehrender, deutscher Kriegsgefangener im Hafen eines kleinen Fischerdorfes tot aufgefunden wird, ermitteln Gently und Bacchus in vergangenen Missständen und gegenwärtigen Gewalttaten. George Gently - Staffel 1 stammt aus dem Hause edel distribution GmbH.


George Gently - Staffel 1 Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in George Gently - Staffel 1:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu George Gently - Staffel 1:
Kalte Rache:
Als einer von ihnen, der schmächtige Billy Lister (Christian Cooke), auf seinem Feuerstuhl zu Tode kommt, ist Inspector Gently (Martin Shaw) auf den Plan gerufen. Der mürrische Scotland-Yard-Ermittler hat im heimischen London gerade seine Frau zu Grabe getragen, die sein Erzfeind, der sadistische Oberschurke Joe Webster (Phil Davis) wohl ermorden ließ. Der geknickte Gently will den Dienst eigentlich quittieren. Doch als er erfährt, dass nämlicher Webster bei der Beerdigung des Motorradopfers auftauchte, reißt die letzte nicht korrumpierte Bastion der britischen Polizei den Fall an sich. Es dauert nicht lange, da wird die Sachlage noch komplizierter, als ein zweites Mitglied der Zweiradgang ermordet aufgefunden wird.

Der Verbrannte:
Der Mann wurde erschossen, dann bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Handelt es sich um einen irischen Fernfahrer? Das behauptet dessen Geliebte, die Gastronomin Wanda. Oder ist es der als vermisst gemeldete Armee-Angestellte, aus dessen Stützpunkt 144 scharfe Waffen verschwanden? Dass der Fall größere Dimensionen hat, ahnen Gently (Martin Shaw) und Bacchus (Lee Ingleby), als sich ein berühmt-berüchtigter Special Agent in die Sache einmischt… Die "Zeitgeister" der Mitt¬sechziger durchwehen auch diesen Fall und verkörpern sich in fein gezeichneten Figuren - vor allem das Mit- und Gegeneinander der beiden Ermittler macht viel Spaß.

Die Schuld der Väter:
Eigentlich hat George Gently Urlaub, doch das Verbrechen in Northumberland schläft nie: Der deutsche Pharmaunternehmer Gunter Schmeikel wird tot aus dem Hafenbecken gezogen. Er war mit seiner luxuriösen Yacht wenige Tage zuvor aus Hamburg ausgelaufen. Zwar ist Schmeikel ertrunken, doch sein Rückgrat wurde gebrochen, so dass Gently und Sergeant John Bacchus nicht von einem Unfall ausgehen können. Schmeikels Sohn Wilhelm und dessen Frau Trudi verhalten sich auffällig arrogant und unkooperativ, außerdem scheinen sie etwas zu verbergen. Schon bald erfahren Gently und Bacchus, dass der Tote Bomberpilot der deutschen Luftwaffe war und 1944 über England abgeschossen wurde. Als Kriegsgefangener hatte er auf der Schweinefarm von Jim Hardyment gearbeitet, dem er jetzt zum ersten Mal nach der Gefangenschaft einen Besuch abgestattet hatte. Da der Zweite Weltkrieg erst knappe 20 Jahre her ist, herrscht noch immer eine starke antideutsche Stimmung, die Gently und Bacchus bei ihrer Ermittlung auch entgegenschlägt - kaum einer denkt, dass es der tote Deutsche wert ist, herauszufinden, wer sein Mörder gewesen sein könnte. Von Bauer Hardyments landwirtschaftlichem Helfer Jimmy erfahren die beiden Polizisten, dass einer der Einheimischen, ein Mann namens Chick Shavers, ganz besonders schlecht auf Deutsche zu sprechen ist. Hat der ehemalige Wrestler Schmeikel das Rückgrat gebrochen? Im weiteren Verlauf der Ermittlungen müssen Gently und Bacchus feststellen, dass der Krieg Wunden geschlagen hat, die auch nach 20 Jahren noch Hass und Mord nach sich ziehen.

Kritik:
Auf halber Strecke zwischen „Sherlock Holmes“ und dem gemächlichen "Inspector Barnaby" (ebenfalls ZDF) schlägt die vorerst auf drei Filme beschränkte Reihe ausgerechnet in den Swinging Sixties auf. Von Beatlemania, Modrollern oder anderen Facetten pulsierender Jugendkultur sind in der Auftaktepisode "Kalte Rache" indes nur Spuren zu erkennen. Immerhin gibt es im nordostenglischen Northumberland, nahe der schottischen Grenze, eine Motorradgang. Und wenn den ungestümen Jungermittler Bacchhus (Lee Ingleby), einen ehrgeizigen, konservativen Schnösel, nicht alles täuscht, dann dealen die langhaarigen Taugenichtse mit gepanschten Amphetaminen. - Vieles lebt in der Folge vom Spannungsfeld zwischen dem forschen Karrieristen Bacchus und der integren Autorität Gently. Ein bisschen Sittengemälde ist der Film auch, wenn die Kulturkämpfe der ideologischen Aufbruchsjahre angerissen werden und sich die Figuren reihenweise in steinzeitlicher Homophobie ergehen. Ansonsten rollt dieser Kriminalfilm gleichmäßig dahin wie ein schwerer Güterzug durch die englische Provinz. Nicht gerade ein Ausbund an Dynamik, aber der Treibstoff geht der klassischen Suspense-Story eben auch zu keiner Zeit aus. In Großbritannien scheint der Kriminalfilm so traditionell verankert wie die Queen, Fish and Chips oder die Tea-Time. Ländlich, gediegen, mit einer Prise trockenem Humor: So geht man in Good Old Britain seit jeher auf Verbrecherjagd. Zumindest mag man das glauben, wenn man die Vielzahl der Exportschlager zum Maßstab nimmt, die es ins deutsche Fernsehen schaffen. Neuer Beleg: der BBC-Quotenerfolg „George Gently - Der Unbestechliche", der auf einer Krimireihe des 2005 verstorbenen Romanautors Alan Hunter basiert. Beim ZDF, das Krimis wie zum Beispiel „Der Alte“ aufopferungsvoll am Leben hält, fügt sich der "sanfte" Inspector Gently allemal gut ins abendliche Stillleben. ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
Großbritannien, 1964 - nicht nur eine Periode des kulturellen Umbruchs: Während die Grenzen zwischen Polizei und Kriminellen immer mehr zu verwischen scheinen, der Anstieg der Drogenkriminalität das Ansehen der Polizei zunehmend verschlechtert und die Jugend kurz vor einer sozialen und sexuellen Revolution steht, kämpft der unbestechliche Inspector George Gently gegen Verbrechen und Ungerechtigkeiten. Seine Integrität stellt eine immer seltener werdende Eigenschaft im Scotland Yard dar, in dem Korruption toleriert und sogar weit verbreitet ist.

Kompromisslos und unnachgiebig wird er gleichermaßen von Kriminellen als auch Kollegen gefürchtet und findet in dem jungen Sergeant John Bacchus einen auf den ersten Blick zwar nicht gerade vertrauenserweckenden, aber durchaus eifrigen Mitstreiter. Jedoch spiegelt sich gerade auch in ihrer Beziehung der Generationenkonflikt dieser Zeit wider. Der erfahrene Inspector alter Schule muss sich zusammenraufen mit dem leicht überheblichen Jungspund, der seinen neuen Vorgesetzten zwar bewundert, ihm jedoch zunächst recht aufmüpfig entgegentritt...

DVD 1: George Gently
In einem brutalen Racheakt ermordet der Verbrecher Joe Webster Gentlys geliebte Frau Isabella. George Gently schwört, ihren Tod zu rächen. Sein Vorhaben wird durch einen korrupten Officer behindert, der Webster verteidigt. Alle Anzeichen deuten ebenfalls auf Webster hin, als das Mitglied einer Motorradgang, der zudem Kurier eines Drogenringes war, ermordet wird. Wurde er wegen des Drogenhandels umgebracht oder etwa aufgrund seiner schwärmerischen Zuwendung zu einem anderen jungen Mann? Gently besteht darauf, den Fall zu übernehmen, entschieden, dass dies sein allerletzter sein wird.

DVD 2: The Burning Man (Der Verbrannte)
Ein unbekannter, verbrannter Leichnam verwickelt Inspector Gently und Detective Sergeant Bacchus in den Waffenschmuggel der IRA und in eine direkte Konfrontation mit einem skrupellosen Officer.

DVD 3: Bomber s Moon
Als ein heimkehrender, deutscher Kriegsgefangener im Hafen eines kleinen Fischerdorfes tot aufgefunden wird, ermitteln Gently und Bacchus in vergangenen Missständen und gegenwärtigen Gewalttaten. Die Bildqualität schwankt je nach Film. Die Schärfe ist ordentlich bis mangelhaft. Sie verliert an Qualität bei Totalen und vor allem bei schnellen Bewegungen. Der Kontrast ist makellos, ebenso wie die Farben. Es gibt aber ein leichtes Hintergrundrauschen. Auch die Kompression ist verbesserungsfähig, fällt sie doch vor allem in homogenen Flächen durch Unruhen deutlich ins Auge. Beide Spuren liegen als DD 2.0 Stereo vor. Die deutsche Synchronfassung ist gut, klingt aber stets ein wenig künstlich und steril. Die englische OF ist da feiner, klingt hier doch der Ton detailreicher und somit natürlicher. Grobe Fehler weist aber keine von beiden Versionen auf. Es gibt keine Untertitel. Keine Extras. GEORGE GENTLY (UK, 2007) ist eine englische Krimi-Reihe nach den Romanen von Alan Hunter. Wie gewohnt birgt auch diese neue Reihe Qualitätsfernsehen aus Großbritannien, denn wie schon die anderen Produktionen, ist auch diese nicht nur gut geschrieben, sondern auch in jeder anderen Hinsicht gut umgesetzt worden. Es gibt komplex gezeichnete Figuren, deren Unterschiede und den daraus resultierenden Auseinandersetzungen die Würze des Dramas sind, es werden auch mal „schwierige“ Themen angeschnitten und die Filmreihe atmet den Zeitgeist der biederen 60er, in denen der englische Polizeiapparat berühmt für seine Korruption, seinen Rassismus und seine vielen anderen Verfehlungen war. GEORGE GENTLY ist einfach sehr atmosphärische und dichte, sprich gute Krimi-Kost ohne Reue. Hier stimmt alles und ist deshalb so ausgezeichnete Fernsehware.

ANMERKUNG: Die drei ersten Spielfilme wurde als eine „Staffel“ zusammengestellt und befinden sich auf jeweils einer eigenen DVD. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: George Gently
Land / Jahr: Großbritannien 2007
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Filme von Euros Lyn:
Weitere Titel im Genre TV-Serie:
DVD George Gently - Staffel 1 kaufen George Gently - Staffel 1
DVD George Gently 3 kaufen George Gently 3
DVD George Gently 2 kaufen George Gently 2
DVD The 100 - Staffel 3 kaufen The 100 - Staffel 3
DVD The 100 - Staffel 3 kaufen The 100 - Staffel 3
DVD 19-2 - Staffel 2 kaufen 19-2 - Staffel 2
DVD 19-2 - Staffel 2 kaufen 19-2 - Staffel 2
DVD The 100 - Staffel 2 kaufen The 100 - Staffel 2
Weitere Filme von edel distribution GmbH:
Weitere Filme vom Label ZDF Video: