WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Opernball
0,0
Bewertung für OpernballBewertung für OpernballBewertung für OpernballBewertung für OpernballBewertung für Opernball

JA  |  NEINFEATURES
BiografienKeine Biografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of OpernballKein Making Of Opernball
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Opernball TrailerOpernball Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Opernball

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 (1.85:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: DTS 5.1,Deutsch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Untertitel für Hörgeschädigte, Deutsch
EAN-Code:
4009750296684 / 4009750296684
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Opernball

Opernball

Titel:

Opernball

Regie:

Urs Egger Interview mit Urs Egger: Die Halbstarken

Laufzeit:
180 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Opernball bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Opernball DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Opernball:


Wieder einmal steht das gesellschaftlich wichtigste Ereignis in Österreich vor der Tür: Der Wien die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, letzte Sicherheitsvorkehrungen werden getroffen, denn die Spitze der österreichischen Regierung sowie aus Wirtschaft und Gesellschaft erwartet. Auch der bekannte Fernsehjournalist Kurt Frazer (Heiner Lauterbach) ist in die Strauss-Metropole gekommen, um live vor Ort für den Nachrichtensender ETV zu berichten. Ein gigantisches Medienspektakel, denn die Sendung wird in ganz Europa ausgestrahlt. Dann ist es endlich soweit: Begleitet von Balzerklängen hält die High-Society Einzug in die Wiener Staatsoper. Die Stimmung ist ausgelassen, Champagnergläser klingen, es wird geprotzt - die Crème de la Crème ist unter sich. Doch plötzlich passiert das Unvorstellbare: Vor laufender Kamera brechen Hunderte von Menschen tot zusammen, darunter auch Kurts Sohn Fred. Bereits am nächsten Tag präsentiert der Polizeipräsident und Sicherheitsbeamte Reso Dorf (Woolfgang Böck) die fünf Attentäter - erstickt an ihrem eigenen Giftgas... Kurt und Gabrielle gelingt es durch einen Trick, der Polizei geheimes Videomaterial zu entwenden und in den Film einzuarbeiten - der Beweis dafür, daß Fehler gemacht wurden. Rebouisson weigert sich jedoch, die Dokumentation zu senden, da sie kein sentimentales Trauerspiel ist, sondern die Fehlleistungen der Polizei thematisiert. Es kommt zum großen Krach zwischen Kurt und Gabrielle, die dem erfahrenen Journalisten mangelndes Rückgrat vorwirft. Kurt ist hin- und hergerissen. Die Begegnung mit der etwa gleichaltrigen Claudia Röhler (Gudrun Landgrebe), deren Vater bei dem Giftanschlag ums Leben kam, eröffnet Kurt neue Perspektiven. Da kommt ein Hinweis von Feilböcks Eltern, daß sich ihr Sohn an einem geheimen Ort auf Mallorca versteckt hält. Kurt folgt der Spur zu einer einsamen Finca. Doch statt Feilböcks Sohn trifft er dort auf einen jungen Mann (Frank Giering), genannt der Ingenieur. Außer sich, entdeckt worden zu sein, bedroht er Kurt mit einer Waffe, doch mit psychologischem Geschick gelingt es ihm, den Jungen zu beruhigen und zum Reden zu bringen, warum so viele unschuldige Menschen sterben mußten. In aller Ausführlichkeit erzählt der Ingenieur ihm schließlich die Ge-schichte seiner Ka-meraden und ihres charismatischen Anführers Joe (Tonio Arango). Auch das Geheimnis um Feilböck und dessen plötzliches Verschwinden klärt sich auf... Opernball stammt aus dem Hause EuroVideo Medien GmbH.


Opernball Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Opernball:
0 von 50


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Opernball
Land / Jahr: Deutschland / Österreich 1998
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Biographien Crew, Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, DVD-Menü mit Soundeffekten, DVD-ROM Bereich, Bildergalerie, Dokumentation Opernball
Kommentare:

Weitere Filme von Urs Egger:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Opernball kaufen Opernball
DVD Opernball kaufen Opernball
DVD Marshall kaufen Marshall
DVD Die Liebenden kaufen Die Liebenden
DVD Schlafes Bruder - Special Edition Mediabook kaufen Schlafes Bruder - Special Edition Mediabook
DVD Schlafes Bruder kaufen Schlafes Bruder
DVD Schlafes Bruder kaufen Schlafes Bruder
DVD Der Tod von Ludwig XIV. kaufen Der Tod von Ludwig XIV.
Weitere Filme von EuroVideo Medien GmbH: