WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer CollectionMaking Of Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection TrailerKein Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 (2.55:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case im Schuber
Anbieter:
Koch Media GmbH
EAN-Code:
4020628970017 / 4020628970017
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection

Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection

Titel:

Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection

Label:

Koch Media GmbH

Regie:

Freddie Francis

Laufzeit:
83 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection DVD

5,95 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 05.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection:


Seit einem traumatischen Kindheitserlebnis leidet Janet unter immer wiederkehrenden Alpträumen, in denen sie von ihrer eigenen Mutter grausam gequält und verfolgt wird. Diese sitzt jedoch seit vielen Jahren in einer Nervenheilanstalt, da sie ihren Ehemann und Janets Vater ermordet haben soll. Als Janet nach einem Schulverweis in ihr Elterhaus zurückkehrt, werden ihre Alpträume schlimmer denn je und treiben das junge Mädchen an den Rand des Wahnsinns. Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection stammt aus dem Hause Koch Media GmbH.


Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection:
Koch Media führt ihre beliebte Hammer-Collection endlich fort und veröffentlicht nun den lang gesuchten Hammer-Klassiker „Der Satan mit den langen Wimpern“ (Originaltitel: „Nightmare“) aus dem Jahr 1964. Dieser Film bildet zusammen mit dem bereits erschienen Titel „Haus des Grauens“ (1963) und „Hysteria“ (1965) eine Freddie-Francis-Trilogie, die quasi den Höhepunkt seines Schaffens als Regisseur darstellt. Denn eigentlich ist Francis allgemein eher als Kameramann bekannt und geschätzt - so beauftragte David Lynch ihn mehrfach, bei seinen Filmen die Kameraarbeit zu übernehmen („The Elephant Man”, „Dune”, „The Straight Story”). Für seine Kameraarbeit bei den Filmen „Söhne und Liebhaber“ und „Glory“ wurde er auch mit einem Oscar ausgezeichnet.

Doch zurück zum Film. Francis der bei Jack Claytons klassischen Henry-James-Verfilmung „The Innocents“ („Schloss des Schreckens“) als Kameramann hervorragende Arbeit leistete, durfte nun bei Hammer, nach seiner Regiedebüt mit „Haus des Schreckens“ nun mit „Der Satan mit den langen Wimpern“ eine Art Imitation dieses Clytons-Films als Regisseur umsetzen.

Die Story: Janet leidet seit Kindheitstagen an Alpträumen, die hervorgerufen wurden, als sie als kleines Kind mit ansehen musste, wie ihre Mutter im Wahn ihren Vater ermordete. Mittlerweile lebt sie in einem Internat, doch auch wenn bereits Jahre vergangen sind und sie nun auch in einer anderen Umgebung lebt, so lassen die Alpträume, in denen sie auf ihre Mutter trifft, nicht von ihr los. Als die Alpträume überhand nehmen, wird sie auf das Gut ihrer Familie zurückgeschickt, das mittlerweile von ihrem Onkel verwaltet wird. Als sich zu den Alpträumen auch Geistererscheinungen gesellen, fürchtet Janet endgültig, ebenso wie ihre Mutter wahnsinnig zu werden

Fazit: Mit seiner zweiten Regiearbeit gelingt es Freddie Francis mit verblüffend einfachen Mitteln eine exzellente Atmosphäre der Beklemmung, der Isolation und schließlich des Wahnsinns zu inszenieren. Und so schafft es der Film von der ersten Minute an eine gute Spannung aufzubauen, die durch zahlreiche Wendungen in der Handlung bis zum Schluss anhält.

Übrigens: Das Drehbuch stammt aus der Feder von Jimmy Sangster, der auch die Scripts für legendären Hammer-Produktionen „Dracula“ und „Frankensteins Fluch“ verfasste.

Zur Freude aller Hammer-Fans wird der Gruselthriller in ungeschnittener und digital restaurierter Fassung präsentiert. Und so zeigt sich der Film mit einem guten s/w-Bild (Widescreen/ 2.55:1 - anamorph). Sicherlich gibt es hier und da ein paar Artefakte, die man aber gut verschmerzen kann. Der Ton (Dolby Digital 2.0 Stereo) ist immer gut verständlich und sehr rauscharm. An Bonusmaterial gibt es eine Bildergalerie sowie den Trailer zu diesem Film und zu Francis-Film „Haus des Grauens“. Wie bereits die Vorgänger dieser Koch Media-Reihe, steckt auch dieser Film wieder in einem edlem Pappschuber und beinhaltet ein informatives 16-seitiges Booklet. Das allseits gehasste große FSK-Logo auf dem Frontcover ist übrigens nur ein Aufkleber auf der Schutzfolie. ()

alle Rezensionen von Bernd Hellweg ...
Seit einem traumatischen Kindheitserlebnis leidet Janet unter immer wiederkehrenden Alpträumen, in denen sie von ihrer eigenen Mutter grausam gequält und verfolgt wird. Diese sitzt jedoch seit vielen Jahren in einer Nervenheilanstalt, da sie ihren Ehemann und Janets Vater ermordet haben soll. Als Janet nach einem Schulverweis in ihr Elterhaus zurückkehrt, werden ihre Alpträume schlimmer denn je und treiben das junge Mädchen an den Rand des Wahnsinns. DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN liegt auf dieser DVD in einem Bildformat vor, welches im Vorspann als "Hammerscope" bezeichnet wird. Real ist es etwa 2,55:1 und natürlich mit anamorpher Abtastung. Der Schwarz-Weiß-Transfer besitzt eine angenehme Schärfe, welche im Detail aber etwas weich wirkt. Doppelkonturen und damit Nachschärfung sind zwar zu erkennen, aber nicht so gravierend, dass der Filmgenuss getrübt wird. Die Körnung des Ausgangsmaterials wird durch den Filter etwas zurückgenommen und ist nur noch dezent auf Hintergründen erkennbar. Entsprechend ist das Rauschniveau meistens eher gering. Die Kompression hat keine Probleme mit Artefaktbildung. Die Kontrastbalance der Helligkeitsabstufungen erweist sich als äußerst ausgewogen. Auch in den dunklen Nachtszenen wird das Geschehen stets ins rechte Licht getaucht und nichts Relevantes verschwindet in der Dunkelheit. Schmutz sowie analoge Defekte auf der Materialvorlage wurden weitgehend entfernt. Die verbliebenen Reste stören zu keiner Zeit. In Sachen Sound wird Dolby Digital 2.0 (Mono) in Deutsch und Englisch angeboten. Für eine 45 Jahre alte Produktion kann sich der Ton durchweg hören lassen. Der Sound verzerrt nur wenig und klingt relativ klar und satt. Natürlich fallen Bässe sowie breite Mitten eher spärlich aus, denn das meiste spielt sich im oberen Bereich der Mitten sowie im Hochtonbereich ab, welche aber gut aufgelöst werden. Die Tracks sowie Dialoge wirken nur leicht blechern und Störgeräusche sind nicht in auffälligem Ausmaß wahrnehmbar. Die Stimmen der Darsteller sowie Synchronsprecher sind des Weiteren zu jedem Zeitpunkt bestens verständlich. Untertitel gibt es leider keine für DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN. Das Bonusmaterial besteht aus dem englischen Trailer zum Film sowie einer Bildergalerie. Das 16-seitige Booklet enthält ausführliche Hintergrundinformationen zum Film und erweist sich einmal mehr als lesenswert. Die breite Produktpalette der Hammer Studios hatte neben den bekannten Franchise-Produkten Frankenstein und Dracula auch noch andere Genres zu bieten, die der normale Zuschauer meistens gar nicht kennt. DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN ist so ein Fall. Der Film vom legendären Hammer-Regisseur Freddie Francis (DRACULAS RÜCKKEHR) stammt aus dem Jahr 1964 und stellt einen astreinen Psychothriller dar, wie ihn Alfred Hitchcock nicht besser hätte inszenieren können. Die Handlung dreht sich um die 17-jährige Janet, deren geisteskranke Mutter vor sechs Jahren ihren Vater brutal erstochen hatte und darauf hin in eine Irrenanstalt eingewiesen wurde. Seitdem hat Janet panische Angst, selbst wahnsinnig zu werden. Diese Ängste verschlimmern sich, als sie des Nachts Albträume von einer unheimlichen Frau quälen. Als die deshalb ihre Mädchenschule verlässt und nach Hause auf das elterliche Anwesen reist, hoffen alle, dass sich die Zustände bessern. Aber weit gefehlt - zunehmend droht auch Janet ihren Verstand zu verlieren, da auch in ihrem Zuhause des Nachts unheimliche Dinge vor sich gehen...

Ältere Werke dieses Genres haben meistens die Eigenschaft, den erfahrenen Genrezuschauer nicht mehr verwirren zu können. DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN jedoch bietet eine Geschichte, welche das Ende nicht unbedingt vorhersehbar macht und bereits nach knapp zwei Dritteln des Films eine überraschende Wendung aus dem Hut zaubert. Der Spannungsbogen wird so stets in der Höhe gehalten und erzählerische Längen sind ebenfalls keine enthalten. Die Optik mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen sowie geschicktem Einsatz von Licht und Schatten sorgt für wohlige Gruselstimmung. Die Darsteller gehören sicherlich nicht zur Top-Riege der Hammer-Studios, bieten aber solide Leistungen ohne auffällige Patzer. Insgesamt bekommt man mit dem Werk von Freddie Francis eine spannende Hammer-Produktion geboten, die das Anschauen nicht nur für Hammer-Fans, sondern auch alle Thriller-Freunde im Allgemeinen ansprechen dürfte.

Die DVD aus der Hammer Edition von Koch Media zeigt DER SATAN MIT DEN LANGEN WIMPERN in guter Bild- und Tonqualität. Die Ausstattung ist eher mager ausgefallen. ()

alle Rezensionen von Danny Walch ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Nightmare
Land / Jahr: Großbritannien 1964
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Bildergalerie mit seltenem Werbematerial, 16-seitiges Booklet
Kommentare:

Weitere Filme von Freddie Francis:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection kaufen Der Satan mit den langen Wimpern - Hammer Collection
DVD Hammer Horror Collection 1 kaufen Hammer Horror Collection 1
DVD Draculas Hexenjagd - Hammer Collection Nr. 7 kaufen Draculas Hexenjagd - Hammer Collection Nr. 7
DVD Haus des Grauens - Hammer Collection Nr. 8 kaufen Haus des Grauens - Hammer Collection Nr. 8
DVD Das Phantom der Oper - Hammer Collection Nr. 6 kaufen Das Phantom der Oper - Hammer Collection Nr. 6
DVD Gruft der Vampire - Hammer Collection Nr. 5 kaufen Gruft der Vampire - Hammer Collection Nr. 5
DVD Frankensteins Ungeheuer - Hammer Collection Nr. 3 kaufen Frankensteins Ungeheuer - Hammer Collection Nr. 3
DVD Der Kuss des Vampirs - Hammer Collection Nr. 4 kaufen Der Kuss des Vampirs - Hammer Collection Nr. 4
Weitere Filme von Koch Media GmbH: