WERBUNG
Sie befinden sich hier: Home > > DVD >

 bestellen
Titel:

FSK:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de!  bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: DVD

Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 23.02.2017 00:38:01.



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu :
"Deutschland, 1989, kurz vor dem Fall der Mauer. Irgendwo in einer Kaserne der Amerikaner. Ray Elwood (Joaquin Phoenix) ist der Schreiber der Truppe und hat das Vertrauen des Stützpunktchefs (Ed Harris). Was der nicht weiß: Elwood verschiebt Army-Güter und verschachert alles, was ihm dabei unter die Finger kommt. Richtig sympathisch wird einem das smarte Organisationstalent, das seine Zeit in Good Old Germany gut zu nutzen weiß. Doch die glorreiche Fassade bekommt schnell Risse: Elwood handelt auch mit Drogen und Heroin. Der ganze Stützpunkt ist moralisch verkommen, selbst die Militärpolizei mischt bei jedem Deal mit. Das Machtgefüge ändert sich gewaltig, als der knallharte Veteran Sergeant Lee (Scott Glenn) auf dem Stützpunkt stationiert wird. Er hat Elwood schnell auf dem Kieker. Dass Elwood zwei Laster mit Waffen an die Türken verkauft und dazu auch noch Lees Tochter (Anna Paquin) poppt, ist nicht wirklich hilfreich. Das kann nur in einer Katastrophe enden. ""Buffalo Soldiers"" wurde mit großem Starangebot gedreht und empfiehlt sich als ""bitterböser Spaß"". In Wirklichkeit handelt es sich hier um eine zynische Studie, bei der es keine strahlenden Helden, sondern nur charakterschwache Abzocker gibt, die für das eigene Ego über Leichen gehen. Selbst Elwood ist eigentlich nur ein schmieriger Dieb, der seine Freunde sofort im Stich lässt, wenn es ihm nur zum Vorteil gereicht. Der Zuschauer zieht sich ""Buffalo Soldiers"" trotzdem rein, weil der Film die gleiche morbide Leck-mich-am-Arsch-Stimmung wie ""M*A*S*H"" erzeugt - nur gibt es eben hier niemanden, der moralisch koscher ist. Ganz in diesem Sinne ist der gewaltige Showdown nur konsequent und die Pointe eine Verneigung vor der Härte der Realität, die eben immer nur die überleben lässt, die keine Skrupel kennen. " ()

alle Rezensionen von Carsten Scheibe ...
"Der zwölfjährige Quinn begleitet seine Mutter (Alice Krige), eine Bauingenieurin, zur Arbeit, als er ein riesiges, Feuer speiendes Ungeheuer aus seinem Jahrtausende währenden Tiefschlaf weckt.

Ein Ereignis mit katastrophalen Folgen ...

Jahrzehnte später: Die Menschheit ist fast ausgerottet. Die Nachfahren des vor Jahren geweckten Drachen haben die Herrschaft über die Erde übernommen. Die gefährlichen Kreaturen, denen selbst modernste Waffen nichts anhaben können, sind extrem hoch entwickelt und erschreckend intelligent. Der mittlerweile 32-jährige Quinn (CHRISTIAN BALE) fühlt sich verantwortlich für die wenigen Menschen, die das Inferno überlebt haben, doch die Situation scheint aussichtslos. Als der Amerikaner Van Zan (MATTHEW MCCONAUGHEY) auftaucht und behauptet, er wisse, wie die übermächtige Bedrohung vernichtet werden kann, traut ihm Quinn zunächst nicht. Doch die Zeit drängt und der Kampf um das Überleben der Menschheit hat begonnen ...Im anamorphen Breitbildformat wirken die Drachen glatt noch grösser - und sehr detailliert! Das ist der absolut gigantischen Kanten- und Detailschärfe zu verdanken, die gepaart mit dem fehlerfreien Kontrast, selbst bei Bewegungen noch viele Details messerscharf erkennen lässt! Die Farbgebung ist in den Aussenszenen gemäß dem Endzeitszenario bewusst in vielen Grau- und Blaustufen gehalten worden, was einen farbreduzierten Eindruck hinterlässt! Szenen mit Feuer und in ""Räumen"" spielend (meist Höhlen) sind aber wieder knackigbunt!

So toll wie die Schärfe auch ist, so sehr ärgern die kleinen Fehler der Kompression: es kommt nämlich des öfteren zu Doppelkonturen und auch Treppenartefakte sind hin und wieder an scharfen Kanten erkennbar. Ein weiteres Problem, dass Buena Vista aber wissentlich schon mindestens seit der DVD-Veröffentlichung von ""Pearl Harbour"" mit sich rumschleppt, ist das merkliche Rauschen grosser heller Farbflächen (z.B. Nebel oder Himmel), das man sonst eigentlich eher im Kino erwartet! Aufgrund der aber insgesamt hervorragenden Haupteigenschaften gebe ich hier noch knappe...Der DTS-Ton auf dieser Scheibe ist ein heißer Anwärter für den ""Ton des Jahres"" - und das liegt sicher nicht nur an der THX-Zertifizierung mit der Buena Vista momentan grosszügig umherschmeisst (siehe ""Signs"")! Eine so detaillierte räumliche Umgebung mit etlichen direktionalen Effekten bekommt man ansonsten meist nur bei (Anti-)Kriegsfilmen auf die Ohren!

Immer wieder duckt man sich in den Szenen der Drachenkämpfe unbewusst ab und der Ton folgt immer schön der Kamera durch den Raum - herrlich! Auch der Score, der teils etwas zurückhaltend eingemischt ist, aber dennoch überzeugt, ist extrem räumlich wahrnehmbar! Die Dialoge sind dem Bild nach klar verständlich im Raum zu hören und auch die ambienten Effekte in den wenigen ruhigeren Szenen kommen zum Teil recht bassbetont aus allen Kanälen! Überhaupt bieten selbst die Reareffekte ein ordentliches Bassvolumen und die Töne aus dem Subwoofer gehen bis tief in die Magengrube - da kann man sich glatt vor den rein digitalen Drachen fürchten! Die DD 5.1-Spuren in deutsch und englisch können da erstaunlicherweise nicht ganz mithalten - sie bieten etwas weniger Druck (nicht nur Lautstärke) und die Räumlichkeit scheint etwas eingeschränkter bzw. undifferenzierter - dennoch sind auch diese Spuren über (fast) jeden Zweifel erhaben! Das schreit nach einem AWARD!Kommt man beim Bild fast, und beim Ton in jedem Fall ins Schwärmen, so fällt das Bonusmaterial erheblich dagegen ab! Lediglich zwei kurze Featurettes, die fast ausschliesslich die SFX erörtern sowie ein rund 11 minütiges Interview mit Regisseur Bowman haben es auf die Disc geschafft! Letzteres ist zwar durchaus aufschlussreich und erläutert z.B. wie Bowman es schafft seinen Film mindestens doppelt so teuer aussehen zu lassen, aber dennoch wäre ein filmlanger Kommentar oder ein ausführliches Making Of bei so einem Spektakel wünschenswert gewesen! Da können dann auch der Originaltrailer und der Trailer zum PC-Spiel (auf dem Backcover als ""Demoversion"" angekündigt) rein gar nichts mehr retten!

Immerhin sind alle Features sowie der Film optional untertitelbar und Teile der Menüs wurden animiert und komplett sounduntermalt! Übrigens bietet die Szenenanwahl mit gerade mal 11 Kapiteln nicht gerade eine grosse Auswahl, um sehens-/ hörenswerte Szenen direkt anzuwählen - oder gibt es nur so wenige...?!Ein spassiger Streifen mit leichtem Trashcharakter auf einer technisch gelungenen Disc. Lediglich das Bonusmaterial hätte umfangreicher und (noch) informativer ausfallen dürfen - hier kommen lediglich neugierige FX-Freaks einigermassen auf ihre Kosten! Die getestete Verleihversion ist übrigens in allen Belangen identisch mit der im August erscheinenden Kaufversion! Summasummarum knappe..." ()

alle Rezensionen von Marcus Kampfert ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Medien-Typ: DVD
Kommentare:

Weitere Titel im Genre :
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen kaufen Mojave - Die Wüste kennt kein Erbarmen
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Freak Out kaufen Freak Out
DVD Kate Winslet - 3-Movie-Set kaufen Kate Winslet - 3-Movie-Set
DVD Show me a Hero kaufen Show me a Hero
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover D
DVD Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C kaufen Die Mafia-Story - Limited uncut Edition - Cover C