WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Der Zynische Körper
0,0
Bewertung für Der Zynische KörperBewertung für Der Zynische KörperBewertung für Der Zynische KörperBewertung für Der Zynische KörperBewertung für Der Zynische Körper

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Der Zynische KörperMaking Of Der Zynische Körper
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Der Zynische Körper TrailerDer Zynische Körper Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Der Zynische Körper

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD und 1 x Audio-CD
Medium: DVD
Genre: Special-Interest
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 2.0,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Doppel Amaray Case
Anbieter:
Alive AG
EAN-Code:
9783941540088 / 9783941540088
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Special-Interest > DVD > Der Zynische Körper

Der Zynische Körper

Titel:

Der Zynische Körper

Label:

Filmgalerie 451

Regie:

Heinz Emigholz Heinz Emigholz Biografie

Laufzeit:
89 Minuten
Genre:
Special-Interest
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Der Zynische Körper bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Der Zynische Körper DVD

14,23 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Der Zynische Körper:


Für eine Gruppe von Künstlern wird das Sterben eines Freundes zur Konfrontation mit dem eigenen Überleben. `Der Zynische Körper` untersucht die vielfältigen Beziehungen zwischen den auf Ewigkeit zielenden Baukörpern einer monumentalen Architektur und dem in seiner endlichen Lebenszeit gefangenen menschlichen Körper. Der Zynische Körper stammt aus dem Hause Alive AG.


Der Zynische Körper Trailer ansehen:



Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Der Zynische Körper:
Heinz Emigholz zeigt in seinem deutschen Film „Der zynische Körper“ (englischer bzw. internationaler Kinotitel „The Holy Bunch“), den er zwischen den Jahren 1986 und 1990 gedreht hat, eine kleine Gruppe von verschiedenen Künstlern, die nach dem Tod eines Freunds mit unterschiedlichen Trauerarbeiten leisten. Emigholz will durch die Gruppe die vielfältigen Beziehungen zwischen den auf Ewigkeit zielenden Baukörpern einer monumentalen Architektur und dem in seiner endlichen Lebenszeit gefangenen menschlichen Körper aufzeichnen. Dem Zuschauer erwartet nicht nur völlig unbekannte Darsteller wie Klaus Behnken, Eckhard Rhode, Wolfgang Müller, Kyle de Camp, Carola Regnier, John Erdman und Bemd Broaderup sowie viele andere, sondern auch die Kameraperspektiven, die je nach Szene, die ungewöhnlich und absurd erscheinen. Durch den Blick der Kamera wird der Zuschauer zum Voyeur des Geschehen…auch er ist ein Mitglied der Künstlergruppe. Die Dialoge erscheinen als wild zusammengesetztes Wortpuzzle, dass das Bild des Inhaltes letztlich vereinfach gestaltet wird. Oft lassen Wort und Bild nicht die Harmonie erklingen, sondern fordert den Zuschauer als Dialog zwischen diesen beiden Element auf, das passende zu sich zu finden. Die kühnen architektonischen Erkundungen, die Grenzverschiebungen zwischen Realität und Imagination, auch die nachdenkliche Tristesse des Films provozieren Tagtraum-Atmosphären, die angenehme Unsicherheit von Zwischenzonen. Man ahnt Absturzgefahr, und Angstvisionen gewaltsamer Todesstürze gibt es gleich mehrfach. In Heinz Emigholz Bildern, für die er als sein eigener Kameramann Sorge trägt, wird die Geburt des Kinos aus der Photographie auf einer Weise bewahrt, die man nur noch selten sieht. Man staunt über die Präzision der Kompositionen und noch mehr über den Schein der Absichtslosigkeit, den sie erzeugen. Der fast 90minütige Spielfilm ist ein Essay, der den Zuschauer nicht als Zuschauer zu sehen lässt, sondern in aktiv in die Handlung, in den Gedanken, in den Bildern, in den Dialogen mit denken und sprechen lässt.

Wer ist Heinz Emigholz? Er wurde am 22. Januar 1948 in Achim (bei Bremen) geboren. Seine berufliches Profil drückt sich als Filmemacher, Künstler, Autor und Produzentaus. Seit 1993 hat er eine Professur für experimentelle Filmgestaltung an der Universität der Künste Berlin. Emigholz absolvierte eine Ausbildung zum Zeichner und Fotoretuscheur und studierte Philosophie und Literaturwissenschaft in Hamburg. Er hat ein umfassendes filmisches und künstlerisches Werk vorgelegt und trat außerdem in Performances und in Filmen anderer Regisseure (u.a. Joseph Vilsmaier, Birgit und Wilhelm Hein, Klaus Wyborny, Stefan Hayn, Sheila McLaughlin) auf. Im seinen vielen und reichen Repertoire fanden sich viele internationale Preise wieder zu zum Beispiel: Spezialpreis für Demon beim Filmfestival in Hyères, Frankreich (1978), Domnick-Filmpreis für The Basis of Make-Up I bei den Filmfestspielen in Berlin (1984) und Erster Preis für Goff in der Wüste als beste Architekturdokumentation auf der 6. Medien und Architektur Biennale Graz (2004). Kurz: Seit zwanzig Jahren eifert Emigholz, wie jeder anständige Experimentalfilmer, gegen das traditionelle narrative Kino; er examiniert das etablierte ästhetische Vokabular, propagiert neue Sehweisen und Bildsprachen. Selten geschah das so kreativ und so kulinarisch. Ich wünsche allen Zuschauern Mut und Zeit sich diesen Film anzuschauen. ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Der Zynische Körper
Land / Jahr: Deutschland
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, 16-seitiges Booklet, Bonus Audio CD mit Original-Filmmusik von Nikolaus Utermöhlen, Aufnahmen des Premieren Chors, `Film Portraits` von Wilhelm Hein, Audio Kommentar von Heinz Emigholz und Frieder Schlaich
Kommentare:

Weitere Filme von Heinz Emigholz:
Weitere Titel im Genre Special-Interest:
DVD Der Zynische Körper kaufen Der Zynische Körper
DVD Erklär mir mal 11 - Der Körper 3 & 4 kaufen Erklär mir mal 11 - Der Körper 3 & 4
DVD Erklär mir mal 10 - Der Körper 1 & 2 kaufen Erklär mir mal 10 - Der Körper 1 & 2
DVD Das Ultimative Yoga-Workout - Training für Körper und Seele kaufen Das Ultimative Yoga-Workout - Training für Körper und Seele
DVD Wellness-DVD: Muskeltraining für Frauen - Das sanfte Workout für den ganzen Körper kaufen Wellness-DVD: Muskeltraining für Frauen - Das sanfte Workout für den ganzen Körper
DVD Brigitte Fitness - Power Workout - Das bodyART-Programm für Körper und Seele kaufen Brigitte Fitness - Power Workout - Das bodyART-Programm für Körper und Seele
DVD Steffie Session: Funk Attack - Power Training für Körper & Geist kaufen Steffie Session: Funk Attack - Power Training für Körper & Geist
DVD Jillian Michaels - 10 Minuten Intensiv - Teil 2 kaufen Jillian Michaels - 10 Minuten Intensiv - Teil 2
Weitere Filme von Alive AG:
Weitere Filme vom Label Filmgalerie 451: