WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Public Enemies
0,0
Bewertung für Public EnemiesBewertung für Public EnemiesBewertung für Public EnemiesBewertung für Public EnemiesBewertung für Public Enemies

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Public EnemiesMaking Of Public Enemies
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Public Enemies TrailerPublic Enemies Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Public Enemies

RC 2 FSK Freigabe ab 12 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Thriller
Bildformat:
16:9 (2.40:1) anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Bulgarisch
EAN-Code:
5050582733723 / 5050582733723
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Thriller > DVD > Public Enemies

Public Enemies

Titel:

Public Enemies

Label:

Universal Pictures Germany

Regie:

Michael Mann

Laufzeit:
134 Minuten
Genre:
Thriller
FSK:
ab 12 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Public Enemies bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Public Enemies DVD

2,90 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Public Enemies:


Johnny Depp brilliert als charismatischer Gangsterboss Dillinger, der als erster „Staatsfeind Nummer 1“ gnadenlos vom FBI gejagt wird. An seiner Seite: Oscar®-Gewinnerin Marion Cotillard in der Rolle seiner großen Liebe Billie Franchette. Als das FBI seinen ehrgeizigen Top-Agenten Melvin Purvis (Christian Bale) auf Dillinger ansetzt, beginnt ein packendes Katz-und-Maus-Spiel, das atemlos auf einen explosiven Showdown zusteuert … Public Enemies stammt aus dem Hause Universal Pictures Germany.


Public Enemies Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Public Enemies:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Public Enemies:
Amerika im dritten Jahr der Weltwirtschaftskrise: Während die Bevölkerung Not und Hunger leidet, werden der Bankräuber John Dillinger (Johnny Depp) und seine Bande zu gefeierten Nationalhelden stilisiert. Dillinger, der gerade erst erfolgreich seine Freunde Charles Makley (Christian Stolte) und Harry Pierpont (David Wenham) aus dem Gefängnis befreite, genießt die ihm zugeteilte Sympathie. Während er weiterhin mit spektakulären Überfällen Amerika in Atem hält, wird unter der Leitung von J. Edgar Hoover (Billy Cudrup) das FBI, die erste Staatsübergreifende Behörde um Kriminelle wie Dillinger dingfest zu machen, gegründet. An der Spitze des Teams steht Melvin Purvis (Christian Bale), Hoovers Mann im Feld und verantwortlich für die Einweisung der Agenten.

Aufgrund der fehlenden Erfahrung seiner jungen Agenten scheitert der erste Versuch Dillinger zu fassen auf tragische Weise. Purvis fordert daraufhin erfahrene Polizisten zur Verstärkung des Teams an. Zusammen mit modernster Technik und den abgebrühten Bullen zieht Purvis das Netz um Dillinger und seine Männer immer enger. Dillinger lernt während dieser Zeit die Garderobiere Billie Frechette (Marion Cotillard) kennen und lieben. Bevor er kurze Zeit später wegen einer Unvorsichtigkeit festgenommen wird, schwört er immer für sie da zu sein. Tatsächlich schafft er es mit einem Schelmenstück aus dem Gefängnis auszubrechen. Jetzt muss er nur noch das FBI überwinden, um mit Billie untertauchen zu können.

Gewohnt kühl und elegant inszeniert Michael Mann die Gangsterballade von John Dillinger, der wohl zu Recht als Amerikas letzter Outlaw gilt. Dillinger ist ein Mann der für den Nervenkitzel lebt und nicht weiter in seine Zukunft plant, als er spucken kann. Betrachtet man seine Biographie, mag dies zustimmen, doch fordert diese Attitüde einen nicht unbeträchtlichen Tribut. Die Gleichgültigkeit der Hauptfigur in Manns Film überträgt sich auf den Zuschauer, macht „Public Enemies“ (2009) zu dem emotionsärmsten Film des Regisseurs und platziert ihn damit weit hinter dem Gangsterdrama „Heat“ (1995), dem Meilenstein an dem Mann immer wieder gemessen werden wird. Das Spiel von Gut gegen Böse findet auch in Manns „Collateral“ (2004) und „Miami Vice“ (2006) mehr emotionales Gewicht, als das in dem fast schon unterkühlten „Public Enemies“ der Fall ist. Mag sein, dass die digitale Aufnahmetechnik eine zusätzliche Kälte und somit Distanz zum Zuschauer aufbaut, doch der Schwerpunkt liegt bei den Figuren und deren niedrigem Beziehungswert zueinander. „Public Enemies“ ist mit Johnny Depp und Christian Bale in den Hauptrollen jedoch ausreichend gut besetzt, um die beiden Erzählstränge für sich nachvollziehbar und spannend zu halten. Während Depps Dillinger etwas länger zum warm werden braucht, hat Christian Bale die Rolle des auf ein Ziel fixierten und in seiner Aufgabe gefangenen Mannes seit „Batman: The Dark Knight“ (2008) längst perfektioniert.

Die Faszination von „Public Enemies“ findet sich in der Zeit, in der die Geschichte spielt. Zwar wird die große Depression nur am Rande erwähnt, doch taucht die drückende Atmosphäre, die bestimmend für diese Zeit gewesen ist, immer wieder im Film auf und erklärt wortlos, warum sich Dillinger und seine Männer bewusst für das Leben am Limit, das endlose Räuber-und-Gendarm-Spiel, entschieden haben. Daneben tragen auch der Einblick in die Entwicklung der modernen Strafverfolgung und der Aufbau des FBI dazu bei, dass „Public Enemies“, trotz des bereits erwähnten Mankos, genug Inhalt bietet um sehenswert zu sein. Stehen sich vorher Gangster und Polizei noch auf Augenhöhe gegenüber, gehört mit den neuen Möglichkeiten der Strafverfolgung in den 30er Jahren der „Wilde Westen“ endgültig der Vergangenheit an und wird mit John Dillinger buchstäblich zu Grabe getragen.

Extras
Die Extras beinhalten fünf kleiner Featurettes, die viele kostbare Details zum Film bereithalten, sich aber, wie so oft, in einzelnen Szenen und Statements wiederholen. Unter anderem berichten Johnny Depp und Christian Bale darüber, wie sie sich für die Rollen vorbereitet haben und welche Charakteristika sie von Dillinger und Purvis besonders ausgearbeitet haben. Michael Mann erzählt von der Entstehung von „Public Enemies“, dem Look & Feel des Films und den besonderen Szenen, die an Originalschauplätzen gedreht werden konnten. Weiter erfährt man etwas über Dillingers und Purvis Werdegang, sowie die Ausrüstung der Polizisten und Gangster. Alles in allem sind die Extrabeiträge recht kurz gehalten, bieten aber interessante Einblicke in das geschichtliche Szenario, das durch „Public Enemies“ sehr detailgetreu wieder zum Leben erweckt wurde. ()

alle Rezensionen von Jan Heesen ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Public Enemies
Land / Jahr: USA 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Filmkommentare vom Regisseur Michael Mann
Kommentare:

Weitere Filme von Michael Mann:
Weitere Titel im Genre Thriller:
DVD Public Enemies kaufen Public Enemies
DVD Public Enemies kaufen Public Enemies
DVD Public Enemies kaufen Public Enemies
DVD Public Enemies - Steelbook kaufen Public Enemies - Steelbook
DVD Public Enemies - Golden Disc Edition kaufen Public Enemies - Golden Disc Edition
DVD Public Enemies - 2-Disc Special Edition kaufen Public Enemies - 2-Disc Special Edition
DVD Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt / Public Enemy No. 1 - Todestrieb kaufen Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt / Public Enemy No. 1 - Todestrieb
DVD Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt / Public Enemy No. 1 - Todestrieb kaufen Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt / Public Enemy No. 1 - Todestrieb
Weitere Filme von Universal Pictures Germany: