WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Skate or Die
4,0
Bewertung für Skate or DieBewertung für Skate or DieBewertung für Skate or DieBewertung für Skate or DieBewertung für Skate or Die

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Making Of Skate or DieKein Making Of Skate or Die
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Skate or Die TrailerSkate or Die Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Skate or Die

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Action
Bildformat:
16:9 anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Französisch: Dolby Digital 5.1
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
Anbieter:
Universum Film
EAN-Code:
0886975521197 / 0886975521197
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Action > DVD > Skate or Die

Skate or Die

Titel:

Skate or Die

Label:

Senator Home Entertainment

Laufzeit:
88 Minuten
Genre:
Action
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Skate or Die bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Skate or Die DVD

0,80 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Skate or Die:


Mickey (Mickey Mahut) und Idriss (Idriss Diop), zwei junge Skateboard-Freaks treffen sich in Paris, um neue Skaterstrecken abzuchecken, um ordentlich zu feiern und mit ihrer Freundin Dany abzuhängen. Aber alles kommt ganz anders. In einem Parkhaus beobachten die beiden eine brutale Hinrichtung während eines Drogendeals und filmen alles mit ihrer Kamera mit. Ausgerechnet in diesem Moment klingelt Idriss Handy - und die zwei werden sofort entdeckt! Es beginnt eine atemlose Jagd durch Paris. Die Dealer wollen die unfreiwilligen Zeugen zum Schweigen bringen. Und das aus gutem Grund: denn die Killer sind in Wahrheit korrupte Polizisten, die in schmutzige Drogengeschäft verwickelt sind und ihre kriminellen Machenschaften um jeden Preis decken wollen. Für Mickey und Idriss heißt es ab jetzt: Skate um dein Leben! Skate or Die stammt aus dem Hause Universum Film.


Skate or Die Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Skate or Die:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Skate or Die:
Mickey (Mickey Mahut) und Idriss (Idriss Diop), zwei junge Skateboard-Freaks treffen sich in Paris, um neue Skaterstrecken abzuchecken, um ordentlich zu feiern und mit ihrer Freundin Dany abzuhängen. Aber alles kommt ganz anders. In einem Parkhaus beobachten die beiden eine brutale Hinrichtung während eines Drogendeals und filmen alles mit ihrer Kamera mit. Ausgerechnet in diesem Moment klingelt Idriss Handy - und die zwei werden sofort entdeckt!

Es beginnt eine atemlose Jagd durch Paris. Die Dealer wollen die unfreiwilligen Zeugen zum Schweigen bringen. Und das aus gutem Grund: denn die Killer sind in Wahrheit korrupte Polizisten, die in schmutzige Drogengeschäft verwickelt sind und ihre kriminellen Machenschaften um jeden Preis decken wollen.

Für Mickey und Idriss heißt es ab jetzt: Skate um dein Leben! Das Bild liegt in seinem Originalformat von 2,35:1 (anamorph) vor. Die Bildqualität lässt sich nicht immer genau bewerten, da der Film nur so vor Verfremdungen strotzt. Die Schärfe ist aber gut und weist maximal kleinere Schwächen in der Detaildarstellung auf. Die Kompression ist gut und fällt nicht weiter auf. Die Farben wurden massiv nachbearbeitet und sehen in der Regel gewollt blass und ausgewaschen aus. In einigen wenigen Szenen sind sie dagegen kräftiger gezeichnet. Der Film sieht auch ein wenig rauh und grobkörnig aus, was den Eindruck eines leicht verrauschten Bildes hinterlässt, was aber ebenfalls als Stilmittel bewusst gewählt wurde. Beide Tonspuren, Deutsch und Französisch, liegen in DD 5.1 vor. Beide sind sich in Sachen Abmischung praktisch ähnlich. Über weite Strecken klingt der Ton ein wenig frontlastig. Da passiert hinten zu wenig bzw. bleibt es zu leise. Aber in den Actionszenen holt der Sound auf. Hier kommen alle Lautsprecher, dank Musik, Umgebungsgeräuschen und Soundeffekten, zum Einsatz und präsentieren einen recht guten Klang mit räumlicher Kulisse.

Unverständlicherweise gibt es keine Untertitel zum Hauptfilm, was die OF für viele unbrauchbar macht. Kein schöner Zug vom Filmverleih, zumal das Making of optionale deutsche Untertitel aufweist. Einziges Bonusmaterial ist ein Making of (ca. 27 min, OmU) und ein deutscher Trailer. SKATE OR DIE (Frankreich, 2008) ist so eine Sache, die man schnell durchschaut. Man wollte einen coolen Film machen, mit cooler Story, coolen Akteuren und cooler Optik, aber: Nichts davon ist gelungen. Dieses von Chris Nahon (KISS OF THE DRAGON, DAS IMPERIUM DER WÖLFE, BLOOD - THE LAST VAMPIRE) geschriebene und produzierte und von Miguel Courtois – immerhin für den respektablen EL LOBO (Spanien, 2004) verantwortlich - inszenierte Etwas ist ein Reinfall auf ganzer Linie.

Es gibt praktisch keine echte Geschichte, der es zu folgen lohnt. Der ganze Film ist eine einzige Verfolgungsjagd, die schnell ermüdet, denn es gibt nichts anderes und nichts Neues zu entdecken. Es gibt keine Überraschungen, keine Wendungen und somit auch keine Spannung. Die Figuren im Film sind oberflächlich skizziert und bleiben ohne jegliche Entwicklung, ohne Hintergrund, was eine Identifizierung von Anfang an verhindert. Die beiden Protagonisten sind Skater, aber keine Schauspieler, weshalb alles in ihrer Darstellung auch ein wenig steif bleibt. Der Rest ist eine Ansammlung von Klischees und Stereotypen, wie korrupten Bullen, gemütlichen Kiffern und harmlosen Skatern, die gelegentlich mal eine Wand besprühen. Dabei sind die Verfolgungsjagden auf den Skateboards nicht mal spektakulär, sondern, aufgrund ihrer realistischen Schlichtheit, auf Dauer teilweise langweilig geworden.

Statt dessen gibt es endlose stilistische Spielereien á la Tony Scott, d.h. schnelle Schnitte, jede Menge Bildverfremdungen, einen rauhen, körnigen Look, Tempi-Wechsel, verwackelte Einstellungen mit schnellen Schwenks, Farbveränderungen von Farbe zu schwarzweiß und wieder zurück. Aber alles ist ausnahmslos aufgesetzt und ohne Sinn oder Verstand verwendet worden. Das Visuelle ist genauso oberflächlich wie der Inhalt.

Kiffen, skaten, Musik hören, feiern und ein bisschen durch die Stadt hetzen. Das reicht nicht für einen Spielfilm, das füllt nicht einmal ein Musikvideo. SKATE OR DIE bleibt somit belanglos und ist genauso schnell wieder vergessen. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
4 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Frankreich 2008
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Making Of, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Action:
DVD Skate or Die kaufen Skate or Die
Weitere Filme von Universum Film:
Weitere Filme vom Label Senator Home Entertainment: