WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Ghosted
0,0
Bewertung für GhostedBewertung für GhostedBewertung für GhostedBewertung für GhostedBewertung für Ghosted

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
kein interaktives MenüInteraktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of GhostedMaking Of Ghosted
Making Of
Kein Menu mit SoundMenu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Ghosted TrailerKein Ghosted Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Ghosted

RC 2 FSK Info fehlt
DVD-Typ: 1 x DVD-5
Medium: DVD
Genre: Drama
Bildformat:
16:9 anamorph
Tonformat:
deutsch-taiwanesisch-englische OF: Dolby Digital 2.0 Stereo
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4040592003450 / 4040592003450
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Drama > DVD > Ghosted

Ghosted

Titel:

Ghosted

Label:

Salzgeber & Co Medien GmbH

Regie:

Monika Treut

Laufzeit:
99 Minuten
Genre:
Drama
FSK:
oA
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Ghosted bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Ghosted DVD

13,74 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 12.07.2017 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Ghosted:


Der ungeklärte, gewaltsame Tod ihrer taiwanesischen Geliebten Ai-ling (Ko Huan-ju) bringt die Hamburger Künstlerin Sophie Schmitt (Inga Busch) völlig aus dem Gleichgewicht. Sie widmet der Toten eine Video-Installation, die auch in Taipeh gezeigt wird. Während der Eröffnung heftet sich eine geheimnisvolle Journalistin an ihre Fersen. Mei-li (Hu Ting Ting) zieht Sophie sofort in ihren Bann. Einen Ausflug über die Nachtmärkte von Taipeh nutzt Mei-li, um die Trauernde zu verführen. Sophie weist sie brüsk zurück und reist überstürzt nach Hamburg ab. Kurz darauf steht Mei-li unangekündigt vor ihrer Tür. Sophie nimmt sie auf und erliegt ihrem Charme. Bis die Künstlerin feststellen muss, dass ihre neue Geliebte heimlich Ailings Tod recherchiert. Rätselhafte Vorgänge häufen sich, Erinnerungsfetzen kehren zurück. Sophie findet heraus, dass Mei-Li weder für eine taiwanesische Zeitung arbeitet noch offiziell nach Deutschland eingereist ist. Wer ist die unheimliche Schöne? Ghosted stammt aus dem Hause Salzgeber & Co Medien GmbH.


Ghosted Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Ghosted:


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Ghosted:
Im Programm der diesjährigen Berlinale liefen zwei ungewöhnliche Filme, die eine Menge formaler und inhaltlicher Parallelen aufweisen: Sowohl „Soundless Wind Chime“ als auch „Ghosted“ sind Co-Produktionen zwischen einem deutsch-sprachigen Land und einem asiatischen, in beiden Filmen geht es um eine tödlich endende interkulturelle homosexuelle Liebesgeschichte und den Versuch des hinterbliebenen Partners, im Heimatland des Verstorbenen nach Spuren zu suchen. „Soundless Wind Chime“ behandelt eine schwule Liaison zwischen einem Schweizer und einem Chinesen, in „Ghosted“ geht es um die lesbische Liebe einer Deutschen zu einer Taiwanesin. In Hamburg lernen sich die Künstlerin Sophie (Inga Busch) und die aus Taiwan angereiste Ai-ling (Huan-Ru Ke) per Zufall kennen und verlieben sich schon bald ineinander. Ai-ling möchte hinter das Rätsel eines Familiengeheimnisses kommen, Sophie findet in der hübschen Asiatin schon bald das Motiv für unzählige Foto- und Filmarbeiten. Der Film setzt einige Zeit später ein, als Sophie mit dem Material über ihre mittlerweile verstorbene Geliebte in Taipeh eine Ausstellung eröffnet. Die Journalistin Mei-li (Ting-Ting Hu) weicht Sophie nicht mehr von der Seite, möchte hinter das Geheimnis des Unfalltodes kommen und verliebt sich ihrerseits in die herbe deutsche Schönheit. Seit ihrem letzten Spielfilm „Den Tigerfrauen wachsen Flügel“, den Monika Treut 2005 ebenfalls auf der Berlinale uraufführte, ist das Interesse der Filmemacherin für Taiwan geweckt. Mit „Ghosted“ hat sie nun Filmgeschichte geschrieben, da es sich bei dem Werk um die erste deutsch-taiwanesische Co-Produktion handelt. Diesem hohen Anspruch wird der Film qualitativ jedoch nur bedingt gerecht. Die Story hat einen Hauch des Mysteriösen und Geheimnisvollem, dem filmisch aber nur selten adäquat begegnet wird. Stattdessen verwirrt Treut eher durch eine Verschachtelung der Zeitebenen und unnötig viele Handlungskomponenten, die nicht alle weiterverfolgt und deswegen überflüssig erscheinen. Auch darstellerisch hätte man mehr aus den renommierten Schauspielern herausholen können, die teilweise recht dilettantisch wirken. Ein interessanter Ansatz, dessen Wirkung weitgehend verpufft. (3/6) ()

alle Rezensionen von Frank Brenner ...
0 von 50
1


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: Deutschland / Taiwan 2009
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kinotrailer, Kapitel- / Szenenanwahl
Kommentare:

Weitere Filme von Monika Treut:
Weitere Titel im Genre Drama:
DVD Ghosted kaufen Ghosted
DVD Marshall kaufen Marshall
DVD Die Liebenden kaufen Die Liebenden
DVD Schlafes Bruder - Special Edition Mediabook kaufen Schlafes Bruder - Special Edition Mediabook
DVD Schlafes Bruder kaufen Schlafes Bruder
DVD Schlafes Bruder kaufen Schlafes Bruder
DVD Der Tod von Ludwig XIV. kaufen Der Tod von Ludwig XIV.
DVD Jeder stirbt für sich allein kaufen Jeder stirbt für sich allein
Weitere Filme von Salzgeber & Co Medien GmbH: