WERBUNG

Unser Horror Special
Von Bestien, Blut und Bösen, von Mythen, Monstern und Mutanten

Horror? Aber wie und auf wie unermeßlich vielfältige Weise: Unser Horror Special informiert umfassend mit zahlreichen Infos rund um das gruselige Genre...


BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
keine FotogalerieFotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Twilight Classics - 01: Waxwork - uncutMaking Of Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut TrailerTwilight Classics - 01: Waxwork - uncut Trailer
Trailer zum Film
TrailershowKeine Trailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut

RC 2 FSK Freigabe ab 16 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD
Medium: DVD
Genre: Horror
Bildformat:
16:9 anamorph
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1,Englisch: Dolby Digital 2.0
Verpackung: Amaray Case
Anbieter:
Indigo
Label:
Epix Media AG
EAN-Code:
4047879400971 / 4047879400971
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Horror > DVD > Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut

Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut

Titel:

Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut

Label:

Epix Media AG

Regie:

Anthony Hickox

Laufzeit:
93 Minuten
Genre:
Horror
FSK:
ab 16 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut DVD

24,99 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 08.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut:


In einer amerikanischen Kleinstadt eröffnet ein geheimnisvolles Wachsfigurenkabinett. Dort werden verschiedene populäre Horrorszenarien dargestellt. Eine Gruppe Jugendlicher wird zu einer privaten Mitternachtsbesichtigung eingeladen. Die Wachsfiguren-Horrorshow entpuppt sich als Alptraum und für die Teenager beginnt eine Reise in die mörderische Dimension der fantastischen Figuren. Denn um ihnen Leben einzuhauchen, braucht es Blut und frische Opfer. Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut stammt aus dem Hause Indigo.


Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut:
Darsteller:
Zach Galligan, Deborah Foreman, Michelle Johnson, Dana Ashbrook, Miles O`Keeffe, Charles McCaughan, J. Kenneth Campbell, John Rhys-Davies, Patrick Macnee, David Warner, Jennifer Bassey, Joe Baker, Eric Brown, Clare Carey, Buckley Norris, Micah Grant, Mihaly `Michu` Meszaros, Jack David Warner, Nelson Welch, Christopher Bradley, Tom McGreevey, Irene Olga López, Julian Forbes, Edward Ashley, Kendall Conrad, Anthony Hickox, Staffan Ahrenberg, Gabriella Dufwa, Gary Bettman, James D.R. Hickox, Candi, James Lincoln, Merle Stronck, Joanne Russell, Ann Sophie Noblet, Paul Badger, Eyal Rimmon, Kim Henderson, Hilary English, Nicole Seguin, Carolyn Bray, Henrietta Folkeson, Dan Ireland, Karen Schaffer, Leonard Pollack, Bruce Barlow, Cliff Wallace, Dave Elsey, Gerry Lively, Steven Santamaria,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut:
David Lincoln (David Warner) eröffnet nachts sein geheimnisvolles Wachsfigurenkabinett, in dem viele gruselige Figuren wie Dracula, Werwolf, Zombies und viele andere ausgestellt sind in einer Vorstadt. Lincoln rührt die Werbetrommel und spricht die Leute direkt an, unter andere zwei Jugendliche, die er auffordert noch Freunde und Bekannte in sein Wachsfigurenkabinett mit zu bringen. Am Tag der Eröffnung kommt eine Gruppe von verwöhnten College - Studenten. In der besonderen Mitternachtspremiere ahnen die jungen Besucher nichts was sie in dem Wachsfigurenkabinett erwartet. Die lebensechten Wachsfiguren - Dioramen zeigen die Abbilder der grausamsten Personen aus Kriminalgeschichte, Film und Literatur, und sorgen bei den jungen Leuten für reichlich Gruselstimmung. Einer nach dem anderen werden sie in den ausgestellten Welten hinein gesogen. In dieser Welt erleben sie nun Abenteuer, wo die meisten Besucher zu Opfern von Vampiren, Werwölfen, Zombies oder sonstigen Kreaturen werden. Zwei Menschen gelingt es nicht getötet zu werden: Mark (Zach Galligan) und dessen Freundin Sarah (Deborah Foreman). Am nächsten Tag vermisst das Pärchen Mark und Sarah ihre Freunde und Mitschüler. Bei der Polizei stört Mark auf taube Ohren, die ihn nicht glauben. Kurzer Hand fassen Mark und Sarah einen Plan, doch es ist leichter gesagt als getan. Werden die beiden Studenten Mark und Sarah dem geheimnisvollen Wachsfigurenkabinettbesitzer das Handwerk legen? Kommt die Polizei doch noch rechtzeitig zur Hilfe? Oder unterliegen sie dem Reis der Figuren?

Regisseur Anthony Hickox drehte diesen Horrorstreifen im Jahr 1988 mit Deborah Foreman, David Warner und Zach Galligan in den Hauptrollen. Ihre Darstellung kann sich ganz ordentlich sehen lassen. Unterstützt werden die drei durch die bekannten Schauspieler Patrick Macnee (bekannt als „John Steed“ aus der TV-Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“) und John Rhys-Davies (bekannt u.a. als der Zwerg im Blockbuster „Der Herr der Ringe“) sowie Michelle Johnson, Dana Ashbrook, Miles O'Keeffe, Eric Brown, Joe Baker, Jennifer Bassey, Charles McCaughan, J. Kenneth Campbell, Clare Carey und Buckley Norris. Mit Waxwork hat Regisseur Anthony Hickox einen wirklich guten Horrorschocker abgeliefert. Die Story ist erfrischend und durch die diversen Einblicke in klassische Horrorwelten geben dem Streifen eine dichte und gelungene Atmosphäre. Die Bildschärfe ist etwas wechselhaft. Im Grunde erreicht das Bild ein recht gutes Niveau, meist kommt sie aber nur auf befriedigend, einige Szenen wirken sogar etwas unscharf. Eine Teilschuld daran dürfte auch ein offensichtlich eingesetzter Rauschfilter haben, der auch für einige unschöne Rauschmuster im Hintergrund und einen leichten Schleier über dem Bild verantwortlich sein dürfte. Die Kompression hat auch etwas zu kämpfen. Die Farben wirken relativ frisch und auch der Kontrast kann überzeugen. Auch in dunklen Szenen sind sämtliche Details gut erkennbar. Hauptschuld am zwar keineswegs schlechten, aber dennoch nur durchschnittlichen Bild, dürfte wohl die schlechte Vorlage gewesen sein. Auch der Bildstand ist stellenweise etwas unruhig. Etwas störend bei größeren Bilddiagonalen sind zudem noch leichte vertikale Streifen. Der schwarze Humor kommt durch und die wirklich derben, blutigen sehenswerten Make-Up-Effekte wirken und so haben die Mitarbeiter eine gute Arbeit geleistet. Zum Schluss bleibt noch mein Fazit übrig: obwohl ich nicht unbedingt ein Freund bzw. Fan solcher Filme bin, vergebe ich gute und gerne: 2 Sterne! ()

alle Rezensionen von Nils Grundmann ...
In einer amerikanischen Kleinstadt eröffnet ein geheimnisvolles Wachsfigurenkabinett. Dort werden verschiedene populäre Horrorszenarien dargestellt. Eine Gruppe Jugendlicher wird zu einer privaten Mitternachtsbesichtigung eingeladen. Die Wachsfiguren-Horrorshow entpuppt sich als Alptraum und für die Teenager beginnt eine Reise in die mörderische Dimension der fantastischen Figuren. Denn um ihnen Leben einzuhauchen, braucht es Blut und frische Opfer. Der Film liegt nur im Vollbildformat (1,33:1 / 4:3) vor, das aber scheinbar zumindest Open Matte ist. Die Schärfe ist annehmbar, hat aber Mängel in Sachen Detaildarstellung. Manchmal wirkt das Bild sogar leicht unscharf. Der Kontrast ist recht ausgewogen, die Farben dagegen wirken ein wenig zu blass und kraftlos. Es gibt ein Bildrauschen, das je nach Szene mal mehr, mal weniger stark auffällt. Auch liegt über dem Bild ein leichter Grauschleier. Es gibt zahllose analoge Defekte. Die deutsche Synchronfassung liegt in einem Upmix auf Dolby Digital 5.1 vor, während die englische OF im originalen DD 2.0 vorhanden ist. Der deutsche Upmix ist kein wirklicher Gewinn, da die Dialoge aus allen Boxen kommen, was reichlich unschön klingt. Dominant ist sowieso der Center, aus dem am lautesten Dialoge, Musik und sonstige Signale erschallen. Die beiden Frontlautsprecher folgen und erschaffen wenigstens eine gewisse klangliche Breite. Die Rears bleiben ziemlich leise und tragen so nicht wirklich zum Geschehen bei. Die englische Originalfassung macht einen besseren Eindruck als die deutsche Version. Der Ton kommt zwar einen Tick leiser daher und man muss mehr aufdrehen, aber hier stimmt wenigstens die ursprüngliche Abmischung. Es gibt keine Untertitel. Einziges Extra ist ein Trailer. Leider fehlt das ca. 25 Minuten lange Making of der Dragon DVD. Mit WAXWORK (USA; 1988) gab Anthony Hickox sein Regiedebüt (er schrieb auch das Drehbuch dazu, angeblich in nur drei Tagen), bevor er zu weiteren Taten schritt und dem geneigten Fan Filme wie WAXWORK II, HELLRAISER III, WARLOCK II, SUNDOWN oder später aus dem B-Action-Bereich SUBMERGED (mit Steven Seagal) brachte.

WAXWORK ist ein typisches Produkt der 80er. Die Musik, die Klamotten, die Frisuren, alles riecht nach den hedonistischen Zeiten der Reagan-Ära. Die episodenhafte Story ist schlicht aber effektvoll, mit dem Vorteil immer wieder neue Geschichten erzählen zu können. Diese fragmentarische Struktur lässt so keine Langweile aufkommen und bietet stattdessen eine Achterbahnfahrt durch das Genre und dessen Themenvielfalt. Neben vielen guten Szenen ist ein besonderer Höhepunkt die Vampir-Episode und der klinisch weiße Raum, der in Folge der Ereignisse blutrot gefärbt wird. Überhaupt ist der Film schön blutig und deshalb auch für Gorehounds empfehlenswert. Der Film splattert schön und die dabei verwendeten handgemachten Effekte von Bob Keen (auch HELLRAISER, EVENT HORIZON, DOG SOLDIERS) sind erstklassig anzusehen.

Handwerklich gibt es nicht viel zu meckern. Natürlich ist dies ein Low Budget-Film und so muss man zwangsläufig mit Einbußen rechnen, dennoch ist die Inszenierung mehr als gelungen. Hickox geht sogar so weit, die Ästhetik seiner Episoden dem jeweiligen Subgenre bzw. den filmischen Vorbildern anzupassen. So ist die Zombie-Geschichte natürlich in schwarzweiß und erinnert auch sonst in Sachen expressionistischer Bildgestaltung an NIGHT OF THE LIVING DEAD von Romero.

WAXWORK ist eine launige Splatter-Komödie aus den guten alten 80ern, die mittlerweile zu Recht durchaus als Klassiker gilt. Er ist augenzwinkernd und parodistisch überhöht erzählt, so dass pures Entertainment garantiert ist.

Früher wurde WAXWORK noch als REISE ZURÜCK IN DER ZEIT vertrieben und war stark geschnitten. Epix bringt den Film nun nicht nur ungeschnitten, sondern auch nach einer Neuprüfung mit FSK 16 heraus. ()

alle Rezensionen von Carlito Brigante ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Originaltitel: Waxwork
Land / Jahr: USA / Deutschland 1988
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Wendecover
Kommentare:

Weitere Filme von Anthony Hickox:
Weitere Titel im Genre Horror:
DVD Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut kaufen Twilight Classics - 01: Waxwork - uncut
DVD Twilight Classics - 04: Blood Diner - Garantiert Geschmacklos - uncut kaufen Twilight Classics - 04: Blood Diner - Garantiert Geschmacklos - uncut
DVD Twilight Classics - 08: The Unholy kaufen Twilight Classics - 08: The Unholy
DVD Twilight Classics - 07: C.H.U.D. II – Bud the Chud kaufen Twilight Classics - 07: C.H.U.D. II – Bud the Chud
DVD Twilight Classics - 02: Sundown - Rückzug der Vampire kaufen Twilight Classics - 02: Sundown - Rückzug der Vampire
DVD Waxwork 2 - Lost in Time kaufen Waxwork 2 - Lost in Time
DVD Waxwork - Special Edition kaufen Waxwork - Special Edition
DVD Twilight Cove kaufen Twilight Cove
Weitere Filme von Indigo:
Weitere Filme vom Label Epix Media AG: