WERBUNG
BEWERTUNG UNSERER BESUCHER
für Dick & Doof - Auf hoher See
0,0

JA  |  NEINFEATURES
Keine BiografienBiografien
Biographien
kein Close Captioning / UntertitelUntertitel
Close Captioning
Fotogaleriekeine Fotogalerie
Fotogalerie
Interaktives Menükein interaktives Menü
Interaktives Menü
keine InterviewsInterviews
Interviews
SzenenanwahlSzenenanwahl
Kapitelanwahl
Kein Making Of Dick & Doof - Auf hoher SeeMaking Of Dick & Doof - Auf hoher See
Making Of
Menu mit SoundKein Menu mit Sound
Menü mit Sound
Kein MusikvideoMusikvideo
Musikvideo
Kein Dick & Doof - Auf hoher See TrailerDick & Doof - Auf hoher See Trailer
Trailer zum Film
Keine TrailershowTrailershow
Trailershow
TECHNISCHE DATEN
zu Dick & Doof - Auf hoher See

RC 2 FSK Freigabe ab 6 Jahren
DVD-Typ: 1 x DVD-9
Medium: DVD
Genre: Klassiker
Bildformat:
4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono,Englisch: Dolby Digital 1.0 Mono
Verpackung: Amaray Case
Untertitel:
Deutsch
EAN-Code:
4006680050430 / 4006680050430
+++ ..DVD-RUBRIKEN.. +++

Sie befinden sich hier: Home > Klassiker > DVD > Dick & Doof - Auf hoher See

Dick & Doof - Auf hoher See

Titel:

Dick & Doof - Auf hoher See

Label:

Kinowelt Home Entertainment

Laufzeit:
59 Minuten
Genre:
Klassiker
FSK:
ab 6 Jahren
Erscheinung:

Neu oder gebraucht kaufen - bei eBay.de! Dick & Doof - Auf hoher See bestellen



Kaufen, Bestellen oder Ausleihen: Dick & Doof - Auf hoher See DVD

6,10 Amazon.de - Günstige Preise bei DVD, Blu-ray, Musik ... Bestellen bei Amazon Bestellen bei Amazon
ab 5,90 € Video Buster - DVD Verleih per Post Ausleihen bei Video Buster Ausleihen bei Video Buster
ab 1,00 € eBay - Neue und gebrauchte Filme Ersteigern bei ebay.de Ersteigern bei ebay.de
Alle Preise gelten inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten!
Stand der Preise: 06.12.2016 00:38:01.
Inhaltsangabe zu Dick & Doof - Auf hoher See:


Stan und Ollie arbeiten in einer Hupenfabrik. Das Prüfen der Hupen führt bei Ollie zu einem Nervenzusammenbruch. Dr. Finlayson verschreibt ihm zur Erholung Ziegenmilch und eine Seereise. Daher mieten die Jungs ein kleines Schiff und nehmen kurzerhand eine Ziege mit an Bord. Allerdings schleicht sich ein entflohener Mörder mit an Deck und bringt die Jungs in arge Bedrängnis … Dick & Doof - Auf hoher See stammt aus dem Hause Kinowelt Home Entertainment.


Dick & Doof - Auf hoher See Trailer ansehen:

Schauspieler / Schauspielerinnen in Dick & Doof - Auf hoher See:
Darsteller:
Stan Laurel Stan Laurel Biografie, Oliver Hardy Oliver Hardy Biografie,


Rezensionen / Kritik / Filmkritik zu Dick & Doof - Auf hoher See:
Viele Fernseh-Konsumenten, die sich heutzutage über die endlosen Daily Soaps, Sitcoms oder die Gerichts- und Talkshows ärgern und die fröhlichen Krankenhaus-Patienten und Zoo-Tierpfleger nicht mehr sehen können, werden sich noch mit Wehmut an die guten alten Zeiten zurückerinnern, als es nur drei Programme mit vielen Film- und Fernseh-Klassikern und ohne lästige Werbung gab. Besonders beliebt für alle Altersklassen waren im ZDF die zeitlosen Slapstick-Komödien mit dem unvergesslichen englisch-amerikanischen Duo Stan Laurel, eigentlich Arthur Stanley Jefferson (1890-1965), der anfangs noch mit Charles Chaplin auf Tournee war, und Oliver Hardy (1892-1957), die im deutschsprachigen Raum als „Dick und Doof“ bekannt sind. Eine Zeit lang wurden die Slapsticks des Komiker-Duos für eine Minderheit später im Bezahlsender „Premiere“ ausgestrahlt, da deren Eigner, die Kirchgruppe, die deutschsprachigen Rechte hält. Zum Glück für die Mehrheit gibt es aber noch das Medium DVD. Das Label „Kinowelt“ in Leipzig hat sich der beiden Starkomiker angenommen und fast alle ihre Produktionen aus den Jahren 1927 bis 1940 in neu restaurierten Fassungen herausgebracht. Bisher gab es diese Sammlung nur in kompletten Sammel-Editionen. Da aber nicht alle Filme dieselbe Qualität haben und allen gleich gut gefallen, kommt die ganze Serie jetzt innerhalb der nächsten drei Monate erstmals auf Einzel-DVDs heraus, sodass jeder sich das aussuchen kann, was ihn interessiert. Die erste Serie enthält viele der etwa 20-minütigen Kurzfilme und einige der frühen Langfilme des Komiker-Duos. In einem ihrer ersten Langfilme „Hinter Schloss und Riegel“ landen Dick und Doof als illegale Bierbrauer im Gefängnis, wo sie sowohl die Wärter als auch ihre Mitgefangenen öfters auf die Palme bringen. Am Schluss retten sie die Tochter des Direktors während einer Meuterei vor dem Feuer und erlangen so die Freiheit. Die DVD enthält sowohl die gekürzte deutsche Synchronfassung als auch die originale englische Langfassung. Viele Filmgenres wurden von den beiden persifliert, neben Kriminalfilmen und Western auch Fantasy- und Märchenfilme, wie etwa in „Rache ist süß“. Diese prächtige und opulent ausgestattete Musikkomödie lässt Gestalten aus der Märchenwelt wie die drei kleinen Schweinchen und Mutter Gans lebendig werden. Stan Laurel, der in Wirklichkeit gar nicht der Doofe, sondern der Kreative war und maßgeblich bei Drehbüchern und Regie mitwirkte, hielt ihn für seinen unterhaltsamsten Film überhaupt. In „Die Klotzköpfe“ werden sogar Kriegsfilme ins Lächerliche gezogen, wenn Ollie 20 Jahre nach Kriegsende noch immer im Schützengraben sitzt. Wie schon hier löst im Streifen „In Oxford“, einem der bekanntesten und besten Langfilme von Stan und Ollie, ein großartiger Gag den nächsten ab. Die Jungs vereiteln einen Bankraub und dürfen zur Belohnung an der angesehenen Universität in Oxford studieren. Als Opfer der Streiche ihrer Studienkollegen werden sie erst in einen Irrgarten geschickt und dann in der Wohnung des Dekans einquartiert, der darüber nicht gerade erfreut ist. Berühmt ist vor allem die Szene auf einer Bank vor der Hecke im Gartenlabyrinth, hinter der die Kollegen als Gespenster verkleidet lauern. Als Stan ein Nickerchen machen will, schiebt sich eine dritte Hand durch das Gebüsch und assistiert beim Naseputzen und Däumchendrehen. Er merkt den Spuk erst, als Ollie eingreift und reagiert dann panisch.

Neben diesen Langfilmen enthält die Serie viele Kurzfilme, die angestammte Heimat von Laurel und Hardy, dem sie bis Mitte der 30er Jahre treu geblieben waren. Hier musste nicht eine längere Handlung episodenhaft konstruiert und mit oft wie aufgepfropft wirkenden Liebesgeschichten „gestreckt“ werden. Die Slapstick-Elemente wie Tortenschlachten, Wasserbäder, Stürze und andere Unfälle folgen in konzentrierter kurzweiliger Form. In „Als Einbrecher“ stören Dick und Doof als tollpatschige Diebe die Nachtruhe des Polizeichefs, auf der anderen Seite des Gesetzes „Als Polizisten“ sorgen die beiden als Ordnungshüter eher für Chaos denn für Sicherheit. In ihrer Gutmütigkeit lassen sich Dick und Doof in „Als Scheidungsgrund“ mit einer vernachlässigten Ehefrau auf ein gefährliches Abenteuer ein. Die Horrorfilm-Parodie „Habeas Corpus“ fordert den ganzen Mut der Jungs. In dunkler Nacht müssen sie sich auf dem Friedhof als Leichenräuber betätigen. „Als Matrosen“ haben Stan und Ollie Landgang. Bei einem Spaziergang im Park finden sie ein Paar Unterhosen. Als ihnen dann zwei hübsche junge Damen begegnen, die etwas zu suchen scheinen, kommt es zu vergnüglichen Verwicklungen. Die Seeleute Stan und Ollie „Gehen vor Anker“ und quartieren sich im Hafen in einer Absteige ein. Der Besitzer traktiert seine junge Putzhilfe. Die Jungs verhelfen der Schönen zur Flucht - zum Zorn des Wirts. In „Kaufen ein Schiff“ sind Dick und Doof zwei Fischverkäufer. Um noch mehr zu verdienen, wollen sie die Fische selbst fangen. Dazu kaufen sie sich ein Schiff, das allerdings so einige Lecks hat und erst mit vielen Hindernissen fahrtauglich gemacht werden muss. Nachdem Ollie von seiner großen Liebe bitter enttäuscht wurde, landen Dick und Doof „In der Wüste“. Dort müssen sie als Fremdenlegionäre so manches Abenteuer bestehen und werden zu Helden wider Willen. In „Als Mitgiftjäger“ ist Ollies großer Tag gekommen. Seine Hochzeit mit der Millionenerbin steht unmittelbar bevor. Wäre da nur nicht Stans Hochzeitsgeschenk. Ein Familientreffen der besonderen Art erleben Dick und Doof in „Als Ehemänner“. Darin glänzen die beiden in Doppelrollen als Ehemänner und Ehefrauen. Dick und Doof planen einen großen Familienausflug und „Machen eine Landpartie“. Leider endet diese ziemlich schnell und unerwartet. „In einem Bett“ müssen sich die Jungs in einem Schlafwagen der Bahn ganz schön verrenken, um etwas Schlaf zu bekommen. „Das große Geschäft“ mit dem Verkauf von Weihnachtsbäumen führt trotz sprühender Marketingideen zum totalen Chaos. „The Battle of the Century“ ist leider nicht vollständig erhalten, aber Stan hat einen großartigen Auftritt als Boxer. Beim Zahnarzt bekommen Stan und Ollie eine Narkose mit Lachgas und lösen danach ein fröhliches Verkehrschaos aus. Wie kompliziert es ist, eine Antenne auf einem Dach anzubringen, führen uns Dick und Doof in „Panik auf der Leiter“ anschaulich vor. In „Unschuldig hinter Gittern“ sorgen die Jungs in einem Arbeitslager für Chaos. Ollie trifft mit seiner Spitzhacke statt der Straße den Kühler vom Auto des Gouverneurs. In „Das Zerlegen von Kraftwagen“ laden Laurel und Hardy zwei hübsche Damen zu einer Spritztour im Auto ein. Als sie im Stau stecken bleiben, schlägt die gute Stimmung um.

Alle DVDs bieten reichhaltige Extras wie alternative Versionen und frühere Filme, als Stan Laurel noch alleine auftrat. In manchen Folgen gibt es Einleitungen und Erklärungen zur Synchronfassung von Theo Lingen, wie man sie noch von den Fernsehausstrahlungen im ZDF kennt. ()

alle Rezensionen von Johannes Kösegi ...
Mehr als zwei Jahrzehnte haben Oliver Hardy und Stan Laurel mit ihren Geschichten das Publikum zum Lachen gebracht. Jetzt erscheint der Film „Auf hoher See“ in den nächsten Tagen auf DVD.

Einige Zeit sind Stan und Ollie schon in einer Hupenfabrik beschäftigt. Dann plötzlich bekommt Ollie einen Nervenzusammenbruch. So muss Stan ihn nach Hause bringen und gibt ihm erst einmal einen Eisbeutel, in dem aber gar kein Eis ist. Nach etwas Wartezeit meldet sich der Arzt und teilt Stan mit, dass er in einer Viertelstunde da ist. Nun bekommt Ollie zwischendurch Besuch von einer Nachbarin und einem Kind, dem er eine Banane schenkt. Als der Arzt endlich kommt, stellt dieser eine Hornphobie fest. So empfiehlt er Ollie einen Aufenthalt an der See.
Etwas später versucht Stan den Eisbeutel zu füllen, doch irgendwie funktionieren die Wasserhähne nicht. Doch das ist noch längst nicht alles, was in der Wohnung von dem Kranken nicht funktioniert. Es soll nicht lange dauern und die Wohnung ist fast zertrümmert. Bei der Nachbarin von Ollie sieht es nicht anders aus. Aus dem Kühlschrank kommt Musik und das Radio friert ein.
Stan hat nun die Idee, einen Kutter zu mieten und im Hafen liegen zu bleiben. Doch das Schicksal will es anders und so finden sich die beiden plötzlich auf der offenen See wieder. Dort kommt es dazu, dass Stan sich sein Bett mit einer Ziege teilen muss. Allerdings steht ihnen noch eine andere Bewährungsprobe bevor, denn es hat sich ein Verbrecher an Bord geschlichen.

Natürlich spielen in den Hauptrollen in Stan Laurel und Oliver Hardy. An ihrer Seite spielt diesmal James Finlayson mit. Für die Regie war Gordon Douglas verantwortlich. Für die unvergessliche Musik der beiden sind Marvin Hatley und Le Roy Shield. Dieser Film stellt insofern etwas Besonderes dar, weil es sich hier um den letzten Film handelt, der für den Produzenten Hal Roach gedreht wurde.

Präsentiert wird der Film in Deutsch sowie in Englisch und mit der Tonspur Dolby Digital 2.0 Mono. Das Bildformat des 56minütigen Films liegt bei 4:3 sowie 1.33:1. Die Anwahl von deutschen Untertiteln ist hier möglich.

Bei Einlegen der DVD in den Computer zeigen sich weitere Extras. Insbesondere die Starinfos der beiden Komiker sind hier zu entnehmen. Ferner warten Informationen über den Film sowie über die deutschen Synchronfassungen, erstellt durch Norbert Aping.

Ebenso ist hier die Fotogalerie zu sehen. Dann gibt es Dick und Doof in Gespenst an Bord zu sehen, im amerikanischen „The Live Ghost“. Diese Folge stammt aus der Reihe „Laurel & Hardy. Zusätzlich ist hier der Film „Sailors, Beware!“ – Matrosen Ahoi ebenfalls aus der Reihe Laurel & Hardy enthalten. Diese Folge stammt aus der Stummfilmzeit der beiden Helden. Außerdem gibt es „Die Dame mit den langen Fingern“ zu sehen. Diese Folge lief in der Reihe „Zwei Herren – Dick und Doof“.

Die Bildqualität ist bei einigen Folgen wahrscheinlich nicht unbedingt so klar wie wir es gewohnt sind. Aber ich glaube, das wird echte Liebhaber bestimmt nicht stören. Mir hat diese DVD insbesondere wieder einmal gut gefallen, wird doch hiermit ein Stück großartiger Filmgeschichte weiterbewahrt. ()

alle Rezensionen von Marina Teuscher ...
0 von 50
2


Weitere Filminfos:

Land / Jahr: USA
Medien-Typ: DVD


Bonusmaterial:
Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes DVD-Menü, DVD-Menü mit Soundeffekten, Kurzfilme „The Live Ghost“ und „Sailors Beware!“, zusätzliche deutsche Synchro-Fassung Abenteuer auf hoher See, Über die deutsche Synchronfassung, Starinfos, Produktionsnotizen, Fotogalerie
Kommentare:

Weitere Titel im Genre Klassiker:
DVD Dick & Doof - Auf hoher See kaufen Dick & Doof - Auf hoher See
DVD Dick & Doof kaufen Dick & Doof
DVD Dick & Doof - Best of 3 kaufen Dick & Doof - Best of 3
DVD Dick & Doof - Best of 2 kaufen Dick & Doof - Best of 2
DVD Dick & Doof - Best of kaufen Dick & Doof - Best of
DVD Dick & Doof - In der Fremdenlegion - 3D kaufen Dick & Doof - In der Fremdenlegion - 3D
DVD Dick & Doof - Die Wüstensöhne kaufen Dick & Doof - Die Wüstensöhne
DVD Dick & Doof - Als Salontiroler kaufen Dick & Doof - Als Salontiroler
Weitere Filme von Kinowelt Home Entertainment: